PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : woher legenester



dehöhner
23.05.2005, 07:01
Hallo,

wo kann ich Legenester bestellen ? Habe bisher nur "Breker.de" gefunden.

dehöhner

katja
23.05.2005, 08:16
http://www.siepmann.net/

http://www.sollfrank.de/

Aisa
23.05.2005, 13:27
Wir nehmen überdachte Katzentoiletten als Nester...
Alles eine Frage des Budgets :)
Lg
Aisa

Scybalon
23.05.2005, 14:01
Meine Hühner ziehen den Europanestern immer noch große, mit Heu ausgepolsterte und braune Plastikblumentöpfe vor ;)

dehöhner
23.05.2005, 15:48
Hallo Jens und alle anderen,

habe mir mal die Preise angeschaut. Billig sind die gekauften Nester ja nicht. Danke, Jens für die informativen Fotos. Ich glaube, ich baue mir so ein Legenest selber. Das bekomme ich noch hin, denn das ist ja recht einfach. Habe mir gedacht, das ein Gemeinschaftsnest nicht schlecht ist, also ohne die Zwischenwände. Denn meine Hennen hocken ganz gerne zusammen.
Die Nester nicht festzubohren, sondern aufzuhängen ist schon intelligent. So kann man sie zum reinigen rausnehmen. Und ohne hintere Wand sind sie leichter.
Momentan habe ich auch ein Katzenkloo im Stall, aber das Kloo nimmt ja auch Platz weg. WEnn ich die Nester aufhängen kann, haben die Hühner mehr Platz im Stall.

dehöhner

Dalmi
23.05.2005, 18:53
Hi
Wir haben einfach ein Regal geholt, Zwischenwände drauf und Brett als Dach darüber.
Gruß Dalmi ;D

dehöhner
24.05.2005, 06:58
Hallo dalmi,

nicht schlecht die Idee, vor allem, wenn man sowieso ein alts Regal hat, was man nicht mehr braucht. Werde nachher mal unter dem Aspekt unseren Dachboden durchschauen. Oder einen alten kleinen Schrank umbauen etc. Werde auch mal im Baumark schauen, was Holz kostet.
Habe ja erst Mal die Katzenkloos in Gebrauch, daher habe ich erst mal was und daher Zeit ein richtiges zu bauen.

dehöhner

Franz-Philipp
24.05.2005, 08:42
Hallo Dehörner,
du solltest dir mal bei kari-farming.de das Metallnest anschaun.
Aus erfahrung kann ich dir pauschal sagen, das die Bastelei über kurz oder lang nicht wirklich der Renner ist. Weil ich die Faxen mit den Milbenwohnheimen aus Holz und Kunststoff langsam dicke habe, lass demnächst sowas ähnliches als Gruppennest kanten (wenn ich denn mal irgendwann fertig mit planen bin :roll ). Von den Kosten mal ganz abgesehen. Leider bekomm ich zu dem Metallnest keinen Link kopiert, deshalb hier das Bild.
lgfp

Franz-Philipp
24.05.2005, 15:23
Bleib locker Jens :)
Den Rest hab ich schon geschrieben 8) .
lgfp

Tyrael
24.05.2005, 20:18
Ich habe einfach ein ausgedientes IKEA-Regal meiner Eltern etwas umgebaut. Da legen sie gerne rein. Vorher hatte ich 2 selbstgebaute Boxen, aber die hatten sehr viele Ritzen.

Sinner
24.05.2005, 22:17
Original von Franz-Philipp
Bleib locker Jens :)
Den Rest hab ich schon geschrieben 8) .
lgfp

und du hast natürlich wie immer recht franz! bitte lösch meine beiden beiträge zu diesem thema. entschuldige das ich mich als absolut unwissender hier eingemischt habe, wird nie wieder vorkommen!

gruß
jens

p.s.: ich konnte meine beiträge noch selber löschen! nochmal sorry das ich mich eingemischt habe! könnte mich selbst ohrfeigen, hier solch einen unfug verbreitet zu haben!!

