PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Glucke im Käfig???



kaaren
27.04.2005, 20:06
Hi,
ich habe 10 Zwerg-Wyandotten die alle gleich aussehen. Seit 2 Tagen ist das Nest immer mit einer belegt. Ich bin Anfänger und weiß nicht, ob sie gluckt. Sie liegt sehr flach auf dem Nest und hat die Flügel ein bißchen abgespreizt. Sie macht aber keine Geräusche. Ich habe ihr jetzt heute abend ein bißchen blaues Haarspray auf den Schwanz gesprüht um zu sehen, ob es immer die gleiche ist. Macht ihr das auch so? Und kann ich die Glucke (falls sie eine ist...) in einen Kaninchen Käfig umsetzen? Also keinen Stall, sondern so einen Wohnungskäfig. Sie kann da aufrecht drin stehen und auch aus dem Nest aufstehen und 2-3 Schritte machen. Und kann ich den Käfig dann im Hühnerstall stehen lassen auf der Erde? Ich habe keine Möglichkeit, sie sonst woanders unterzubringen.

Arne
27.04.2005, 22:22
Wenn der Karnickelstall dunkel genug ist bzw. von den anderen Hühnern geschützt steht, kannst Du die Glucke ganz sicher am späten Abend/Nacht (auf jeden Fall sollte es dunkel sein!) in die Karnickelbucht umsetzen. 8)
Trenn in dem Ställchen ein Nest ab (2 Mauersteine aufeinanderstapeln, und das "über Eck"), leg' ein Stück ausgestochenen Grassoden umgedreht in die Nestecke (wegen der Feuchtigkeit!) und dann Stroh drüber.
In dem restlichen freien Raum hast Du dann bestimmt noch Platz für Futter und Wasser -dann brauchst Du die Glucke nicht unnötig zu stören!- allerdings solltest Du jeden Tag mindestens einmal reinsehen und den dicken "Gluckenhaufen" entfernen sonst tränen der Glucke am Ende selbst die Augen von dem Gestank!! :rofl :rofl

gaby
28.04.2005, 04:53
Besser noch: Einmal tägl. runternehmen damit Du weisst dass das Tier frisst und trinkt.
Gaby

kaaren
28.04.2005, 07:28
vielen Dank, daß mit der Grassode wußte ich nicht. Werde ich heute abend gleich machen, damit die anderen Hühner wieder legen können.

Arne
28.04.2005, 14:21
Original von kaaren
... daß mit der Grassode wußte ich nicht...

Das wissen Viele nicht, ist auch nicht UNBEDINGT notwendig, hilft aber sehr, daß die Glucke die richtige Feuchtigkeit im Nest halten kann! 8) 8)

Carsten
28.04.2005, 16:14
Du erkennst die Glucke auch ganz gut an ihrem "kahlen" Bauch, wiel sie sich da die Federn ausreißt!

RoNo
28.04.2005, 18:13
hallo,

ich hab ihr einen kleinen Kabelbinder ganz locker um den fuß gebunden oder du besorgst dir bunte ringe ( sind mir aber zu teuer ). und zum brüten ich hab der kleinen ( auch zwerg wyandotte ) einfach eine obstkiste stroh rein und fertig. von 8 eiern sind 4 küken geschlüpft.

hf ;p

kaaren
28.04.2005, 19:52
Hallo RoNo,
aber du hast die Obstkiste doch nicht einfach im Hühnerstall bei den anderen gelassen, oder?
Also das mit dem Farbspray gefällt mir sehr gut. Ich habe ihr nur ein bißchen die Schwanzfedern besprüht und es hat den Vorteil, daß ich es sofort sehe. Am Bein, müßte ich sie ja hochnehmen, wenn sie im Nest liegt.