PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Im Winter



Huhnmama
19.05.2007, 22:34
Hab nochmal eine Frage.

Meine braunen Hühner schlafen mittlerweile zu dritt in einem Legenest.
Wie sieht es denn im Winter aus, muss ich da nun eine heizung rein stellen in den Stall oder nicht?

Die weissen schlafen auf der Stange.

Nun weis ich nicht ob die frieren wenn die sich immer so aneinander kuscheln

kajosche
19.05.2007, 22:45
holdrio

hühner sind nicht kälte empfindlich. meine schlafen seit 9 jahren im hühnerstall der nur aus brettern besteht. also nix isolierung ect. er ist zugfrei und trocken aber genauso kalt wie die temperatur draussen. das sind bei uns schon mal -25 grad nachts. noch keins meiner hühner wurde davon krank. sie haben und hatten auch noch nie schnupfen.
heizung schadet nur da sie davon verweichlichen und ihre robustheit verlieren.

grüße

Huhnmama
19.05.2007, 22:51
Ah Gut Danke Dir. Na es sah so aus als ob sie frieren würden, weil sie zusammen gekuschelt schlafen. Na dann muss ich mir ja keine Sorgen machen.

Und so kalt wird es bei uns hier im Winter ja nicht.

bettelhuhn
19.05.2007, 23:04
Liebe Andrea,

nein, Deine Hühner werden nicht frieren, die haben ihren Daunenmantel schliesslich immer an. Was mir mehr Gedanken machen würde, ist die Tatsache, dass sie in einem Legenest schlafen. Ich teile nicht die Ansicht, dass Hühner nicht auf der Stange schlafen sollten. Es gibt Rassen die machen es nicht, aber die Masse schon. Schlafen in den Legenestern bedeutet schlechte Hygiene, was die Eier anbelangt.

Auch als Hobbyhalter müssen wir bestrebt sein, saubere Eier zu erlangen.

Die gesamten hygienischen Bedingungen im Stall werden mit Kotbrett und Stange immens besser.

Setze die Hühner im Dunkeln auf die Stange, ich bin überzeugt, bei konsequenter Vorgehensweise wollen Deine Hühner nichts anderes mehr als die Stange. Aber immer schön schauen, ob sich Milben unter der Stange befinden!

Gutes Gelingen!

Thomas

Huhnmama
19.05.2007, 23:09
Na gut dann geh ich mal eben in den Stall und setze sie nach oben.
Mal schauen ob es funktioniert

Huhnmama
19.05.2007, 23:19
So erledigt. kann es sein das sich Hühner im Dunkeln kaum bewegen und sich dann auch nicht trauen von der Stangerunter zu springen?

schnitthepper
19.05.2007, 23:21
Hallo Andrea,

hast Du Deine Huhnis um diese Uhrzeit wirklich noch erschreckt und auf die Stange gesetzt ?

Meine schlafen teils auf der Stange, teils kuscheln sie sich auf dem Kotbrett (tägliches Auswechseln der Zeitungsauflage). Ob sich Deine Damen mit so einer Lösung anfreunden könnten, hast Du ein Kotbrett? Obwohl meine Tiere aus der Legebatterie stammen, haben sie nur die ersten 1-2 Nächte auf dem Boden im Heu verbracht. Oben ist es eindeutig schöner.

Gruß

Rita

Huhnmama
19.05.2007, 23:21
Und kann man das machen, wenn ich einmal die Woche die Stange reinige, das ich die zum Beispiel mit Sagrotan einsprühe? Oder ist das schädlich für die Hühner, ist ja eigentlich nur Alkohol und verfliegt doch,oder?

Huhnmama
19.05.2007, 23:25
Ja ich hab ein Kotbrett, allerdings nur über die Hälfte der Stange, der Rest fällt auf den Boden den ich alle paar tage erneuere. Erschreckt habe ich meine Hühner nicht, die waren ganz gelassen dabei. Meine kommen aus der Bodenhaltung mit über 300 Hühnern in einem Stall. Und die haben nun zwei Wochen auf dem Boden geschlafen und die letzten zwei Tage halt in den Nestern. Hab sie nun auf die Stange gesetzt und weil es dunkel war haben die sich auch nicht mehr bewegt und eine hat sich sogar sofort hingehockt. Nur die zwei weissen die schon immer auf der Stange schlafen fanden das erstmal nicht so toll das da plötzlich 6 weitere auf der Stange sitzen

