PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wachtelbrut dauert ungewöhnlich lange!?



Malaie
29.04.2008, 14:07
Hallo zusammen,
heute sind meine Wachtelbruteier schon 17 Tage im Brutkasten drin,und seid gestern versuchen mehrere zu schlüpfen, besonders eines hatte es gestern ununterbrochen versucht, (inzwischen schon über 24 Std.) bei diesem einen schaut seid heute morgen der Schnabel aus einem winzigen Loch und es bewegt sich überhaupt nicht mehr.
So langsam mache ich mir Sorgen, auch die anderen haben winzige Löcher schon angepickt, jedoch kommt es mir vor als ob sie es einfach nicht weiter schaffen.
Ich muß dazu erwähnen ich bin kein Anfänger, also ich kann mit ruhigem Gewissen sagen das ich nichts falsch gemacht habe, Temperatur stimmt auf das zehntel genau, Feuchtigkeit stimmt es wurde nicht geöffnet usw. Ich habe große Befürchtungen das mein neues Digitalthemometer nicht stimmt, (Spot Check, von Bruja, gelb weiß in der Farbe für 12,??) Hat jemand feststellen können das diese Thermometer ungenau sind?
Was kann ich jetzt machen ohne den Brüter zu öffnen? :kein Ich habe schon viele, viele Wachteln ausgebrütet und es hat immer geklappt, nur dieses mal weiß ich nicht weiter ??? Liegt es daran das ich mir die Eier schicken lassen habe, das kann ich mir aber nicht vorstellen, denn wenn da etwas schief geht (Postweg) dann hat das andere Auswirkungen.
Bitte helft mir!!! :please ???

ozzyoil
29.04.2008, 14:59
Hi!
Ich hab gerade gelesen,das du auch das Spot check von Bruja hast!Ich habe es auch seit ein paar Wochen und weiß nicht so genau was ich davon halten soll.Das thermo is so sensibel,es reagiert auf jeden Luftzug,also auch auf den vom lüfter oder wenn einer im Raum die tür auf macht und kühlere luft reinkommt :o
Ich habe es mit Klebeband abgeklebt(die Metallspitze) und seitdem kann ich viel genauer regulieren,weil die Temp nich jedesmal schwankt,wenn ein Küken im Ei furzt. :laugh
Naja aber der weisheit letzter Schluß is das nu auch nicht.Hab mir ein anderes Digithermometer bestellt von ner anderen Firma zur kontrolle.Ich geb dir dann mal Bescheid!
Bis dahin drück ich dir alle daumen das es mit deinen Wachteln noch klappt.
gruß Sven

Malaie
29.04.2008, 15:14
Hi Sven,
merci für den Tipp, ich bin völlig ratlos was ich machen soll, ich hab jetzt etwas Wasser durch die winzigen Lüftlöcher fließen lassen (Flächenbrüter von Bruja) und die Temperatur leicht erhöht. Mehr kann ich warscheinlich sowiso nicht machen, oder???
Leute, macht mir Vorschläge ich wäre Euch wirklich dankbar!

gaby
29.04.2008, 17:49
So wie es aussieht kannst Du nur zusehen und das Beste hoffen. :( Klingt aber für mich als würden sie es nicht schaffen. Halte trotzdem die Daumen.

gg

Malaie
29.04.2008, 18:07
Hallo,
leider habe ich neue schlechte Nachrichten, das Küken das seid heute Morgen mit der Schnabelspitze aus dem Ei schaut ist tot. Ich habe versucht durch das Lüftungsloch mit einem (stumpfen!) Schaschlikspies das Ei anzubrechen doch das Küken macht keinerlei Bewegungen mehr. Jetzt ist meine Sorge das es den anderen genau so ergeht, denn auch die sind schon seid einer Ewigkeit am kämpfen. Wie gesagt, ich habe alle möglichen Fehlerursachen mir nochmals durch den Kopf gehen lassen, jedoch habe ich keinerlei Fehler gemacht. Kann es sein das die Eihaut von bestimmtem Futter dicker oder sogar zäher wird? Denn bei der Schale kommt es ja auch vor das die Schale je nach Futter (Kalk) dicker oder dünner ist. Oder wird sogar beides durch viel Kalk hervorgerufen? (Dicke Schale=Dicke Eihaut???) :kein
Was kann ich tun?
Bitte meldet Euch!!! :please

