PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ameisenplage, fliegende und nicht fleigende :(



sanni
20.08.2005, 23:00
hallihallo,

was kann ich gegen unsere ameisenplage tun, sind milliarden fliegende ameisen und auch ein paar krabbelnde zu sehen , rund um den hühnerstall, sobald ich die tür morgens aufmache, bin ich voll von denen, man kann sich gar nicht mehr im auslauf oder in der nähe des stalls aufhalten :(
gift sprühen, gießen, streuen kommt weger der hühnis ja nicht in frage..., ein nest ist nicht auszumachen, habe heute 5 stunden alles umgegraben, um den bau zu finden, aber es krabbelt über all, nichts auszumachen, daher können wir nicht den bau vernichten :(

was kann ich tun, sonst sind die viecher bald im haus und es ist drauusen schon unerträglich, die kinder mögen nicht mehr in die sandkiste, unsere sitzecke wurde umverlegt, mag schon gar nicht mehr eier holen gehen....

was ist von den biologische sachen schädlich für hühner?

helfen gegen ameisen soll eine mischung aus honig und hefe 1:1, da die ameisen ihre brut damit füttern und diese dann platzt.

reiner natron verstreuen

zimt verstreuen,
lorbeeröl in schälchen aufstellen,
zitronenmelisse

was kann ich tun und was hlft?

lg sandra

Redcap
20.08.2005, 23:09
Probiers erstmal mit der Hefe-Zucker Lösung ...

kajosche
20.08.2005, 23:14
holdrio

fressen deine hühner die ameisen nicht ? bei mir suchen und finden schon die glucken mit ihren küken jeden noch so kleinen ameisenhaufen und plündern diesen.

grüße

sanni
20.08.2005, 23:27
hallihallo,

klar fressen die hühner welche, aber es sind milliarden und da es überwiegend welche mit flügeln sind, sitzen diese auf den bäumen, bänken , tisch, an der wand ... und da fressen die hühner sie halt nicht und die ameisen sind irgendwie überall, auch ausserhalb des hühnerauslaufs....

im frühjahr hatten wir schon mal zwei tage viele viele fliegende ameisen auf hochzeitsflug und man konnte zwei tage gar nicht zur sitzecke hingehen und die kiddies konten nicht zum spielbereich, aber jetzt ist es unerträglich:(

habe schon überlegt, abends wenn die hühner im stall sind, was brennbares auf die ganzen ameisen zu schütten und sie anzuzünden um erstmal die meißten loszusein, aber mit feuer ist es mir zu gefährlich, aber alles biologische ist für die hühnis bestimmt auch nicht gut, da sie es ja auch fressen würden, meine sind soooooo neugierig und machen vor nichts halt :(

und die chemische keulen kommen ja wegen der hühnis auch nicht in frage...
lg sandra

Logofff
20.08.2005, 23:29
Draussen ist übel. Aber die fliegenden A. sind ja eh nicht lange unterwegs.
Ein heisser Tipp von MonaLisa war das Backpulver mit Puderzucker vermischt. Allerdings wirkt das nur ne gewisse Zeit, dann sind die Ameisen wieder da. Ist unschädlich für Hühner, falls sie mal drankommen sollten. Packs einfach verteil um den Stall unter kleine Pappschachteln, sodass die Krabbler rankommen, die Hühner es aber nicht gleich umgraben.
Und wie schon an anderer Stelle erwähnt, Kieselgur in grober Körnung mögen sie auch nicht (das ist meine Erfahrung mit Wohnungsameisen!)

Logofff mit 3 f

Alex110474
20.08.2005, 23:39
backpulver ist ne super lösung. die funktioniert prima. was auch funktioniert und recht einfach ist, ist gründlich zu wässern. so hab ich die lästigen viecher in meinem gemüsebeet vertrieben bekommen. richtig wasser drauf und das problem sollte sich von selbst lösen.

