PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wachteln legen nicht



bindyde
29.01.2009, 17:47
Ich habe mir im September letzten Jahres 3 Wachteln (Hennen) auf einem Geflügelmarkt gekauft. Die drei haben einen schönen Auslauf und einen Stall, bekommen Quikobob zum Fressen und habens eigentlich schön. Nachdem sie auch bis Dezember keine Eier legten habe ich auf Anraten einer Bekannten Licht in den Auslauf getan, damit die Wachteln länger hell haben. Aber wieder nichts. Kein einziges Ei bisher. Was könnte ich noch falsch machen??? Oder haben die mir evtl. doch Hähne verkauft?

Philipp G.
29.01.2009, 18:00
Vll.t sind sie einfach zu jung!
licht in den auslauf ist ja doof ;)
lieber in den stall...
lass die wachteln doch einfach mal im stall so 2-3 wochen mit tageslichtverlängerung.

mfg Phil

Brahmaner
29.01.2009, 18:11
Ich wollte dir gerade antworten das es dieses Thema schoneinmal hier gab, habe aber gesehen das du auch dort der Themeneröffner warst. :-[

Ich kann dir da leider auch nichts weiter sagen als das auch meine NOCH nicht legen !!

Geduld denk ich bringt dich weiter.

Gruß Volkmar

Bachstelze
29.01.2009, 20:19
Hallo,

eine Legewachtelhenne, die als Alleinfutter Legemehl und Wasser bekommt, die bei etwa 10 Grad gehalten wird, die 16 Stunden Licht am Tag hat, fängt an zu legen, wenn sie gesund ist. Ich weiß nicht, was Quikobob ist, finde auch bei Google nichts. - Erst muss sie zum Legen komen, dann kann man immer noch Naschereien geben. Dann merkt man, ob die Naschereien gut sind an der Legeleistung.

Es kann eine Ursache geben, dass Hennen gar nicht legen. Das ist eine zu eiweißarme Aufzucht, z.B. nur mit Kükenfutter. Es ist nachgewiesen, dass solche Wachteln gar nicht zum Legen kommen, da sich der Eierstock ungenügend entwickelt hat. Das passiert öfter als man denkt.

Gruß Bachstelze

Malaie
29.01.2009, 20:51
Hallo,

dieses Quiko Bob hat mit 16,5 % Rohprotein zu wenig! Kauf Dir ein fertiges (anderes) Wachtelfutter oder ein Legemehl mit mindestens 19% Rohprotein, noch besser 20%.
Du kannst auch dieses Quiko Bob mit Legemehl mischen, das ist sicherlich auch eine gute Futtermischung.
Auch Grit oder Muschelkalk ist im Quiko Bob nicht enthalten, das ist für jedes Geflügel ein muß.
Ich bin mir fast sicher dass sie mit dem Legen beginnen, wenn Du so vorgehst.


Schöne Grüße
Malaie ;)

fuxi
30.01.2009, 10:06
Original von Bachstelze
Das ist eine zu eiweißarme Aufzucht, z.B. nur mit Kükenfutter.

Hi Bachstelze
Ich dachte gerade Kükenfutter hat die höheren Prozentsätze an Rohprotein (=Eiweiß) ?
Z.B. Kükenfutter von KrausLand hat 24,5% RP.

Viele Grüße
Damaris

lias
30.01.2009, 14:27
Hallo,

am Alter kann es nicht leigen. Ich hatte schon Wachteln, die mit 5 Wochen zu legen begonnen haben.

Schaue neben dem Futter darauf, daß du am Stall möglichst wenig änderst. Haben die Wachteln eine Rückzugsmöglichkeit? Ideal sind Tannenreisige, ...

Gruss Lias

Bachstelze
30.01.2009, 14:37
Hallo,

die meisten Kükenaufzuchtfuttermittel haben 18 % Rohprotein, das ist der Standard für die Hühner. Die Wachteln benötigen etwa 26 %, das ist in speziellen Aufzuchtfuttermitteln (z.B. Muskator) oder in Putanstarterfutter.
Man muss immer an die natürlichen Verhältnisse denken. Wachtelküken schlüpfen in der Wildnis im Frühjahr, da wimmelt es von kleinen Insekten und Würmern sowie Knospen massig an Eiweiß und Vitaminen. Deshalb benötigen Wachtelküken dieses hochwertige Futter. Außerdem sind die Japanwachteln noch züchterisch in diese Richtung verändert worden.

Gruß Bachstelze