PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gänsemist als Dünger



vonWelsum
26.10.2008, 13:05
Hallo,
wir haben 4 Gänse uns das heißt, auch jede Menge Mist :-)

Kann ich den auch im Garten als Mist verarbeiten oder muß ich was beachten?

Gruß
Daniel

Paultschi
26.10.2008, 15:51
Ich habe gehört das Gänsekacke ätzend ist :-[ und so bei wenig Platz die Grasnarbe kaputt geht! Mal sehen was die anderen dazu schreiben!

vogthahn
26.10.2008, 16:36
kompostieren ist angesagt
Vogelkot ist zu scharf als direkter Dünger

legaspi96
26.10.2008, 17:10
Wir haben den Gänsemist bisher immer Ende Dezember auf die Beete gemacht. Gemüse und Kartoffeln sind wunderbar geraten im nächsten Jahr.
Grüße
Monika

XeroX
26.10.2008, 17:14
Hasenmist geht auch, oder?

Welcher Mist ist eigentlich der beste?

legaspi96
26.10.2008, 17:23
Hallo,
Hasenmist geht auch. Welcher Mist der beste ist, kann ich nicht sagen. Da kenne ich mich nicht so aus. Aber mein Hasenmist kommt auch auf die Beete. Da habe ich allerdings das gleiche Problem, wie beim Schafsmist, das Hasen/Kaninchen und Schafe sehr viel Heu vermatschen und wenn der Mist nicht genügend verrottet ist, habe ich auch sehr viel Unkraut. Ist aber jedenfalls besser als Chemie auf die Beete zu streuen.
Weche Mist am besten ist, sollte eigentlich egal sein, wenn man selbst Tiere hat, und deren Mist verwenden kann/muß.
Grüße
Monika

Wontolla
26.10.2008, 17:24
Original von Altsteirer-Fan
Welcher Mist ist eigentlich der beste?

Kompostierter Mist.

vogthahn
26.10.2008, 17:55
Wir haben den Gänsemist bisher immer Ende Dezember auf die Beete gemacht. Gemüse und Kartoffeln sind wunderbar geraten im nächsten Jahr.GrüßeMonika

Wer ein reichhaltiges Bodenleben in seinem Garten hat, der kann schon einen gewissen Anteil frischen Mist (natürlich mit dem Stroh, Heu oder was auch immer) auf die Beete bringen. Die Bodenlebewesen können den "aufarbeiten".
Dafür ist Pferde- und Kaninchenmist wohl am Besten geeignet.
Geflügelmist würde ich allenfalls, wie Monika, nach der Ernte aufbringen und im Frühling (2-3 Wochen vor dem Bepflanzen/Aussaat) wieder entfernen und auf den Kompost geben.
Es darf nur kein frischer Kot, ohne die Einstreu ( also etwa das Abgekratze vom Kotbrett o.ä.) ausgebracht werden.
Besser ist auf alle Fälle, jeden Mist ablagern zu lassen bzw. zu kompostieren.
Man muß bedenken, das im Winter die Aufarbeitung nur sehr langsam vonstatten geht und deshalb etliche Nährstoffe verloren gehen können.

oliver
29.10.2008, 16:53
hallo

mist muss reifen egal ob im stall oder haufen. diewärme entwiklung ist extrem wichtig da es gegebenfalls keime und samen töttet. Frich mist aus zu breiten auch bei guter boden struktur und leben ist nicht gerade sinvoll. geflügel mist muss für gut nach dem winter ausgebreitet und untergraben werde da dieser sehr stikstofreich ist und dieser dan in grossen mengen verloren geht. Mist auf grass zu verteilen ist nicht idial. Der mist wird übrigens erst schaf wenn er falsch verteil bzw im flaschen augenblick verteil wird das gild übrigens für jeden mist. Idial ist vor einenleichten schauer so wird der lösslich stikstof direkt ausgewachen und steht den pflanzen zu verfügung.Wenn der mist auf pflanzen oder grass ausgetragen wird solte man darauf arten das dieser zimlich fein ferteilt ist.

Noch ein wichtig anmerkung nie mistund kalk gleichzeitig ausbreiten (da der stikstoff sich mit dem calcium verbinden und dan ausgewachen wird) minimum ein abstannt von 6 wochen beachten.

Oliver