Bernd
25.05.2005, 08:43
... selber bauen. ;)

Gruß, Bernd

Sinner
25.05.2005, 14:36
Original von Bernd
... selber bauen. ;)

Gruß, Bernd

:o auf gar keinen fall!!! es gibt die teile doch super günstig bei kari farming. beim selber bauen sind die milben doch schon inklusive!

wo gebastelt wird gibts auch milben.

gruß
jens

Toffee
25.05.2005, 17:23
So ein Metallnest geht natürlich nur im gut isolierten Stall. Sonst frieren im Winter die Ärmsten fest und bei Sonneneinstrahlung im Sommer gibt es "Henne auf Ei gegrillt".
Ist wohl eher was für die kommerziellen Halter, die die leichte Desinfizierbarkeit aus wirtschaftlichen Gründen besonders anspricht, denke ich.
Gruß,
Toffee

Franz-Philipp
25.05.2005, 19:52
So ein Metallnest geht natürlich nur im gut isolierten Stall. Sonst frieren im Winter die Ärmsten fest und bei Sonneneinstrahlung im Sommer gibt es "Henne auf Ei gegrillt".
Ist wohl eher was für die kommerziellen Halter, die die leichte Desinfizierbarkeit aus wirtschaftlichen Gründen besonders anspricht, denke ich.
@Tanja
Die gehen auch in anderen Ställen, da friert nix fest, da es wie alle anderen Nester auch eine Nistmatte hat. Wie auch Familiennester für 240 Hennen für 900 Euro ( http://www.rowa-stalleinrichtung.de/ (http://www.rowa-stalleinrichtung.de/) oder http://www.vencomatic.de oder unzählige mehr), die sind dann auch eher was für den kommerziellen Halter. In der Sonne sollte das Nest der Eiqualität wegen eh nicht stehen.
Die Desinfezierbarkeit ist der springende Punkt. Und da geht nun mal an Metall bzw. Edelstahl nix vorbei. Die ganzen Holzkonstruktionen haben den Nachteil, dass sie sich bei 150°C mit dem Waschgerät in wohlgefallen auflösen.
@Jens
Wenn du mit mir ein Problem hast, was ein erfahrener Hühnerbaumeister nicht haben sollte, dann mach das bitte mit mir per KN klar und nicht in diesem Thread.
lgfp

Sinner
25.05.2005, 23:06
mahlzeit,

ich bin mal wieder etwas durcheinander.........befinden wir uns hier in einem hühnerforum für hobbyhalter oder gehts hier um massentierhaltung? wer hält aus diesem forum 240 legehennen? wer hat nen waschautomat der bei 150 grad wäscht?

das beste und auch bezahlbare für die hobbyhaltung sind fahrzeugbauplatten. belastbar ohne ende, hochdruckreiniger tauglich, desinfizierbar und bei der richtigen verarbeitung absolut milben frei.

franz, wenn ich mal platz für 240 hennen hab, bekommt jede ihr eigenes nest, ganz aus edelstahl.

da ich mich nicht zu den erfahrenen "hühnerbaumeistern" zähle, wirds leider nix mit kn´s.

gruß
jens

Bernd
26.05.2005, 06:55
:o auf gar keinen fall!!! es gibt die teile doch super günstig bei kari farming. beim selber bauen sind die milben doch schon inklusive!

wo gebastelt wird gibts auch milben.

gruß
jens


... alles eine Frage der Hygiene - mein Stall ist so sauber, dass du dort vom Fußboden essen kannst.

Gruß,
Bernd

dehöhner
26.05.2005, 07:03
Hallo ,

ich habe mir gestern im Baumarkt Holz gekauft. Dazu noch Holzlasur auf Leinölbasis. Werde den Nistkasten schon deswegen selber bauen, weil ich es dann genau auf die Ecke zuschneiden kann. Wie hoch habt ihr den Nistkasten aufgehängt ? Die Sitzstange ist 80 cm hoch und ich meine gelesen zu haben ???, das der Nistkasten nicht höher angebracht werden darf.

Gruß Sabine

Sinner
26.05.2005, 07:45
hallo sabine,

mach die legenester genau unter die sitzstangen. wenn du sie höher anbringst, kann es sein das die hühner in den legenestern schlafen.

@ bernd

so sollte es sein! und die vernünftige wahl des baumaterials hilft dabei nur.

gruß
jens

Trudy
26.05.2005, 19:49
mir gefällt, wenn Leute mit fantasie auf den Estrich steigen und was finden, das sich weiter verwenden lässt.
Mein Familien-Legenest ist aus 2 aufeinander montierten Nachttischschubladen. (Nachttisch, wie früher üblich, unten ein Fach für den Topf.)
Auf dem Boden ein Stück Novillon, gepolstert mit Rasenheu oder Hobelspänen.
Seit 9 Jahren Hühnerhaltung keine Milbenprobleme. Aber immer hausfrauenmässig gereinigt.

