PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kükenaufzucht



Bergmann
19.12.2008, 19:33
Hallo Leute,
Ich habe mir zur Kükenaufzucht ein altes Aquarium zurechtgebastelt. Habe aber hierzu noch ein paar Fragen.
1. Wieviel und wie lange brauchen die Küken Licht?
2. Welche Temperaturen habt ihr?
3. Welchen Untergrund wählen? Ich habe mir ein Gestell gebaut und wollte die ersten paar tage Papier oder Pappe drauflegen und danach auf Draht laufen lassen.

Habe ein Bild angehängt und bin für kritik und Anregungen sehr dankbar. Ist noch nicht ganz fertig, aber habe bis zum Schlupf der max 7 Küken noch 10 Tage zeit.
MFG Jens

nupi2
19.12.2008, 20:16
Hallöchen,

für die ersten Tage ist Papier ganz ok. Ich nehme für meinen jungen Wachteln immer kleingeschrettertes Stroh. Von Sägespänen würde ich Dir abraten, da sie diese auch fressen können. Die jungen Wachteln auf Draht laufen zu lassen finde ich persönlich nicht sehr tiergerecht.....würde bei mir unter gar keinen Umständen in Frage kommen.

Habe bei den Wachtelküken immer bis ca. zur 6. Woche eine Wärmelampe drin (Dunkelstrahler brennt durchgängig), welche zum Schluß von den Küken nur noch äußerst selten genutzt wird. Das kommt auch sehr auf die Umgebungstemperatur an.

Was hast Du denn für Wachteln? Was wirst Du die ersten Tage füttern?

Liebe Grüße

Nicole

Bergmann
19.12.2008, 20:49
Ok habe mich ein wenig an das Buch "Wachteln" gehalten. Sie raten zu Draht wegen den Kotballen, aber deswegen will ich mich ja auch hier informieren. Habe ganz normale Japanische Legewachteln wildfarbend, also noch nicht müssen ja erst schlüpfen. Habe die Bruteier von Sachsenwachteln und bin guter dinge. Habe mir einen Starter aus dem Internet bestellt für Wachteln, später wollte ich dann Legemehlpellets füttern und Grünzeug und Bienenmaden usw...
Sollte man bei den Küken auch schon ein Sandbad einrichten?

nupi2
19.12.2008, 20:56
Hallöchen,

hatte auch schon BE von denen.....alles supi gelaufen.

Ab der 2. Woche solltest Du den kleinen ein Sandbad anbieten, die begreifen unheimlich schnell.....

Zu den Legemehlpellets kann ich Dir leider nichts sagen.....meine bekommen Legemehl, Obst, Gemüse, Unkrautsamen, Bierhefe und natürlich Mehlwürmer. Ich habe die Pellets recht groß in Erinnerung.....da mußt Du dann schauen. Oder gibt es die direkt für Wachteln.....?

Meine Wachteln von diesem Spätsommer legen derzeit wie Hulle......und das ohne zusätzliches Lichtprogram o.ä. in einer sehr natürlich eigerichteten Freivoliere. Ursprünglich wollten wir die Wachteln über den Winter ein wenig runterschrauben......aber bei der Versorgung mit so vielen Eiern.....neeee, das wär gemein.

Liebe Grüße

Nicole

Bergmann
19.12.2008, 21:06
Hey,
der Starter ist auch in Mehlform und die Pellets sind extra für Wachteln.. Ok sehe ja wenn es Probleme gibt, sonst geht es durch ne alte Kaffeemühle damit. Bin schon total aufgeregt. Als Stall habe ich einen Teil von einem Wohnzimmerschrank mit 3 Abteilen. So richtig gefallen tut es mir zwar nicht, aber wenn mal der Schnee so langsam weg ist bei uns dann gibt es ne schöne große Außenvoliere. Wenn ich dann gut zurecht komme mit den Wachteln werden es bestimmt noch mehr :laugh

nupi2
20.12.2008, 02:33
Hihi,

das kenne ich. Habe mit 1,4 angefangen......nach der eigenen Nachzucht (höhöhö unter ner Zwerghenne) sind es jetz 2,9. Kannst Du mir mal schreiben von welchem Hersteller das Futter ist. Habe bis jetzt nicht direkt spezielles Wachtelfutter.....und die legen trotzdem wie Hulle......

Aber ich würde eigentlich lieber umsteigen auf fertiges Wachtelfutter.....ist bei nem Minibauernhof ja doch ne kleine Zeiteinsparung als immer selber mischen.

Das Du aufgeregt bist glaub ich Dir.......kenne ich.....und ist bei jedem Schlupf das Gleiche :roll :-[...... Pünktlich zu Heilig Abend schlüpfen hier 7 gemixte Hühnerkükis......freu, freu.

Das mit dem Schrank sieht bestimmt klasse aus! Mach doch mal Fotos!