Arne
21.08.2005, 10:51
Auch bei uns war diese Invasion von Flugameisen; wir hatten allerdings Hilfe von unseren -im Winter mit lecker Futter bestochenen- Meisen und sonstigen Wildvögeln. Sah auf dem Rasen aus, als ob Kohlmeisens ein Familientreffen mit Büffet gemacht hätten.
Um uns zu schützen habe ich die folgenden Mittelchen, das erste ist vorbeugend und das Zweite für "danach" :(
Im Gegensatz zu "Azaron" und Konsorten WIRKT das Zeug wenigstens zuverlässig! ;) 8)
Ach ja: ist auch vollständig auf pflanzlicher Basis hergestellt und wirkt -die Nachsorge!- auch gegen Brennesseln- und Quallenbisse.

Carsten
22.08.2005, 08:24
Die geschlechtsreifen Tiere mit den Flügeln verschwinden nach ein paar Tagen von ganz alleine wieder!

Backpulver ist ansonsten nicht verkehrt!

kraehe
22.08.2005, 12:32
Ja - die fliegen halt weg - sie schwärmen. Günstiger ist, schon vor dem Schwärmen Gegenmassnahmen zu treffen. Hühner fressen Ameisen und deren Eier, nur ein Übermaß bringt Verdauungsstörungen bis zu leichten Veriftungserscheinungen. Der Eiweißanteil in den Eiern führt, glaube ich, dazu. Aber die schlauen Hühnis wissen das... ;D
noch: http://de.wikipedia.org/wiki/Ameisen

Gruss Werner

mieze
11.07.2007, 18:31
Original von Arne
Um uns zu schützen habe ich die folgenden Mittelchen, das erste ist vorbeugend und das Zweite für "danach" :(


Hallo Arne,
auch wir sind z.Zt. von wahrscheinlich Millionen fliegenden Ameisen überfallen worden.
Der Witz ist, auch noch im Schlafzimmer,wahrscheinlich unter dem Fundament durch. Nach 2 Tagen war der Spuk wieder zu Ende, da wohl die Kleinen gerade geschlüpft waren und von den Muttertieren angeführt wurden.

Nun zu den von Dir gepriesenen Mittelchen. Wo kann man die erwerben ? Zoohandel, Apotheke, Obi oder wo ?
Wäre für eine Antwort dankbar.

Gruss
Mieze

mieze
12.07.2007, 16:35
Ja, Arne war wohl noch nicht wieder da.
Vielleicht kennt aber jemand anderes hier diese Mittelchen, von denen Arne geschrieben hat.
Es würde mich schon sehr interessieren, da der der Fall bei uns noch akut ist. Da ich im Moment nur von aussen -auf der Terrasse eine Stelle gefunden habe, wo die Viecher tätig waren -Sandaufwürfe-, kann ich auch nur von dort operieren. Ich möchte sie aber auch nicht nach innen vertreiben, das wäre fatal.
Das Mittel müsste also "tödlich" sein, und nicht nur vertreiben.
Es wäre wirklich nett, wenn mal jemand antworten würde.
Gruss
Mieze

vogthahn
12.07.2007, 19:35
Arne ist leider in einem anderen Forum tätig....

mieze
13.07.2007, 00:23
Original von vogthahn
Arne ist leider in einem anderen Forum tätig....
Schade, zumindest dachte ich, dass jemand anderes ebenfalls diese Mittel kennt und vielleicht auch schon ausprobiert hat.
Wäre jedenfalls für jeden Tipp dankbar.
Gruss
Mieze

dortee
13.07.2007, 08:24
Ich habe gute Erfolge mit Natron.

dortee

mieze
13.07.2007, 16:57
Original von dortee
Ich habe gute Erfolge mit Natron.

Hallo dortee,
es ist ganz wichtig für mich zu wissen, ob mit dieser Methode (natron)
die Ameisen vertríeben, oder ausgerottet werden.
In unserem Fall sind die grossen fliegenden mit ihrer Brut im Schlafzimmer gelandet, wahrlich keine schöne Überraschung.
Wenngleich sie auch im Moment wieder verschwunden sind, ist doch zu befürchten, dass sie diesen Weg jetzt kennen.
Wenn ich also von aussen, da wo sie sichtbar sind, ein Mittel einsetze, so will ich sie nicht nur vertreiben; denn dann mjuss ich befürchten, dass sie nach innen flüchten, ins Haus.

