PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : flugfedern kürzen?



wutzenmami
09.09.2005, 20:58
hallo, bin neu hier und hab eben gelesen, dass man goodfasanen die flugfedern kürzen kann. ist das schmerzhaft? wenn NEIN: wie wird das gemacht? hab nämlich 2 goldfasanhähne abzugeben, wenn sie nicht fliegen würden, hätte ich jemanden, der sie nimmt. danke euch!

Arne
09.09.2005, 23:00
Ist Haareschneiden schmerzhaft? Genausowenig ist Flugfedern-kürzen schmerzhaft. Du nimmst Dir das zu stutzende Tier in die Hand, spreizt an EINEM Flügel die Federn auf (wie einen Fächer) und schneidest dann die ersten 5-6 Federn etwa zur Hälfte ab. Dadurch entsteht beim Fliegen ein "Ungleichgewicht", daß sie es ganz schnell bleiben lassen. Weitere Behinderungen entstehen nicht.

SetsukoAi
10.09.2005, 20:13
Original von Arne
Ist Haareschneiden schmerzhaft? Genausowenig ist Flugfedern-kürzen schmerzhaft. Du nimmst Dir das zu stutzende Tier in die Hand, spreizt an EINEM Flügel die Federn auf (wie einen Fächer) und schneidest dann die ersten 5-6 Federn etwa zur Hälfte ab. Dadurch entsteht beim Fliegen ein "Ungleichgewicht", daß sie es ganz schnell bleiben lassen. Weitere Behinderungen entstehen nicht.

Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Allerdings wachsen sie bei der nächsten Mauser wieder von neuem so das man diese auch stutzen muss.

bettelhuhn
10.09.2005, 21:47
Ich habe zu dieser Methode erhebliche Zweifel, das Verschränken der Flügel ist für das Tier nicht mehr möglich. Wenn schon Beschneiden sein muss, dann bitte nur jeder zweite Feder.

Thomas

Tyrael
10.09.2005, 23:17
Man kann auch bei jeder Feder, die breite Seite wegschneiden und die schmale lassen. Das klappt bei Hühnern gut, bei Fasanen kenne ich mich nicht so aus. Dann sehen sie auch nicht so verstümmelt aus.

Sam
11.09.2005, 07:25
Federn stutzen? :stop, :prot, :abgelehnt!

RoNo
11.09.2005, 10:28
guten morgen,

als ich meine zwergenten bekommen hab, haben wir ihnen auch die ersten 3 bis 4 flugfedern gestutzt. mir tat es auch leid aber besser als wenn sie über den zaun flattern und ihnen sonst was passiert! natürlich bleiben die tiere nicht ruhig sitzen, deshalb ist es ratsam eine person hält sie fast und eine zweite nimmt vorsichtig den flügen und schneidet mir einer scharfen schere kurz und schmerzlos die federn ab. es tut ihnen nicht weh trozdem waren die zwerge 2 tage beleidigt ;D .

schönen sonntag noch !

SetsukoAi
11.09.2005, 13:44
Wir stutzen unseren enten schon seid eh und je die Federn. Lieber Federn stutzen als sie in eine Volliere setzen.

Das tut nicht weh und Behindert sie auch nicht bis auf die tatsache das sie nicht Fliegen können.

Also alles halb so schlimm.

Wie machen das denn die anderen wenn sie einen Vogel haben der Fliegen kann? Ein Gewicht ans Bein hängen oder weg fliegen lassen und denken: Naja dann war es wohl nicht anders, Geld in den Wind geschossen. Ich hoffe das der Fuchs, Marder oder Jäger der ihn schiest sich freuen wird :roll ;D.

Arne
11.09.2005, 23:37
Original von bettelhuhn
Ich habe zu dieser Methode erhebliche Zweifel, das Verschränken der Flügel ist für das Tier nicht mehr möglich. Wenn schon Beschneiden sein muss, dann bitte nur jeder zweite Feder.

