PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wer wird im Pandemiefall zuerst geimpft ?



gsgs
07.09.2007, 17:07
26 (84%) EU-Laender hatten mindestens eine Impfstoff Prioritaets-Gruppe festgelegt.
Am meisten genannten wurden Krankenpfleger (100%),
Anbieter wichtiger Dienstleistungen (92%)
Risikogruppen (92%).
10 (32% der 31 Laender) hatten Ethik-Experten zu Rate gezogen

http://www.biomedcentral.com/1471-2458/7/236

Gefluegelhalter koennten evtl. (m.E.) bevorzugt werden, wenn
diese die hochsterilen Eier zur Impfstoffproduktion
herstellen koennen. Ich weiss nicht wie schwer diese Umstellung
ist, vielleicht kann jemand von euch darueber berichten.

Tyrael
07.09.2007, 21:46
Na der Fall wird wohl garnicht eintreten, dazu braucht es ersteinmal einen hochpatogenen Virus und den gibt es ja nur in der Theorie.

Ich wöllte garnicht geimpft werden. Und die Eier meiner Hühner bekommen sie höchstens an den Kopf geworfen.

Sarcelle
08.09.2007, 20:02
26 (84%) EU-Laender hatten mindestens eine Impfstoff Prioritaets-Gruppe festgelegt.In D sieht die Liste aber etwas anders aus. Politiker und Polizei first. Inwieweit allerdings Gruppen wie Ärzte mitspielen, halte ich für fraglich. Falls sich an den jetzt angedachten Strategien nichts ändert, werden viele im Fall des Falles wohl eher in Urlaub gehen.

SetsukoAi
08.09.2007, 20:44
Ich dachte im ersten Moment welche Geflügeltiere geimpft werden... aber hier gehts ja um Menschen *gäääähn* langweilig

Quaki
08.09.2007, 20:53
Aber Hallo

ICH will doch NICHT geimpft werden!

MEIN GEFLÜGEL BRAUCHT EINE IMPFUNG, damit es nicht gekeult wird!!

Gruß von Quaki

Sarcelle
08.09.2007, 21:33
Dich wird auch keiner impfen, keine Sorge. Alles eine Frage der Ökonomie

Sefina
08.09.2007, 22:24
und dich auch nicht!

Klausemann
09.09.2007, 07:30
Ich denke mal ...... Du , gsgs , aber nur wenn du bis dahin noch nicht an Phantomschmerzen gestorben bist :laugh

Warum lässt du dich nicht zur Wahl aufstellen ? als Pandemieleiter oder Pandemieminister ;)

Du musst den Leuten nur einreden das sie dich brauchen, dann hast du auf Lebenszeit eine gesicherte Stellung.

Wontolla
09.09.2007, 08:33
@Klausemann
Du glaubst doch wohl nicht ernsthaft, dass er sich freiwillig impfen lassen wird. Selbst wenn ringsum schon überall die Pandemie grassiert, wird einer wie er sich vor den Gefahren durch Nebenwirkungen einer Impfung fürchten. Diese befürchte ich übrigens auch mehr als eine Pandemie selbst, weil mir das Vertrauen in die Politik, in die Wissenschaft, als auch in die Pharmaindustrie inzwischen völlig abgeht.
Ich habe überhaupt keinen Bock darauf, als anonymer, nebensächlicher und unvermeidbarer Kollateralschaden (Begleitschaden) in einschlägigen Studien zu enden, so wie 1200 gekeulte Hühner zur Rettung der Menschheit zu dienen. Auch weil es den wenigen, die so ihren ***** retten wollen, völlig gleichgültig ist, ob 1.200, 165.000, 205.000, 3.000.000 oder 300.000.000 ihr Leben, zum Wohle der "Anderen" und unvermeidbar, beenden lassen müssen.

Klausemann
09.09.2007, 09:02
Irgendwie lebt man länger mit Grippe :)

Stell dir vor, man hat einen Grippevirus in sich gehabt und keiner hat es gemerkt. Und wahrscheinlich man selber auch nicht :laugh

Ich habe mich noch nie wegen einer anrollenden Grippe impfen lassen.
Man tut halt das was Gesundheitsspezies so halt empfehlen.
Viel Schlaf, wenn dann allerdings zu gewohnten Zeit. Gesund esssen, nicht ärrgern , kein Stress und kein gsgs ;)

Cassandra
09.09.2007, 09:47
Original von gsgs
Gefluegelhalter koennten evtl. (m.E.) bevorzugt werden, wenn
diese die hochsterilen Eier zur Impfstoffproduktion
herstellen koennen.

hallo

schätzchen du verwechselts da was..die mit den hochsterilen eiern sind die anderen..sowas findest du nur in der wirtschaft..das sind dann gequälte und nicht artgerechte geschöpfe..wir hier sind doch die bösen freilandhalter..erinerst du dich noch dunkel???