Was also ist der sicherste Weg der Behandlung?

Mieze

dortee
13.07.2007, 17:13
Bei uns hatten die Biester ihr Nest in der Styroporisolierung der Hauswand neben der Küchentür. Im Sommer, zur Schwarmzeit, hatte ich hunderte fliegende Ameisen in der Küche an den Fenstern hängen.
Zwei Jahre streute ich reichlich Natron in die Löcher, aus denen die Ameisen krochen und auch rundherum.
Nach dem ersten Jahr hatte ein Teil des Volkes überlebt und schwärmte also nochmal - in weit geringerer Zahl als im Vorjahr. Im darauf folgenden Jahr war nichts mehr.
Die Tiere sterben recht schnell davon.

dortee

odranoeL
13.07.2007, 17:40
Hallo
Carsten,
Backpulver mögen die Viecher hier - hilft bei mir nicht -- leider :-(

hühnerling
15.07.2007, 14:47
Hallo miteinander,

bei uns hat gegen die Ameisenplage im Haus das Verminex ins Spray-Form (Canina) gut geholfen. Kieselgur geht auch gut, aber mir staubt das im Haus zu sehr.
Ansonsten hab ich draußen auch mit kochendem Wasser gute Erfolge gehabt, das ist umweltfreundlich und läuft bis in die tiefsten Gänge.

LG Hühnerling

odranoeL
15.07.2007, 23:21
Danke für den Tip.
Das hab ich noch nicht ausprobiert. Mal versuchen.

Joerg-SH
15.07.2007, 23:29
Wie schon jemand sagte, die mit Flügeln verschwinden eh von alleine, weil sie ausziehen neue Staaten zu gründen.

Ich benutze immer so ein Pulver von Compo. In Wasser einrühren und in die Nester kippen. Sind damm immer alle weg gewesen bis jetzt.

Grundsätzlich können wir mal auf einen harten Winter hoffen. Sonst wird es nächstes Jahr noch schlimmer mit all den klein Getier wie Schnecken, Ameisen und Co.

gaby
16.07.2007, 05:39
Original von odranoeL
Hallo
Carsten,
Backpulver mögen die Viecher hier - hilft bei mir nicht -- leider :-(

Mit Dr. Oetker`s Backpulver geht es, mit den preiswerteren Varianten hat das hier auch nicht funktioniert.

gg

odranoeL
16.07.2007, 05:56
oh...interessant... Danke Gaby

Claire
16.07.2007, 17:41
Die Plage hatte ich schon im Wohnzimmer. Jedes Jahr wollten sie wieder dorthin. Ich habe auch Backpulver (das billige) gestreut und habe sie damit vertrieben. Nach Regen habe ich nochmal nachgestreut. Nach meiner Info liegt es daran, dass sie nicht über Pulver krabbeln.

gaby
16.07.2007, 18:19
Hi! Ich habe gehört sie würden es an ihren Nachwuchs verfüttern und die würden davon platzen. Aber egal: Hauptsache die Mistviecher lassen uns danach in Ruhe...
gg

MonaLisa
17.07.2007, 09:09
Backpulver sollte 1:1 mit Puderzucker gemischt werden, dann klappt das auch mit dem Verfüttern. Dauert nur etwas und ist nichts für auf die Schnelle.
Vertreibend soll Essigwasser wirken, vielleicht irritiert das ihr Ortungssystem, das ja auch auf Geruch basiert.

