PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sitzstange



Jacqueline
05.06.2005, 15:38
Hallo,
im Moment haben wir nur Sitzstangen die jeweils auf zwei aufeinander gestapelten Steinen liegen. Die eine Stange fällt auch oft herunter. Wie würde die perfekte Sitzstange aussehen bzw. welche ist billig, schnell aufgebaut, leicht und schnell zu säubern und am besten parasiten tötlich!!! ;D (letztes war ein scherz)
ciao
mfg Jacqueline

kraehe
05.06.2005, 22:29
Hallo,

für große Hühnis nehme ich Kanthölzer 50x50mm, oben abgerundete Kanten und vor allem fest angebracht, sonst gehen die Hühnis nicht mehr drauf. Eichenholz bekommt man im Sägewerk und wird bei mir
auch von Milben gemieden (Eichenholz riecht nicht gut), aber es geht auch anderes Holz, das geölt auch von Milben gemieden wird - muß man ab und zu neu ölen. :jump

Gruß Werner

justy
05.06.2005, 22:45
Hallo Werner!
Da wir gerade am Planen sind (der Hühnerstall muß wegen Milben komplett neu gemacht werden, 40 Jahre alte Holzeinrichtung): womit ölst Du die Stangen ein, Holzpflegeöl, Speiseöl oder was?
Wäre interessant zu wissen!
Gruß und Danke Andrea

Jacqueline
06.06.2005, 17:38
Würde ich auch gerne wissen.
mfg Jacqueline

kajosche
06.06.2005, 17:59
holdrio

ich öle mit speiseöl scheint die milben aber nicht lange zu stören nach 3 nächten sind sie wieder da.

grüße

kraehe
06.06.2005, 21:38
Hallo,

wie schon gesagt, nehme ich Eichenholz und habe daran noch keine Milben festgestellt - vielleicht sind aber die letzten 20 Jahre keine aufgetreten ;) läßt sich prima saubermachen!
was das Öl anbetrifft, handelt es sich um eine Teebaumölmischung mit Neem.- und Jojobaöl in Rapsöl. Es werden auch
im Handel verschiedene Mischungen angeboten z.B.:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=56602&item=4386225194&rd=1

Gruß Werner

Rudelmaus
07.06.2005, 05:24
Wie oft behandelt ihr die Stangen mit Öl ??? ( habe grade wieder was dazu gelernt ... )
Grüße Rm

Sinner
07.06.2005, 08:23
moin,

sitzstangen sind wohl fast immer eine problem zone im stall. ich hät da auch noch nen vorschlag:

http://www.chicken-palace.com/27182.html

gruß
jens

Ira
07.06.2005, 11:35
Habe zwei junge Pappeln abgesäbelt, an Winkeln festgemacht.
Sehr billig und Hühnerfreundlich.
Wenn mir die Stangen nicht gefallen, Schraube los, Stange wech, neue Stange her und Schraube rein, fetig!

Das rote sind die Schrauben...

Klausemann
07.06.2005, 14:11
Hallo Ira,
und ich dachte schon, du hättest da ne Jagtwurst angeschraubt 8)

nette Zeichnung :)

Jacqueline
07.06.2005, 14:54
Super,
un woher bekomm ich ne Pappel??? :D

Arne
07.06.2005, 16:03
Original von Jacqueline
Super,
un woher bekomm ich ne Pappel??? :D

Du wirst es nicht glauben: die Dinger wachsen im Wald!! :rofl :rofl

Sinner
07.06.2005, 18:35
moin,

ob nun ein abgesägter ast ausm wald unbedingt hühnerfreundlich ist, mag ich bezweifeln. und da man nicht so ohne weiteres in den wald gehen darf und sich einfach nen ast absägen darf, sollte man diese variante sparen. wenn man natürlich bäume (mit entsprechenden ästen) im garten hat, sieht die sache schon anders aus.

ich tendiere dann doch eher zum "praktiker wald", dort kann ich ohne großes risiko das gewünschte holz selbst "schlagen" und kann es dann einfach und schnell hühnerfreundlich gestallten.

gruß
jens

Arne
07.06.2005, 19:21
Original von Sinner
...ob nun ein abgesägter ast ausm wald unbedingt hühnerfreundlich ist, mag ich bezweifeln. und da man nicht so ohne weiteres in den wald gehen darf und sich einfach nen ast absägen darf, ...

Erstens war die Rede von einer Pappel (und NICHT von nem Ast!), zweitens wird für alle Exoten wie Papageien (Preise bis 3000 €!!!) etc. IMMER Natursitzstangen als Nonplusultra empfohlen (meine Hühner sind zwar preislich nicht gar so teuer, aber da sie mir lieb sind, sollen sie nicht schlechter schlafen, als meine Zebrafinken!) und drittens wird jeder Bauer mit Waldbestand froh sein, wenn ein Hühnerzüchter Pappelsprößlinge in der entsprechenden Stärke bei ihm abholt bzw. sich selbst aus dem Bestand herausholt!
Zumindest unser geiziger Bauer aus der Nachbarschaft war immer froh, wenn wir Stangen aus seinen Schonungen herausgeschlagen haben; dazu sollte man allerdings schon 'ne Pappel von 'ner Nordmann- oder Sitkatanne unterscheiden können!! 8) Sonst wird jeder Bauer knurrig;)

Sinner
07.06.2005, 19:41
arne, entschuldige bitte, ich wollte nur meine meinung wiedergeben, sollte kein angriff sein. aber erstens, besteht das holz welches ich benutze auch aus naturholz, is also nix künstliches. zweitens und drittens überleg ich mir noch, dafür bin ich jetzt zu müde.

gruß
jens, der naturholz verarbeitende hühnerhaltervermehrer

Ira
07.06.2005, 20:37
Hallo Arne,

Für unsere Sittiche, Finken, Kanarien und Papageien hatten wir immer Weidenäste als Stangen genommen, am Besten noch mit kleineren Ästen und Blättern dran - da haben sie sowohl die Blätter, als auch die Rinde und die kleinen Äste abgeknabbert und wo sie fertig waren, haben sie wieder neue bekommen.

