PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wohin mit dem Darm?



ostraqwert
23.04.2005, 17:41
grüß gott,

was macht ihr mit dem darm, kropf, füssen? meine großmutter hat alles auf den mist geworfen. dort hat es den anderen hühnern gemundet.
ich habe bis jetzt alles im Müll entsorgt. ist der mist eine alternative?

gruß
JD

Arne
23.04.2005, 19:20
Original von ostraqwert
grüß gott,

was macht ihr mit dem darm, kropf, füssen? meine großmutter hat alles auf den mist geworfen. dort hat es den anderen hühnern gemundet.
ich habe bis jetzt alles im Müll entsorgt. ist der mist eine alternative?

gruß
JD

:rotwerd Naja, da unser Haushundi notfalls die Mülltonne umkippt um an die Innereien zu kommen und ich wenig Lust habe, ständig den Müll zu sortieren, werfen wir eh alles auf den Komposthaufen und danach brauchen WIR uns nicht weiter um die "Entsorgung" zu kümmern ;D 8)

maica
23.04.2005, 19:30
Es ist "Vorsicht" geboten weil solches auf dem misthaufen "Ratten" anzieht.
Wer hat schon lust auf diese mistviecher?

Wenn kein hund zur entsorgung da ist, da lieber in die mülltonne.

Arne
23.04.2005, 19:41
Original von maica
Es ist "Vorsicht" geboten weil solches auf dem misthaufen "Ratten" anzieht.
Wer hat schon lust auf diese mistviecher?

Wenn kein hund zur entsorgung da ist, da lieber in die mülltonne.
Jepp, da hatse Recht! Aber durch Hund haben wir ja auch keine Ratten und daher bitte ich, meine temporäre Vergeßlichkeit in diesem Punkt zu Entschuldigen! 8) 8)

Killerwanze
24.04.2005, 15:43
man kann solche sachen auch vergraben oder nich?

killerwanze

MonaLisa
25.04.2005, 10:37
Unser Hund frißt sowas nicht, hat ja mal gelebt und ist noch nicht weichgekocht :D :D. Deshalb kommt das bei nur einem Huhn auch schon mal auf den Kompost, wird aber darin untergegraben (wegen der Ratten.... und Krähen).
Gruss Petra

Kawa
25.04.2005, 18:36
Naja, mit dem vergraben ist' so ne Sache: wenn man Füchse hat, braucht man sich diese Mühe erst garnet machen.

ostraqwert
25.04.2005, 19:00
Wenn man Füchse hat, muss man auch nicht schlachten. Übernehmen ja auch die Füchse.

Gruß
JD

PS.
Ich schmeiss den Darm jetzt auf den Mist.

Tyrael
25.04.2005, 21:56
Also ich gebe alles den Katzen die in unserer Scheune hausen. Die armen Dinger haben kein richtiges zu Hause glaube ich.

conny
26.04.2005, 10:42
Vergraben ist verboten, wegen dem Grundwasser. Was der Hund net frisst, nehmen meine Hühner gerne.

LG
Conny

Arne
26.04.2005, 12:39
Hmm, mir ist da grade noch etwas zum Thema eingefallen: vor ein paar Jahren hatte ich mal 2 vom Habicht geschlagene, halbwüchsige Kücken in einem 10-Liter Plastikeimer im Gewächshaus (in dem Jahr ungenutzt!) "kurz abgestellt" und dann leider vergessen. Eine Woche später etwa (Anfang September) fiel mir der "kurz abgestellte" Eimer mit seinem makaberen Inhalt wieder ein. Da es schön warm war zu der Zeit, war im Eimer keine Feder, kein Fleisch und auch keine Knochen mehr! Nur noch Maden!! In dem Eimer war die Schicht Maden etwa bis in Höhe vom 4-Liter Strich!!! :o
Als ich DIESE Menge Maden den Hühnern hingeschüttet habe, war der Recyclingzyklus restlos geschlossen.
Will damit sagen: wer Platz genug auf dem Grundstück hat und eine wenig bis garnicht genutzte Ecke, wo der Geruch niemanden stört, der kann "organische Reststoffe" auch so recyceln ;D 8) :P :teuf1
Gegen Ratten kann man ja evtl. einen Drahtrahmen über den Eimer legen!

conny
26.04.2005, 13:03
Tolle Idee :dafuer

LG
Conny

ostraqwert
01.05.2005, 21:13
spitzen idee.

ich hab das jetzt auch mit den maden machen wollen und meine frau wollte mich heute mit dem eimer der noch keine maden beinhaltet hat vor die tür setzen.
ich hab mich dann entschlossen die überreste meiner hühnis doch wieder in die restmülltonne zu entsorgen.

gruß
JD

Arne
01.05.2005, 22:23
Original von ostraqwert
spitzen idee.

ich hab das jetzt auch mit den maden machen wollen und meine frau wollte mich heute mit dem eimer der noch keine maden beinhaltet hat vor die tür setzen.
ich hab mich dann entschlossen die überreste meiner hühnis doch wieder in die restmülltonne zu entsorgen.

gruß
JD

:rofl :rofl Hätteste Deiner Frau erklärt, daß Du die Maden für einen Anglerverein züchtest um ihr neue Schuhe zu kaufen........... :rofl

Aber mal im Ernst: das war keine Absicht gewesen, damals...... hat sich halt durch meine Vergeßlichkeit so ergeben gehabt....... :pfeif :rotwerd

Matt
02.05.2005, 06:43
Hallo zusammen,

also, Kopf und Füsse begrabe ich in meinem kleinen "Hühnerfriedhof".

Aaaaaber .... Darm und Kropf sind ein EXZELLENTER Köder, wenn man Welse fischt !

Grüsse
Matt

RenRind
27.06.2005, 15:13
Hallo zusammen,

ich war mal in Kalabrien, da gab es auch selbstgeschlachtets Huhn. Der Darm wurde feinsäuberlich gereinigt, gewaschen mit Salz und Zitrone und dabei auch mit Wasser umgestülpt. Der Darm wurde dann gewickeln und geschürt und mitgekocht und mitgegessen. ( Ich hab mich aber nicht probieren trauen, Gänsehaut). Auch die Füße wurden mitgegessen und ich glaub sogar der Kopf wurde ausgekocht.

Viele Grüße
Renate

Tyrael
27.06.2005, 22:22
Hallo!

Es gibt ja auch Leute die Kaninchenköpfe essen (also das Fleisch dran, Zunge und das Gehirn). In Ungarn werden die Füße der Hühner auch meist mitgegessen und die Kämme werden mit Pilzen zubereitet. Das habe ich auch schon gegessen. Schmeckt genau wie Pilze, da die Kämme anscheinend geschmacksneutral sind. Und so ein ausgewaschener Hühnerdarm ist sicher auch nichts anderes als einer vom Schwein, der ja für Wurst verwendet wird.

Gruß,

Tyrael