Gruß Petra

odranoeL
17.07.2007, 09:37
Hmmm .... gut - Essigwasser ist nen Versuch wert.
Und Backpulver habe ich bis dato nur pur genommen, aber das billige damals.
Hier sagte jemand im Forum, das von Dr. Oetker sei besser. Also werde ich das von Dr. Oetker mal mit Puderzucker vermischen und ausstreuen.
Denn diese Plagegeister sind bei uns an der Terrasse.
Aber Gott sei Dank nicht im Stall.

hühnerling
17.07.2007, 13:04
@ Claire: Hast Du vielleicht im Wohnzimmer Orchideen stehen, die sich sehr wohl fühlen?
Ich wußte zunächst auch nicht, was die Ameisen denn in unserem Wohnzimmer wollten (die Küche wurde völlig ignoriert, dabei ging ihre Laufspur mittendurch), bis ich sie verfolgt habe und siehe da: meine Orchideen waren das begehrte Ziel, bzw. die tropfenartigen und sehr klebrigen Absonderungen an der Blattunterseite! Da waren sie reineweg verrückt mit und nagten alles ab.
Aber wie schon weiter oben beschrieben, waren sie mit dem Verminex in verdünnter Form (hehe, jetzt weiß ich wieder, wie es richtig heißt: Pet-Vital-Insekt-Schocker-Spray von Canina) schnell beseitigt und sind auch nicht wieder gekommen.

LG Hühnerling

mieze
27.07.2007, 10:10
Hi, es ist zwar im Moment zu diesem Thema hier ruhig geworden, gelöst ist das Problem jedenfalls noch lange nicht.
Wie o. schon gesagt, die Zeit der fliegenden Plagegeister ist wohl vorbei; aber sie sind, zumindest im Aussenbereich immer noch da. Da hat auch Backpulveer nur sporadisch mal geholfen. Nach dem letzten Regen war das Backpulver weggespült. Nun, nach 2 Tagen ohne Regen, sind die ersten kleinen Sandaufwürfe am Rasen schon wieder zu sehen. ;) Da das nun schon einige Jahre so geht und ich immer wieder den Rasen an diesen Stellen erneuern muss, dachte ich schon an drastischere Massnahmen. Ich habe nun die Beschreibung eines Gerätes gefunden, welches sehr geeignet erscheint. Es ist Batterie betrieben -Haltbarkeit der 2 Batterien = 6 Monate- und sendet unhörbare Schwingungen aus, welche die Ameisen nicht vertragen, sie irritieren und den Orientierungssinn stören und letztlich flüchten mit ihrem ganzen Staat. Übrigens unschädlich für Haustiere jeder Art.
Das Gerät wirkt im Bereich bis zu 75o qm. Es dauert etwa 2-3 Monate, bis die Viecher sich verzogen haben.
Nicht ganz billig, so mit Transportkosten etwa 46,- Euro; lohnt sich aber, sofern es wirkt. ??? Auf jeden Fall habe ich bestellt und musste feststellen, dass da wegen der grossen Nachfrage Lieferschwierigkeiten bestehen. So habe ich mal angerufen und erfahren, dass es sich offensichtlich um ein sehr wirksames Gerät handelt mit guten Ergebnissen. Na ja, mal sehen. Ich werde irgendwann dann wieder hier berichten.
Mieze

Joerg-SH
27.07.2007, 10:45
Na die Wirksamkeit ist doch recht fraglich.... Ich wünsch Dir jedenfalls viel Glück damit... in 3 Monaten ist Herbst bis es dann wirkt. Dann sind die Ameisen eh verschwunden... Kannst dann ja mal nächsten Sommer brichten ;)

Bei Ebay gibt es das ding übrigends per sofort kaufen für 24,35 incl. Porto

Link (http://cgi.ebay.de/Ameisenvertreiber-Ameisenschock_W0QQitemZ230153651578QQcmdZViewItem)

Bei Conrad dann noch Solar betrieben für ca. 35 Euro+ Porto

Link (http://www.conrad-security.de/scripts/wgate/zsecurity/~flNlc3Npb249UDkwX0RFX1NFQzpDX0FHQVRFMDI6MDAwMC4wM TBkLjYxZWY4OGI1Jn5odHRwX2NvbnRlbnRfY2hhcnNldD1pc28 tODg1OS0xJn5TdGF0ZT0xMzYyMDU5NTgw====?~template=pc at_product_details_document&object_guid=9CEC45405C9BE6DBE10000000A010221&master_guid=D6A1994616834502E10000000A0102BE&master_typ=ls&sp_insert_kz=25&p_back_template=deeplink&no_brotkrumennavi=&p_load_area=0811050&p_artikelbilder_mode=&p_sortopt=&page=&p_catalog_max_results=20)