Es geht ja aber um Hühners. Die Pappeln wachsen in UNSEREM Wald, zudem konkurrieren sie mit den alten Eichen, d.h. einer macht den anderen kaputt. Da Pappeln aber schnellwüchsig sind und immer neue nachkommen, haben wir uns im Hühnerstall für Pappeln entschieden.

Sie haben eine glatte Rinde, daher gut zu säubern und für die Hühner und bisher hat kein Seidenhuhn auf dem Boden geschlafen...

Leh
07.06.2005, 20:45
Ja nu blamier ich mich mal so richtig.
Ich wohne zwar direkt am Wald - das aber erst seit ich vor zwei Jahren hier gebaut habe (natürlich ein Öko Holzhaus mit jeder Menge Lehm und Kuhmist an den Wänden).
Bin mehr oder weniger in der Stadt aufgewachsen und nun kommt's:
Woran erkenn ich ein Pappel? Hat jemand ein Bild?
Und hört auf zu lachen (Arne liegt bestimmt schon auf'm Boden) - ich weiß es wirklich nicht !!! :versteck

Grüße
Leh

Klausemann
07.06.2005, 20:52
guckst du hier 8)

http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.kulmbach.net/~MGF-Gymnasium/bilderdaten/baeume/Bilder/pappel%2520poplar%2520alamo%25207_jpeg.jpg&imgrefurl=http://www.kulmbach.net/~MGF-Gymnasium/bilderdaten/baeume/Seiten/pappel%2520poplar%2520alamo%25207_jpeg.htm&h=267&w=200&sz=18&tbnid=9jXSqDvA0Z8J:&tbnh=108&tbnw=80&hl=de&start=2&prev=/images%3Fq%3DPappel%26hl%3Dde%26lr%3D%26sa%3DG

Leh
07.06.2005, 20:54
Ja, sowas habe ich schon mal gesehn - und die darf man nicht schneiden? Naja, um "meinen" Wald kümmert sich eh keiner - da wird's nicht auffallen...

Danke und Grüße
Leh

Toffee
07.06.2005, 20:57
Äste sind für Vogelfüße tatsächlich besser als glatte, kantige Stangen und hatte ich früher teilweise auch , allerdings muß man sie öfter mal austauschen, das war auf Dauer nix für mich :rotwerd.
Pappelblätter und so (http://www.rundumdiebiene.de/images/pappel.jpg)
Espen (http://www.heilpflanzen-suchmaschine.de/espe/espe_bilder.shtml)
Weide ginge auch.

LG
Toffee

Arne
07.06.2005, 21:03
Original von Ira
Hallo Arne,...Es geht ja aber um Hühners. Die Pappeln wachsen in UNSEREM Wald, zudem konkurrieren sie mit den alten Eichen, d.h. einer macht den anderen kaputt. Da Pappeln aber schnellwüchsig sind und immer neue nachkommen, haben wir uns im Hühnerstall für Pappeln entschieden.
Sie haben eine glatte Rinde, daher gut zu säubern und für die Hühner und bisher hat kein Seidenhuhn auf dem Boden geschlafen...

Jepp, es geht um Hühner! Meinst Du, die würden nicht auch, wie Papageien etc., sich die Stärke ihrer Sitzstangen selbst aussuchen können? Und genau DESWEGEN würde ich auch Naturholz MIT Rinde dran als Sitzstangen vorziehen (mal davon abgesehen, daß mir die "Praktikerpreise" schlicht und ergreifend zu hoch sind!).
Wenn man so viel Glück wie Du hat, daß die Pappeln sozusagen "hinterm Haus" wachsen bieten sich Pappeln natürlich direkt dazu an; wer nicht zu diesem "erlauchten Kreis der Pappelwaldbesitzer" gehört, der muß sich halt andere Möglichkeiten suchen.

@jens: einen "Angriff" habe ich darin auch nicht gesehen und Deine eigene Meinung sei Dir gegönnt und wenn Du Praktiker bevorzugst: kein Problem. Ich wollte nur darauf hinweisen, daß den Hühnern eine natürliche Sitzstange mit Sicherheit lieber ist und jeder Forstwirt -oder Bauer mit Waldungen- aus den von Ira genannten Gründen froh ist, wenn das "minderwertige Pappelholz" ausgeschlagen wird.

Sinner
07.06.2005, 22:43
moin,

ast mit rinde hört sich m.e. sehr stark nach sehr netten milben verstecken an. ich mag es da lieber etwas milben unfreundlicher. wem aber 2 euro für ne gehobelte latte (2 meter lang), mit abgerundeten ecken ausm praktiker zuviel sind, der möge in den wald gehen und sich die sitzstange selber schlagen. wer natürlich ne abrichte und nen dickenhobel in der werkstatt stehen hat, kann sich gaaaanz sicher aus der pappel auch ne gehobelte und abgerundete sitzstange machen.

man sollte tatsächlich mal ne umfrage unter den hühnern machen was ihnen lieber ist. aber es gibt ja auch noch die fraktion der hühnerhalter, die von runden sitzstangen, aufgrund von eventuellen haltungsschäden (der hühner, nicht deren besitzer!) total abraten.

puh, da soll sich noch einer auskennen! ich werd wohl meinen mädels mal alles in den stall bauen was es so gibt, sollen sie sich selber aussuchen was ihnen besser gefällt!

gruß
jens

Arne
08.06.2005, 14:06
Original von Sinner
...ast mit rinde hört sich m.e. sehr stark nach sehr netten milben verstecken an....

