PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hennen aus käfighaltung aufnehmen



_mARiO__
12.10.2007, 19:42
habe heute wie ich finde eine gute tat getan und 5 hennen aus käfighaltung, die in den nächsten tagen geschlachtet werden sollten und ihr leben im käfig verbracht haben, bei uns aufgenommen und sie sollen bei uns zu "leben beginnen" d.h. wie ein richtiges huhn.
sie sehen nicht so nackt aus doch fehlen ihnen schon einige federn. sie kennen das gar nicht das sie jetzt so viel platz haben und sich frei bewegen können. auch das stroh unter ihren füßen kam ihnen anfangs sehr suspekt vor :) hoffe das sie sich gut einleben... was haltet ihr davon?! mfg

acer
12.10.2007, 20:06
Du wirst sicher Freude daran haben, zu sehen wie die Tiere ein Leben in Freiheit genießen.
Hoffentlich leben sie noch ein paar Jahre und schenken dir leckere Eierchen. :)

carasophie
12.10.2007, 20:09
Hallo!

Habe ich auch schon gemacht. Nach allerkürzester Zeit waren sie zahm, haben den Garten kahl gerupft und gescharrt - ihr Leben genossen in jeder Hinsicht! Und immer sehr sehr hungrig ;D und haben wahnsinnig viele Eier gelegt. Nach drei Jahren ging es rapide mit ihrer Gesundheit abwärts, sie bekamen an Krankheiten einfach alles nacheinander... also ab in die Antarktis.

Grüssle, Bärbel

stef71074
12.10.2007, 20:10
Schön, ich wünsche Dir viel Freude mit Deinen Neuen :)

Liebe Grüße

Stefanie

_mARiO__
12.10.2007, 20:15
danke, na hoffentlich schenken sie uns noch ein paar eier... sind ja 1-jährige. eigentlich wollte ich die hybriden ja aufgeben und nurmehr rassetiere halten aber wenn man was gutes tun kann.. warum nicht ;D

gaby
12.10.2007, 20:31
Dann mache ich da jetzt mal eine kontroverse Dis. draus.

Ich finde nicht das man den Leuten die Hühner in Käfigen halten auch noch *Geld in den Rachen werfen* sollte. Durch jemand der eine solche (unbestritten gut gemeint und für die Tiere sicher sehr schöne) Henne kauft verdient der Mensch nochmal. Bekommt man die Tiere geschenkt od. findet sie an der Autobahn ist das eine wirklich gute Sache sie aufzunehmen aber abkaufen? Bin ich gegen.

gg

acer
12.10.2007, 20:36
Werden die nicht sowieso zu Suppenhühnern? Ob ich sie lebendig oder jemand anders tot kauft ist doch egal.
Mario, was hast du bezahlt?

_mARiO__
13.10.2007, 07:42
sie wurden mir geschenkt... ich hätte sowieso nichts bezahlt. also und ich finde das ich den tieren damit was gutes getan habe.

geidi
13.10.2007, 08:53
Hallo
Wenn man mir welche anbieten würde, würde ich sie auch mit sicherheit aufnehmen.
Allerdings habe ich mal gehört das sich diese armen Damen sehr schwer mit der neuen situation zurechtfinden

geidi

pyraja
13.10.2007, 09:17
Hallo!
Wir haben das auch schon getan.
Die Hennen wurden uns geschenkt, und sie haben sich relativ schnell ans neue Leben gewöhnt. Irgendwie "gerupft" haben sie aber immer ausgesehen...
Aber sie wurden schnell zutraulich und haben noch viele Eier gelegt. Viel Spaß amit!

schnitthepper
13.10.2007, 09:29
Ich habe auch Käfighühner. Es ist ganz enorm, welches Scharr-Bedürfnis die Tiere doch noch haben. In kürzester Zeit war der Auslauf kahlgescharrt und -gefressen. Ständig wurde der Auslauf erweitert. Instnkte sind auch nicht ganz verloren (Gefahr aus der Luft). Nur vom Fressen her (bevorzugten Getreidemehl statt -körner) anfangs etwas schwierig.

