PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 12 Batterie- Hühner bei uns eingezogen



Lausi
22.01.2010, 12:51
Hallo zusammen

Heute hab ich aus der in der Nähe gelegenen "Hühner- Batterie" 12 Junghennen (17 Wochen alt) geholt.Außer dass sie kupierte Schnäbel haben und mit unserer Wintereinstreu (Stroh) erst mal nen Problem hatten, gehts ihnen supi.Unsere Junghühner von 07/09 waren neugierig, haben sich aber schnell wieder beruhigt.Geimpft sind sie auch gegen alles mögliche.

Habt ihr ne Ahnung, was ich nu noch beachten muß, erst mal?? Ich lass jetzt erst mal alle zusammen 3-4 Tage lang im Stall.

lg
Annett

lucstyle
22.01.2010, 12:58
ich weiß ja nicht ob sie noch federn haben, aber wenn niucht würd ich ne lampe reinhängen

Nubsi
22.01.2010, 13:07
Hallo,

@Lausi: Klingt soweit gut. Das sie kein Stroh kennen ist völlig normal, das gibt sich mit der Zeit.
Warum nimmst du aber die Tiere aus einer Batterie? Wenn du Hybriden willst, so hätte ich sie ja vom Wagen geholt, da sie dort generell nicht kupiert werden und du hättest ein Problem weniger.


@ Lucstyle: mit 17 Wochen dürften sie sehr wohl noch Federn haben, dann sind sie gerade erst eingestallt worden.

Gruß Nubsi

Lausi
22.01.2010, 13:15
Original von Nubsi
Hallo,


Warum nimmst du aber die Tiere aus einer Batterie? Wenn du Hybriden willst, so hätte ich sie ja vom Wagen geholt, da sie dort generell nicht kupiert werden und du hättest ein Problem weniger.


Gruß Nubsi

Hmmm, das mit dem Verkaufswagen ist hier bei uns in der Ecke nicht so verbreitet...echt, hab noch nicht einen einzigen solchen Wage gesehn.

Und die Tiere aus der Batterie...nunja, vielleicht hab ich ja nen Knall...aber ich denke denen gehts bei 500qm Auslauf zu 20st etwas besser, als wenn sie sich gegenseitig auf die Füße trampeln.Federn haben sie auch vollständig...

lg
Annett

Friesenmix
22.01.2010, 13:27
Hallo Annett,

Glückwunsch zur neuen Rasselbande. Ich würde versuchen an noch eine kleine Menge des bisherigen Futters zu kommen. Dies würde ich dann unter Dein Futter mischen und Tag für Tag reduzieren um die Futterumstellung, gerade in dieser kalten Zeit, etwas zu mildern.
Ein bischen Energie brauchen sie ja bei den Temperaturen schon. Wenndann die Futterumstellung dazu führt, dass sie schlechter oder gar nicht fressen.

"Lucstyle" - Meinst Du sie sind kupiert? Hoffentlich nicht.... nein, ich glaube, dann hätte sie Annett nicht gekauft.
Eine Wärmelampe ist aber dennoch nicht verkehrt. Ich kenne die Hühner-Batterie der Hennen nicht, aber wenn dort einige Tausend auf begrenzetem Raum leben, haben die natürlich ganz andere Stalltemparaturen als in den meisten Hühnerställen der privaten Halter. Bei den aktuellen -Graden kann man ja fast keinen Stall mehr warm halten.

Ich habe bei all meinen Zusammenlegungen "Alt und Jung" oder "schon da und neu" immer möglich viel Platz einkalkuliert. Bei 12 neuen Hühnern kommt es sicher zu dem ein oder anderen Gerangel. Mit etwas Platz können die rangniedrigeren Tiere wenigsten aus dem Weg gehen.
Bis zur Legereife würde ich dann auch noch das ein oder andere Legenest ergänzen oder eine zweite Futter- und Trinkgelegenheit einrichten. Das ist aber sicher abhängig vom Equipment, das es im Stall schon gibt oder aus baulicher Sicht möglich ist.

Thomas

Lausi
22.01.2010, 14:19
@Friesenmix

Doch, sie sind kupiert, leider...ich hoffe mal dass sie damit zurecht kommen.Meine jetzt 20 Hühner haben praktisch 2 Ställe, jeweils 15qm und zwischen den Ställen ist eine überdachte Voillere...beide Ställe haben Sitzstangen, Legenester, Trink- und Futtermöglichkeit.In der Voillere ist ne dicke Schicht Sand, damit sie was zum scharren haben.Nach 3-4 Tagen im Stall, dürfen natürlich dann alle in den Auslauf...etwa 500qm, den sie sich im Winter zwar mit 3 Schäfchen teilen müssen, klappte aber bisher problemlos.

