PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tieranzahl pro qm



hahni
16.11.2007, 14:45
Hallo ,

mich würde mal intressieren, wie viel Platz bei euch haben.

Wie viele Tiere hält ihr pro qm?

Ich habe zur Zeit 6 Legewachteln auf 6qm aber es sollen noch welche dazu kommen.

Canaria111
16.11.2007, 15:13
Ich habe zur Zeit 11 Mädels auf 12 qm, aber auch da sollen noch welche dazu kommen. Weiterhin habe ich 2 Käfige a 4qm, da sollen jeweils 1 Hahn mit 2 Hennen rein.

Hühner Vater
16.11.2007, 16:57
also ich habe 15 wachteln pro m² so stheht das auch in der verortnung vom viririnäramt
aja und ich wollte noch sagen falls es jemanden interressiert wachteln in käfigen zu halten ist verboten haben die beim amt mir erzählt und das man welche kaufen kann sei nicht verboten aber tiere drinne einsperren ist verboten.

guido0111
16.11.2007, 17:24
Da fällt mir nichts mehr zu ein Hühner Vater !!!!!!!!

Schade das man diese Verordnungen nicht für dich sperren kann !!!!!!!!

Du bist meiner Meinung noch nicht Reif genug um überhaupt Tiere halten zu dürfen !!!!!!!!!!!

wenn dir einer sagt


Lauf vor den baum !


wirst du es warscheinlich auch machen !!!!!!!!

Gruß an alle Tierfreunde

Hühner Vater
16.11.2007, 17:46
du hast probleme ja ich wollt nur mal sagen das das verboten ist ja weil es bei beepworld so ne seite gibt wo die drinne sind und ich habe meine in einer voliere ja und wenn dir das nicht passt hau ab ok
und ich habe von den behörden eine genimigung tiere zu halten und zu schlachten weil ich schon seid 9 jahren erfahrungen mit tierhaltung habe und das haben die sich von ganz vielen bestätigen lassen und das war ok ja also sei man schon ruhig was das angeht

ihr habt euere hühner bestimmt noch nicht mal mehr angemeldet oder bezahlt was an die seuchenkasse und eure eier bestempelt ihr auch nicht und das ist vorschrift in DE auch wenn man nur 3 Hühner hält also würde ich mir mal überlegen was ich sagen

denk ma drüber nach ja

hahni
16.11.2007, 18:10
Hallo,

ich wollte eigenlich nur mal die Tieranzahl pro qm wissen!
Könnt ihr es nicht einmal neutral betrachten, wer wie viele Tiere pro qm hält??

Hühner Vater
16.11.2007, 18:15
du ich habe dir deine frage beantwortet wie wie ich halte und was ich sanst über käfighaltung rausbekommen habe wenn einige meinen sie müssen da wieder meinen sie müssen mich dumm aunmachen ist das deren schuld

conny
16.11.2007, 18:38
Wir wollen hier konstruktiv diskutieren, nicht polemisch werden. Denkt bitte an die Forenregeln ;)

15 Wachteln auf einen qm sind einfach zu viele Tiere, auch wenn dir das nicht gefällt Hühner Vater.

Betteriehaltung bei Hühnern ist auch erlaubt, aber weder tier- noch artgerecht. Raufen und Mästen mit einem Trichter bei Gänsen in vielen Ländern noch üblich und derer mehr.

Erlassene Verordnungen entsprechen nicht immer der Lebensweise/art eines Individiums. Daher sind wir bemüht, unseren gefiederten Freunden ein schönes, artgerechtes Leben zu ermöglichen.

Und jetzt zurück zum Thema.

guido0111
16.11.2007, 18:43
Ob ich jetzt 15 Tiere !!!!! pro qm !!!!!! halte oder Käfighaltung ist für mich das selbe es hat beides meiner Meinung nach nichts mit Artgerechter Tierhaltung zu tun

das du Erfahrung hast mit Tierhaltung kann sein .Aber was du hier schon mal vom Stapel lässt da will ich mich nicht weiter zu äusern, andere Forum Mitglieder wissen sicher was ich meine.

Ob und wie ich meine Tiere angemeldet habe da brauchst du dir keine Gedanken drüber machen

dein letzter Satz

Denk ma drüber nach ja

Hühner Vater mach es bitte auch !!!!

Hallo hahni
ich habe ca 70 qm stall und im moment noch ca 100 Hühner
nach der Ausstellung werden aber noch einige Tiere abgegeben so das ich über den Winter nicht mehr als 50- 60 hühner habe

Hühner Vater
16.11.2007, 18:49
aber das ist schon nen unterschied von 90 wachteln auf m² zu 15 und wachteln ist was anderes hühnereier brauchen wa und wachteleier nicht deshalb sind da andere regeln aber ich würde mal bei amt nachfragen warum das so und das anderes mache ich auch immer und meistes haben die ne antwort drauf

pyraja
16.11.2007, 18:54
Fragst Du nur nach Wachteln?
Also ich hab auf 20 m² 11 Hühner, 1 Hahn, und 2 Laufenten in einem extra abgeteilten Bereich zum "Wassersauen", so ca. 1,5 m².
Mehr werd ich nicht dazuholen, vielleicht kommt wieder die sch... Stallpflicht...
LG
Heike

conny
16.11.2007, 19:18
Leute bleibt beim Thema.

