PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Huhn gesucht



Einsame_Henne
13.04.2008, 15:06
Hallo,

ich bin neu hier bei Euch. Ich habe seit vorletzten Sommer drei Hühner gehabt. Vor ca. 2 Monaten ist eines spurlos verschwunden, denke der Fuchs kam bei Tag...
Am Freitag hatte die 2. Henne einen Darmvorfall, angeblich war ihr nicht zu helfen. Meine Hühner sind absolute Hobby-Hühner.

Nun hab ich nur noch ein Huhn! Leider kann ich nirgendwo ein Huhn bei uns in der Nähe auftreiben und hab jetzt die Hoffnung hier jemanden zu finden der bei mir in der Nähe wohnt und mir ein oder zwei Hühner geben kann. Auch unter "Biete" habe ich nichts finden können, hab schon das genze Netz durchgegoogelt. Wie schlimm ist es für ein Huhn so allein zu sein?
Denke Küken wird die Henne killen...

Vielleicht kann mir auch jemand Tipps geben, bezüglich der Rasse.
Meine waren Legehybriden vom Geflügelhändler.
Sie haben nur an ganz wenigen Tagen kein Ei gelegt, sind auch sehr mager, denke es liegt an der enormen Legeleistung. Eigentlich möchte ich aber lieber welche haben, die etwas robuster sind und dafür weniger legen. Ich weiß aber nicht wie es ist, wenn ich zu meiner einzelnen Henne andere dazunehmen, wird wohl besser sein nur eines, oder? Und welche Rasse? Darf ja auch nicht viel größer sein, sonst hat meine Henne bestimmt nichts mehr zu sagen ???

Vielleicht kann mir hier ja jemand helfen...

Danke und viele Grüße,
Einsame Henne

dr.huehners
13.04.2008, 15:33
Hallo,

tut mir echt leid, für deine Kleine. Ich hatte letztes Jahr einen ähnlichen Fall. Plötzlich und unerwartet war unsere Josephine alleine. Samstag Morgen lag unser Veilchen tot im Stall und man konnte zusehen, wie Josephine begann durch zu drehen. Eigentlich wollten meine Frau und ich die Hühnerhaltung drangeben, aber die arme Maus drehte echt am Rad. Als sie am Sonntag ins Wohnzimmer gerannt kam und zu meiner (schlafenden :D :D :D) Frau mit Gegackere aufs Sofa sprang, haben wir uns ganz schnell am nächsten Tag zwei Neue besorgt. Gottlob bekam ich über eine ehemalige Schülerin Kontakt zu einem Züchter, der sich aufgrund der Ausnahmesituation auch von zwei Hennen trennen konnte.
Eigentlich kann es dich gar nicht sein, dass in deiner Umgebung kein Geflügelzuchtverein ansässig ist. Durchsuch doch dieses Forum genauer und google doch mal mit anderen Suchbegriffen, denn Hühner sind Herdentiere und ich denke, dass deine Henne sehr leidet.
Alles Gute,
Matthias

Black Giants
13.04.2008, 16:29
Moin!

@Einsame Henne
Hast Du mal bei Indiez reingeschaut?
Dort gibt es ein Verzeichnis von Rassehuhnzüchtern und sicher ist auch irgendjemand in Deiner Nähe. Kannst ja die Züchter mal telefonisch nach zuchtuntauglichen Hennen fragen.

Indiez (http://www.indiez.de/html/gefluegel/0120.html)

Viel Erfolg!

Einsame_Henne
13.04.2008, 17:29
Das ist ja ne tolle Seite,
aber entweder ich bin zu blöd, oder bei uns gibts wirklich nichts vernünftiges...
War ganz glücklich, hab schon etliche gefunden, aber alle züchten nur irgendwelche Zwerghühner.
Werd gleich nochmal schauen, irgenwas werde ich schon finden ???
Vielen Dank für den Tipp!

piaf
14.04.2008, 12:26
Hi,

der Anbieter ist etwa 50Km von Dir entfernt in 51580 Reichshof, ich weiss nicht, ob Dir das zu weit ist, er versendet wohl auch Tiere jeder Kragenweite

0170 3854554

Gruß piaf

acer
14.04.2008, 13:08
In größeren Städten gibt es auf Wochenmärkten Hühner zu kaufen. Erkundige dich bei der jeweiligen Stadtverwaltung und frag nach dem Marktmeister, der kann dir Auskunft geben.

