PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kalkbeinmilben /Fußräude



conny
02.09.2007, 21:10
Kalkbeinmilben /Fußräude

Symptome

Grauweiße Schuppenbildung an den Beinen, im späteren Stadium borkenartige Auftreibungen an den Ständern, Beine sind unförmig verdickt, Juckreiz, Bewegungsstörungen.

Ursache

Kalkbeinmilbe, die besonders in dunklen, unsauberen Ställen anzutreffen ist. Übertragung von Tier zu Tier.

Therapie

Stall säubern, vor allem die Sitzstangen heiß abscheuern, evt. Insektizide benutzen. Borken mit z. B. Glyzerin, Salatöl, Schmierseife etc. einweichen und mit 5%iger Sodalösung abwaschen. Weiche Borken abheben. In regelmässigen Abständen wiederholen, bis alle Borken entfernt wurden.

Links:

http://www.huehner-info.de/infos/kalkbein.htm

Neemöl (http://www.huehner-info.de/forum/showthread.php/2071-Neemöl)

conny
27.09.2007, 12:25
Link:
bein wie ein elefant (http://www.huehner-info.de/huefo/thread.php?threadid=18569)

conny
27.09.2007, 16:15
Das Bild wurde uns freundlicher Weise von Seidis zur Verfügung gestellt.

MonaLisa
03.02.2010, 16:56
http://www.birds-online.de/gesundheit/gesparasiten/grabmilben.htm

Hier ein paar schon recht extreme Bilder von div. Grabmilben-Schäden.
Gruß Petra

MonaLisa
21.04.2011, 11:04
Das ungiftige Ballistol ist in der Anwendung recht einfach. Da es ein Kriechöl ist, dringt es tief in die befallene Haut ein und erstickt die Milben. Die Behandlung alle paar Tage wiederholen.
Die Beine werden i. d. R. wieder schön glatt, sobald die veränderten Schuppen abgefallen sind. Das dauert je nach Stärke des Befalls Tage bis Wochen.
Nur bei sehr tiefen Entzündungen können Schäden zurückbleiben.
Gruß Petra