PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gesetz!! Gesetz!"!!



pumuckl17
03.01.2009, 07:55
ich wieder mal!! schon wieder ärger mit dem nachbar.wir wohnen in einem mischgebiet!! also in dem Dorf sind tiere und firmen.jetzt kommt mein nachbar(nur sein haus hier und ex frau und kinderer wohnt 25 km weit weg)hat mir das amt wieder geschickt und gesagt wenn die stadt nicht gegen mich vor geht(alle hühner weg machen)dann wird er gerichtlich gegen mich vorgehen.er sagt meine hühner wären eine ruhestörung und geruchsbelästigung ausserdem dürften meine hühner nicht auf der grenze laufen, da gäb es ein gesetz dafür!!stimmt des?kann mir jemand rat und hilfe geben der sich damit auskennt?gibt es ein gesetz dass ich meine hühner weg machen muss???bitte bin etwas verzweifelt ich will meine hühnis nciht aufgeben absolut nciht!! was kann ich tun??oder gibt es ein Anwalt der mir helfen kann?der nachbar ist nur sauer weil er wollte ein stück von unserem garten kaufen wo wir abgelehnt haben, seit dem spinnt er rum!!!hab meinen hühnerfang lieber grösser gemacht, ist mir viel lieber,(denn aber wirft seine ex mir dauernd essensreste rüber für die hühner,kann ich dagegen was tun??bitte helft mri bin sehr verzweifelt????? :o :heul :help

pumuckl17
03.01.2009, 07:56
Original von pumuckl17
ich wieder mal!! schon wieder ärger mit dem nachbar.wir wohnen in einem mischgebiet!! also in dem Dorf sind tiere und firmen.jetzt kommt mein nachbar(nur sein haus hier und ex frau und kinderer wohnt 25 km weit weg)hat mir das amt wieder geschickt und gesagt wenn die stadt nicht gegen mich vor geht(alle hühner weg machen)dann wird er gerichtlich gegen mich vorgehen.er sagt meine hühner wären eine ruhestörung und geruchsbelästigung ausserdem dürften meine hühner nicht auf der grenze laufen, da gäb es ein gesetz dafür!!stimmt des?kann mir jemand rat und hilfe geben der sich damit auskennt?gibt es ein gesetz dass ich meine hühner weg machen muss???bitte bin etwas verzweifelt ich will meine hühnis nciht aufgeben absolut nciht!! was kann ich tun??oder gibt es ein Anwalt der mir helfen kann?der nachbar ist nur sauer weil er wollte ein stück von unserem garten kaufen wo wir abgelehnt haben, seit dem spinnt er rum!!!hab meinen hühnerfang lieber grösser gemacht, ist mir viel lieber,(denn aber wirft seine ex mir dauernd essensreste rüber für die hühner,kann ich dagegen was tun??bitte helft mri bin sehr verzweifelt????? :o :heul :help
bitte schreibt mir an meine mail adresse!!drausegirly@yahoo.de danke im voraus!!

Quaki
03.01.2009, 08:39
Hallo

Geh in die Bücherei und frage nach dem Buch "Nachbarrecht in Baden-Württemberg"
dort ist vieles beschrieben.
Natürlich dürfen die Tiere bis zur Grenze auf Deinem Grundstück laufen.
Du kannst jederzeit verbieten, Dein Grundstück als Abfallbeseitigung zu missbrauchen.
Notfalls fotografieren und Anzeige erstatten, bzw. die Gemeindeverwaltung einschalten.
Im Mischgebiet kann er gar nichts machen, wenn Du nicht zu viele Göckel hast.
Bleib ruhig, - was hat übrigens das Amt gemeint als es da war?

Gruß Quaki

Klausemann
03.01.2009, 08:44
Hallo Pumuckl,
so fern es nicht ausdrücklich untersagt ist, in euren Ort Hühner zu halten , kann dir keiner so schnell die Haltung verbieten. Was den Grund zur Klage betrifft, das kann man im Vorfeld beseitigen. Nicht die Hühner sondern die Geruchsbelästigung usw.

Damit entziehst du ihn schon mal etwas Boden unter den Füssen ;)

Ansonsten müssen sie ja mit irgendwas an dich heran treten und das müssen sie auch erstmal zu Papier bringen.

