PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mäuse!!????



whitey
28.10.2007, 19:35
hi ich hab die mäuse plage :-( ich hab zig mäuse im stall rum irren selbst in meinem legenest was ich gekauft hab mit teppich drin son abroll nest sind die teilweise zu 3 oder 4 drinne ich könnte kotzen.. ich hab den boden mit schotter verdichtet und kies abgezogen und darauf gepflastert ringsrum kanthölzer und da ich son zick zack pflaster hab gibt es da am rande als lücken da passen die biester durch. sie fühlen sich auch in der dämmung wohl. hab von außen rauhspund dann 80mm styropor und innen spanplatte de unten leicht absteht. hab schon versucht mit bau schaum die löcher wo ich sie durch flitzen sehe zu füllen aber bringt nix. wie beseitige ich sie am besten ??? ???

Ps: hab mit fallen schon 4 stück gefangen aber ich sehe wenn ich in den stall komme lkocker 3-4 rum laufen wenn das alle sind..

bitte gebt mir tippsss
:roll

whitey
29.10.2007, 19:08
weiß keiner tipps????

vogthahn
29.10.2007, 19:23
Nabend!

Mäuse versammeln sich nur dort in größeren Mengen, wo es was zu futtern gibt.
Futter in Plastetonnen mit Deckel packen; kein verschüttetes Futter im Stall oder Vorraum rumliegen lassen; Mausefallen aufstellen; Katze anschaffen.
An Rattengift gehen auch Mäuse, wenn es ihnen hingestellt wird.
Nur soviel füttern, wie die Hühner in kurzer Zeit fressen, nachts Futtertrog wegräumen.

MfG

whitey
29.10.2007, 19:33
futter hab ich in plaste tonnen mit deckel. fallen hab ich aufgestellt am tag 2-3 stück drin.


das mit dem futter.. meine hunis und enten sauen ziemlich mit dem futter rum.. und nachts raus stellen bringt nix weil mit die mäuse am tag auch über die füße laufen :-(

lg

Ruth
29.10.2007, 19:50
Hallo,

hast du keine Katze ???

Mausefallen mit Pheromone sind was ganz feines, absolut todsicher :laugh :laugh

whitey
29.10.2007, 20:28
katzen laufen genug rum.. hab auch schon nachbars katze nenacht in den stall gesperrt :P :roll naja er weiß es noch nit.. ^^ aber sie hat nit wirklich was angerichtet stuben tiger bestimmt nur dosen futter gewohnt. naja die fallen super cat haben bisher noch nit wirklich erfolg gezigt

Wontolla
29.10.2007, 21:01
Was hast Du denn für Hühner? Richtige Hühner fangen Mäuse und fressen sie. Schaff Dir ein oder zwei Kampfhühner an und gib der Bande mal etwas weniger zu fressen oder wirf den Hühnern mal eine Maus aus der Falle hin.

rosifa
29.10.2007, 21:09
Hallo,

Gebe Wontolla da vollkommen recht,unsere Hybriden haben letztens auch ne Maus gefangen

Hoffe man erkennt was...

vogthahn
29.10.2007, 21:16
genau, Mäuse konnten sich selbst im alten, löchrigen Holzstall nicht halten, die haben die Hühner erledigt

Livia
30.10.2007, 09:02
Fangen tut die meine Katze, essen tun sie die Hühner, jedenfalls das, was die Katze übrig lässt :D

gaby
30.10.2007, 11:03
So kenne ich das auch: Ratten tun sie nichts, flüchten sogar. Aber Mäuse? die schmecken richtig gut.

etwas anderes als alle davor kann ich dir auch nicht raten. Außer vllt. mehr Fallen aufstellen.

gg

HCS
30.10.2007, 12:09
Wenn Du sie sogar am hellichten Tage rumlaufen siehst, hast Du wahrscheinlich seeehr viele. Da hilft wohl nur Gift, und danach schauen, dass sie nicht allzu zahlreich wieder reinkommen. Die Konstruktion des Stalls ist wohl das Problem, da wirst Du sie nie ganz raus kriegen. Styropor ist große Klasse, da kann Maus tolle Nester drin und draus bauen, Bauschaum ist sowieso kein Hindernis. Unser Stall steht auf einer Betonplatte (alter Pferdestall), da kommt von unten niemand durch, trotzdem haben sie es jetzt mal wieder geschafft, sich durch die Wand zu arbeiten. Dauert aber länger, den letzten größeren Befall hatten wir vor zwei Jahren.

Aber pass auf mit dem Gift - wenn Deine Hühner den Bogen mit dem Mäuse fangen raus haben, holen sie sich die vergifteten Viecher als erstes und werden dann selbst krank.

Hans-Christoph

SetsukoAi
30.10.2007, 13:54
Die einzigen Mäuse die ich im Moment hab sind Spitzmäuse. Und die sollen nützlich sein.

Akis
30.10.2007, 15:34
Warum nimmst du den Rat nicht an, nachts das Futter weg zu nehmen?

Auch wenn sie dir tagsüber über die Füße laufen, kannst du ihnen nachts ja schon mal das Abendbrot wegnehmen.
Dann ist es nurnoch halb so schön bei dir und manche Mäuse verziehen sich vielleicht schonmal.
Vielleicht werden deine Hühner dann auch hungriger und fangen eine Maus, wenn das Körnerfutter nicht ständig angeboten wird.
Ein versuch ist es doch wert! :)

Gift würde ich nur als allerletzte Möglichkeit in betracht ziehen. Das ist echt gefählich (Beitrag HCS)

Also Futter hoch und Fallen,Fallen und nochmehr Fallen...
Dann bekommst du die Plage in den Griff

Viel Erfolg! :)

hühnerling
30.10.2007, 15:39
Original von whitey
naja die fallen super cat haben bisher noch nit wirklich erfolg gezigt

Also wir haben heute den dritten Tag zwei Super-Cat-Fallen aufgestellt und Mäuse aller Art fallen diesen raffinierten Geräten mit schönster Regelmäßigkeit zum Opfer. So etwa 10 Stück am Tag, obwohl wir keine Mäuse gesehen, sondern nur durch das häufige nächtliche Krähen der Hähne vermutet hatten.

Sind etwas teurer als die normalen Holz-/Drahtfallen, aber man behält saubere Hände und das Aufstellen, Entleeren und Neuspannen geht in Sekundenschnelle.

Sehr zu empfehlen!

LG Hühnerling

whitey
30.10.2007, 16:23
danke das mit dem futter werde ich natürlich probiern.. wenn ich wieder eine maus fange schmeiße ich sie mal zum fressen für die hünis hin.. die fallen haben aber noch nix gefangen wobei die normale dratfalle auch nix drin war..

hm naja mal warten. gift würde ich auch nur als letzte rettung nehmen

vogthahn
30.10.2007, 16:54
Hallo!

Du könntest auch versuchen (wenn alle Futterquellen weggeschlossen sind) einen festen Fütterungspunkt dort einzurichten, wo die Hühner nicht hinkommen (Stallvorraum o.ä.), ein paar Tage die Mäuse gezielt dort anzulocken und danach Gift dort zu füttern.
So bin ich meine damals wieder losgeworden. Ein Huhn ist mir dabei nicht eingegangen, weil sie sich zum Sterben bestimmt nicht ins Gelände oder in den Stall legten, sondern in ihre Verstecke.
Womöglich war es auch ein Gift, welches sich im Mäusekörper auflöst und bei den Hühnern nicht giftig wirkt? Ist schon ein paar Jahre her...

MfG