Claire
27.07.2007, 21:27
@hühnerling: zu der Zeit hatte ich noch keine Orchideen.
Die Ameisen haben jedes Jahr wieder die selbe Straße vom Garten aus genommen. Im dritten Jahr habe ich es dann endlich geschafft, das Backpulver vor den ersten Ameisen zu streuen. Ich habe das Ganze beobachtet und festgestellt, dass sie nicht über das Pulver krabbeln. Nach Regen habe ich dann, wie schon gesagt, nochmal nachgestreut.
.

mieze
28.07.2007, 10:50
Original von Joerg-SH
Na die Wirksamkeit ist doch recht fraglich.... Ich wünsch Dir jedenfalls viel Glück damit... in 3 Monaten ist Herbst bis es dann wirkt. Dann sind die Ameisen eh verschwunden... Kannst dann ja mal nächsten Sommer brichten ;)
Bei Ebay gibt es das ding übrigends per sofort kaufen für 24,35 incl. Porto
[]
Warum so sarkastisch ? Ich habe hier nach mehreren Möglichkeiten gefragt und das mit Backpulver u.s.w. alles ausprobiert. Übrigens jahrelang schon, auch mit kochendem Wasser; aber alles nur sporadische Wirkungen. Die Viecher kamen immer wieder.

Deine Anmerkung "in 3 Mon. ist Herbst, bis dahin sind die Ameisen eh verschwunden", stimmt natürlich nicht. Ausgewandert sind sie sicher nicht; denn sie kommen im Frühjahr an den gleichen Stellen wieder raus.
Sie leben also im Untergrund weiter und vermehren sich dort auch.

Warum also nicht so etwas einsetzen, was sie nachhaltig vertreibt. ??

Leider habe ich diese Offerte bei Ebay nicht gesehen, sonst hätte ich wohl dort gekauft.
Egal, ich probieere es aus und werde dann auch irgendwann hier darüber berichten; denn wie ich gesehen habe, ist dieses Thema nicht nur für mich aktuell.
Mieze

Joerg-SH
28.07.2007, 11:34
Hallo Mieze,
wenn das Ding wirklich wirksam wäre, würde es überall angeboten werden, besonders in Gartencentern. Auch würden sich dem schon längst mal eine Gartensendung im TV angenommen haben und die vortreffliche Wirkung anpreisen. So Zeug läßt sich aber nur im Versandhandel vertreiben, weil da keine Kunden ins Haus kommen und sich beschweren.

Genauso wie die Wirkung von Schall auf Maulwürfe und Wühlmäuse ist das ganze einfach mehr als fraglich und rausgeschmissenes Geld.

Geh doch mal in ein Ameisen Forum und stell das zur Diskussion.

Gruß Jörg

Quaki
28.07.2007, 16:22
Hallo

Versuch es mal mit Zitronenmelisse.
Frische Zitronenmelisse einfach da reichlich verteilen, wo die Ameisen sind. Einige Tage liegen lassen. So verjagt meine Mutter die Ameisen.

Gruß Quaki

mieze
28.07.2007, 18:01
Original von Joerg-SH
wenn das Ding wirklich wirksam wäre, würde es überall angeboten werden, besonders in Gartencentern. Auch würden sich dem schon längst mal eine Gartensendung im TV angenommen haben und die vortreffliche Wirkung anpreisen.
Genauso wie die Wirkung von Schall auf Maulwürfe und Wühlmäuse ist das ganze einfach mehr als fraglich und rausgeschmissenes Geld.

Geh doch mal in ein Ameisen Forum und stell das zur Diskussion.