Jepp, bei Eiche oder Birke würde ich Dir sogar Recht geben, aber es gibt Bäume -darunter die Pappel!- die "babyhautglatte" Rinde haben. Auch Buche und Weide gehören dazu! Und wenn ich letztens einen Bericht im TV über Holzschuhherstellung richtig verstanden habe, dann enthält die Pappel irgendwelche Öle(?) oder sonstige Duftstoffe, die Schädlingen derartig unangenehm sind, daß sie die Pappel im weiten Bogen meiden!
Nebenbei bemerkt hat Toffee dazu ganz richtig geschrieben:

Äste sind für Vogelfüße tatsächlich besser als glatte, kantige Stangen
Und mir tut jeder einzelne Cent leid, den ich zum Praktiker oder sonstigen Baumärkten tragen müßte, solange es für die Tiere gesündere, kostenlose Alternativen gibt! Da könnte ich Milliardär sein und würde dennoch -zum Wohl meiner Hühner!- eher Naturstangen bevorzugen, bevor ich meinen Hühnern "Fix-Fertig-Stangen" aus irgendeinem Baumarkt zumuten würde!

Sinner
08.06.2005, 19:40
moin,

nu muß ich aber mal ganz dolle wiedersprechen: runde sitzstangen führen bei hühnern zu extremen haltungsschäden! wir hatten dieses thema hier schon einmal heftig diskutiert. die runden stangen bewirken eine verkrüppelung bzw. deformierung des brustbeines. das ist bewiesen und belegt! ich hab das, hatte früher auch runde stangen, beim schlachten gesehen, mir auch von fachleuten zeigen lassen.

mahlzeit, zum wohle der hühner!

RenRind
08.06.2005, 19:41
tja, wenn ich auch noch meinen Senf dazugeben darf.

Wir haben improvisiert.

Habe bei unsren Holzrestbestädnen sowas wie einen riesen Besentiel gefunden. Den hat mein Mann auf die richtige Länge zugeschnitten und aus Holz Befestigungen an den Wänden angebracht in die dann die Stange eingeschraubt wurde. Da ein Teil unserer Hühner auf den Legenestern geschlafen hat, haben wir über den Legenestern noch einen Abschnitt von einem dicken Brett, etwa 1/2 Dachlattenstärke als Sitzstange angebracht. Diese ist nicht rund. Beide Stangen werden benutzt. Zwei Hennen sitzten trotdem noch auf dem Kotbrett unter der Stange über den Legenestern. Unsere Hühner haben also die Wahl.
Wenn die Stangen mal unansehnlich werden, dann werden sie einfach durch neue erstetzt ( bei uns fällt dauernd sowas ab) und die alten Stangen werden zu Brennholz gemacht. Nix verkommt!

Gruß
Renate

RenRind
08.06.2005, 19:43
ach noch ne Frage

wie sehen eigentlich Milben aus :-[

gruß
Renate

bettelhuhn
08.06.2005, 22:35
Ich wundere mich, genau wie Sinner, darüber, dass in diesem Beitrag kein Widerspruch zu runden Sitzstangen kommt.

Der BDRG spricht auch nur von eckigen Sitzstangen. Auch wenn Äusserungen aus dieser Ecke nicht immer korrekt sein müssen, sollten sie zum Nachdenken anregen.

Natur und natürlich muss nicht immer gut sein. Wer legt sich schon noch in ein Strohbett und behauptet es sei gut für den Rücken. Soll heissen: Erkenntnisse setzen Menschen für sich in andere Verhaltensweisen um, weil es ansonsten weh tun könnte.

Bei meinen Hühnern handle ich möglichst syncron.

Thomas

kajosche
13.06.2005, 14:15
holdrio !

meine hühner können es sich auch aussuchen auf welchen stangen sie schlafen. vierkanthölzer mit gerundeten kanten zwischen 4cm und 8cm
naturholzstangen durchmesser 2-5cm aus pappel buche und fichte letztere tausche ich aber aus da auf pappel kaum milben sind. die meisten hühner schlafen auf den vierkant stangen manche draussen auf dünnen asten (holunderbaum) 3hennen schlafen oft( nicht immer)auf einen hochkant gestellten brett breite ca.2cm. verursacht eine brustbeinverkrümmung den keine schmerzen? wen ja würden sie doch nicht freiwillig auf dünnen runden ästen schlafen!

grüße

bettelhuhn
13.06.2005, 21:20
Lieber kajosche,

wenn ich bedenke wieviele Menschen auf ungeeigneten Matratzen schlafen, obwohl ihr Gehirn unendlich leistungsfähiger und grösser als das der Hühner ist, dann ist Deine Frage eigentlich sehr berechtigt und bedeutet in der Reduktion für mich:

Sollen wir scheinbaren naturbedingten Verhaltensweisen richtlinienähnliche Bedeutung beimessen?

Für uns Menschen sage ich eindeutig: NEIN

Für Deine Hühner trägst DU die Verantwortung.

Gruss Thomas

kajosche
13.06.2005, 21:53
holdrio

eben darum lasse ich meinen hühnern die freiheit zur wahl.

grüße

Carsten
14.06.2005, 05:56
Original von RenRind
ach noch ne Frage

wie sehen eigentlich Milben aus :-[

gruß
Renate

Rote Vogelmilbe (natürlich nicht in Originalgröße!):

http://www.poppens.de/images/11SchaedlingeLaestlinge/Rote%20Vogelmilbe-mikrok200.jpg

hühnermama
14.06.2005, 06:54
Igitt!
Ziemlich gruselig!