Thomas

Verschränken der Flügel? ???
Was hast Du für Hühner? Alle Hühner der letzten 30 Jahre, die wir hatten, haben ihre Flügel schön ordentlich an den Seiten angelegt und nicht "verschränkt"!! :o
Sind allerdings keine katholischen "Bethühner", die die Flügel zum Beten falten! :P

Tyrael
12.09.2005, 02:22
*lol* Arne, du schießt mal wieder den Vogel ab hier ;D

Arne
12.09.2005, 14:53
Original von Tyrael
*lol* Arne, du schießt mal wieder den Vogel ab hier ;D

:pfeif Weiß' gaaaar nicht, was Du meinst...... :pfeif ;)

RoNo
12.09.2005, 16:19
Original von SetsukoAi

Wie machen das denn die anderen wenn sie einen Vogel haben der Fliegen kann?

kannst dein geld nicht sehen liegen ..... kauf dir tauben und lass sie fliegen. :karnev

Sam
12.09.2005, 19:05
Oder kauf dir ne brille,du troll! ;D

bettelhuhn
12.09.2005, 21:47
@ Arne
Zitat Avatar/infotext
Mit 8 Jahren habe ich meinen ersten Hahn geschlachtet und bin seitdem der Rasse "Zwerg Cochin, schwarz" verfallen.

Ich gebe meine Defizite bei der Anatomie der Hühner gerne zu, da ich auf die im Zitat geschilderte Art, nicht zu meinem Hobby gekommen bin. Ich beobachte lieber lebende Hühner und die Auswirkungen des Handelns durch Menschenhand auf sie. Ein flügelgestutztes Huhn wird nach einiger Zeit Haltungsveränderungen zeigen. Das weiss ich mit Sicherheit. Das Verb "Verschränken" bezeichnet nicht zwangsweise ein kreuzweises Ablegen der Gliedmassen.

Schau doch mal auf ein lebendes Huhn und wie es die Flügel anlegt. Ein Stutzen der Federn hat erhebliche Auswirkungen. Es ist ohne Frage, dass ein Liebhaber und Züchter die Tiere weitgehend in ihrer Ursprünglichkeit belassen sollte. Die Flügel eines Huhnes gehören zur Natürlichkeit des Huhnes. Stutzen der Flügel sollte eine Notlösung sein und mit dem Minimalsten, die Effektivität betreffend, einen Eingriff steuern.

Ansonsten schliesse ich mich den bisher verwendeten Smilies an - aus meiner Sicht!

Thomas

Arne
12.09.2005, 22:14
@ Thomas/bettelhuhn
Mal ne Frage nebenbei: über welchen Zeitraum des Flügelstutzens redest Du eigentlich?
Selbst bei unseren -seeehr!- flugfreudigen Italienern genügte seinerzeit ein EINMALIGES Beschneiden, um ihnen das "übern-Zaun-fliegen" dauerhaft zu verleiden! Wenn die Federn nach der nächsten Mauser wieder nachgewachsen waren (bitte NICHT zu vergessen, daß wir Ausstellungstiere gezüchtet haben!), war keinerlei Flügelfehlstellungen zu beobachten; sonst hätten uns die Preisrichter was anderes erzählt bzw. hätten wir NIE zu den jeweiligen Spitzenzüchtern unserer Rassen gehört (zwerg-cochin wird diese Behauptung -zumindest was meine Zucht betrifft- bestätigen können!).
Wenn Du natürlich Deinen Hühnern ein Leben lang die Flügel stutzt, dann nehme ich Dir sogar eine derartige Fehlstellung ab!
Allerdings lehne ich -aus dem genannten Grund, daß ein EINMALIGES Beschneiden genügt- ein dauerhaftes Flügelstutzen kategorisch ab! Dann kannst Du auch die Flügel kupieren! (Und Dich damit strafbar machen!)

Claudja
12.09.2005, 22:41
Habe erst ein Huhn mit´m Buckel gesehen. Dat war ein Hahn - ungestutzt.