Tina

überzeugte impfgegenerin

Sarcelle
09.09.2007, 10:02
Zur Erinnerung: Dieses Forum heisst "Wissenschaftliche Ecke".

Zweck der Einrichtung ist u.. auch eine möglichst übersichtliche Darstellung von Hintergründen zur AI. Dazu muss man diese auch wiederfinden können. Davon kann der eine oder andere ggf profitieren.

Es muss möglich sein, Sachthemen zu erörtern, auch wenn dies dem einen oder anderen nicht gefällt.

Es ist daher auch in Euerem interesse, sachfremde Stellungnahmen, so hochqualifiziert sie sein mögen, möglichst an anderer Stelle anzubringen.

Danke

Cassandra
09.09.2007, 10:08
ach und das heisst nun uns NICHTWISSENSCHAFTLERN ist es verboten sich zu beteiligenund gedanken kundzutun....so wir von EUCH in anderen bereichen keine rein fremsprachlichen sachen gepostet werden..aha..gut zu wissen :roll

solang manche hier meinen jeden vernünftigen thread zuzumüllen nehme ich mir das recht auch HIER meine meinung kundzutun

Tina

gsgs
09.09.2007, 10:13
ihr seid aber auch zu nix zu gebrauchen.
Habt keine Ahnung, koennt kein Englisch,
macht nur Aerger und bringt die Menschheit in Gefahr,
nur um ein paar "Huehnis" (temporaer) zu retten.

und, ... darf die Schaetzchen zu mir sagen ?

;-)

Cassandra
09.09.2007, 10:16
Original von gsgs
ihr seid aber auch zu nix zu gebrauchen.
Habt keine Ahnung, koennt kein Englisch,
macht nur Aerger und bringt die Menschheit in Gefahr,
nur um ein paar "Huehnis" (temporaer) zu retten.

und, ... darf die Schaetzchen zu mir sagen ?

;-)

hallo

also schätzchen ich denke nicht das das als beleidigung zählt?? :o das wäre ja wohl mal was neues und die scheidungs/trennungsrate würde dadurch gewaltig steigen

und wenn wir so wenig zu gebrauchen sind ..verlass uns doch einfach..wie wärs..wir werden auch ganz fest weinen :roll

Tina

gsgs
09.09.2007, 10:18
uebrigens, einige Firmen spielen mit dem Gedanken naechstes oder uebernaechstes Jahr praepandemischen Impfstoff fuer Privatleute
auf dem freien Markt anzubieten.

Novartis und Glaxo , glaub' ich. Ich kann das mal nachgucken...
Gefluegelhalter koennen im Ernstfall vielleicht auch den Huehnerimpfstoff
nehmen, da bin ich aber nicht sicher.
Koennte einige Kopfschmerzen bereiten oder so.


hier einige Einzelheiten:
----------------------------------------------------------------------
Novartis is also trying to sell prepandemic vaccine to privates.

They sent a dossier to EMEA ("European FDA") and claim for
approvement.

Mr. Althoff says further that if that response is positive, Novartis believes there is a potential commercial market for a vaccine that would be sold to individuals and not just governments to ward off a pandemic.

---------------------------------------------------------------------

also Glaxo:

Vaccine giant GSK wants to bring bird flu vaccine to commercial market in Canada

GAITHERSBURG, MD., Feb 27, 2007 (The Canadian Press via COMTEX) -- Canadians and Americans worried about the possibility of an H5N1 pandemic may eventually be able to get themselves pre-emptively vaccinated against the virulent virus.
Pharmaceutical giant GlaxoSmithKline revealed Tuesday it is exploring with Health Canada and the U.S. Food and Drug Administration how it might bring to market an H5 vaccine individuals would be able to purchase.

"GSK wants to develop a product suitable for general prophylaxis, not just (government) stockpiling," said Bruce Innis, GSK's vice-president of clinical research and development. Prophylaxis means to protect against disease by taking a protective drug or vaccine.