Mit dem Futter hast recht...hmmm, mal schaun ob ich da was bekommen kann.Bei mir gibts Gerste/ Weizen/etwas Legemehl und Mineralstoffmischung gemischt, gekochte noch warme Kartoffeln und halt Essensreste.

lg
Annett

hühnerhits
22.01.2010, 14:28
Heute hab ich aus der in der Nähe gelegenen "Hühner- Batterie" 12 Junghennen (17 Wochen alt) geholt.Außer dass sie kupierte Schnäbel haben

:oso was schreckliches :(

Brahmaner
22.01.2010, 14:40
Original von Nubsi

.....Warum nimmst du aber die Tiere aus einer Batterie? Wenn du Hybriden willst, so hätte ich sie ja vom Wagen geholt....

Bloß nicht !!!

Damit man die Nachfrage nicht auch noch steigert und den Hybridhuhnherstellern in die Karten spielt.

Gruß Volkmar

BrahmaMarkus
22.01.2010, 19:59
Original von Brahmaner

Original von Nubsi

.....Warum nimmst du aber die Tiere aus einer Batterie? Wenn du Hybriden willst, so hätte ich sie ja vom Wagen geholt....

Bloß nicht !!!

Damit man die Nachfrage nicht auch noch steigert und den Hybridhuhnherstellern in die Karten spielt.

Gruß Volkmar

das gleiche könnte man über rassehuhnhersteller sagen

Brillenhuhn
22.01.2010, 20:05
was sind kupierte schnäbel ???

lucstyle
22.01.2010, 20:16
schnäbel die mit einem heißen messer oder ähnlichem gelürzt würden, damit sie sich nicht gegenseitig picken, wenn die hühner in einer legebatterie gehlaten werden...
ist aber tierquälerei

Hexle
22.01.2010, 20:32
Original von Brahmaner

Original von Nubsi

.....Warum nimmst du aber die Tiere aus einer Batterie? Wenn du Hybriden willst, so hätte ich sie ja vom Wagen geholt....

Bloß nicht !!!

Damit man die Nachfrage nicht auch noch steigert und den Hybridhuhnherstellern in die Karten spielt.

Gruß Volkmar

Hallo

Ich weiß ja nicht, aber glaubst du nicht, dass es egal ist, ob gleich vom Wagen oder eben von dort? "Nachproduziert" werden sie in jedem Falle. Aber diese "Handvoll" haben jetzt allemal ein besseres leben.

Liebe Grüße
Hexle

Hexle
22.01.2010, 20:34
Original von Nubsi
Hallo,

@Lausi: Klingt soweit gut. Das sie kein Stroh kennen ist völlig normal, das gibt sich mit der Zeit.
Warum nimmst du aber die Tiere aus einer Batterie? Wenn du Hybriden willst, so hätte ich sie ja vom Wagen geholt, da sie dort generell nicht kupiert werden und du hättest ein Problem weniger.


@ Lucstyle: mit 17 Wochen dürften sie sehr wohl noch Federn haben, dann sind sie gerade erst eingestallt worden.

Gruß Nubsi

Hallo

Ich unterstelle mal, dass dieser "Wagen" monatlich die Runde an Interessierte Käufer macht? Fahren die in ganz Deutschland rum mit einem Haufen Hühner hintendrinn?

Kann mir das jetzt grad nicht so wirklich vorstellen.

Bei uns hab ich sowas auch noch nie gesehen.

Liebe Grüße
Hexle

Hexle
22.01.2010, 20:39
Hallo Lausi,

ich finde es toll, dass du diesen 12 Tieren jetzt ein besseres zuhause geboten hast! :daumenhoch

Liebe Grüße
Hexle

Wontolla
22.01.2010, 20:52
Ich find das auch toll! Vor allem, dass jetzt 12 andere Junghühner ihr Leben im Hühnerknast starten müssen. Gewonnen ist da nichts. Aber ich finds toll.

Lausi
22.01.2010, 20:58
Huhu Hexle

Naja, das war eher Zufall.Ich hab vorigen Sommer ein paar Bruteier geholt und sie zum Brüten einem Bekannten gegeben.Am Ende waren es 6 Hähne und 5 Hennen...Letztens war ich unterwegs und hörte dass man in der "Batterie" Junghennen bekommen kann.OK...ich brauchte eh noch nen paar Weiber, also hab sie eben dort geholt...und gleich "ne Hand voll" nen besseres und bestimmt längeres Leben beschert...2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen.Mal schaun, wie die Damen sich machen...heute beim auspacken saßen sie auf meiner Hand und wollten nicht runter...ok, die anderen (Italiener) waren auch sehr neugierig, was ich da aus den Kisten hole... :laugh

lg
Annett

Hexle
22.01.2010, 21:00
@wontolla

Hallo

Egal, wie man es dreht und wendet... wären die Tiere einfach so (vielleicht aufgrund der Haltung) verendet, wären sie auch sofort ersetzt worden. Jetzt haben sie wenigstens eine gerechte Chance. Für die 12, die nachrücken, ist es natürlich nicht besser!