Mario, nur von der momentanen Außéntemperatur her stelle ich es mir nicht ganz einfach vor. Die Tiere sind ja heimelige 20 Grad etwa gewöhnt. Und jetzt ist es doch ein kleiner Temperaturschock. Paß auf wegen Erkältung.

Sefina
13.10.2007, 09:51
Meine über den Zaun "geschenkte" Hybrid war auch sehr lecker! :eat

rosifa
13.10.2007, 11:09
Ich finde sowas immer sehr lobenswert und ne super tolle Einstellung :resp

Sollte ich jemals in die Situation kommen,wär es gar keine Frage für mich die Hühner aufzunehmen :)

LG rosifa

gaby
13.10.2007, 11:48
:) geschenkt ist toll!

Für die Suppenhühner bekommen die Leute wohl 1 Euro. Das ist nichts, aber wenn sie an Privat verkaufen nehmen die 3-5 Euro (hier im Umkreis natürlich wie das anderswo gehandhabt wird weiss ich nicht). Auf dem Kleintiermarkt steht immer einer der lebendige Suppenhühner anbietet. Auch aus dem Käfig.... :-X

gg

geidi
13.10.2007, 12:00
ich hätte mehr freude dran ihnen noch einen schönen Lebensabend zu bereiten als sie zu essen :neee:

Gagak
13.10.2007, 12:06
Hi!
Das ist eine tolle Tat von Dir. :) Wenn ich Eier kaufe, dann achte ich immer auf die Bezeichnung. D-0......, dann weiss ich wenigstens, wo die Eier ungefähr herkommen. :dafuer
Wie bist du denn an die Hennen gekommen??
Vg, Kristina

Hänchen
13.10.2007, 18:26
Ich finde es toll,daß die armen Damen noch ein paar schöne Hühnertage haben durften.

Wie bekommt man die arnen " Dinger" ???

Gruß Hänchen

carasophie
13.10.2007, 20:52
Bei uns hatte der Bauer inseriert, weil er eine "Übermenge" hatte... er wollte 0,80EUR pro Tier. Also geschenkt quasi. Gemessen an dem, was ich für meine Küken bezahlt habe ;D

Grüssle, Bärbel

schnitthepper
13.10.2007, 20:55
Eine Legebatterie in der Nähe hat Bauern bei uns im Dorf einige ausgemusterte Legehennen für 30 Cent verkauft. Und sie legen scheinbar noch, sonst würden die Bauern nicht zugreifen.

acer
14.10.2007, 07:08
Bei uns gibt es eine Riesenlegebatterie. "Das Frischei direkt vom Bauernhof" >:(
Ich werde mich mal erkundigen, ob die ausgemusterte Hennen abgeben.

Ines
14.10.2007, 07:43
bei uns wird im Sept/ Okt ausgestallt, kosten 1 € und legen noch gut, da erst ein Jahr alt.
LG Ines

_mARiO__
14.10.2007, 08:26
also danke, würde es glaube ich wieder tun. es ist echt erstaunlich wie die das erst alles lernen müssen. können nicht scharren, nicht aus gefäßen trinken... gestern zb war ich eier abnehmen und da war gerade eine sulmtalerin am wassernapf und hat getrunken. eine henne aus dem käfig hat sich neben sie hingestellt und nur blöd geschaut. daun hat sie es probiert und sich anfangs echt blöd angestellt. sie hat nach dem wasser gepickt... doch mit der zeit hatte sie es dann heraus ;D diese eine ist auch die intekkigentere der 5 wie es mir scheint... und auch die neugierigere. sie probiert immer alles aus. werde dann wenn ich zeit habe fotos machen von den 5en. achja 2 eier haben sie gestern auch schon gelegt! und was auch noch sehr schön anzusehen war, war das gestern eine der hennen mal mit ihren flügeln geflattert hat, konnte sie ja bis jetzt noch nicht machen. ich glaube sie genießen die freiheit.. mfg

Ines
14.10.2007, 08:35
nicht erschrecken, wenn sie aufhören mit legen, ist die Umstellung, geht dann wieder los.
LG Ines

Drachenreiter
14.10.2007, 09:36
Hallo,

also abgesehen davon das wir uns von unseren Hybriden getrennt haben, hat das ganze für mich eine gute und eine schlechte Seite.