Hier geht es nur um Wachteln.

pyraja
16.11.2007, 19:51
Öh... sorry, Conny, da hat mich die Schreiblust überrannt... :rotwerd

nupi2
16.11.2007, 21:26
Hallöchen,

wir haben 6 Wachtelhennen und einen Hahn in einer Volliere von ca. 3 qm und noch einen seperaten Anbau im Hühnerstall von ca. 1 qm. In der Volliere sind viele Versteckmöglichkeiten und Pflanzen eingearbeitet. Die fühlen sich sau wohl und habe jetzt angefangen Eier zu legen. :roll

LG nupi2

Oliver2601
16.11.2007, 21:56
Original von Hühner Vater
also ich habe 15 wachteln pro m² so stheht das auch in der verortnung vom viririnäramt
aja und ich wollte noch sagen falls es jemanden interressiert wachteln in käfigen zu halten ist verboten haben die beim amt mir erzählt und das man welche kaufen kann sei nicht verboten aber tiere drinne einsperren ist verboten Also so viele tiere auf einen m² das ist für mich Tierquälerei und wen das vet,amt das 1000 mal für gut hält das ist ja noch schlimmer wie batteriehaltung was du da machst Hühner Vater. Da würde ich mich schämen das auch noch zu veröffetlichen. :rotwerd :daumenrunter: :daumenrunter: :boese

Austria
17.11.2007, 05:18
Hallo hahni

Ich glaube nicht das jetzt die größe die wichtigste Rolle spielt. (Klar sind 2-5 Quadratdezimeter quallvoll und keine Artgerechte Haltung) Mit einem bis zwei Quadratmeter bist du schon gut drann.

Ich würde viel mehr auf die Einrichtung achten. So wie nupi2 schon schrieb mit bepflanzung und Versteckmöglichkeiten. Du kannst kleine Höhlen, Nischen, Baumstämme, .... (Da kann man seinen Fantasien freien Lauf lassen.

Wenn sie so eine Voliere haben ist es sicher besser als eine Voliere die riesengroß ist aber keine Einrichtung besitzt.

Lg Michael

hahni
17.11.2007, 16:49
Hallo Austria,

So was was habe ich auch schon..


Nur mich hatte es mal allgemein interessiert.. Weil bei der Tieranzahl pro qm gehen die Meinungen sehr auseinander!

Anfänger
30.11.2007, 12:25
Ja aber hallo!!!
Genau die Frage stell ich mir auch die letzte Zeit:
Bin am überlegen,ob ich mir im Frühjahr Legewachteln anschaffe.
Also,wie ich nunmal bin,erst Bücher gekauft!!(immer meine erste Entscheidungshilfe)
Die Bücher sind aber SEHR unterschiedlich,was die Haltung angeht.
Also,mein Freund WWW.
Da sind noch mehr Unterschiede in Haltungsfragen als in den Büchern.
Also ,bitte,wie sind Wachtel am besten untergebacht??
Wieviel Platz braucht den eine1/4 Gruppe??
Mal abgesehen,was die Verordnungen für richtig halten...

In Frankreich sind die meisten in solchen Hasenställe untergebracht,bis zu 10 Tier in einem Stall(ca.80/50/50).So auch bei meinem Nachbarn..
Der sagt,die Ställe dürfen nicht größer sein,weil die Tiere dann bei einer Panikattacke gegen die Wand fliegen.Ist das bei kleinen Ställen nicht auch so?

Kann denn keiner mal ein kleines Wachtel-1x1 für mich erstellen?

Hatte eigendlich gedacht,ich könnte meine Papageienvoliere benutzen...
Die hat so ca.100/60/150.
Bin aber jetzt recht verunsichert...

anja66
30.11.2007, 12:34
hallöchen,

also mein wachtelstall ist ca. 170 x 120 und schätze mal 120 hoch.

zur zeit leben darin 13 wachteln und ich muss echt sagen das ist zuviel.

nächstes we wandern allerdings die 5 überschüssigen hähne, also dann wären es noch 8 und meiner meinung nach sind das mehr als genug, immer noch.

habe an einer seite ein regalboden in 30 cm höhe angebracht, auf dem steht das wasser und das futter. die wachteln gehen über "rauhe" bretter hoch, klappt sehr gut.

möchte noch aus baumrinde kleine "brücken" bauen, wo sie sich drunter verstecken können.


werde mal versuchen ein paar fotos davon zu machen.

anja66
30.11.2007, 16:56
so nun habe ich ein paar bilder gemacht. da könnt ihr sehen, dass 2 qm für 13 wachteln echt zu klein sind. meine bekommen bald eine mind. 3 qm grosse voliere dazu, welche ich in 2 etagen aufteilen werde.

p.s. eigentlich war der stall für die wachteln alleine gedacht, aber meine neuen hühner kamen mit den gänsen nicht klar, sodas ich eine alternative für die gänse suchen mußte.

hahni
30.11.2007, 21:07
Original von anja66
so nun habe ich ein paar bilder gemacht. da könnt ihr sehen, dass 2 qm für 13 wachteln echt zu klein sind. meine bekommen bald eine mind. 3 qm grosse voliere dazu, welche ich in 2 etagen aufteilen werde.

p.s. eigentlich war der stall für die wachteln alleine gedacht, aber meine neuen hühner kamen mit den gänsen nicht klar, sodas ich eine alternative für die gänse suchen mußte.

Was würdest Du denn sagen wie viele Wachteln auf ein qm? 2-3?

m.f.g.