Ich werde mich schwer hüten, dieses Thema in einem Ameisen-Forum zu diskutieren. Da handelt es sich nämlich um Züchter. Menschen die Ameisen in Aqarien halten und sich daran erfreuen, wie sie Gänge bauen und sich vermehren. Die halten bestimmt nichts von der Vernichtung oder Vertreibung dieser Viecher. Bei aller Nützlichkeit die ja die meisten Tiere (Insekten ebenfalls) haben, sie können aber auch sehr lästig sein. Ich bin bestimmt ein Tierliebhaber und töte nicht einmal eine Spinne und entferne sogar vorsichtig einen Wurm, wenn er mir bei meinen Gartenarbeiten ins Gehege kommt. Wenn allerdings Schäden angerichtet werden, oder die Viecher sogar ins Haus kommen durch unterirdische Gänge unter dem Fundament hindurch, hört auch bei mir der Spass auf.

Warum findet man so etwas nicht in einem Garten-Center ? Nun ja, ich denke mal, dass da auch die Natur- und Tierschützer ein Auge darauf haben. Wegen Fröschen, Molchen und Schmetterlingen werden ja schliesslich auch Strassen und Autobahnen in der Streckenführung umgelegt.

Übrigens stimmt das mit den Maulwürfen auch nicht so, wie Du es beschreibst. Ich habe vor Jahren ebenfalls mal so eine Plage gehabt und konnte sie mit einem recht primitiven Mittel lösen. Natürlich gibt es auch Gifte jeder Art. Hier sogar ein Gas. Wirksamer war allerdings eine einfache Methode. In mehrere Maulwurflöcher eine offene Flasche stecken mit dem Hals oben raus, wenn möglich auch noch mit einem abgeschlagenen Boden. Der Wind verursacht ein für die Tiere schreckliches Geräusch bis tief in ihre Gänge und Behausungen, sodass sie die Flucht ergreifen. Sie kamen dann an einer anderen Stelle meines grossen Gartengrundstückes noch einmal heraus -viel später allerdings- aber nach neuer Anwendung dieser Methode waren sie dann total verschwunden. Möglicherweise hatte sie der Nachbar dann. :roll
Jeder weiss doch, was für ein Geräusch es gibt, wenn man am Hals einer offenen Flasche bläst. So muss man sich das dann auch bei den Maulwürfen vorstellen.

Für jedes Ding, jede Methode gibt es sicher ein Für und Wider. Ausprobieren heisst da die Devise. Schliesslich kann man auch nicht die gesamte Rasenfläche eines Zierrasens mit Natron, Backpulver oder Zitronenmelisse bestreuen. Das Gleiche gilt für die Pattenritzen auf der Terrasse. Beim nächsten Regen ist dann auch alles wieder weg.

Viele Wege führen nach Rom, so auch bei diesen Dingen. Wie gesagt, ich werde berichten; denn heute ist es mit der Post gekommen und schon installiert. :)
Liebe Grüsse
Mieze

mieze
19.08.2007, 18:46
Hallo alle miteinander,
hier ein kurzer Zwischenbericht zum Thema Ameisenplage und dem von mir installierten Gerät.

Nach inzwischen 3-wöchigen Test mit diesem Gerät, sind keine Ameisen mehr bei mir sichtbar. :)
Ich warte nun auf eine anhaltende Wärmeperiode; denn da sind ja die Ameisen im Freien besonders aktiv. Hier könnte ich dann endgültig beurteilen, wie das Gerät funktioniert.
Wie gesagt, bis jetzt ist alles im grünen Bereich und ich bin sehr zufrieden.
Ich habe das Gerät auf ein ständiges 30-Sekunden-Signal eingestellt und es ist für das menschliche Ohr nur zu hören, wenn ich dicht davor stehe und alles rundherum still ist.
Unsere Katze stört sich daran überhaupt nicht, wie auch in der Anleitung beschrieben.

Liebe Grüsse
Mieze

laila10
07.06.2010, 17:58
Hallo Mieze!
Also ich schwöre auf diese Ameisenköter in Dosen. Man piekt auf 2 Seiten ein Loch rein,die Ameisen nehmen das Gift mit und füttern damit ihre Brut.Weil sie das Zeug auch selbst fressen hat sich das Thema innerhalb einiger Tage erledigt.Man muss die Dosen so aufstellen,dass die Ameisen dran kommen und sonst niemand.Gibts in Drogerien.


Laila10