Ira
14.06.2005, 17:10
Bei den Zwergseidenhühnern habe ich bisher keine krummen Brustbeine beobachtet und sie sind schon ein Jahr alt.

In welchem Alter tritt das auf?

RenRind
14.06.2005, 18:21
igitt, Pfui, aber trotzdem weis ich jetzt nicht ob ich die im Stall erkennen würde. Da müsste ich mir ja ein Mikroskop kaufen. Wie groß sind die denn im Original

Gruß
Renate

apfel7
14.06.2005, 19:11
also wir haben 2 stabile eichenstangen aus dem eigenen wald abgehobelt und geschliffen. die roten milben erkennt man bei regelmässiger stallkontrolle sofort, und wenn die tiere blasse kämme haben ist es schon allerhöchste alarmstufe danach zu kucken, die scheiss viehcher saugen nachts das blut raus und tagsueber hocken sie unter den stangen, kann man leicht erkennen und beim verdruecken sieht man gleich rot ! gruss andrea

*Hühnerjan
07.08.2005, 21:18
Hm,ich glaub ich tausch meine stangen auch mal aus,Besenstiele und so wie ich es jetzt hab,is dann wohl für meine 30 Hühnchens Muell:

http://www.golfjan.de/mediac/400_0/media/H$FChnchen~2.jpg

bettelhuhn
07.08.2005, 22:42
Sehr mutig von Dir ein Beispielbild einzustellen. Gut so!

Nein, dass solltest Du Deinen Damen nicht weiterhin antun. Wer schlecht schläft, kann am Tage keine entsprechende Leistung vollbringen.

Dachlatten sind Centartikel in Deutschland(5,8X3,8CM). In Süddeutschland sieht dies Maß meines Wissens anders aus. Ob die Hühnis da besser oder schlechter schlafen, müsste noch geklärt werden.

Thomas

*Hühnerjan
07.08.2005, 22:43
Eigentlich hab ich ja Heut auf Dich gewartet......

Das Du Dir alles anguckst,und sagst wie ich was ändern muß/sollte.....

SG-2
08.08.2005, 11:05
ich nehm immer desinfektions mittel so alle paar wochen mal.. habe zwar keine (glaub ich) aber tötet auch alles andere ab^^

apfel7
08.08.2005, 11:15
hi thomas..
wir ham etwa die masse wie du sie geschrieben hast als sitzstangen, sind schön breit und denk auch bequem für die tiere, ist zumind. noch keine runtergehagelt, aufgrund dass sie zu schmal oder rund sind.
andrea

Marion28
08.08.2005, 14:41
Hsllo zusamen,

ich fand immer eure eckigen Sitzstangen auf den Photos seltsam. Warum sind runde ,dicke Stangen schädlich, wo doch wilder Hühner auf Bäumen schlafen ??. Habe noch nie einen naturgewachsenen eckigen Ast gesehen. Also wären doch runde Stangen natürlich, eckige künstlich, oder ?

Gruß Marion ???

*Hühnerjan
08.08.2005, 18:46
Hmm was meint Ihr soll ich machen,ich hab 2,30 in der Länge,sollte ja für 10 Hühnchens langen,also brauch ich 3 Stangen,bei bald 30 Hühnis,Gell?

Und was nu 4 Eckige Dachlatte,oder 6 Cm Dicke Runde Pfähle?

Und ALle eine Höhe oder unterschiedlich,und welche höhe am besten,bzw. maximal und Minimal?

und so wie Katrin schrieb,20 cm immer dazwischen,gell?

Und die Nester könnte ich 6 zu 35cm bauen,oder 5 zu 41cm

was meint Ihr wäre am besten?

apfel7
09.08.2005, 10:08
also wir hatten ganz früher im alten hühnerstall auch so runde stangen, aber ich finde, die hennen kommen mit den eckigen leicht abgerundeten stangen besser klar, vorallem wenn die stangen in unterschiedlicher höhe angebracht sind, haben sie einen besser griff/halt. und die eckigen lassen sich besser abspachteln und reinigen als runde ! der zwischenabstand von den stangen ist bei uns ca. 50cm und passt auch prima. 3 stangen sollten dann in deinem fall gut langen, jan !
gruss andrea

*Hühnerjan
09.08.2005, 10:11
Danke Andrea :)

50 cm Abstand? ne is bei mir zuviel,dann würde ich nicht mehr so gut an die nester kommen...

30 cm Stange 30 cm Stange 30 cm Stange muß langen.....

achso,müßen die richtig fest sein?oder langt das,wenn ich die einhänge?

apfel7
09.08.2005, 10:15
die 50cm sind halt abhängig von deinen rassen und deinem stallinnenleben, bei mir sind die stangen ja nicht gleich an den nestern
:-) und ich hab sportliche hühner, die kommen überall hin. aber fest machen tät ich die schon wo, bei uns sind sie ja in der aluhalterung drin. nur wo wolltest du deine befestigen ?
andrea

*Hühnerjan
09.08.2005, 10:19
ich wollte links und rechts eine halterung einbauen,das ich die da einhängen kann

weil die vorderste stange muß ich morgens immer umhängen,damit ich zu den nestern komm

die hinternen Beiden kann ich fest instalieren,die bräuchte ich nur zum saubermachen rausnehmen

MadChicken
09.08.2005, 12:58
Hallo!