Tim

anja66
01.12.2007, 08:44
hallo hahni,

finde 1 qm viel zu klein, die kleinen wollen ja auch mal ein bisschen rumspringen.

denke ideal ist 1,5 auf mindestens 2 qm und diese mit viel versteckmöglichkeiten und abwechslung gestaltet.

wegen panikatacken, meine sind kunstbrut und ich habe mich schon immer viel um sie gekümmert, daher kenne ich das von meinen nicht.

das tollste für die ist, wenn ich den stall frisch mache. da mein stall unglücklicherweise 1,70 m tief ist, muss ich zum putzen "reinkriechen", da springen die kleinen auf mir rum und zupfen gerne an meinen haaren und der kleidung rum. :laugh

hahni
03.12.2007, 19:41
Hallo Anja,

ich habe mir auch welche mit dem Brüter ausgebrütet....

Heute sind die 15 Küken 10 Tage alt... und sie fangen an aus dem Karton zu springen... Da musste ich erst mal alle in Haus wieder einsammeln ;D

Die befiedern ja ziehmlich schnell!


m.f.g.

Tim

anja66
04.12.2007, 07:29
hey tim,

jepp das geht rasend schnell. aber noch besser ist, wenn das erste ei daliegt. du denkst eigentlich die sind noch kükies, dabei sind die schon groß :laugh

pyraja
04.12.2007, 09:39
Hallo, anja66:

Das Bild von der GrinseWachtel ist spitze!
Ein richtiges "anseh und gute Laune-krieg" Bild!
Darf ich mir das runterladen?
Magst Du es nicht auch in "lustige Tierbilder" hier im Forum reinstellen?

LG
Heike

anja66
04.12.2007, 10:18
pyraja, du darfst es selbstverständlich gerne runterladen.

wenn du ahnung hast von bildprogrammen, wäre es toll, wenn du den hintergrund bearbeiten könntest.

gruss anja

pyraja
04.12.2007, 11:23
@Anja:
Danke!

Ich kann höchstens den Hintergrund "übermalen", sieht aber nicht besonders schön aus...

So ists besser

Viele Grüße,
Heike

hahni
04.12.2007, 17:14
Original von anja66
hey tim,

jepp das geht rasend schnell. aber noch besser ist, wenn das erste ei daliegt. du denkst eigentlich die sind noch kükies, dabei sind die schon groß :laugh


Ja, auf das erste ei freue ich mich auch schon!!! :)

Muss dann umbedingt Bruteier sammeln!

Anfänger
05.12.2007, 11:24
Na,so ein Zufall!!
Hallo Pyraja,
wir sind Landsleute,ich komme auch aus dem Saarland,mein Mann sogar aus Illingen!!
Gruß an die Heimat... :prost

pyraja
05.12.2007, 11:44
Hey, Anfänger!
Freut mich!
Wann seit Ihr weggezogen?

Viele Grüße aus der Heimat!

Vermisst Ihr nicht unser KARLSBERG?

Anfänger
09.12.2007, 13:38
Schon vor 7 Jahren...
Richtig , Karlsberg gibts hier nur selten zu kaufen!
Aber wo ein Wille ist..-mein Mann bringt immer welches mit,wenn er die Freunde und Familie besucht!! :laugh
Auch als Gastgeschenk sehr beliebt,statt des obligatorischen Blumenstrausses...

Wontolla
09.12.2007, 13:46
Ja genau, jetzt ein Urpils ... lechz

pyraja
17.12.2007, 07:09
Oh! Das hab ich jetzt erst gelesen!!!!

Endlich! Leute mit Geschmack!!!!

Tja, gebt mir Euro Adresse, dann schick ich Euch EINS zu Weihnachten ;D


Viele Grüße aus der Heimat!

miraklewipp
19.05.2009, 22:04
Ich habe 8 Hühner und einen Hahn auf etwa 1,5 bis 1,8 qm, die Legekästen ( 5 Stück ) sind ausgelagert, so das sie keine Fläche im Stall nehmen.

Im weiteren haben meine Hühner etwa 400 qm Freifläche, mit allem was das Hühnerherz begehrt, Schattenplätze, sandkiste mit Überdachung, nur nen Wirepool fehlt.

Und ich beobachte meine Hühner sehr regelmäßig, und sie machen einen echt zufriedenen eindruck.

Habe gerade ausgerechnet, es sind 2,o4 qm.

LG Micha

miradea
20.05.2009, 10:51
Ich kann höchstens den Hintergrund "übermalen", sieht aber nicht besonders schön aus...

na - dem kann abgeholfen werden - hier deine Grinsewachtel :)

Und gleich noch mal bissel "modifiziert"....

*Orgi*
30.07.2009, 00:19
:D geniales Foto!! Als wäre das Grinsen mit Photoshop hochgezogen worden!!:D

Also ich habe jetzt in unserer Hasenvoliere die Möglichkeit in einer Ecke erhöht einen Käfig von ca. 150cm Breite, 100cm Tiefe und 40-50cm Höhe zu bauen. Die würde ich auch gerne nutzen;)!

Also hätte der Käfig eine Grundfläche von ca. 1,5m²! Ich dachte an Japanische Legewachteln, weil ich gelesen habe, dass die relativ robust sein sollen, auch was das Wetter angeht und so!? Wäre da ein Hahn mit 2-4 Hennen okay? Oder ist ein Hahn mit 2 Hennen nicht ausgelastet und die Hennen dann eben gleichermaßen überfordert?

Ich freue mich, wenn jemand antwortet!!:)

Nordstern
31.07.2009, 17:06
Hallo *orgi*,

kommt auf den Hahn drauf an - aber generell sagt man wohl einen Hahn auf 3-4 Hennen, also sind 2 vielleicht etwas wenig.

Viele Grüße,
Nordstern

*Orgi*
01.08.2009, 08:31
Okay... dann muss ich jetzt noch meinen Papa überzeugen, dass Wachteln gut für uns sind, den Stall bauen, den Auslauf einrichten und Wachteln kaufen:)!!