So, erst mal nen liebes Grüßerli

Nicole

Bergmann
23.12.2008, 18:10
Hallo,

Also diese Legemehlpellets habe ich hier gekauft http://www.wachtelhaus.de/index.htm

das Aufzuchtfutter habe ich über Ebay erstanden von einer Frau Marika Schroeder aus Rochau.. Hat leider keine Homepage aber sie hat eine Tierarztpraxis ist Altmark..

Ich hoffe ich konnte helfen und vielleicht sind jemanden die hier genannten Personen ein begriff was das Futter angeht.

Noch 6 Tage dann ist Schlupftermin

Malaie
24.12.2008, 09:53
Hallo,

von einer belgischen Firma namens verselle - laga gibt es fertige Wachtel - Pellets, insgesamt 3 Sorten, vom Kükenstadium bis zur Lege - und Zuchtphase.
Meines Erachtens könnte der Rohproteingehalt allerdings etwas höher sein, den kann man aber ohne Probleme selbst etwas anheben.


Schöne Grüße
Malaie ;)

zdena
24.12.2008, 15:06
Hallo Jens!
das mit dem Aquarium klappt ganz gut, habe meine Wachteln in den ersten 2 Wochen auch da drin, als Unterlage hab ich entweder eine Wärmematte für Reptilien,mit Dimmer eingestellt auf richtige Temperatur, darüber ein Frottierhandtuch (Gäste) für die ersten Tage ohne Einstreu, dann für den täglichen Wechsel ein Stück Küchenrolle drauf, das saugt super. In eine Ecke gebe ich einen dicken Wollsocken, die Kleinen sind gerne da drin, ahmt ein wenig die Mutter nach :)
Dann deckel drauf mitsamt der Aquariomleuchte oder eine Wärmelampe mit Dimmer oberhalb montieren. im Aquarium ein Thermometer zur Kontrolle.
Als Futter anfangs Mohn mit frischgeriebenem Kükenstarter und Getreidekörnern, eine Vogelztänke mit kleinem Nippel oder einen Kieselstein hinein
Für die Tränke gebe ich eine flache Fliesse aus Terrakotta rein ,ist leicht zu reinigen.
Nach ca. 2 Wochen kommen die Kleinen in eine Kükenbox mit Gitter und auch anfangs zum Eingewöhnen Küchenrolle drauf.
So, das wars.Wenn du noch Fragen hast, schreib mir mal!
LG zdena

Bergmann
24.12.2008, 15:45
Hallo,

Also das hört sich ganz gut an so wie Du es machst und macht mir auch ein wenig Mut das ich auf dem richtigen Weg bin. Das mit dem Handtuch und dem Wollsocken werde ich auch machen. Wie hast du es mit Belüftung wenn du den Aquariumdeckel drauf machst? Zum meinem Aufzuchtfutter werde ich am Anfang auch Mohn untermischen aber nur ein wenig und nur die ersten 2-3 Tage. zur Tränke, habe einen alten Deckel so 3-4 cm durchmesser mit kleinen Steinchen drin.
Vielleicht suche ich noch was kleineres, aber dann muss ich zu oft nach dem Wasserstand sehen.. Naja noch 5 Tage dann geht es hoffentlich los.

zdena
24.12.2008, 15:53
Ja, stimmt, den kleinen teil des deckels lasse ich einfach weg.
Als Tränke eignen sich die Vogeltränken mir kleinem Schnabel am besten!
Viel Spass bei der Aufzucht und ein schönes Weihnachtsfest, Zdena

Bergmann
24.12.2008, 17:58
Ok ihr habt mir schon sehr weitergeholfen, aber ein paar Fragen habe ich noch gefunden.

Wie reagieren die Küken denn darauf, wenn man sie mal rausholt aus ihrem Umfeld?

Ist es sehr schlimm wenn man vom Aquarium den Deckel aufmacht und die warme Luft verfliegt?

Ist es ratsam sich viel mit den Küken zu beschäftigen oder sollte man sie in Ruhe lassen?

Euch allen ein Frohes Weihnachtsfest und ein paar besinnliche Tage....

zdena
25.12.2008, 06:49
Huhu!
Die Wachtelküken sind von Natur aus sehr scheue Tiere, du mußt aufpassen, dass sie nicht den Reißaus nehmen,außerden sind sice sehr schnell und winzig klein,auch mußt du aufpassen
daß sie nicht irgndwu durchschlüpfen, dann kann es sein, dapß sie da nich mehr rauskommen oder so(z.B.) Hatte ich mal einen flachen Ziegenl reingelegt für den Wasserbehälter, da schlüpften sie drunter in die Hohlräume und starben drin.
Das mit dem Deckel ist ok, das mach ihnen nicht so viel aus, wenn es nur zum Kuscheln oder ausputzen ist.Aber immer ist es besser, sich viel um sie zu kümmern , dann werden sie vielleicht zahm, ich weiß da jemanden, der kann das!!
Viel Vergnügen Zdena