Könnt mir mal jemand beschreiben, wie solche Haltungsschäden aussehen?

Claudia

bettelhuhn
12.09.2005, 23:15
dazu reichen meine Fähigkeiten in diesem Falle nicht, denn

Obsequium amicos, veritas odium parit

Thomas

Claudja
12.09.2005, 23:22
Wenn ich das jetzt mal frei übersetzen darf
Nachgiebigkeit macht Freunde, Wahrheit erzeugt Hass

Was hat das jetzt mit nem gestutzten Huhn zu tun ???

Entweder es gibt Fakten für eine gesundheitliche Schädigung durch das regelmässige Flügel stutzen, oder es gibt lateinische Sprüche.

Claudia, immer noch mit 3 Fragezeichen

Gast
13.09.2005, 11:47
wie sieht das dann eigentlich mit dem sitzen auf der stange aus? schaffen es die hühner (marans/auracaner/zwerglachse) noch auf die stange (1,30 hoch)rauf?

Arne
13.09.2005, 19:46
Original von Godfather
wie sieht das dann eigentlich mit dem sitzen auf der stange aus? schaffen es die hühner (marans/auracaner/zwerglachse) noch auf die stange (1,30 hoch)rauf?

Ja, denn durch das einseitige Beschneiden wird nicht die Flugfähigkeit "abgestellt", sondern nur das Geradeausfliegen behindert. Für die angegebenen 1,30 Meter Höhe reichen die "Flugkünste" allemal.

@Claudia:
...Was hat das jetzt mit nem gestutzten Huhn zu tun ... ihm gehen die Argumente aus und er flüchtet sich in eine Fremdsprache :P :D :P 8)

Gast
14.09.2005, 05:17
bedanke mich. dann werden die lachse wohl federn lassenmüssen. ;D ;)

tzoing
14.09.2005, 07:52
Hallo zusammen,
das Flügelstutzen ist bei uns auch mal wieder Thema, weil unsere Puten über den Zaun flattern und sich an dem Himbeeren vergehen >:(
Aber irgendwie können wir uns für das Stutzen nicht so sehr begeistern :roll
Verwendet jemand von Euch Flügelklammern (http://friss-mich.info/shop/gallery/037001004.html) oder hat irgendwelche Infos darüber?

Gast
14.09.2005, 07:55
man sehen die dinge brutal aus.:o da nehme ich doch lieber die version mit dem abschneiden.

Arne
14.09.2005, 13:06
Original von Godfather
man sehen die dinge brutal aus.:o da nehme ich doch lieber die version mit dem abschneiden.

Damit haste Recht: die Klammern muß man nämlich so stramm zudrehen, daß die Federn anschließend meist schlimmer geschädigt werden, als wenn man sie einfach nur abschneidet.
Sitzen die Klammern NICHT bis zum Anschlag, dann findeste die irgendwann im Auslauf wieder!

Gast
14.09.2005, 13:48
dann kannst sie ja als bärenfalle benutzen...

Tyrael
14.09.2005, 15:47
Also wie ich schon sagte, wenn man seine Hühner nicht komplett verstümmeln will, dann die breite Seite der Schwungfedern wegschneiden. Das reicht auch schon!

Solche Flügelklammern finde ich auch furchtbar. Das ist wie den Arm auf den Rücken gebunden bekommen :-/

tzoing
14.09.2005, 18:05
:danke zusammen,
das Thema ist abgehakt - da werden wir doch den Feder-Friseur machen müssen ;)
Die Puten werden uns lieben :roll

Arne
14.09.2005, 18:22
Original von Godfather
dann kannst sie ja als bärenfalle benutzen...

