PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Junghennen-was muss ich beachten ?



murierkagaya
27.05.2008, 09:48
Liebes Forum,

morgen bekomme ich ich zwei Zwergorpingtonhennen in gelb, 8 Wochen alt.

Ich freue mich sehr, die zählen nämlich zu unseren Traumhühnern.

Junghennenfutter habe ich schon gekauft, das bekommen sie dann bis zur Legereife mit 21 Wochen , oder ?

Muss ich noch etwas beachten ?

Die Hühnchen sollen in unsere bestehende Gruppe aus drei Hennen integriert werden, ich werde die wohl getrennt füttern müssen , oder ? Schadet es wenn sie ein bisschen Legemehl mopsen ?

Hach , was freue ich mich ....

murierkagaya

vogthahn
27.05.2008, 19:44
Hallo!

Es wäre schon besser, wenn sie getrennt fressen würden, LM sollten sie nicht vor der ca. 16. Woche bekommen. Krank werden sie aber nicht, wenn sie mal ein paar Happen fressen, nur sollte es keine Hauptnahrung sein.

MfG

Wontolla
27.05.2008, 22:24
Original von murierkagaya
Schadet es wenn sie ein bisschen Legemehl mopsen ?

Sind Zwergorpingtonhennen neuerdings billige Legemaschinen oder doch traumhafte Rassehühner? Auch für junge Maschinenhybriden ist Legefutter nicht ideal.
Bei jungen Rassehennen wäre ein moderates und schonendes Wachstum anzustreben, damit sich die Junghennen langsam zu vitalen Hennen entwickeln können. Legemehl lässt nicht nur Eier schneller wachsen, sondern auch junge Hennen - zu schnell.

murierkagaya
28.05.2008, 04:54
Wontolla, ich weiß nicht welche Laus dir über die Leber gelaufen ist, aber eine freundliche Frage verdient auch eine freundliche Antwort. :neee:

Es wird vielleicht nicht zu vermeiden sein, das das eine oder andere Korn erwischt wird.

Ich werde sie seperat füttern, bzw. ich werde es versuchen ;D

murierkagaya