gaby
29.04.2008, 18:22
Hi! Habe Dir eine PN geschrieben!
gg

ozzyoil
29.04.2008, 20:05
Ich glaube ich würde morgen früh den Brüter aufmachen und alles was angepickt ist rauspellen um zu retten was zu retten ist.viel schlimmer kanns ja nich werden und so hast du wenigstens dann einige gerettet,oder? :kein :kein
Tut mir echt leid für dich :troest
Traurigen Gruß Sven

Melostylos
29.04.2008, 21:12
oje,
die armen Wachteln.
Habe noch keine Wachtelbrut hinter mir, wollte aber möglicherweise mal diesen Sommer probieren.

Wie hoch war denn die Temperatur beim Schlupf ?

Werde meine Wachteleier -falls ich noch welche bekomme- wohl einer Chabo-Glucke unterlegen.

Malaie
30.04.2008, 09:48
Hallo zusammen,
so, nun ist der 18. Tag und ich habe mehr oder weniger gute Nachrichten. Von den 21 Wachteleiern sind jetzt doch noch 12 (Ohne Hilfe, bevorzuge ich sowiso!) geschlüpft. :partytime Es kann also nur an meinem neuen Digitalthermometer liegen, denn ich hab heute festgestellt das das Thermometer eine höhere Temperatur anzeigt als es wirklich ist. :stupid Was schließen wir daraus?: Niedrige Bruttemperatur = späterer Schlupf, das müßte ja allen klar sein. Ich muß dazu erwähnen das ich einen Flächenbrüter der Firma Bruja habe, und bei diesen Brütern ist immer ein einfaches Thermometer dabei. Soweit so gut, auf jeden Fall war ich immer der Meinung das diese einfachen Dinger ziemlich ungenau sind, und habe mir dann dieses Digithermometer geholt. Und nun kann ich sagen das dieses einfache Thermometer das beim Brutapparat dabei ist, eindeutig genauer ist als das Digitale!
Und ich war schon am zweifeln das es meine Schuld war. :wall
Ich danke Euch allen für die ganzen Tip`s, jedoch halte ich nicht wirklich viel von Aktionen wie Küken aus dem Ei befreien, es sei denn es ist doch die eigene Schuld, denn wenn es nicht sein soll, dann soll es einfach nicht sein!!! Denn Küken die man aus dem Ei befreit machen nun mal (MEISTENS) Probleme, oder sterben nach kurzer Zeit!!!

Malaie
30.04.2008, 09:55
Und um auf Deine Frage zurück zu kommen Chris,
Wachteln brauchen im Flächenbrüter 38,3 Grad, und im Motorbrüter 37,7-37,8 Grad!!!
Ich hoffe ich konnte Dir somit weiter helfen.

Mary
30.04.2008, 10:05
Hallo Malaie,

lese eben erst Deinen Tread.
Und nun wird wohl schon alles passiert sein.......

Bei mir sind gestern auch Wachteln geschlüpft. Und einige sind auch stecken geblieben. Ich helfe immer nur soweit, dass ich die Schale um den Kopf frei mache, damit das Kücken selbst aus dem Rest schlüpfen muss. Vor dem Schliessen besprühe ich aber dann die Eier, damit sich ein feuchtes Brutklima wieder aufbauen kann.

Letzte Nacht sind noch gesunde Kücken geschlüpft, die ich heute morgen fand. Dabei war der Schlupf eigentlich für mich abgeschlossen.

Eben ist noch eins geschlüpft. Naja, bis morgen bleiben die restlichen Eier im Brüter.........


LG
Mary

PS: Ich bin immerwieder erstaunt, wie klein diese Wachtelkücken sind.