Das Thema mit den Sitzstangen finde ich total interessant, da ich ja Hühner-Neuling bin und die Hühner mit dem von mir erworbenen Bauernhof übernommen habe. Der Stall war natürlich schon da, aber der lässt bestimmt einiges zu Wünschen übrig. In meinem Hühnerstall sind 3 eckige Sitzstangen, etwa 40 cm auseinanderstehend und aufsteigend angeordnet. Zudem sind die Stangen mit Maschendraht verbunden. Was ist denn davon zu halten ? ???

apfel7
09.08.2005, 13:24
was mit maschendraht verbunden ? kann ich mir gar ned vorstellen ? sind die nicht auf einem gestell befestigt oder irgendwie an die wand geschraubt ? machst am besten mal nen bild !
eckige stangen in aufsteigender höhe ist ok, haben meine sofort angenommen. am liebsten hocken zwar alle oben, aber einige geben sich auf mit der untersten stange zufrieden. der abstand 40cm ist auch ok.
andrea

MadChicken
09.08.2005, 13:47
Hallo Andrea,

doch, die Stangen sind auf einem Gestell befestigt, was wiederum an der Wand befestigt ist. Auf den Stangen ist Maschendraht befestigt, der die ca. 40 cm breiten Lücken zwischen den Stangen überspannt. Also von Stange zu Stange ist der Maschendraht gespannt.

Mache gerne ein Photo, dauert leider nur ein paar Tage, bis ich es online stellen kann :-[

apfel7
09.08.2005, 15:03
aaah jetzt weis ichs etwa wie das ist.. aber maschendrahtzaun braucht man da ned wirklich. die können doch fliegen. dann klemmt sich eine noch wo ein oder rutscht dazwischen, wär mer nix mit dem draht.
andrea

*Hühnerjan
10.08.2005, 20:10
So Heute kamen die Besenstiele und alles andere raus.

Hatte ja erst Zweifel,ob die Hühnchens die Fetten 6 mal 8 Fetten Bohlen annehmen,aber siehe und Staune,die scheinen die richtig zu mögen :)

ABER ich hab die wohl doch zu Eng angebaut,das sieht alles so gequetscht aus....

20 von der wand,und dann zwischen den anderen Beiden Stangen 30 cm

Ich glaub ich mach den ersten auf 30,und die anderen beiden auf 40

Nesterkasten hab ich fertig gemalen und gebaut,der wird Morgen eingebaut,6 mal 35x35x40.....

mal gucken,was die davon halten....

apfel7
11.08.2005, 08:55
grüss gott, machst dann mal nen biild wenn du mit deinen bauarbeiten fertig bist :-)
andrea

*Hühnerjan
11.08.2005, 08:57
Ja,Bild komm Heute Abend.

Sollten aber ungefähr Deine Masse haben,von der Dicke

Ines
11.08.2005, 09:19
@Hühnerjan
Bau die Stangen, wenn Du kannst, immmer so, daß Du sie leicht rausnehmen kannst, nicht fest.
LG Ines

*Hühnerjan
11.08.2005, 09:21
Danke Ines,hab ich schon gemacht,mein Patent is Genial Einfach :)

apfel7
11.08.2005, 09:49
also wenn du die stangenstärke meinst, kann ich dir sagen, dass unsere ca. 7cm breit ist, dann können sie schön noch drauf rumlaufen und sitzen bequem drauf.. so dünne stängle fand ich ned so toll.. und sind au ned so stabil, wenn man selber mal drauf hocken will mit :-)
7x7cm ca. kann au 1cm variieren, aber weniger würde ich ned nehmen, aber muss jeder selber wissen.
andrea

*Hühnerjan
11.08.2005, 09:53
genau Andrea,deswegen hab ich das ja auch so gemacht,allerdings 6 mal 8,weil die Halterung nur eine 6er aufnahme hatte.

Aber ich hab die viel zu Eng zusammen,dat änder ich Heute noch

Ach,und sollte man Natur lassen?Die Oberfläche hab ich geschliffen,aber sollte ich da noch Klarlack oder schwarze Teer Farbe rüberpinseln,weil die hätte ich hier noch liegen.....

Tina66
11.08.2005, 11:06
Hallo,


also bei mir dient eine alte Holz-Gardinen Stange als Sitzstange für meine Damen,mein Nachbar hat einen alten Besenstiel genommen,kommt natürlich auch die länge der stange an die du benötigst ;)



VG Tina :)

Eve
11.08.2005, 11:19
Hallo!


Können die Sitzstangen denn auch eckig sein, bzw quadratisch oder müssen sie rund sein, damit das Huhn sich besser daran fest halten kann??

MFG
Eve

apfel7
11.08.2005, 17:08
ob eckig oder rund ist egal wenns ned grad ne ganz dünne stange ist. bei mir hats am besten mit den eckigen stangen geklappt. da rutschen sie nicht so arg runter und haben besseren griff. damit ich zwischen den stangen laufen kann, hab ich bewusst etwas breitere abstände gewählt von ca. 45-50cm ! die hühner kommen damit gut zurecht und springen die andere problos rauf. ist noch keine dazwischen abgestürzt. lackiert haben wir die stangen nie, sauber glatt schleifen dass sich niemand dran verletzten kann und fertig. wenn du willst auch mit teer bestreichen, aber ist nur notwendig wenn du blutläuse im stall hast um diese zu bekämpfen. aber die fackel ich immer ab an der stange wenn ich sie rausnehme. da spar ich mir das einpinseln.
gruss andrea

*Hühnerjan
11.08.2005, 18:57
FERTIG :)

http://www.huehnerjan.de/Neue_Sitzstangen.JPG

Hab den Abstand jetzt erweitert,und 6 Neue,also insgesammt 8 Nester für 28 Hühner,sollte doch wohl langen...

wenn man bedenkt,wie das vorher aussah:

http://www.golfjan.de/mediac/400_0/media/H$FChnchen~2.jpg

Ein Riesen Fortschritt :)

bettelhuhn
11.08.2005, 22:00
Das hast Du toll gemacht. Und sogar Doppellatten die auch doppelt Geld kosten.

