PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Blöde Fragen gibt es nicht!



Litizicke
28.01.2009, 16:10
Hallo an Alle,


ich denke, wir sind hier ein gutes Tüftelteam, daß sich mit allen möglichen Fragen rund um das Huhn befaßt.
Daher meine Frage:

Am Samstag verletzte mein Hahn meine Henne beim Tretakt am Kamm. Es sah schlimmer aus als es letztlich war aber überall am Kopf, im Nacken und am Halsgefieder war Blut.
Ebenfalls war ihr Blut übers Gesicht und Auge gelaufen.
Wie gesagt, dei Wunde war nicht weiter schlimm aber ich hatte keine Lust das Huhn zu reinigen, ja und heute - alles sauber. Es hat aber nicht geregnet und ich glaube nicht, daß sich Hühner gegenseitig putzen.

Also, haben die Federn einen Selbstreinigungseffekt oder wie, oder was??

Bin gespannt auf Eure Antworten

Gruß Sabine

MonaLisa
28.01.2009, 16:32
Sie reibt den Kopf beim Putzen an ihren anderen Federn sauber. Außerdem haftet Dreck etc an den glatten Federn nicht sehr stark. Wenn du mal eine alte Feder nimmst, sie mit Schlamm beschmierst, trocknen lässt, wirst du sehen, es geht fast rückstandslos abzustreifen.

Gruß Petra

karry34
28.01.2009, 16:34
hallo ich glaube nicht das sich federn selbst reinigen da meine enten zur zeit sehr dreckige federn haben durch den matsch im auslauf
ich denke ehr das dein huhn sich durch reiben an der wand oder am holz im auslauf sich das trockene blut weg geschubbert hat
gruß
ingo

Philipp G.
28.01.2009, 16:48
Hi also bei mir kommt es bei der junghahnaufzucht öfters mal zu ähnlichen verletzungen.ich habae noch nie etwas unternommen,gescheigedenn genäht oder ta.nach spätestens 2 tagen war und ist immer alles wieder sauber.

mfg Phil

Dotti
28.01.2009, 19:35
Wer schon mal so schlau war wie ich und ein Brutei mit Bleistift markiert hat, um es der Glucke unterzulegen, kennt den Effekt. :roll
Nach einer Woche sieht man die Schrift nicht mehr, weil die Federn alles abrubbeln. :o
Richtig trockenes Blut kriegt man aus Haaren ja auch wieder raus.
Denke also, es ist ein Schleifeffekt der Federn und eine Frage der Oberflächenstruktur.

Litizicke
28.01.2009, 19:43
Klingt logisch, darum hat man vielleicht auch früher mit einem Gänseflügel gekehrt oder macht man daß heute auch noch?



Gruß Sabine

nupi2
28.01.2009, 20:01
Ich denke auch, daß sich die Blutrückstände beim Staubbaden abrubbeln und dann wird ja auch noch eifrig Gefiederpflege betrieben.....halt Hennenwellness

Liebe Grüße

Nicole