Nordstern
02.08.2009, 20:14
Ja,
so ein "nur noch" kenne ich... ;)

Weiß ja nicht wie du den Auslauf einrichten willst, aber wenn du vorhast da Pflanzen einzusetzen warte zwischen bepflanzen und Wachteln reinsetzen eine Weile - sond sind die Pflanzen bald wieder weg. 8)

Viele Grüße,
Wiebke

Wachtelman-ia
03.08.2009, 07:58
Hallo zusammen,

also ich habe jetzt seit vielen Jahren Legewachteln. Sie leben in einer Voliere ca. 3 qm groß. Ich habe 10 Wachteln drin. Der Boden besteht aus Sand/Erde Gemisch, so ist der Boden ein großes Staubbad was immer ausgiebig genutzt wird. Ich habe Pflanzen in einer Schüssel reingestellt zum abzupfen, die Schüssel wird immer mal wieder neu bepflanzt. Außerdem füttere ich jeden Tag frisches Gras und gehäckselte Brennessel oder Geraspelte Möhren. Als Rückzugsmöglichkeit haben sie eine Holzkiste mit viel Heu und wenn ich Glück habe liegen da auch die meisten Eier drin.
Die Voliere ist ca. 2 meter hoch, da stößte keine oben an. Bei niedrigen Ställen sollte die Decke gepolstert sein, sonst stoßen die Wachteln oben an und können sich verletzen.
Wachteln sind eigentlich/ ursprünglich flugfähige Wildvögel, also fluchtorientiert. Das heisst höher ist besser und ganz wichtig viele Rückzugsmöglichkeiten schaffen. Ich brüte Wachteln im Kunstbrüter aus, da diese in der Regel handzahmer werden. Aber auch hier gilt das Wachteln nicht immer handzahm zu bekommen sind, da hängt viel von Glück, Vererbung ect. ab. Und natürlich hängts auch davon ab wieviel man Zeit für seine Tiere erübrigen kann, hier gilt auch je mehr desto besser. wenn man keine oder wenig Zeit hat sollte man sich keine Tiere zulegen. Ich bekomme von meinen Wachteln zum Dank jeden Tag 9-10 Eier. Und wenn man wie ich keine Einstreu, sondern Sand/Erde nimmt ist es auch leichter die Voliere sauber zu halten, einfach mit der GHarke ausrechen.
Und hier noch zu Hahn/ Hennen. Wenn man nur wenig Platz anbieten kann dann sollte das Verhältnis 1 Hahn zu mind. 5-7 Hennen sein, da die Hennen dem Hahn nicht so aus dem Weg gehen können. Bei viel Platz kann das Verhältnis gern zu 1 Hahn/ 3-4 Hennen gehen. Sonst hat man schnell Hennen dehnen am Hals die Federn fehlen weil der Hahn ständig am aufsitzen ist. Man kann auch den Hahn ganz weglassen, dann hat man auch seine Eier, und Naturbrut ist bei Wachteln eh schwierig, da sollte dann schon viel Platz vorhanden sein und alles stimmen, aber bei Legewachteln ist meiner Meinung nach die Naturbrut eh schon "weggezüchtet".

wenn ich hilfreiche Angaben machen konnte dann freuts mich, wenn nicht hab ich halt nur meinen Senf dazugegeben.

schöne Grüße aus dem Vogtland
Steffen

Sunrice
03.08.2009, 13:56
Original von *Orgi*


Also ich habe jetzt in unserer Hasenvoliere die Möglichkeit in einer Ecke erhöht einen Käfig von ca. 150cm Breite, 100cm Tiefe und 40-50cm Höhe zu bauen. Die würde ich auch gerne nutzen;)!

Also hätte der Käfig eine Grundfläche von ca. 1,5m²! Ich dachte an Japanische Legewachteln, weil ich gelesen habe, dass die relativ robust sein sollen, auch was das Wetter angeht und so!? Wäre da ein Hahn mit 2-4 Hennen okay? Oder ist ein Hahn mit 2 Hennen nicht ausgelastet und die Hennen dann eben gleichermaßen überfordert?

Ich freue mich, wenn jemand antwortet!!:)

Hi !
Hast du schon mal daran gedacht, vielleicht nur Hennen zu nehmen??
Zum Eier legen brauchen sie den Hahn ja nicht umbedingt,...

Ich meine deshalb, wenn du z.B. 2 Verstecke, Futter und Wasser reinstellst, und 4 Hennen hast, sind die 1,5 m2 schon ziemlich zugestellt,..

Also ich würde es so machen,... Ich habe eine Voilere mit fast 7 m2 und habe 15 Hennen und einen Hahn. ( Ich habe erst vor einigen Wochen 5 Hennen dazu bekommen und mein Hahn war scheinbar so überpotent, daß ihm 10 Hennen fast zu wenig waren- die haben oft Federn lassen müssen,...) :roll

Aber vielleicht baut dir dein Papa ja etwas größeres,... :laugh

Liebe Grüße, Bine

Sunrice
03.08.2009, 14:00
Original von Wachtelman-ia
Und hier noch zu Hahn/ Hennen. Wenn man nur wenig Platz anbieten kann dann sollte das Verhältnis 1 Hahn zu mind. 5-7 Hennen sein, da die Hennen dem Hahn nicht so aus dem Weg gehen können. Bei viel Platz kann das Verhältnis gern zu 1 Hahn/ 3-4 Hennen gehen. Sonst hat man schnell Hennen dehnen am Hals die Federn fehlen weil der Hahn ständig am aufsitzen ist. Man kann auch den Hahn ganz weglassen, dann hat man auch seine Eier, und Naturbrut ist bei Wachteln eh schwierig, da sollte dann schon viel Platz vorhanden sein und alles stimmen, aber bei Legewachteln ist meiner Meinung nach die Naturbrut eh schon "weggezüchtet".