Innis made the comments at a meeting of an FDA advisory panel exploring issues related to the licensing and the possible advance use of H5N1 vaccine.

In an interview, Innis said there are regulatory hurdles to bringing this type of a vaccine to market in Canada. "This could be a couple of years," he admitted.

"Now one of the issues in Canada, as I understand the regulatory situation, is that currently there are not regulations in place to allow a traditional approval of a vaccine if there are no data speaking to its efficacy," Innis said.

"That's an issue that perhaps the Canadian authorities are going to have to wrestle with."

In the absence of an H5N1 pandemic, there are limits to what researchers can show about the potential efficacy of an H5 vaccine.

It would not be acceptable, for instance, to expose vaccinated people to the H5N1 virus to see if the vaccine works. So animal studies and testing of the blood of vaccinated people looking for antibodies that destroy H5 viruses are used as a proxy.

Innis said GSK is interested in mounting "large, large" clinical trials in the United States and Canada to generate the data that would show that its H5N1 vaccine could be used in advance of a pandemic to prime the immune systems of vaccinated individuals.

"If you can demonstrate long-term priming, and that that priming is likely to confer benefit and that the approach is safe, then we could put many of the concerns about pandemic influenza to rest."


HELEN BRANSWELL

The online source for news sports entertainment finance and business news in Canada

Copyright (C) 2007 The Canadian Press (CP), All rights reserved

************************************************** ********************
As of Friday, 02-23-2007 23:59, the latest Comtex SmarTrend(SM) Alert, an automated pattern recognition system, indicated an UPTREND on 11-30-2006 for GSK @ $53.36.

For more information on Comtex SmarTrend® Alert, contact your market data provider or go to www.CSTADirect.com

SmarTrend is a registered trademark of Comtex News Network, Inc. Copyright © 2004-2007 Comtex News Network, Inc. All rights reserved.

-0-


KEYWORD: GAITHERSBURG, MD.
SUBJECT CODE: health

rosifa
09.09.2007, 10:21
..verlass uns doch einfach..

:dafuer

Sarcelle
09.09.2007, 10:30
Solange man weder die Wahrscheinlichkeit einer Pandemie in den nächsten 12 Monaten eingrenzen, noch sagen kann, welcher Subtyp das Rennen macht, sind solche Vorhaben schon als etwas fragwürdig einzustufen.

Hier sind natürlich auch wirtschaftliche Interessen involviert, und zwar in einem Masse, das nicht unbedingt noch als sachgerecht zu bezeichnen ist.

Gerade beim Thema Impfung, v.a. bei der prophylaktischen, vielleicht weniger bei der metaphylaktischen, sind die Grundsätze der Nutzen Risiko Abwägung streng zu beachten. Immerhin lässt sich der mögliche Nutzen jeder Impfung allenfalls nur rein statistisch nachweisen.

Ausserdem dürfte die Akzeptanz nicht in der erforderlichen Höhe vorhanden sein, um eine herd immunity zu induzieren. Nur das wäre aber wirklich sinnvoll.

Wenn ich mir die katastrophale Verträglichkeit einiger Präparate bei der 2006 er Grippeimpfung ansehe, trägt das nicht dazu bei, meine Zweifel auszuräumen.

gsgs
09.09.2007, 10:39
bei wirtschaftlichen Interessen muss es Kaeufer und Verkaeufer geben.
Die Regierungen kaufen ... die WHO empfiehlt es , dass sind keine Laien,
die wissen was sie tun.
Die dazu veroeffentlichten Studien sehen gute Aussichten fuer Kreuzimmunitaet.

Und der Impfstoff wird ja dann nur eingenommen, wenn/falls
die Pandemie ausbricht und der Pandemie-Virus serologisch einigermassen passt

Sarcelle
09.09.2007, 11:01
Im Vorhinein produzieren kann man viel, v.a. wenn man sich keiner Effektivitätsprüfung unterziehen muss. Denn wenn es zur Pandemie kommen sollte, schliesse ich nicht aus, dass das Szenario ganz anders aussieht, als es sich einige beamtete und nicht beamtete Wichtigtuer vorstellen.


bei wirtschaftlichen Interessen muss es Kaeufer und Verkaeufer geben.Über die Motive, Strategien und den volkswirtschaftlichen Nutzen der Pharmabramche braucht mir niemand fromme Sprüche zu erzählen, da hab ich zuviel Insidereinblick.