Zum einen ist es sicher nicht verkehrt die Tiere für geschenkt bzw. für 0,30 bis 1,50 Euro aufzunehmen. Denn die Hennen legen ja noch min. ein Jahr vielleicht auch noch 2 Jahre bevor sie größtenteils das zeitliche segnet. Und das ist sicher ne Überlegung wert ob Ihr beim Geflügelhändler junge Tiere für 3 - 8 Euro kauft oder eben diese günstige Alternative und den Tieren noch einen Lebensabend in Freiheit zugesteht.

Auf der anderen Seite bin ich ein Gegener der Hybridhuhnzucht weil es genug Rassen gibt die sowohl gute Lege- als auch Fleischleistungen haben. Warum sollte Mann/Frau die Industriegeflügelproduktion unterstützen.

Gruß
DR

_mARiO__
14.10.2007, 10:10
@ drachenreiter: also mir gefallen die hybriden auch nicht so gut und ich will sicher diese industrie nicht unterstützen, aber was können die hennen dafür? sind echt arme geschöpfe. und wenn ich jetzt sehe wie sie die freiheit genießen ist das echt toll. und mir taten die tiere echt leid und ich wollte halt mal was gutes tun. und ich halte die hühner nicht wegen der eier oder fleisch sondern aus spass an den tieren. denn wirtschaftlich ist das e nicht bei unseren hühnern. denn es sind einige tiere bei uns dabei die das gnadenbrot bekommen. eigentlich dürfen alle unsere hühner an altersschwäche sterben. mfg

_mARiO__
14.10.2007, 10:11
achja und es sind auch welche dabei die gar nicht mehr legen. und ich kaufe mir ja auch keine hybriden mehr nur mehr rassetiere/bzw brüte bruteier aus. mfg

Hänchen
14.10.2007, 11:34
Hallo

Also ich habe meine Tiere außer einer Katze vom Tierheim oder die armen Dinger waren kurz vorher aus einem mißerabelen Halter raus gekommen. Die Hühner habe ich von einem Züchter für 6,50 Euro gekauft. Sind die ersten.
Möchte trotzden Hühner aus Legebatterien aufnehmen.
Wenn ich denke der Kater wäre fast gestorben, der Tierarzt hatte ihn schon aufgegeben und der Max erfreut sich des Lebens und schenkt uns viele schöne Stunden. Das sind jetzt 2 Jahre.
Trotzdem achte ich, daß nicht zu viele Tiere bei uns sind, denn ich lege Wert auf artgerechte Haltung.


Gruß Hänchen :laola

heissnhof
15.10.2007, 09:53
Hallo Ihr,
tja - die Frage stellt man sich immer wieder. Nimmt man solche Hühner auf, unterstützt man so oder so dieses System, hilft aber den einzelnen Hühnern. Vom Kopf her, ohne in der Situation zu sein, würde ich auch sagen - nein - nicht unterstützen, ich weiß aber, daß wenn ich in der Situation wäre, die Tiere ebenso aufnehmen würde. Verdienen tun die an solchen Hühnern doch eh nicht mehr viel und wenn sie dann noch eine Weile ein schönes Leben haben können, was solls.

Die letzte Woche von mir geholten Legehybriden wirkten auch etwas denaturiert und haben sich dann auch schnell eingefunden. Im Grunde sollte man diese Tiere aus Massenhaltungen nicht kaufen. Aber ich werde erst ab dem nächsten Jahr wirklich eigene Nachzucht haben. Umgekehrt ist es doch immer noch besser, seinen Eierbedarf duch Legehybriden aus der Massenzucht, die im Garten ein schönes Leben führen, zu decken, als die gleichen Tiere in einer Massenlegehaltung zu wissen. Ich denke, wann immer man hier in irgendeiner Weise ein Urteil spricht, muß man die Alternativen bedenken und nicht jeder ist so ein Fanatiker. Viele halten die Hühner ja wirklcih nur für die Eier und da ist mein Votum: Dann lieber Hybriden im eigenen Garten.