Liebe Grüße
Hexle

Wontolla
22.01.2010, 21:05
Original von Hexle
Ich unterstelle mal, dass dieser "Wagen" monatlich die Runde an Interessierte Käufer macht? Fahren die in ganz Deutschland rum mit einem Haufen Hühner hintendrinn?

Hier das Foto zu Deiner Frage. Im Hintergrund steht so ein LKW. Die fahren täglich, 7 Tage die Woche, kreuz und quer durch Deutschland. An guten Tagen verkaufen sie ca. 800 Tiere. Selten werden die Tiere abgeladen und so vorbildlich aufgestellt wie auf dem Foto. Meistens wird gleich aus den Transportbehältern verkauft.

Zum zweiten Foto sag ich jetzt mal nix.

Sonnenkuss
23.01.2010, 08:08
Original von Wontolla
Ich find das auch toll! Vor allem, dass jetzt 12 andere Junghühner ihr Leben im Hühnerknast starten müssen. Gewonnen ist da nichts. Aber ich finds toll.
Ja... so gehts mir immer wenn Leute sich diese armen Hündchen auf den Tschechenmärkten kaufen, oder aus Rumänien (beide Länder beliebig ersetzbar) einfliegen lassen. Fuchtbar.

Mannee
23.01.2010, 08:38
Original von Wontolla
Ich find das auch toll! Vor allem, dass jetzt 12 andere Junghühner ihr Leben im Hühnerknast starten müssen. Gewonnen ist da nichts. Aber ich finds toll.

Da hast Du schon recht. Aber die Geschichte von den Seesternen kennen inzwischen ja die meisten, nicht? Und für "diese Seesterne" spielt es eine Rolle. Ich finds auch toll für die 12 Huhnis.

Gruss Manu

Waldfrau2
21.02.2010, 17:03
Wenn ich das richtig verstehe, war das jetzt kein großer Unterschied, ob Lausi die Hühner vom Hühnerhof (Batterie) nebenan oder vom Geflügelwagen geholt hat, nur daß sie vom Geflügelwagen keine gestutzten Schnäbel gehabt hätten. Aber mit 17 Wochen sind sie "frisch" aus der Aufzucht und fangen gerade an zu legen, daher ist natürlich auch das Gefieder noch fit. Entweder haben die "Batterie"-Betreiber auch eine Brüterei bzw. Aufzucht, oder sie haben sie auch erst frisch von einem Vermehrungsbetrieb geholt.

Bei uns gibt es einen Geflügelwagen (bzw. Anhänger), der in 2 Dörfern im wöchentlichen Wechsel hält, den Verkauf machen dann ortsansässige Bauern. Meine Hybriden habe ich nichtsahnend dort geholt, weil mir etliche Bekannte diesen Züchter empfohlen hatten. Gegen die Tierchen kann ich so auch nichts sagen, sie waren von Anfang an äußerst zahm und hatten kein Problem mit der neuen Umgebung, aber inzwischen weiß ich, wie sie "erzeugt" werden und möchte daher irgendwann auf Rassehühner umsteigen.

Vielleicht werden Lausis nächste Hühner ja auch Rassehühner? Hier im HüFo gibt es ja die Pinwand!

Lausi
21.02.2010, 17:12
@ Waldfrau

Ich hab ja nicht nur diese Batteriehühner...hab noch Australorps und Italiener,Brut von vorigem Sommer...allerdings waren die mir zu wenige...6 Hennen + 7 Hähne... :o

Den Batterie- Hühnchen gehts übrigens prächtig, sie fressen gut und werden erstaunlich zahm...manchmal sogar schon nervig :D

lg
Annett

Waldfrau2
21.02.2010, 17:20
Ja, meine Prillan frißt mir inzwischen sogar die Haare vom Kopf! Seit Schnee liegt, haben sie leider das Federfressen angefangen, und meine Haare gehören wohl auch in die Rubrik Federn! Und sie kleben einem ständig am Hacken, wenn man irgendwas bei ihnen macht. Aber gerade dieses sofortige Vertrauen und die enorme Neugierde haben dazu geführt, daß ich mich in die Hühner verliebt habe (und die intensiven Blicke aus diesen schönen Augen).

Bei Deinem Thread ist das Wort "Batteriehühner" ein bißchen irreführend, denn das wird ja meistens benutzt, wenn jemand Legehennen am Ende des ersten Legejahres aus einer Batterie holt, und da sind ja Probleme vorprogrammiert, und meistens sind die Tierchen auch ziemlich zerrupft. Aber mit 17 Wochen waren Deine ja noch ganz frisch und somit (bis auf die Schnäbel) nichts anderes als meine legereifen Hybriden vom Geflügelwagen, aufgewachsen in einer Großbrüterei.

Lausi
21.02.2010, 21:54
Jaaa, ist schön toll so zahme Tierchen zu haben...im moment bin ich völlig belagert, wenn ich zu den Tieren geh...im Winter laufen die Schafe ja mit den Hühnern zusammen... :o und alle wollen ihre Aufmerksamkeit haben...

lg
Annett