:rofl Dann mußte den Bären aber lange genug zum Stillhalten bewegen, bis Du das Feingewinde zugeschraubt hast. :P

Gast
14.09.2005, 19:09
jetzt ist es zeit zum stutzen. meine eine aruacanahenne zieh es gerade vor in ca 2,5m!!!! hoöhe zu nächtigen. :ahhh :resp

tzoing
17.09.2005, 10:06
Hallo zusammen,
hat jemand von Euch Bilder, wie gestutze Flügel aussehen? Wieviel schneidet man da ab?
Unser gestern gestutzter Putenhahn saß heute schon wieder im Garten auf meinen letzten Erdbeeren >:(.
Müssen wir dem jetzt die Flügel direkt unterm Kopf stutzen? :-[

SetsukoAi
17.09.2005, 13:55
Ich habs mal so in etwa eingezeichnet, wenn Interesse besteht würde ich eine von meinen Enten oder Hühnern fangen und einen Flügel mal knipsen.

Bei Puten ist das immer so ne Sache, habe hier auch 3 die Furchtbar gerne aufs Dach fliegen/Springen. Puten können sehr gut Springen, von daher hilft manchmal das Flügelstutzen nichts.

Also wir stutzen die Flügel immer einseitig wie auf dem Bild zu sehen, vorsicht nicht zu kurz schneiden sonst kommt man in lebendes Gewebe.:

http://img388.imageshack.us/img388/9596/fluegel20xa.jpg

Pheasants4ever
17.09.2005, 16:35
Ich muss bei meinen hühnern die ganze länge stutzen, vor allem bei meinen Leghörnern, die jetzt ausehen wie pinguine und es trotzdem über den 1.80m schaffen >:(
Ich mach mal ein bild von einem meiner gestutzten mädels, ich sehen schon das wieder mal eine legi henne draussen im garten rumläuft!!!

Pheasants4ever
17.09.2005, 20:55
Hier ist der flügel von #3(meine leghorn hennen sehen alle gleich aus, von daher gehe ich nach dem nummern auf dem ring).
http://i8.photobucket.com/albums/a37/Pheasants4ever/wingandturkey001.jpg

tzoing
22.09.2005, 15:57
:danke zusammen,
der Putenhahn war noch mal beim Friseur - der erste Schnitt war noch nicht kurz genug 8)
Jetzt bleibt der Gockel endlich da, wo er hingehört :P und die letzten Erdbeeren gehören uns! :jump

SetsukoAi
22.09.2005, 21:23
Glückwunsch zu den Erdbeeren ;D

alex66
27.09.2005, 15:38
Wenn man die ersten 3-4 Federn stehen lässt, und nur den Rest abschneidet, sehen die Tiere gar nicht so "gestutzt" aus, und der Effekt ist immer noch ausreichend.

Redcap
27.09.2005, 16:04
Mann o Mann ... arme Viecher.

Gast
27.09.2005, 16:17
nix arme viecher. meine marans mussten gerade dran glauben. sehen auch noch aus wie hühner und sind nun sicher vor den hunden. die hätten sich gefreut.....

und nix federn stehen gelassen. schöner kurz"haar"schnitt... ;D

Redcap
27.09.2005, 16:33
KZ-Hühner, arme Schweine.

Gast
27.09.2005, 16:40
bundis

alex66
28.09.2005, 09:36
"KZ-Hühner"- jetzt is aber gut! >:(

Ich habe Hühner, Puten und Pfauen gestutzt, Verhaltensstörungen waren nicht zu bemerken, die Tiere gewöhnen sich daran.

Gast
28.09.2005, 09:40
also meinen flukünstlern hat es auch nicht geschadet. aber die schlafhöhe ist jetzt 70cm nicht mehr knapp 3m....

Arne
28.09.2005, 12:21
Original von alex66
"KZ-Hühner"- jetzt is aber gut! >:(

Ich habe Hühner, Puten und Pfauen gestutzt, Verhaltensstörungen waren nicht zu bemerken, die Tiere gewöhnen sich daran.

