PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hannibal-Wachtel!?



Malaie
10.06.2008, 11:14
Guten Morgen zusammen,
ich brauche dringend Hilfe von Euch, und zwar züchte ich schon seit vielen Jahren Wachteln, und habe derzeit einen jungen Hahn dabei der schon vor zwei Tagen einem anderen Hahn die ganze Kopfhaut bis auf den Schädel heruntergerissen hat.
Den mußte ich notschlachten. Sowas ist mir in den ganzen Jahren nicht passiert!!! Mir war ja bewusst das es eigentlich meine Schuld war, denn es waren nur zwei Hennen drin.
Danach habe ich ihn mit zwei Hennen neu umquartiert. Heute morgen bin ich in den Stall gegangen, und sehe wie eine Henne total verstört, halb tot, und wieder mit heruntergerissenem Hautfetzen bis auf den Schädelknochen da liegt. Auch diese mußte ich notschlachten.
Vor 4 Tagen hatte ich 14 Wachteln noch in einem etwas kleineren Käfig drin, da ich meinen neuen Stall noch nicht fertig hatte, doch da war nichts, und jetzt das zweite mal so etwas (im neuen Stall) Was denkt Ihr, ist er einfach noch zu jung um zu wissen wie er mit den Damen umgehen muß?
Soll ich ihn in Einzelhaft stecken, oder lieber doch gleich schlachten? Eigentlich ist er gerade mal 7 Wochen alt.

Ich bitte Euch um (hoffentlich viele) Antworten!

Schöne Grüße aus dem Schwarzwald!!! :bravo

lurchi
10.06.2008, 16:18
Hi Malaie,
ohje, da ist ja mächtig was los bei dir :o

War der Hahn nur mit 2 Hennen zusammen? Und von diesen Beiden hat er eine attackiert?

Ich würde an deiner Stelle den Hahn schlachten, bevor er weitere Hennen attakiert und du diese dann Notschlachten mußt. Ist doch echt schade oder?
Dann würde ich mich eher von dem agressiven Hahn trennen.
Ja es ist schon traurig, da er noch so jung ist!
Oder du steckst ihn für ein paar Tage in Einzelhaft, als Strafe, vielleicht klappts ja dann.
Aber glaub ich eher nicht:(

Viel Glück!

Malaie
10.06.2008, 18:39
Hallo lurchi,
vielen Dank für Deine Antwort, warscheinlich ist es das beste wenn ich ihn schlachte, aber irgendwie will ich ihm noch eine kleine Chance geben, denn es ist ein wirklich schöner kräftiger Hahn den ich eigentlich zum weiterzüchten nehmen wollte.
Ich warte jetzt mal ab und hoffe das noch ein paar andere Leute antworten und Ihre Meinung abgeben. Liebe Züchterfreunde meldet Euch und gebt mir Tipp`s ob es denn noch eine Lösung außer schlachten gibt. Gibt es denn niemanden, dem so etwas auch schon passiert ist.........!? (Oder ähnliches?)
Normalerweise mache ich bei sowas nicht lange Tam-Tam, und schlachte solche rabiaten Kerle gleich weg, aber den würd ich eigentlich schon gern behalten.

Meldet Euch, wäre Euch wirklich dankbar!!!

Schöne Grüße aus`m Schwarzwald!!!

nupi2
10.06.2008, 20:32
Ehrlich gesagt, wußte ich nicht, daß es so etwas auch bei Wachteln gibt.

Zum züchten würde ich so einen Hahn an Deiner Stelle aber nicht nehmen.

Ich glaube nicht, daß die Einzelhaft den gewünschten Erfolg hat, aber Versuch macht klug.....

Würde eher den Hahn schlachten, eh Du noch mehr Notschlachtungen von verletzten Tieren hast.

Liebe Grüße

Nicole

Bachstelze
10.06.2008, 21:41
Hallo,

es gibt 4 Gründe für zänkische Wachteln:

1. zu warm
2. zu hell
3. zuviel Eiweiß im Futter
4. Hahn zänkisch veranlagt - da hilft nur schlachten.

Gruß Bachstelze