dehöhner
26.05.2005, 22:55
Hallo Jens,

unter den Sitzstangen ist nicht so gut, denn da ist es zu hell. Gegenüber habe ich eine schöne dunklere Ecke. Da hänge ich sie auf, etwas tiefer als die Sitzstangen.

dehöhner

dehöhner
26.05.2005, 23:01
Hallo,

habe übrigens heute schon ein Legehaus gebaut. 50 cm lang, 38 tief und auch ca 40 cm hoch. Habe für das Holz ca 10 EUR bezahlt und noch Holz übrig für ein weiteres kleineres bzw. kürzeres Legehaus.
Also viel billiger als gekauft und sicherlich auch viel stabiler.
Jetzt muß die Lasur noch trocknen. Und dann ab ins Hühnerhaus- mal sehen, was dann die Hühnerdamen dazu sagen ;)

dehöhner

Bernd
30.05.2005, 09:13
Hallo Hühnerforum,
ich habe am Wochenende ein Fertignest mit 3 Plätzen geschenkt bekommen. Ruckzuck sauber gemacht und eingebaut, die Hühnerdamen nehmen die Nester aber nicht an, was mache ich nun, warten?
Gruß, Bernd

Klausemann
30.05.2005, 09:19
Hallo Bernd, ich würde mir ab und zu mal eine Henne schnappen (natürlich ohne sie zu jagen) und in das Nest rein setzen. Auch wenn sie gleich wieder das Nest verlassen, irgendwann werden sie da schon reinmarschieren 8)

Gruss Klaus

Bernd
30.05.2005, 11:50
Hallo Klausemann,
habe ich auch schon gemacht.
Danke für den Rat, will hoffen, die Damen nehmen das Nest bald an.
Gruß, Bernd

Franz-Philipp
30.05.2005, 11:53
Hallo Bernd,
falls da Holzklappen vorne dran sind, kannst du die auch mal für ein paar Tage abnehmen. Bei manchen starrsinnigen Mädels hat das schon gewirkt. Weiter kannst du Nester noch mit Stroh auslegen und so eine "umgewöhnungs" Umgebung herstellen....:)
lgfp

Bernd
31.05.2005, 10:40
Original von Franz-Philipp
Hallo Bernd,
falls da Holzklappen vorne dran sind, kannst du die auch mal für ein paar Tage abnehmen. Bei manchen starrsinnigen Mädels hat das schon gewirkt. Weiter kannst du Nester noch mit Stroh auslegen und so eine "umgewöhnungs" Umgebung herstellen....:)
lgfp

Hallo,
du hattest recht, ich habe die Holzklappen abgenommen - schwubdiwub saßen die Damen in den Nestern. Zusätzlich habe ich die Boxen schön mit frischem Stroh ausgkleidet.
Hat super geklappt.
Gruß,
Bernd

Klausemann
31.05.2005, 12:03
Ja da schau her . Das mit den Klappen wusste ich noch nicht. Logisch wenn die Tür zu ist, dann ist ja auch schlecht rein zu kommen 8).

Aber für was in aller Welt, sind am Nest Klappen dran ?
Werden die Hühner dort etwa eingesperrt ???
Oder noch schlimmer, zum glucken gezwungen ???

ein ratloser Rudi :grueb

Franz-Philipp
31.05.2005, 13:10
Ja Klaus, die Mädels finden sowas nach Gewöhnung absolut muckelig 8) .....macht das Nest zur schönen, dunklen Legehöhle und soll angelich verhindern, dass sich mehrere Mädels zusammen aufs Nest setzen....übrigens die sind nach innen und Aussen beweglich....ausser in den Nestern wo man die Legeleistung pro Tier beobachten kann, da müssen die Damen warten bis sich der Herr Besitzer in den Stall verirrt und die Klappen öffnet. :P
lgfp

Ashey
08.07.2005, 11:11
Hier auch noch ein Onlinehändler:
http://www.breker.de/shop/start.php?hunde_zubehoer.php

Und noch ein Tip zu den Milben:
Wenn man Holzkästen nimmt, kann man sie mit Neemöl einreiben, das hält garantiert jede Milbe fern!
Ach ja, Hanfeinstreu in den Stall ist auch eine gute Maßnahme, denn die meisten Milbenarten hassen den Geruch von Hanf.

dehöhner
09.07.2005, 05:55
Danke für den Tip. Das Neemöl werde ich ausprobieren. Bekomme ich glaube ich bei Spinnrad.
dehöhner