Huhnmama
19.05.2007, 23:34
Mein Mann überlegt auch schon wie wir den Stall vergrößern können, da ja bald noch ein paar Hühner dazu kommen sollen. Bretter und so haben wir noch genug rumfliegen und wir wollen auf jeden Fall mehr Platz für Stangen haben. Übereinander kann man die Stangen ja nicht machen, oder etwa doch?

gaby
20.05.2007, 05:17
Nein, nicht so gut. Die schei... die unteren dann voll. Außerdem gibt es dann Stress wer oben schlafen darf... :roll
gg

bettelhuhn
20.05.2007, 09:43
Machst du gut Andrea, auch Deine Beobachtungen zum Verhalten Der Tiere sind aufmerksam. Nach einer Woche sitzen die Hennen oben. Alles andere würde mich wundern. Hühner wollen instinktiv einen hohen Schlafplatz haben, nachdem sie dieses Urverhalten "wiederentdeckt" haben, gehen sie nicht mehr zurück auf alte Gewohnheiten. Ranghöhere Tiere können beim "Erlernen" ein Problem darstellen, weil sie die niederen Geschlechtsgenossen von der Stange fegen.

Gehe weiter im Dunkeln die Tiere hochsetzen. Das klappt schon!

Gruss Thomas

Huhnmama
20.05.2007, 13:53
Danke euch. Wir haben uns schon einen Plan gemalt wie wir mehr Platz schaffen können. Hab noch eine alte Arbeitsplatte da die werden wir umbauen als Kotbrett und dann werden wir neue Sitzstangen bauen. Das legenest wird das Dach dann begradigt und dirket unter das Kotbrett an die Wand verschraubt, nur mit dem Boden sind wir noch am überlegen. Der besteht ja aus Sand und wir wollen mal schauen ob wir irgendwo Platten her bekommen die mal dann auch leicht abfegen kann. Die sollen es ja gut bei mir haben.

Mal schauen ob die heute abend schon alleine auf die Stange gehen, ansonsten muss ich sie wieder hoch setzen.

bettelhuhn
20.05.2007, 23:30
Und? Wie ist es gelaufen?

Thomas

Huhnmama
21.05.2007, 11:26
Na bis jetzt klappt es ganz gut. 2 gehen schon alleine auf die Stange, bei den anderen müssen wir noch etwas nachhelfen

Thamnophis
19.06.2007, 18:01
hi,
bei solechn temperaturen bis -15, waermen sich da die huehner gegenseitig? also dumme frage, aber wuerden sie sonst erfrieren wuerden sich alleine auf der stange sitzen?

Arne
19.06.2007, 19:36
Kurze Antwort: Nein!
Lange Antwort: wir haben Zuchthähne zwischen den Ausstellungen draußen gehalten in Einzelabteilungen (damit sie heile blieben!), bei -20°C. Lediglich die Kammspitzen haben wir mit Glyzerin behandelt.

bauernhof
20.06.2007, 21:44
Doch die kuscheln schon wenn es kalt wird!!!
Es gibt einige die können auch -25 Grad problemlos ab (z.B. Seidenhühner), andere sind mit -15 Grad schon überfordert. Liegt meistens an der Herkunft der Rassen, an den dort herschenden Temparaturen.
Prinzipiell rücken sie im Winter enger zusammen, das kann man ganz deutlich beobachten. Mit Sicherheit wärmen sie sich auch gegenseitig.
Wenn der Stall keine Zugluft hat sind -25 Grad kein Problem. Hühner sind hart und in dieser Sache sogar sozial. Die nicht so viel ab können sitzen tatsächlich zwischen den anderen.
Ich habe viele Hühner, allerdings immer nur eins von jeder Rasse (ich mag es ebend bunt). Daher kann ich das Verhalten unterschiedlicher Rassen sehr gut beobachten.

Also -25 Grad, im Stall keine Zugluft, KEIN PROBLEM !!!

Resi
10.07.2007, 09:09
Meine Hühner haben noch nie gekuschelt, zumindest nicht wenn man sie beobachtet. :rotwerd
Aber denk doch mal an die Hackordnung die bei den Hühnern herrscht .
Mein kleines Seidenhuhn sitzt zum Beispiel immer etwas abseits auf der Stange.
Ich denke wenn die Stange nicht lang genug ist könnte es sein das deine anderen Hühner die 3 immer vertreiben. Bring doch einfach mal noch eine Stange an.
Mal sehen ob die Hühner die Stange dann nutzen ??? ???
Und Hühner frieren bestimmt nicht. Meine gehen im Winter genauso raus wie im Sommer.
Gruß Resi