Vergiß es, alex66, da kann man ne Zeichnung zu machen, selbst die würde so mancher "Spezialist" ablehnen aus falsch verstandener Tier"liebe"! :P 8)

Redcap
28.09.2005, 14:55
Ich finde es nicht tiergerecht, denn es kommt einer Amputation gleich. Funktionell ist es selten, nur entwürdigend unästethisch. Was würdet ihr davon halten mit Beinfesslen im Heimvollzug gehalten zu werden? Genauso ist Leinenhaltung verboten. Vorallem wenn ich Eure Sitzstangen in 1 Meter Höhe sehe und dann lese, Hühner gestützt, krieg ich nen Krampf.

Ausserdem lasse ich mir nicht den "Mund" verbieten. Oder sind wir im Dritten Reich? ;)

Gast
28.09.2005, 14:59
was ist wohl besser? marans die nicht mehr über den zaun kommen und damit vor den hunden sicher sind, oder aber marans die über den zaun kommen und im maul meiner beiden landen?

ich verbiete ja auch keinem zu reden. wie sieht es denn mit der haltung prinzipiell aus? beschränjte gehege, ställe? na wenn das artgerecht ist.....

Redcap
28.09.2005, 15:11
Wie wärs mit Maulkorb und Beinfesseln für den Hund? ;)
Denk mal nach ... Pech, wenn man solche Fleischer hat, unserer war harmlos, sonst wäre er bei uns nicht alt geworden (Abschiebung).

alex66
28.09.2005, 15:26
Jeder hat das Rech auf seine eigene Meinung. Ich halte mich an Arne.

tzoing
28.09.2005, 15:26
Original von Redcap
Denk mal nach ... Pech, wenn man solche Fleischer hat, unser war harmlos, sonst wäre er bei uns nicht alt geworden (Abschiebung).
da sag ich nur: Pech, wenn der Putengockel mir die Erdbeeren frisst, dann wird er bei mir auch nicht alt :P

Redcap
28.09.2005, 15:36
Komisch, unserere interessieren die Erdbeeren nicht, die sind wohl zu weit weg. Der Garten zu Himbeeren, Brombeeren, Johannisbeeren steht offen.
Da brauchen sie nicht fliegen. Nur die Terasse ist Tabu, das schert die aber einen Dreck, seit unser Hund unter der Petersilie ruht.

apfel7
28.09.2005, 18:19
noch besser wär ein höherer zaun ! die einfachste lösung ! 1,80m oder 2m sind manchmal noch zu wenig ! bevor ich meine tiere verschandel und sie nur mit grosser mühe auf die stange kommen oder gar nicht, erhöh ich den zaun ! ich habe das einmal bei einem leghorn gemacht, das sah so uebel aus, und die konnte kaum mehr flattern und irgendwo rauf klettern, nicht mal mehr richtig auf die legestation kam sie, und wegen einem huhn alles umbauen muss auch nicht sein, da ist zaunerhöhung sinnvoller und besser.
andrea

Redcap
28.09.2005, 18:32
Wenn man einen nur begrenzten Auslauf zur Verfügung hat, wäre es in vielerlei Hinsicht sinnvoll den Auslauf mit einem Netz zu sichern. Da hat Arne Vorbildrolle. Aber bei meinen Rassen kommt eine Einzäunung nicht in Frage.
Das wäre unmöglich zu realisieren bei deren Bewegungsdrang über eine Fläche von 20000 m² und unseren geographischen Verhältnissen.
Naja, nur die Seidenhühner kommen mit 100 - 400 m² aus(is auch besser so, dass die in Stall und Unterholznähe bleiben). Die wären schnell gepflückt.

Gast
28.09.2005, 18:43
@ apfel
ich weiß nicht wie du deine hühner beschnitten hast, aber meine marans sehen aus wie hühner. und sie kommen auch jetzt noch ohne probleme auf die stangen.

aber du kannst mir gerne das geld geben für einen stahlmattenzaun in 3m höhe. dann brauche ich das auch nicht mehr. bevor ich meine hunde an "die kette" lege mache ich eher ein schlachtfest.