Auch das Umfeld sieht frischer aus. Toll was Du für Deine Hühnis machst.

Nach all der Kritik sollte jetzt mal ordentlich Applaus kommen. Der erste ist Dir schon gewiss, der zweite kommt mit Sicherheit von den Hühnis und vielleicht noch mehr?

Gruss Thomas

*Hühnerjan
11.08.2005, 22:06
Danke Thomas :rotwerd

Die Hühnis danken es mir,das ich 2 richtig Zahm hab :)

Töchterchen(7) hat IHR Huhn endeckt,das schnappt Sie sich Einfach,und Kuschelt,und Huhn schein das auch zu gefallen(eins von meinen Sperber Junghennen)und auch Ihre Schwester is relativ Zahm.

Aber Eier is Mau,trotz Gemüse/Obst Sparprogramm,und seit 3 Tagen Ohne Brot,10 bei 27 Hühnern :(

Aber sind ja 13 Neue Junghennen,die müßen sich wohl erstmal entwickeln,also abwarten.

Arne
11.08.2005, 22:09
:resp :laola :prost :dance

*Hühnerjan
11.08.2005, 22:17
Danke auch Arne :)

Hier Töchterchen mit Ihrem Sperber:

http://www.huehnerjan.de/Tochtermithuhn.JPG

bettelhuhn
11.08.2005, 22:24
Das mit den Eiern kommt noch. Meist geben die Profizüchter die Hennen mit 18 Wochen ab. Viel zu früh für Eier, erzählt wird Dir meist sie seien 21 Wochen. Bedenke die Umstallung beim Verkäufer, dann die Umstellung zu Dir nach Hause. Die fangen sich nach 14 Tagen und dann sind sie auch richtig Legereif.

Hybriden legen schon, geh wenn Du gefrustet bist in den Supermarkt, schaue Dir die Eier dort an und sage Dir ins Innere, dass die Regale ohne Hybrideier leer wären, oder aber die Eier erheblich teurer.

Thomas

*Hühnerjan
11.08.2005, 22:29
Nein,ich bin überhaupt nicht gefrustet oder sauer,ich hab die ja gerade mal 8 Tage,die sind noch Blutjung,wie ich hir gelernt hab,das Gesicht is noch nichtmal Rot,sondern noch Frisch Grau.

Ich rechne Ende des Monats,bis Anfang Sept mit Eiersegen,und wenn nich,is auch nich Tragisch.

10 am Tag brauch ich,10 am Tag hab ich alles darüber is Toll :)

Hühnerknecht
11.08.2005, 22:29
:gross

Wauuu, Du hast die Vorschläge der Forumsteilnehmer ja optimal umgesetzt!

Ist ja jetzt ein richtiges Schmuckkästchen geworden!

Gefällt mir

Gruß

Hühnerknecht

apfel7
12.08.2005, 20:01
tach jan.. die stangensitze sind klasse geworden. der etwas breitere abstand bringt schon etwas mehr platz dazwischen und die huehner schaffen es auch zur genächsten, ist reine eingewöhnung. sagst uns mal die tage wie sie die eckigen stangen annehmen, und was deiner meinung nach besser ist, rund oder eckig ! die tiere brauchen auch einige wochen bis sie sich an die ungewohnte umgebung angepasst haben und wieder normal eier legen, sofern sie das vorher schon getan haben :-) wenn sie im gesicht noch so grau sind (je nach rasse natürlich) brauchen sie auch noch einige zeit bis sie "legereif" sind. wuensch dir noch viel spass in deinem "neuen" stall. viele grüsse. andrea

*Hühnerjan
12.08.2005, 20:07
Hallo Andrea :)

Eindeutig Eckig,das kann ich schon nach 2 Tagen sagen,meine Hühnchen gehen anscheind sehr gerne auf Ihre Neuen Stangen:)

ABER die Fetten Bohlen,die Du neulichs empfohlen hast,Normale Dachlatten sind zu schmal und wackelig.

Ja Eier is sehr Mau,die müßen sich aber auch erstmal an die 6 neuen Nester gewöhnen,die meisten Eier lagen ganz Rechts,und in der Mitte,der Rest war Leer...LOL

Brauche unbedingt wieder Gipseier.

Ja,alle 14 Neuen Hühnchen von letzter Woche sind noch Grau im Gesicht.

Ach,ich glaub eine Junghenne hat Schnupfen,jedenfalls hat Sie geniesst(öfters)und Ihre Beiden Jungen Schwestern nehmen Sie inne Mitte,zum warmkuscheln anscheind,die 3 saassen fast den ganzen Tag im Stall,sah richtig süss aus.Aber Nase is Trocken,soweit ich das sehen und fühlen konnte,machte aber immer Gur Gur Gur ganz Merkwürdig,aber sonst isse fit,läuft gut rum und Frisst.

Muß ich da was machen,und wenn was?

*Hühnerjan
15.09.2005, 08:50
Mir schwirrt eine neue Idee im Kopp rum,was meint Ihr,halten meine Hühchens davon,wenn ich die unter der Decke einpark?(Abstand decke----->Sitzstange dann ca. 50 cm,gesammthöhe ca. 1,50 )

Meint Ihr,meine Hühnchens nehmen das an?Weil die werden ja auch Älter.....

ich könnte unter den Sitzstangen und Kotbrett nämlich ein schönes Frischlufdepot einrichten.