Sorry- das kommt davon, wenn im Stress bin,... :roll
Hab einfach überlesen,... ;)

Malaie
03.08.2009, 14:00
Hallo,

ich finde für ein glückliches Geflügelleben gehört immer ein Hahn dazu!
Die Hennen vermissen nichts, haben ihren "Beschützer", und sind dann auch wesentlich ausgeglichener. Auch wenn oftmals eine Henne (wenn kein Hahn dabei ist) die Position eines Hahnes einnimmt, gehört für mich ein Hahn dazu, wie das Wasser zum Kaffee.


Schöne Grüße
Malaie ;)

Wachtelman-ia
03.08.2009, 14:38
@ Malaie,
ja, bei Hühnern/ teils auch Wachteln gebe ich Dir vollkommen recht. Allerdings kann/sollte man Hühner nicht mit Wachteln vergleichen. Bei Hühnern reicht ein 1/1, oder 1/2 völlig aus, bei Wachteln siehts da schon anders aus. Ich habe seit Jahren Wachteln und wann auch immer ich Hahn/Hähne hatte gabs oft Ärger, nicht immer aber doch häufig.
Ein Hahn dazu ist natürlicher, aber ich habe ja geschrieben das es auch auf das Platzangebot ankommt= wenig Platz-lieber keinen Hahn, da er die Hennen teils zu sehr bedrängen kann und das wiederum bedeutet Stress für die Hennen, was dann glaube ich nicht schön für die Tiere ist.

Bei genügend Platzangebot kann man selbstverständlich einen Hahn dazutun, die Hennen können dem Hahn aus dem Weg gehen.

schöne Grüße
Steffen

Sunrice
03.08.2009, 14:41
@ Malaie:

Hihi- man merks, daß du ein Mann bist,... :laugh
Nein Scherz beiseite,... Ich habe ja auch meinen Hahn dabei und würde ihn auch nicht missen wollen- nur find ich halt, daß 1,5 m2 fast a bissl klein sind und wenn dann vielleicht nur 2 Hennen auf einen Hahn kommen - sind die Hennen schon arm -natürlich der Hahn auch a bissl ( ich bin halt eine
Frau,... :roll )- vielleicht wird aus den 1,5 m2 ja doch noch was Größeres,...

Liebe Grüße, Bine

Malaie
03.08.2009, 14:53
Original von Sunrice
@ Malaie:
vielleicht wird aus den 1,5 m2 ja doch noch was Größeres,...

Liebe Grüße, Bine


Es ist natürlich immer schöner wenn ein Tier so viel Platz wie möglich hat.......

@ Wachtelman-ia
Ich hab selber ca. 300 Wachteln.
Bei 1 1/2 qm ist es auf alle Fälle möglich ein Hahn und 4 Hennen zu halten.



Schöne Grüße
Malaie ;)

Wachtelman-ia
03.08.2009, 15:17
@ malaie,

sollte auch keinerlei Kritik sein ;), aber da Du ja 300 Wachteln hast, hast Du ja bestimmt auch schon mal Probleme mit Hähnen gehabt.
Aber es ist doch so, wenn nun mal ein Hahn mit dabei ist und der Stress macht, dann wohin mit dem Hahn. Du schlachtest, ich auch, aber es gibt auch Leute die das nicht können. Und da sollte alles im Interesse unserer Tiere sein.
Dies ist nur meine Meinung: lieber zufriedene Hennen ohne Hahn, als gestresste Hennen mit Hahn ( muß nicht sein- kann aber) und da liegt der Hase im Pfeffer.

liebe Grüße
Steffen

*Orgi*
03.08.2009, 16:10
Also. Wenn alles so klappt, wie ich es mir vorstelle, gehen wir im Laufe der nächsten Woche in den Baumarkt um erstmal zu sehen, was so kostentechnisch auf mich zukommt;-)! Ich gehe mittlerweile beinahe davon aus, dass mein Papa das noch erlauben wird, wenn ich nochmal gut auf ihn einrede. Allerdings werde ich alles selbst finanzieren müssen!

Platz ist da für einen 140cm x 100cm Stall, oder für einen mit 2m x 80cm! Was eignet sich denn da besser? Oder macht das keinen Unterschied?

Bei uns leben die Hühner erst zufrieden und friedlich, seit sie keinen Hahn mehr haben. Deshalb denke ich auch wirklich darüber nach, zu den Wachteln vllt. doch keinen dazu zu tun. Zumal ich jetzt hier so viele Horrorgeschichten gelesen habe! Also werden es wahrscheinlich 3 o. 4 Legewachteln sein, die mich in Zukunft mit ihrer Anwesenheit und ihren Eiern beglücken werden!!:)

Bachstelze
03.08.2009, 16:59
Hallo,

mal etwas zu Platzbedürfnissen von Legewachteln:

Man muss unterscheiden, will man nur einige Eier produzieren und sie als Nutztiere halten möchte oder die Wachteln zum Brüten anregen, eventuell sie auch nur als Kuscheltiere haltenmöchte. Bei Letzterem gelten andere Maßstäbe. Zu ersterem, als Mindestanbietung, reicht Folgendes:

