PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wann werden Hähne geschlechtsreif



Hühnerbauer
12.08.2005, 21:44
Hallo,

habe einen 3 Monate alten Sperber Hahn geschenkt bekommen.

Kann mir jemand sagen nach wieviel Monaten er gechlechtsreif ist.

Gruß hühnerbauer

K1rin
13.08.2005, 14:26
Hallo Hühnerbauer!

So allgemein kann ich es nicht sagen. Das ist von Rasse Umfeld und Hühnerherde abhängig.

Ein Mix - Hahn aus meiner Herde habe ich im Alter von 13 Monaten das erste Mal in "Action" gesehen. Zuvor war allerdings ein Althahn da, der keinen anderen neben sich duldete. Als dieser nach Sibirien ging, kam der Junge zum zug.

Ein Maranhahn dagegen hat schon mit knapp 6 Monaten die Hennen beglückt.

Ein New Hampshire hat mit 9 Wochen schon sein Glück versucht, allerdings nur bei seinen Geschwistern.

So einfach kann also wohl keiner sagen, ein Hahn wird mit xx Wochen/Monaten geschlechtsreif. Dabei ist auch nicht sicher, wenn ein Hahn tritt, dass er die Eichen auch befruchtet.

Gruß
Karin

apfel7
13.08.2005, 16:11
hallole..
mein araucana hahn versuchte es erstmals als er 12 wochen alt war bei seinen gleichaltrigen kollegen. bei den grossen alttiere blitzt er bis jetzt noch ab. aus meinen beobachtungen kann ich sagen, dass die aufgezogenen hähne bei mir mit ca. 10. woche andeutungsversuche zum treten machen, aber erst ein paar wochen später wirklich aktiv werden solang das umfeld stimmt. also nach ca. 3-4 monaten etwa. erfahrung und taktik lernt er erst einige wochen später.
gruss andrea

Huehnerbasti
13.08.2005, 18:58
Der ist sicher schon geschlechtsreif, wenn du noch nichts davon merkst, dann traut der sich einfach noch nicht an die neuen hühner ran. Versuch ihn zu zähmen, damit er nicht bösartig wird, wie das bei meinen Sperberhähnen oft der Fall war.

Hühnerbauer
13.08.2005, 20:33
Hallo Huehnerbasti,

habe das erste Mal einen Hahn. Es würde mich interresieren wie man
einen Hahn zähmt? Bis jetzt verhält er sich noch ganz friedlich.

Gruß Hühnerbauer

apfel7
13.08.2005, 20:44
wenn du ihn erst mit 3 monaten bekommen hast kannst du noch eher was dran regeln ihn handzahm zu bekommen, wenn er mal alt ist ist es mit mehr mühe nur manchmal hinzubekommen. bei meinen jungtieren ist es wichtig sich täglich mit ihnen zu beschäftigen, sie auf den arm zu nehmen und die hand mit futter reichen dass er keine angst vor einer ausgestreckten hand mehr bekommt und drin ruhig pickt. hähne sind aber meist eher hektischer und geraten früher in panik und rennen weg, so wars zumind. bei meinen hähnen die ich hab/hatte. nur wenige sind ganz ruhig wie manch eine henne und lassen sich verknuddeln. die meisten sind zu eitel und laufen schnell weg :-)
gruss andrea

Huehnerbasti
14.08.2005, 09:16
Na fang ihn ein (behutsam) bzw. lock ihn mit etwas zu futtern an. Wenn er dir aus der Hand frisst musst du versuchen ihn mal hochzunehmen. Dann streichelst du ihn und kraulst ihn am Kopf. Wenn er die Augen schließt, heißt das, dass er sich wohl fühlt. Verwöhn ihn einfach und er wird dich lieben.
Das ganze kann sich aber bis zu drei Wochen hinziehen.
Du solltest ihn in der Zeit auch nicht verängstigen, durch jagen usw. damit er dir voll vertraut.

So mach ich das mit allen Hühnern bei mir, oder versuch es zumindest, denn einige, die man als Legehybriden irgendwo kauft, haben schon zu schlechte erfahrungen mit Menschen gemacht. Am besten und schnellsten geht es bei Kücken, wenn die Glucke zahm ist oder zu dem Zeitpunkt, wenn sie von der Glucke verlassen worden.

Viel Glück!