Sam
15.09.2005, 18:47
Ich habe eine ganz runde stange,und da unter einene eckige mit abgerundeten kanten,alle tiere schlafen immer auf der eckigen!

bjermann
18.09.2005, 15:05
Hallo !

So jetzt weiss ich auch mal was ! :jump

Also mit den Sitzstangen ist das so :

Die Hühnerfüsse sind nicht dazu gemacht, sich an Aesten (rund) festzuklammern, da sie drei Zehen nach vorne und nur eine nach hinten haben. Ganz anders die Vögel, die haben zwei nach vorne und zwei nach hinten, die ideale Zange zum festzuhalten.
Da also die Hühnerfüsse anders gemacht sind, kann sich das Huhn nicht an der runden Stange festklammern. Es kann aber gut auf der flachen Kante der eckigen Stange stehen und das macht es gern. Die meisten Hühner biegen lieber die Zehen als dass sie gerade am Boden stehen.

Deswegen also mögen sie eine Sitzgelegenheit auf der Stange und zwar auf der eckigen :)

Tschüss
Babs

Claudja
18.09.2005, 21:46
Ganz anders die Vögel, die haben zwei nach vorne und zwei nach hinten,

Wo hast Du denn das gefunden?

Gruss
Claudia

kraehe
18.09.2005, 21:50
na ja die Hühnis müssen ursprünglich die Nahrung am Boden suchen und brauchen die drei Zehen zum scharren, aber die Vögel haben auch drei Zehen vorn - vielleicht meinst Du eine neue Züchtung... ;D
Schlafen findet auch auf Bäumen, auf dem Boden und auf den Stangen statt - je nach belieben. Neuerdings bleibt ein Junghahn draussen auf dem Spanndraht des Zaunes - ob´s da bequem ist? -und das ein Brahma von über 3kg.
Jedenfalls bringe ich ihn dann rein auf die Stange, wegen Fuchs und ko..

G.W.

*Hühnerjan
18.09.2005, 21:55
wusstet Ihr,das Hühnis auch zählen können?;)

Ich hab ja 3 Sitzstangen,wie man im vorigen Bild sehen konnte

und auf jeder sitzen genau 10 Hühner....LOL

und bei 2,20 is auf jeder Stange auch noch massig Platz,für jedes Huhn,locker 50 cm pro Stange.

kraehe
18.09.2005, 21:57
Original von Claudja

Ganz anders die Vögel, die haben zwei nach vorne und zwei nach hinten,

Wo hast Du denn das gefunden?

Gruss
Claudia

vielleicht hier: http://www.ausgabe.natur-lexikon.com/Voegel.php

kraehe
18.09.2005, 21:59
Original von *Hühnerjan
wusstet Ihr,das Hühnis auch zählen können?;)

Ich hab ja 3 Sitzstangen,wie man im vorigen Bild sehen konnte

und auf jeder sitzen genau 10 Hühner....LOL

und bei 2,20 is auf jeder Stange auch noch massig Platz,für jedes Huhn,locker 50 cm pro Stange.

glaube ich Dir unbesehen, trotzdem tendiere ich hier zu der Rangordnung... ;D :D

Claudja
18.09.2005, 22:00
Oder hier?
http://home.vrweb.de/gw1944/tiere/tiere01.htm

Gruss
Claudia

bjermann
18.09.2005, 22:02
Original von Claudja

Ganz anders die Vögel, die haben zwei nach vorne und zwei nach hinten,

Wo hast Du denn das gefunden?

Gruss
Claudia

Claudia, ich glaub ich hab was generalisiert dass ich nicht hätte sollen. Shoot ! Mea culpa. Nicht alle Vögel, wenn ich da so nachgucke in meinem Vogelbuch, da gibts tatsächlich beides.

Wie auch immer, das mit den Hühnern stimmt so 8)

Grüsschen
Babs

Claudja
18.09.2005, 22:09
Kann man bei den Hühnern auch nicht verallgemeinern. Ich hab Naturäste und eckige und abgerundete Sitzstangen im Stall. Am liebsten sitzen alle auf den Naturästen.

Gruss
Claudia

Schwarzer
19.10.2005, 07:11
Moin moin,
habe gerade frisch einen Stall für fünf kunterbunte Hühner gebaut (sie sollen Eier legen, insofern ist mir egal ob rasserein oder nicht). Leider habe ich eure Seite zu spät entdeckt - da war schon alles fertig.
Ich habe ein ähnliches Problem mit den Stangen. Zwei Gerätestiele (ich vermute mal Hackenstiele) aus dem Baumarkt, auf einen Meter gekürzt und auf zwei schräg stehende Latten geschraubt. Die untere ca. 20 cm vom Boden, die nächte um eine Hühnerhöhe drüber. Sieht wirklich schick aus, die Hühner mögen sie nur nicht. Die schlafen - alle !!! - im Legenest, und tagsüber, wenn sie im Stall sind sitzen oder stehen sie überall, nur nicht auf den Stangen - woran liegt das?

gaby
19.10.2005, 07:12
Die Stangen sind zu dünn. Dachlattebreite sollten sie schon haben, nicht rund sondern abgerundet.
gg

*Hühnerjan
19.10.2005, 08:15
genau,oder noch Dicker,am besten wäre 6 cm mal 8 cm,das sind richtig Fette Dinger...meine Liebten die,gleich vom ersten Tag an:)

Gast
19.10.2005, 08:35
meine sind auch begeistert von den apfelbaumästen. zwischen 5 und 8cm.