Ein länglicher Stall, trocken und zugfrei aufgestellt und in 2 Teile geteilt. Die Trennwand sollte mit möglichst 2 verschließbaren Durchlässen versehen werden. Diese Durchlässe reichen aus, dass sich streitende Wachteln ausweichen können. Auch beim Öffnen eines Abteiles zur Kotentfernung oder zur Eiersuche können so die Wachteln abgesperrt werden im anderen Teil. Nur die Ecken können mit Pflanzen, Zweigen u.ä. verziert werden, die gesamte Bodenfläche sollte frei sein, damit man die Eier gut findet. Unsere Legewachteln sind voll domestizierte Zuchtprodukte, die geringe Flächen beanspruchen. Sie sind absolut nicht zu vergleichen mit allen anderen Wachtelarten 10 Hennen pro m² lassen sich ohne weiteres halten. Hält man weniger, braucht man nur in größeren Abständen den Kot entfernen. Die Wachteln stört diese Besatzdichte absolut nicht. Wiederholt wurde hier im Forum festgestellt, dass größere Ställe Probleme bringen können. Die sparsame Einrichtung mag den Halter stören, den Wachteln kommt sie entgegen.

Will man die Wachteln zur Brut bringen, muss man so einen Stall mit mehreren Verstecken einrichten, damit einzelne Hennen ein Revier bilden können als Grundvoraussetzung für eine Brut. Man hat dann das Problem, in einer solchen Gruppe die Henne mit ihrem Nest abzuschirmen, wenn sie sitzt.. Spezialisten auf diesem Gebiet treiben dies auf die Spitze, halten die Wachteln paarweise und entfernen den Hahn sofort. wenn festgestellt wird, dass die Henne als Brutvorbreitung die Eier in ein Nest legt. Dafür reicht ein Behältnis von einem halben Quadratmeter aus. Wenn die Henne sicher brütet, muss man ihr dann befruchtete Eier unterlegen. Man kann auch versuchen, den Hahn bei der Henne zu lassen. Hat die Henne etwa 6 Eier gelegt, kann man den Hahn entfernen, die größere Anzahl der Eier sind dann trotzdem befruchtet. Hat man einen „zärtlichen“ Hahn, kann er natürlich bei der Henne bleiben, es bleibt aber immer ein Risiko. Unsere Legewachteln sind eben überzüchtete Tiere, die nicht den Einsatz aller ursprünglichen Instinkte mehr erwarten lassen. Deshalb können Japanische Zuchtwachteln kaum paarweise halten, sondern immer einen größeren Stamm mit einem Hahn.

So, das ist erstmal genügend Stoff als Grundlage zu einer Vielzahl von kritischen Bemerkungen. Aber mancher braucht ja immer wieder mal ein Reizthema.

Gruß Bachstelze

Malaie
04.08.2009, 10:56
.............Manche Frauen haben aber auch Probleme, zu deren Haltungsempfehlungen ich lieber nichts sage!
10 Hennen auf einen qm ist eindeutig zu viel!!! Ist schon traurig dass dies von einigen ptraktiziert wird.
Hier will ja denke ich keiner die Franzosen oder andere mit ihren Wachtel - KZ`s nachahmen.



Schöne Grüße
Malaie ;)

Bademeister
04.08.2009, 10:58
Ich halte zur Zeit 22 Wachteln auf 4 qm Stall und 10 qm Voliere

Malaie
04.08.2009, 11:01
Das ist auch völlig in Ordnung und wünschenswert.


Schöne Grüße
Malaie ;)

Bademeister
04.08.2009, 11:02
Danke hört man immer gerne ;D ;D

noreply
18.08.2009, 14:04
Original von pyraja
Fragst Du nur nach Wachteln?
Also ich hab auf 20 c11 Hühner, 1 Hahn, und 2 Laufenten in einem extra abgeteilten Bereich zum "Wassersauen", so ca. 1,5 m².
Mehr werd ich nicht dazuholen, vielleicht kommt wieder die sch... Stallpflicht...
LG
Heike


Also das finde ich auch schon krass. Ich habe genau die selbe Anzahl an Huehnern und biete denen 250m² und ich denke immer noch das es zu klein ist!!!
Wobei bei der Stallplicht stimme ich zu....sie ist Sch.....!!!


JETZT aber zu den Wachteln. Hier eine interresante Seite!

http://www.entente-ee.com/deutsch/sparten/gefluegel/dateien/HaltungZG.pdf

unter dieser seite findet ihr ein paar richtlinien zu vielen Voegeln. Die wachteln befinden sich unter dem Punkt 2.19 ( recht weit unten). Diese Seite wird wurde vom Europäischen Verband für Geflügel-, Tauben-, Vogel-, Kaninchen- und Caviarzucht erstellt!!!

Hoffe mit dieser Seite konnte ich weiterhelfen. Egal was die Seite so dazu sagt ich finde 2-3 Wachteln pro qm ok!!!

Benedikt
20.08.2009, 17:20
Hallo

ICh halte im moment ca.15 wachteln auf 12m² (ich sehe fast nie welche :D )
Bei mir kommen nächstes jahr noch welche dazu aber ich muss sagen mehr als 40 wachteln dürfen dort nicht rein

Edelweiß
02.03.2011, 16:32
also ich habe 8 wachteln auf 1,40m2.
das ist schon gut oder?

miradea
06.06.2011, 13:19
Ich hatte bisher 17 Wachteln auf ca. 4qm - nun sind sie umgezogen von der Voliere in den Stall. Dort nun 10 Wachteln auf ca. 2qm. Machen alle einen entspannten Eindruck und legen täglich ihr ein ins Nest.

siehe: http://dieimwaldlebt.myredlib.de/?s=wachteln

julia.h
06.06.2011, 14:51
Mehr als 10 würd ich allerdings auch nicht in ne 2m² Volli setzen. Sonst haben sie ja kaum noch Platz. Wenn jetzt 11 sind... mein Gott. Das überleben sie auch noch. Ab 13 wirds dann aber auch schon eng.