Tyrael
29.09.2005, 08:33
Hund abschieben, weil er gern Hühner mampft ist ja wohl auch nicht der Lösungsvorschlag lieber redcap. Und dann am besten noch einen Welpen vom Züchter holen, wo schon so viele arme Seelen im Tierheim sitzen.

Man kann seine Hunde auch erziehen, selbst wenn sie älter sind. Der Hund meines Vaters hat gern Hühner gerupft, aber nur fremde ;D Die vom eigenen Hof mußten nicht nackig rumlaufen.

Gast
29.09.2005, 08:43
solange das gitter dicht ist, interessieren sich miene beiden kein stück für die hühner. legen sich vor den auslauf und schnorcheln. aber wehe wenn eins draußen war. und wenn ich dabei bin ist das auch alles kein problem, aber ich bin halt nicht die ganze nacht dabei. und was sollte ich mit einem jagdhund der nicht jagd?

gujaclea
29.09.2005, 08:53
Hallo godfather,

auch mein Vater hat einen jagdlich geführten Deutsch-Kurzhaar,

der jagd fremde Hühner,Katzen etc,

aber er hat gelernt, das alles auf dem Grundstück meiner Eltern und bei mir zur Familie gehört.
Er hat bei mir schon Küken und Katzenkinder durch die Gegend getragen, wenn er die woanders zu fassen kriegen würde, da mag ich gar nicht dran denken...

Hat also nichts mit Jagdhund zu tun, sondern vielleicht was mit Erziehung ;)

Viele Grüße
Andrea

Gast
29.09.2005, 09:06
wer lesen kann ist klar im vorteil. ich habe noch keine vier wochen hühner. und nun ratet doch mal was zu dieser jahreszeit so vom himmel fällt....

und solange für die hühner die gefahr besteht werden die federn geschnitten. und solange ihre einzige "behinderung" ist nicht mehr 2m hoch zu kommen sondern "nur" noch auf ihre stange, auf der auch alle anderen pennen, ist das völlig ok.

Tyrael
29.09.2005, 11:24
Das du Hühner erst so kurz hast wußte ich nicht, aber dann werden deine Hunde sicher noch Hühnerfreunde - wie schon oben genannt, zumindest von denen die bei dir rumlaufen ;D

Im Zweifelsfall halte ich Federn ab auch für besser als vermisste Hühner.

SetsukoAi
29.09.2005, 16:57
Ich weis ja nicht wie ihr das seht, aber ich finde es nicht so toll wenn meine Enten auf der Hauptstraße rumwaatscheln. Die Hühner auf den Bäumen sitzen und der Nachbar täglich anruft : " Eines euerer Hühner ist bei uns im Garten und verscharrt alles", oder "Eine euerer Enten ist bei uns im Teich und frisst die Froscheier und die Libellenlarven"...

Also dann doch lieber Federchen schneiden und gut is. Tut nicht weh, wächst wieder nach und die Tiere bleiben da wo sie bleiben sollen.

Redcap
29.09.2005, 17:15
Original von Tyrael
Hund abschieben, weil er gern Hühner mampft ist ja wohl auch nicht der Lösungsvorschlag lieber redcap.
Und ob, oder sollte man ihn schlachten? ;)