Einsame_Henne
14.04.2008, 13:45
Der Witz ist... Ich wohne auf dem Land!
Und trotzdem hat hier irgendwie keiner Hühner, bzw. ist nicht im Netz vertreten.
Hab heute morgen mit einem Züchter telefoniert der weiter weg ist. Selbst der hatte nur einen auf seiner Liste der aus dem Nachbarort WAR, denn der ist mittlerweile verstorben...
Aber es gibt Hoffnung, ich hab noch einen Nummer so 40-50 km entfernt, den rufe ich später mal an, vielleicht hat der ja wenigstens ein Huhn für mich ;)

Auf dem Wochenmarkt gibts nur die, die schon keinen Kopf und keine Federn mehr haben...
Allerdings könnte ich ja an sonem Stand mal fragen, falls ich bis Freitag immer noch nichs habe... Vielleicht gar nicht so schlecht die Idee mit dem Markt, Danke ;D

acer
14.04.2008, 19:23
Versuchs doch einfach mal in der nächstgrößeren Stadt. Wie gesagt, ein Anruf beim Marktmeister klärt die Sache. Oft stehen die Händler auch nur an bestimmten Tagen auf dem Markt.
Wie wäre es, wenn du preisgibst, wo du wohnst. Vielleicht klärt sich dann hier schon was.

Einsame_Henne
14.04.2008, 20:02
Sorry, hatte bis gestern drin stehen wo ich wohne (Herborn) aber dann gesehen, dass es keiner drin stehen hat...

Ich hab seit heute Nachmitttag welche ;D kann mir am Mittwoch zwei New Hampshire holen.
Ist zwar auch 50km entfernt, aber das ist noch tragbar...

Jetzt brauche ich erfahrene Tipps, wie ich die Zusammenführung am besten gestalte. Ich habe keinen Auslauf, sondern nur einen Stall, 1x2Meter und sonst dürfen sie sich frei im Garten bewegen aber die Neuen darf ich doch sicher nicht gleich laufen lassen?
Aber wenn ich sie einfach in den Stall zu der anderen sperre gibt es bestimmt einen Kampf?

Oder vielleicht einfach eine Trennwand in den Stall, damit sie sich erstmal zu sehen können?

Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank schonmal auch für die tollen Tipps die ich schon bekommen hab!

-Wuddy-
14.04.2008, 20:54
hallo einsame henne,
ich würde einfach die neuen tiere in der nacht mit auf die stange setzen und mit dem in der früh rauslassen ein bisschen warten, also später rauslassen.
ein bisschen gekämpfe ist normal, also deswegen brauchst du keine panik zu bekommen.

mfg wuddy

vogthahn
14.04.2008, 21:01
Hallo!

Ich setze alle neuen Hühner in ein extra "Quarantäne" - und Kennenlernabteil mit Draht dazwischen. 1 Woche. Sind nachmittags alle alten Hühner draußen, mache ich die Klappe zu und laß die neuen in den Stall zum Eingewöhnen.
Nach 1 Woche Draht weg und es gab noch nie größere Hackereien. Sogar in die Nester legen die neuen meistens und trauen sich auch von selbst in den Auslauf nach ein paar Tagen.
Bei so einem kleinen Stall ist das extra sperren allerdings wohl sehr schwierig...

MfG

gaby
15.04.2008, 04:44
Bei mir haben sie auch eine *Kennenlernphase*. Sie kommen erst in eine *EXTRA-Ecke* mit Sichtkontakt (zwischen 2-3 Tg, da kann man auch evtl entwurmen od entmilben, ggf. Krankheiten sehen), kurz bevor die anderen abends reinkommen lasse ich sie dann das erste Mal im Stall frei. I. d. R. schauen sie sich da um und verziehen sich dann wieder in die Ecke. Den nächsten Tag lasse ich sie dann mitlaufen (wenn sie es dann wollen). So kommen sie dann auch abends wieder mit in den Stall. Immer vorausgestetzt sie sind gesund.

gg