also ich habe 8 wachteln auf 1,40m2.
das ist schon gut oder?
Auf m² 5 Stück. Da hat jede Wachtel dann *grübel* 0,20m² Platz. Bei dir jede nur *grübel* 1,75. Ein bissl zu wenig.

susi-heubach
08.06.2011, 19:39
Hallo,

wir halten zwei Wachtelstämme in geschützten Volieren, jeweils 4-5 Wachteln auf den Quadratmeter, insgesamt 25 Tiere.
Zuerst war ich nicht sicher, ob der Platz ausreicht und es nicht zuviel Tiere sind, aber mittlerweile nach Beobachtung der Tiere find ichs für uns perfekt.$

Stall und Auslauf sind überschaubar, Eier suchen ist keine Plage.
Man sieht natürlich auf kleinerem Raum die Tiere besser, total schön zum beobachten.
Die Tiere (auch die Neuen, die wir erst kürzlich zusetzten) sind sehr zutraulich und menschenbezogen geworden, kein Auffliegen, keine Panikattacken...

Was ich aber noch dazu sagen muss, unsere Wachteln bekommen mehrmals täglich Beschäftigungsprogramm,
der Boden wird täglich gesäubert und aufgeharkt, damit sie wieder scharren können,
Beschäftigungsfutter în Form von ausgerissenen Gräsern, mit Wurzeln und Getier,
Ameisen aus dem Garten, die wir dort nicht haben wollen (sind der Knalller)
Salat und was die Küche so hergibt, geben wir auch immer etwas mit rein.
So haben sie immer etwas zu tun und sie danken es uns mit vielen vielen Eiern und sind wie gesagt sehr zutraulich.

Ich kann mich einem Vorredner (sorry hab den Namen vergessen :-)) hier nur anschliessen, weniger Platz und viel Angebot finde ich auch besser, als eine Riesenvoliere mit wenig drin....
Aber mehr als fünf auf den qm wollte ich für mich auch nicht haben, den Platz brauchen sie denke ich schon.

Viele Grüsse Susi

miradea
09.06.2011, 11:02
Ich kann dir da nur Zustimmen. Die gleiche Erfahrung habe ich auch gemacht. Wachteln darf man nicht mit Hühnern vergleichen, wo gilt: je mehr Platz um so besser. Wachteln fühlen sich wohler und sicherer wenn der Lebensraum für sie überschaubar ist. Erstaunlicher weise sind meine Wachteln in dem kleineren Stall wesentlich zutraulicher und entspannter, als sie es in der großen Voliere waren.

Die Wachtel
09.06.2011, 15:06
Hi
Ja ist bei mir auch so!
Als ich in meiner großvoliere hatte waren die extrem geschrecht, jetzt wo 7 drinnen sind ists wesentlich besser!
ich kann euch einen Tipp geben: Nehmt Hobelspäne aus einer Tischlerei! Die sind getrocknet, und saugen daher alles auf, wodurch der Kot hart wird und es keine Fußballen mehr gibt!
Das funktioniert aber nur an Trocknen Plätzen..
Aber dann kann man noch mehr Wachteln halten ohne gleich ein Kot Chaos zu haben!
da sind 7 locker drinnen, und 10 wäre auch noch möglich.
Aber ich kann mir überhaupt nicht vorstellen, wie die Großbetriebe das machen?!
Die halten 20 aufn m²! Die sind dann ja komplett in der Schei**e!
Aber ich glaube das es allen Tieren, die von "uns" Hobbyhaltern gehalten werden bestens geht ;)

julia.h
09.06.2011, 15:36
Die haben eben Drahtböden. Da fällt der ganze Mist auf den Boden und kann weggefegt werden. Wobei Drahtboden das schlimmste ist was man irgendeinem Tier zumuten kann.

Die Wachtel
09.06.2011, 15:39
Hi
Da werden 100 Tiere aufn m² gehalten!
Aber ich war auch schon bei einem Bodenhaltungsbetrieb mit "nur" 3000 wachteln, die halten 20 aufn m²!
Und keine Drahtböden!

julia.h
09.06.2011, 15:44
Tja. Vllt gar nicht sauber machen. Bodenhaltung ist ja meist für die Mast (glaub mal) und da werden die Wachteln mit 5 Wochen geschlachtet. 5 Wochen im Dreck "geht" bei denen ja noch.

Die Wachtel
09.06.2011, 15:45
Hi
Nein wachteln werden auch zum Eier legen auf Bodenhaltung gehalten!

julia.h
09.06.2011, 16:49
Aber in den Massen? Geht das denn noch? Meine legen kaum in die vorgesehenen Nester. Manchmal denk ich denen ist das Ei einfach aus dem Loch raus gefallen weils einfach mitten in der Volli liegt :D

Die Wachtel
09.06.2011, 17:01
Hi
Ja das ist schon sehr schwer, aber die Meisten haben immer 100 Wachteln in einem Stall, und einen Angestellten, der am Vormittag alle mit Futter versorgt und den ganzen nachmittag Eier einsammelt^^ Muss echt ne geile Arbeit sein ;)

julia.h
09.06.2011, 17:21
Ich werd auch mal Eiereinsammler...
Bei mir im Wachtel und Hühnerstall :D

Bettylein
21.06.2011, 20:59
Also bei mir wohnt pro m² eine Wachtel. ;)

Julia_Aschauer
23.06.2011, 10:15
Also ich will mir auch Legewachteln anschaffen, um die Eier zu verkaufen (also nicht zur Zucht).
Ich habe derzeit eine schöne Außenvoliere die ca. 4 qm groß ist un 2m hoch. (habe auch eine Box dabei)
Ich wollte fragen wie viele Legewachteln ich darauf halten kann, also was für die Wachteln gut ist.