Schwarzer
25.10.2005, 19:01
Danke, danke,
werde ich gleich ausprobieren, wenn es aufgehört hat zu regnen. Ein Huhn scheint sich an die dünnen Stangen zu gewöhnen. Aber man will es ja bequem für die Hühner! (Ich sitze ja auch nicht gern auf einer Holzstiege obwohl das sicherlich auch geht)
Gruß Jörg

Gast
26.10.2005, 05:39
:D ;D

dehöhner
27.10.2005, 07:57
Hallo,

ich öle mit Neemöl ein.

dehöhner

Eve
27.10.2005, 17:04
Hallo!

Was mir mal so eingefallen ist, warum nimmt man keine Metallstangen als Sitzstangen, da können sich die Milben nicht drunter festsetzen! SInd ja keine Ritzen da...
Oder besteht da das Problem der Griffigkeit? Ich mein, das die Hühner runterplumpsen?

Gruß
Eve

*Hühnerjan
27.10.2005, 18:00
Metall???

is doch Kalt und ungemütlich

kraehe
27.10.2005, 20:57
Metall ist im Winter zu kalt und glatt und die Milben können darauf auch laufen. Die Auflageritzen bleiben ebenfalls - also doch besser Holz... :roll

G.W.

bettelhuhn
27.10.2005, 22:11
Metall =Ungeeignet

Thomas

Schwarzer
01.11.2005, 12:57
So, jetzt habe ich zwei Naturstangen (Haselnuss) drin: obere 6-8cm Durchmesser, untere 4-6 cm. Mal sehen, welche sie mehr lieben. Ich hatte das Empfinden, nachdem ich eine Henne manuell auf die obere Stange beförderte, dass sie keinen rechten Halt fand (Rinde ist noch dran). Vielleicht gibt sich das ja noch, wenn die Rinde trocknet und schrumpelt.
Zur Eisenstange: haben die Hühner überhaupt in den Füßen ein Temperaturempfinden? Ich denke da an ihre schwimmenden Kameraden (Enten...) denen die Wassertemperatur egal zu sein scheint, soweit das Wasser noch flüssig ist.
Möglicherweise hilft es, die Eisenstange zu umwickeln (Isolierband, derberes Packband o.ä.).

Bis demnächstens
Jörg

Gast
01.11.2005, 13:03
also dann nimm cocosband oder sisal. aber dann ist ein ast weitaus besser und günstiger.

ich wette sie werden die 6-8 besser finden. schon weil es die obere ist....


und festfrieren kann auch ein huhn...

Dominik Timm
01.11.2005, 13:11
Ich nehme immer gehobelte eiche vom Tischler ihn 4,5cm mal 5cm an denn oberen kannten 0,5 cm abgerundet und unbehandelt . Damit habe ich ein gestell ihn denn Maßen von 4 m mal 3,40 m gebaut und
danach alles mit Leinöl behandelt und alle ecken kanten ritzen ... mit Holzkit zu abgeschlifen und fertig habe ich noch nie Probleme mit gehabt ;) Von Eisen halte ich wenig könnte mann zwar prima abflammen aber gefällt mir nicht.

Raven
02.11.2005, 14:16
Auch mal einen Tipp abgeben mag - aber bitte mit Rücksicht auf mein doch deutlich alterndes Hirn lesen und Gnade walten lassen..

Ich habe eine wie ich finde prima Lösung für herausnehmbare Sitzstangen im Baumarkt gefunden.. es sind Metallhalterungen (hier auch "Schuhe" genannt.. ) - die gibts in verschiedenen Größen.. ich hab normale Dachlatten für meine Huhnis und die mögen sie auch sehr gern..

Also hab ich an den Wänden des Hünherhauses diese Metallhalterungen geschraubt- Latten reingeklemmt ( sollten natürlich so sein, das die Stange nicht rumschlingern kann) und feeeertig..

Verzeiht das mir der korrekte Name für die Dinger nicht einfällt.. :roll

Aber die DIY Profis wissen sicher, was ich meine..

Nu kann ich meine Stangen supi rausnehmen und schrubbeb, bearbeiten, ölen, mit Bannsprüchen belegen... wies beliebt.. :)

Liebe Grüßlis

Raven die Senile...

Gast
02.11.2005, 14:19
wir können uns zumindest vorstellen wie das ganze aussieht. :)

*Hühnerjan
02.11.2005, 18:45
genauso hab ich das auch

*Hühnerjan
13.12.2009, 15:23
neues vom *Hühnerjan ;)

Nachdem ich nun mein Altes Gelände zum 1.1. räumen muß, per gerichtlichen Bescheid, hab ich die letzten Monate mein Eigenes Hühnerreich gebaut, diesmal mit meiner mittlerweile fast 5 Jährigen Erfahrung,
was mich früher hier und da störte, hab ich nun Natürlich abgestellt,
voilâ mein neuer Hühnerstall.
Rotmilben und sonstiges Krabbelzeugs hat 0 chance (theoretisch)
Jedenfalls ist innen alles Dicht, nicht eine Ritze( Das Grüne ist dieses Latexzeugs, das man im Nassberreich hinter der Dusche verwendet), und Ratten können auch erstmal zum Zahnarzt, da mein halbes Altes Bad unterm Hühnerstall einbetoniert ist ;)

Meine Frau hat das Ding OP-Saal getauft :D

vogthahn
13.12.2009, 18:13
:) sieht gut aus und wirklich milbenfeindlich 8)
hoffentlich scheint im Sommer nicht zu viel Sonne rein :-/, prinzipiell ist aber viel Licht gut!

*Hühnerjan
13.12.2009, 19:15
Nee, großes Fenster ist Westlich ausgelegt,Südlich nur so ein mini Fenster.