Arne
29.09.2005, 18:59
Bei allem ästhetischem Empfinden bzgl. der beschnittenen Schwungfedern sollte auch niemand den Versicherungstechnischen Aspekt aus den Augen verlieren: nicht jeder Hühnerhalter wohnt auf zig Hektar Land, wo eher weniger Autos fahren. Wer möchte denn ausprobieren, was eine Versicherung sagt, wenn ein Katastrophenunfall durch ein "ausgebüxtes" Huhn ausgelöst würde!?
Dabei schwebt mir eine Szene vor, die stark an Herborn erinnert! (Für die Youngsters hier: Im Hochsommer 1987 raste im Städtchen Herborn im Westerwald ein mit Diesel und Benzin beladener Tanklastzug in eine Eisdiele und löste dadurch ein Inferno aus, bei dem sechs Menschen ums Leben kamen, über 40 wurden zum Teil schwer verletzt. Nachzulesen HIER! (http://www.drk-rengsdorf.de/seg/herborn.html))
Nehmt nur mal an, daß ein entlaufenes Huhn (dörfliche Kulisse mit Hauptstrasse!) sich erschreckt und vor einen PKW läuft oder gar vor dessen Windschutzscheibe flattert. Der PKW Lenker (Geschlecht egal!) erschrickt sich ebenfalls, verreißt sein Lenkrad und rammt einen entgegenkommenden Tanklaster so, daß dessen Fahrer/in ebenfalls die Kontrolle über den Truck verliert (nicht sonderlich konstruiert, das ist voriges Jahr auf der Wiehltalbrücke nur wenige km von mir entfernt passiert und gilt vorerst mit einer geschätzten Schadenshöhe von 30-40 Mio. Euro als der "teuerste Unfall" Deutschlands!!). Der außer Kontrolle geratene Zug rast durch einen Zaun, der einen PKW evtl. aufgehalten hätte und kommt im größten Klassenzimmer der Dorfschule zum Stehen und explodiert!
WER von Euch "Hühnerflügelästheten" möchte dann den Eltern der ums Leben gekommenen Kindern erzählen, daß dieser Unfall geschehen konnte, weil er seinen Hühnern das Beschneiden von ein paar lächerlichen Federn ersparen wollte?? Weil es ja so "unschön" aussehe und was an Argumenten hier noch so alles aufgetischt worden ist!! 8) :-X

Redcap
29.09.2005, 20:08
Das alles durchdenke mit einer Katze, was meinst Du wie oft bei uns Katzen und wie oft Hühner überfahren werden, obwohl bei uns die Hühner öfter auf der Strasse sitzen, ... dumme Dinger ... wurden hier viel öfter Katzen und im Übrigen auch ein Hund überfahren und ein ausgebüchstes Pferd angefahren ... aber in meinem Gedenken "erst" 2 Hühner ...wie oft hört man dass Hühner auf der Autobahn landen? Never, ... Pferde, Rinder ... alle paar Wochen ...

Jetzt lege mal einer Katze Fesseln an ...

Arne
29.09.2005, 20:54
Klar daß öfters Katzen überfahren werden: Hühner sind halt intelligenter ............ oder haben beschnittene Flügel :P :P 8)

Nein, Spaß beiseite: mit Katzen, Hunden und Kindern rechnet ein Autofahrer viel eher, als mit einem "wild gewordenen" Federviech. Da würde kaum einer das Steuer für verreißen. Nach eigener Erfahrung mit einer Wildtaube kann ich einen Eid schwören, daß ein Haufen "Federn am Stück" viel erschreckender wirken, als Hund, Katze oder gar Kind. Wenn die Holländer ihre Autobahnauffahrten (Afrit's) nicht so großzügig bauen würden, dann hätte ich vor ca. 2 Jahren meinen LKW auf die Seite gelegt, als mir so ein dämliches Wildtaubenvieh vor die Windschutzscheibe geflattert ist! Und da bin ich grad mal 50 gefahren!!

Redcap
29.09.2005, 21:31
Scheiße, dass die nicht gestutzt war. :P

Arne
29.09.2005, 23:26
Original von Redcap
Scheiße, dass die nicht gestutzt war. :P

Anschließend (also NACH Windschutzscheibenkontakt!) war sie komplett Federlos 8) :P -schätze ich mal; gefunden hab' ich nix mehr. Aber, da es sich ja um eine holländische Taube gehandelt hat: vielleicht hat sie ja irritiert, daß ich keinen Wohnwagen am LKW hatte!?

Im Anhang mal ein holländisches Hochhaus ;)

Redcap
29.09.2005, 23:38
Du bist Antialkoholiker, hoffe ich! ;D

Ansonsten ... Guten Flug ...