Also nur nicht so schnell den Mut verlieren :)

Gruss Klaus

Speedy 1
03.01.2009, 09:42
:roll Hallo
Ich hatte das gleiche Problem ,als ich hörte das mein Nachbar stunk machen wollte bin ich zum Ortnungsamt und habe mit ihm darüber geredet . Als der Nachbar docht angerufen hat , wußten sie schon bescheit und haben ihn abgewiesen. Am besten perönlich mit den Behörden sprechen , das hat mir am besten geholfen .

:P Ich habe sie zu mir Eingeladen so das sie meine Tiere perönlich kannten .Sie haben gesagt sollte ich noch mal probleme haben soll ich zu ihnen kommen dann finden wir eine Lösung . Ich habe ihnen gesagt das ich mir nächstes Jahr noch ein Hahn zulegen möchte .Sie sagten das sie nichts da gegen haben ich habe ihre zusage auch schriftlich. Der Nachbar ist ein Städter der wird immer ärger machen !

Klausemann
03.01.2009, 09:51
Das Einzige wo er Pumuckl an den Karren fahren kann ist das Emissionsgesetz . Nachbarn müssen Gestank, Grilldunst und Lärm nicht hinnehmen. Wenn die Hühner also direkt unter sein Schlafzimmer Fenster scheissen und Krähen ,der Mist dort permanent liegen bleibt , hat der Nachbar gute Gründe .

Dotti
03.01.2009, 09:58
Der Nachbar hat wohl zuviel Geld.... :roll
Solche netten Nachbarn gibt´s immer wieder. Unsere glotzt auch immer rüber, weil sie dachte, sie würde irgendwann alles erben. :laugh
Falls es da Probleme gibt, hilft manchmal der Hinweis, dass man sich gerne Tauben anschaffen würde, wenn man keine Hühner hätte. DAS kann nämlich nicht verboten werden.

Du kannst Deine Hühner natürlich bis zur Grundstücksgrenze laufen lassen, nur nicht über die Grenze hinweg. Bei Streitigkeiten muß im schlechtesten Fall der Hahn dran glauben, die Hühner machen ja keinen Lärm und ob´s stinkt, mußt Du selber wissen.
Lass ihn zum Anwalt laufen, denn wenn von dort ein Schrieb kommt, kostet Dich das keinen Cent. Und informier Dich mal bei der Gemeinde, wie das bei Dir aussieht. Ein Mischgebiet ist ja ganz was anderes als ein Wohngebiet.

Wenn sie Dein Grundstück als Müllplatz missbrauchen, kannst Du natürlich dagegen vorgehen. Illegal entsorgte Lebensmittel ziehen Ratten an und irgendein Gesetz gibt´s dagegen sicher. Frag auch hier bei der Gemeinde nach.

PS: Wenn Du das Geld hast, zieh auf Deiner Zaunseite einen hohen Holzzaun. Das bringt meist mehr als der lange Rechtsstreit. Wie hoch der sein darf, sagt Dir auch die Gemeinde.

Speedy 1
03.01.2009, 10:03
:roll
Ist aber immer eine auslegungs Sache der Ämter, wenn du bei denen nicht so gut ankommst haste eher verloren . So ist es in der Praxis .Den mein Hahn kräht dann auch aber erst um 8.00 Uhr da darf er krähen. Der nachbar muß erst beweisen das er früher kräht .Wenn die mich nicht kennen geben sie eher dem Nachbar recht .

country
03.01.2009, 10:09
da die hühner ja in einem mischgebiet leben, gelten andere lärmregeln als in wohngebieten.
allgemein gesagt, in mischgebieten kann deutlich mehr lärm gemacht werden, als in wohngebieten.

Pixel
03.01.2009, 10:30
Ich würde mich nicht davon beeindrucken lassen. Viel Geschrei um nichts.

Return to sender hat sich bei uns gegen den Müll bewährt. War hier auf dem Dorf noch nicht nötig, aber damals in Berlin.

Mischgebiet ist sehr gut, erst recht, wenn auch das eigene Grundstück als Mischgebiet deklariert ist.

LG, Anne

pumuckl17
04.01.2009, 12:42
danke euch allen werde mich mal schlau machen.die vom amt kennen uns persönlich sehr gut (privat auch sehr gut).aber nur gut im guten.die haben ´gesagt wir sollen den kompost/misthaufen weg machen denn sind wir auf der guten seite!!es nervt halt immer der ärger bloss weil wir tiere mögen meinen immer die die sie nciht mögen sie müssen einem ärgern!!gruss pumuckl17 diese menschen sollten mal mit ihrem leben an einen goldenen fädchen hängen und denn von einem tier gerettet werden!!