Da wird ganz brutal das gemacht, was den grössten Profit verspricht.

Abmagerungmittel statt neuer Antibiotika, Mittel zur Verhinderung der Glatzenbildung statt Krebsmedikamente.

Live style ist in und seriöse, (aber teure) Forschung eher out, Diese wird vorzugsweise auf kleine stand up Unternehmen im neuen Markt übertragen, deren Risiko der Kleinaktionär trägt.

Hinzu kommen noch ignorante Gesundheitsminister (ein Jahrzehnt später Minister für Verbraucherschädigung und Landschaftsvernichtung aus der Asche steigend), die für den unqualifizierten Unsinn, den sie verzapfen, und den Schaden, den sie anrichten, von der Nation auch noch als Retter der Armen und Kranken gefeiert werden.

Merke: Entscheidungprozesse im Gesundheitswesen gehorchen allenfalls politischer Opportunität, den Zwängen von Lobbyismus und Speziwirtschaft, oder dem Ruf des Populismus, selten aber den sachlichen Notwendigkeiten.

Und bei internationalen Organisationen kommt noch die Selbstblockade durch den Nationenproporz hinzu.

gsgs
09.09.2007, 11:06
es ging mir um die Kaeufer, nicht die Verkaeufer.
Wir wissen doch wie zoegerlich die sind, Geld auszugeben fuer Gesundheitsvorsorge.
Und die "Tricks" der Pharmaindustrie sollten denen doch gelaeufig sein.

Wenn du die Studien zur cross-immunity anzweifelst, solltest du explizit
dazu Stellung nehmen. Ich versuch mal 'nen link zu finden...

...
http://www.flutrackers.com/forum/showthread.php?t=32867
http://avianflu.futurehs.com/?p=3180

SetsukoAi
09.09.2007, 13:14
Leute, schaut mal was ich soeben im Fernsehen gesehen hab. Mir ist echt die Kinnlade runtergefallen und kann es kaum glauben.

Hab ihr das auch gesehen?




In China ist ein Sack Reis umgefallen:

Cassandra
09.09.2007, 13:16
hey dani


:ahhh :biggrin:

Spitze :danke

Tina

HCS
09.09.2007, 13:31
Original von gsgs
ihr seid aber auch zu nix zu gebrauchen.
Habt keine Ahnung, koennt kein Englisch,
macht nur Aerger und bringt die Menschheit in Gefahr,



Die Menschheit?? Das ganze Universum! Da muß Superman, äh gsgs, natürlich eingreifen und durch den heldenhaften Kampf gegen die verantwortungslosen Hühnerhalter das Schlimmste abwenden!

Wie paranoid muß man eigentlich sein, um in der theoretischen Möglichkeit einer Pandemie, die - selbst wenn sie aggressiver als die von 1918 wird - allenfalls einen kleinen Bruchteil der viel zu vielen auf diesem Planeten lebenden Menschen töten kann, eine Gefahr für die Menschheit zu wittern?

Mir ist vollkommen wurscht, wer zuerst geimpft wird, ich bin gesund und habe ein funktionierendes Immunsystem, meine Familie auch, so dass uns eh wahrscheinlich nichts wirklich ernstes passieren würde. Da sind andere vor mir dran.

Hans-Christoph

Wontolla
09.09.2007, 13:45
Original von gsgs
Canadians and Americans worried about the possibility of an H5N1 pandemic ...
Warum werden Kanadier und (US?)Amerikaner explizit genannt? Gibt es diese Besorgnis im Rest der Welt etwa nicht?


"GSK wants to develop a product suitable for general prophylaxis, not just (government) stockpiling," said Bruce Innis, GSK's vice-president of clinical research and development. Prophylaxis means to protect against disease by taking a protective drug or vaccine.
Na also! Die machen das und wir können einer Pandemie sorglos entgegen sehen.


Aber mal ehrlich. Sehr wissenschaftlich finde ich den zitierten Beitrag nicht gerade.

HCS
09.09.2007, 13:52
Original von Wontolla
Aber mal ehrlich. Sehr wissenschaftlich finde ich den zitierten Beitrag nicht gerade.

Sei doch nicht so pingelig - immerhin ist er auf Englisch, und da wir das ohnehin nicht verstehen (siehe oben), kommt es auf den Inhalt dann nicht mehr an. Ausserdem, was weißt Du schon davon, was in den Augen eines Retters der Menschheit wissenschaftlich ist?