Liebe Grüße
Julia

julia.h
23.06.2011, 10:47
Herzlich Willkommen Julia,

also da es ja eine Außenvoliere ist brauchst du für die kleinen Monster einen Stall. (meinst du das mit Box?) ... auf meiner HP findest du ein Bild von meinem Exemplar: http://wachteln-huehner-und-co.jimdo.com/japanische-legewachteln/haltung/

Wenn der Stall in etwa ne Fläche von 1m² (evtl kannst du noch ne zweite Etage bauen) hat, dann kannst du in etwa 15 Wachtelis halten. Ich würde dir empfehlen aber auch Hähne (nicht mehr als 3 Stück) dazu zu nehmen denn dann ist die Gruppe ruhiger. Zwar nervt der Hahn die Hennen, aber wenn du keinen Hahn hast, ist eine Henne die anführerin der Gruppe und die sind dann richtig fiese Stinker. War bei mir auch mal so. Ich werde nie wieder Wachteln ohne Hahn halten. Ist aber nur ne Empfehlung.

Wenn du Fragen hast, dann schieß los!

Julia_Aschauer
23.06.2011, 18:58
Danke erstmal für die Antworten!
Also mit Box meinte ich Stall der is ungefähr 1 qm groß.
Ich habe ein Bild von der Voliere angehängt.

56573

julia.h
23.06.2011, 21:22
Das sieht doch gut aus. Wie groß ist denn die Voliere? Dann kann ich auch sagen wie viele Wachteln du rein setzen kannst.

Hast du oben auch Federvieh, denn da hängen so paar Stangen rum!? Würd mich mal interessieren, da ich auch vor habe oben was in meine Volli zu tun.

Edit: Hast ja schon geschrieben wie groß sie ist. Ohm... ich schätze mal 10-15 Stück kannst du sicherlich halten. Musst nur schauen, das du am Schluss nicht zu wenig oder zu viele Wachtel Eier hast. Ich bin mit meinen 5 Mädels noch etwas unterfordert.

Julia_Aschauer
24.06.2011, 09:39
Ja also ich habe mal Kanarienvögel, Zebrafinken und Zwergwachteln drin gehabt. Hab die jetzt weggegeben da es mit dem brüten bei keinen funktionierte. Deshalb möchte ich jetzt nur auch Legewachteln umsteigen.

Wegen dem Federvieh: Probleme untereinander gab es nie, aber gebrütet haben sie auch nicht.

Liebe Grüße
Julia

julia.h
24.06.2011, 09:45
Also deine Legewachtlen werden wohl auch nicht so schnell brüten. Ich hab meine jetzt schon über ein Jahr und keiner hat bis jetzt "ernste" Anstalten gemacht. Das kann manchmal ewig dauern. Ich hab mal gelesen das nur jede 4 Wachtel in ihrem Leben einmal brüten wird. Ist nicht viel.

Ich hab vor in meiner Voliere, die noch in Planung ist (... naja... der Graben für die Randsteine ist schon gemacht) Wellensittiche drin zu halten.

Ich denke Legewachteln sind trotzdem toll obwohl sie nicht brüten. Sie werden sehr zahm sind total knuffig und verfressen. Du siehst ja mein Profilbild: Das ist eine meiner Lieblingshennen. Sie heißt Meggie und frisst alles.

Julia_Aschauer
24.06.2011, 09:49
Ist wirklich süß, ich kanns gar nicht mehr erwarten mir welche zuzulegen.

Zwei Fragen hätte ich da noch: Der Stall der hinten an meiner Voliere ist, wie viel Isolierung braucht der, damit mir die Kleinen im Winter nicht erfrieren?

Wie bekommt man die Wachteln eigentlich zahm, denn meine Zwergwachteln waren nicht so zahm.

LG Julia

julia.h
24.06.2011, 21:40
Isolieren kannt du mit Styropor und drüber Pappe machen, damit die kleinen nichts vom Styropor futtern. Wenn du nen Stromanschluss hast würd ich mir so ein Ding zulegen: http://www.bruja.de/catalog/product_info.php?products_id=309
Da kannst du die Tränke drauf stellen und die Wachteln setzen sich daneben um warm zu bekommen. Wenn du den Stall heizen willst, was schon sinnvoll ist, dann würd ich mir nen Dunkelstrahler holen. Sind super die Dinger: http://www.bruja.de/catalog/product_info.php?cPath=27_320&pName=Infrarot+Dunkelstrahler+Fabrikat+Elstein%2C+ 60+Watt&products_id=749
Als Schutzkorb würd ich mir im Zooladen so einen für Reptilien nehmen, die sind kleiner.

Zwergwachteln werden nicht richtig zahm. In denen steckt meist zu sehr das "Wildtier". Legewachteln werden gut zahm, wenn du dich mit ihnen beschäftigst. Das heißt öfter mal zu ihnen gehen und Leckerbissen wie Mehlwürmer (nicht zu oft sonst werden sie dick), Kolbenhirse, Wellensittich oder Exotenfutter, Grünzeug wie Löwenzahn oder Salat, Wildkräuter oder so was... ist keine Kunst die zahm zu kriegen. Ich schätze mal du holst dir große, oder? Such dir nen Züchter, der seine Wachteln artgerecht hällt. Zu 99% sind die dann schon zahm.