Viel Spaß bei der Rehabilitation! :P

Ann-Christin
20.10.2007, 19:49
ich hatte auch schon überlegt, einige hennen aus nem tierheim aufzunehmen. hab es aber dann gelassen.
grund: es warne nur große (hab zwerg-cochin) und wollte keinen streit in meiner neuen gruppe haben.

klingt hart aber es ist so, selbst die frau im tierheim hat es mir abgeraten... :o

tut mir wirklich leid, aber dann hätte ich auch noch ganz schön blechen müssen, keiner wusste welche rasse, alter etc... fand ich dann nicht so schön. dazu kommt noch mein kleiner stall (innen ca 5 qm draußen ca 20 qm) da muss es wohl überlegt sein, welche rasse man nimmt...

naja, wollte das nur mal los werden... :-X

tut mir wirklich leid für die armen ;(

ann-christin :(

carasophie
20.10.2007, 20:26
dann hätte ich auch noch ganz schön blechen müssen

was???? bezahlen???
Ich habe mal vier Hühner aus dem Tierheim bekommen, die auf einem Friedhof eingefangen worden sind und die "niemandem" gehörten - eins hatte Kalkbeine, alle hatten Federlinge und Würmer...

ich hab alle ohne etwas zu bezahlen bekommen, im TH hatten die gar keine Einstreu und waren in einer Hundebox. Die waren froh, daß ich sie genommen hab.

Ann-Christin
20.10.2007, 21:30
ich seh es aber net ein für ein krankes altes huhn ca 15 euro pro zu blechen, außerdem hätte ich wenn alle 5 nehmen müssen, dazu ncoh die ta kosten...ne lass mal

oliver
21.10.2007, 17:05
Hallo

il lach mich tot wenn ich hier lese. Ich würde niemals so ein Tiernehmen und wenn dan um suppe drauss zu machen! mann merkt das hier nur so ne bio-füsse vom realen boden weg menschen sind. Schaut erst mal das die preise über 2 euro pro 100 sind bei den 70 g eier. Dann kann man davon reden das die Tiere besser gehalten werden die meisten produzenten haben sowiso zu viel Finanziele problem.

Oliver

Mary
22.10.2007, 08:26
Es war einmal.........

Lang, lang ist´s her.
Ca. 25 Jahre.
Ich noch sehr jung mit zwei kleinen Kindern.
Und einem Häuschen mit großem Garten.

Damals hatten wir einen Nachbarn, der solche Käfighühner hatte. Hunderte.

Ich erinnere mich, damals 6 nackte Käfighühner geholt zu haben. Für die Kinder war es schön, Hühner herum laufen zu sehen.
Und Eier haben sie auch gelegt.
Irgendwann haben sie auch volle Federn bekommen.

Damals habe ich mir noch keine Gedanken gemacht, ob ich ein Huhn "rette". Ich weiss auch nicht mehr, ob oder was ich dafür bezahlt habe.
Es ging mir einfach darum, Federvieh im Garten zu haben um den Kindern Tiere nahe zu bringen.

Als wir dann umzogen, hatte ich 20 Jahre gar kein Geflügel.
Aber die Kinder (inzwischen erwachsen) erinnern sich gern an unsere Tierzeit. Komischerweise belächeln sie aber nun meinen jetzigen "Tick". Essen aber sehr gern den (selbstgezogenen) Gänsebraten zu Weihnachten :-)


LG
Mary, in Erinnerungen schwelgend.........

Hänchen
22.10.2007, 15:05
Hallo

Dieses Thema ob die Tiere es wert sind um sie zu holen, frage ich mich gar nicht. Ich tu es.
Habe einige Tiere aus Tierheim geholt. Sie kosten Geld, richtiges Geld. Mir ist es wert.
Das kann mir kein Mensch bezahlen, wenn die Tiere einen zu vertrauen und wieder gesund werden.
ICH selbst muß wissen was mir wichtig ist und was nicht.



Liebe Grüße an alle Susanne das Hänchen :laola