Hans-Christoph

Sarcelle
09.09.2007, 14:37
@gsgs: Vorüberlegungen über humorale Kreuzimmunität mit strains, die überhaupt noch nicht bekannt sind, sind immer mit Vorbehalt zu sehen. Abgesehen von allgemeinen Verträglichkeitsüberlegungen sind die Konsequenzen hinsichtlich der Immunität nur ungenau vorhersehbar. Das Immunsystem arbeitet assoziativ, d.h. original sin effekte sind immer möglich. Tritt dieser auf, schädigt oder tötet man damit konkret ein Individuum, das nur einer abstrakten Gefahr ausgesetzt war. Original sin effekte sind nicht so selten, wie man denkt, und haben epidemiologisch in der Vergangenheit mancher Orts eine Rolle gespielt.

Im Gegensatz zur kurativen Behandlung, bei der eine konkrete Gefahr behandelt wird, muss bei prophylaktischen Massnahmen wie der Impfung, mit der nur eine abstrakte Gefahr bei gesunden Individuen angegangen wird, eben eine andere, besonders kritische Nutzen- Risiko Abwägung erfolgen.

Eine Impfung bezweckt ja i.a. zweierlei: Einerseits die Abwendung einer abstrakten Gefahr beim Individuum, andererseits den Aufbau einer Herd immunity mit dem Ziel der konkreten Gefahrenabwehr bei der Gesamtbevölkerung.

Die Ziele einer Impfung decken sich also nicht unbedingt mit der individuellen Interessensabwägung, was man im Hinterkopf behalten sollte.

SetsukoAi
09.09.2007, 14:38
Warscheinlich erzählt er uns was vom "Siesschmier Inkoche" (Marlmelade einkochen), dann das ganze halt auf Englisch und wir denken er hat den Prof. in Chemie und Pilosophie gemacht :laugh.

Quaki
09.09.2007, 21:10
.bei wirtschaftlichen Interessen muss es Kaeufer und Verkaeufer geben.
Die Regierungen kaufen ... die WHO empfiehlt es , dass sind keine Laien,
die wissen was sie tun.
Die dazu veroeffentlichten Studien sehen gute Aussichten fuer Kreuzimmunitaet.

Und der Impfstoff wird ja dann nur eingenommen, wenn/falls
die Pandemie ausbricht und der Pandemie-Virus serologisch einigermassen passt

Aber Hallo gsgs

Bist Du da nicht um Jahre zu spät dran???
Die Regierungen haben doch auf Empfehlung von vielen Spezialisten eingekauft: Tamiflu
Die brauchen doch gar nichts mehr, die haben es doch schon, weiteres ist reine Geldverschwendung!

Das was sie eingekauft haben, sollen sie gefälligst auch einnehmen und nicht verfallen lassen und nicht immer noch mehr sinnloses Zeugs einkaufen von unseren Steuergeldern, die doch überall knapp sind, das ist meine Meinung.

Gruß Quaki

gsgs
07.12.2007, 02:25
3-taegige Diskussion in Englisch hier:

http://www.webdialogues.net/cs/panflu-engage-discussions/view/di/104?x-t=discussions.view


700KB Diskussion insgesamt

Stichwoerter, kommt vor Kleinschreibung,Grossschreibung

chicken,2 ,4
probability,2
likelyhood,1
h5N1,0 ,124
h3N2,0 ,2
h1N1,0 ,3
h9,0
prepandemic,4
europe,0 ,3
asia,2 ,1
canada,0 ,3
australia,0 ,2
africa,0 ,5
germany,0
austria,0
switzerland,0 ,2
swiss,3 ,1
swiss cheese,2 ,1
uK,0 ,2
1580,0
1889,0
1918,57
1957,4
1968,7
1976,0
1977,0
2010,2
2011,0
glaxo,0
sanofi,2 ,4
novartis,0 ,2
baxter,0
solvay,0
olcano,1
gun,2
webster,0 ,3
osterholm,0 ,2
reassortment,10 ,1
recombination,2 ,2
military,57 ,10
hCW,0 ,24
nurse,23 ,3
essential,45 ,2
politician,1
leadership,1
quarantine,17 ,4
border,15
war,WebDialogues are produced by WestEd Interactive.,4
nuclear,7
agree,141 ,12
disagree,15 ,1
fluwiki,5 ,1
flutrackers,0
p4P,0
pFI,0
mock,0
seasonality,0
antibod,10
blood,7