PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bauanleitung für Abrollnest



RenRind
18.05.2007, 08:56
Hallo zusammen,

schön dass das Forum wieder geöffnet ist.

Leider haben sich meine Hühner (oder auch nur eins) angewöhnt die Eier anzupicken und / oder aufzufressen. So habe ich bei 9 Hennen zur Zeit oft nur 3 - 4 Eier, wobei da auch noch meist eines angepickt ist. Das finde ich sehr ärgerlich.

Nun haben wir 6 Nester im Stall, 3 Oben und 3 unten. Das ganze ist gebaut wie ein 2 Stöckiges Regal das mit Seitenwänden zu Netern aufgeteilt ist. Vorne noch ne Blende dran - fertig. Die Blende läßt sich aber wieder leicht entfernen.

Nun bin ich auf der Suche nach einer Anleitung wie man diese Nester so umbauen kann, daß die Eier am besten nach vorne in eine Art Schacht mit Deckel abrollen und dann für das Huhn nicht mehr zugänglich sind und von mir gut entnommen werden können.

Alternativ können wir natürlich auch komplett neue Nester bauen.
Hat da jemand eine Bauanleitung für Abrollnester.

Wäre supertoll wenn mir jemand helfen könnte.

Hühner Vater
18.05.2007, 09:00
Ich habe auch so selbstgebaute nester da sind sie nicht kaputt ich habe aber auch so solche abrollnester gekauft die gibt es bei www.breker.de da sind die günstig in 3 und fünf abteilen für große und kleine hühner. die sind gut aber die hühner müssen sich dan umgewöhnen und das dauert

RenRind
18.05.2007, 12:00
danke Hühner Vater,

die Nester gefallen mir sehr gut und sind wirklich nicht teuer. Für das Geld kann man sie ja fast nicht bauen. 8)
Hab mir schon eins bestellt. Freu mich schon drauf.

Gudrun Truthuhn
28.05.2007, 14:11
Hi Renate,

ich habe mir schon vor einem Jahr diese Abrollnester bei Breker bestellt.

Inzwischen geht kein einziges Huhn mehr rein und sie legen unter das Nest in die Einstreu. Ich mss also jeden Tag unter das Legenest kriechen und auf allen vieren die Eier rausfischen.

Aber bei anderen klappt´s ganz gut mit diesen Nestern.

Grüße

RenRind
28.05.2007, 19:44
Hallo Gudrun,

das ist ja doof, wenn du immer unter die Nester kriechen mußt.

Hoffentlich gehen meine rein. Ich werd auf jeden Fall die neuen Nester genau da anbringen wo ich jetzt die alten Nester habe.

Wontolla
28.05.2007, 20:45
Ich habe auch so ein Abrollnest, für große Hühner. Da gehen aber nur die kleineren freiwillig rein. Die Lachshühner nicht. Bei Orpington und Brahma hätte ich da schwerste Bedenken.

Gudrun Truthuhn
29.05.2007, 09:00
Das Breker-Nest wurde auch genau dort angebracht, wo die alten Nester waren, hatte aber nicht den gewünschten Erfolg.

Wenn mein Mann die Abrollnester sicht derart stabil verdübelt hätte, hätte ich schon längst meine alten Nester wieder hingestellt. Die stehen immer noch in der Garage und wenn das Tor offen ist, fetzen meine Hühner wie die Irren rein, um dort ihre Eier zu legen.

Da sieht man, was sie von den Abrollnestern halten...

RenRind
31.05.2007, 12:02
Hallo zusammen,

meine Abrollnester wurden gestern geliefert. Die Größe der einzelnen Nester entspricht der Größe der alten Nester. Nur das Loch und die Blende kennen die Hühner noch nicht. Heute abend wirds im Stall aufgehängt. Ich hoffe daß meine Hühner nicht streiken. Wir werdens ja sehen.

Hühner Vater
31.05.2007, 16:01
wenn du das in der gleichen höhe aufhängst werden sie da schon rein gehen und wenn sie morgen daunter legen stecke sie einfach daarein dan wissen die das sie da eier legen sollen. bei meinen alten habe ich die da rein gestellt die haben da unter gelegt aber im anderen stall bei den neuen da haben die imma in die nester gelegt

und wenn sie nicht rein gehen sollten drehe die klappe davor einfach raus.

RenRind
01.06.2007, 15:11
Hi,

mein Mann hat gestern die neuen Nester aufgehängt. Sehen klasse aus. Nur finden das meine Hühner nicht. Ein Ei habe ich heute schon unter den Nestern rausholen müssen. Ein weiteres Ei habe ich im Gluckenhaus gefunden und das war 100 % nicht von der Glucke! Frag mich nur wie das Huhn da rein und wieder raus kam ??? Ich habe dann zwei Brahmas direkt in die Nester gesezt. Das hat ihnen gar nicht gefallen und die sind immer wieder raus. Vorhin sah ich wieder ein Brahma unter den Nestern sitzten. Die anderen haben heute noch gar nix gelegt. Vielleicht find ich die Eier auch blos nicht. Jetzt habe ich Klappen mit Packbank hochgeklebt und einen Weg mit Kuchenstückchen bis in die Nester gemacht. Auf der Sitzstange vor dem Nest haben sie den Kuchen bereits weggefressen. Der Kuchen in den Nestern ist immer noch drin.

D a s v e r s t e h e i c h e i n f a c h n i c h t ??? :(

Hoffentlich spielt sich das noch ein!

RenRind
01.06.2007, 15:17
ha, jetzt bin ich aber gespannt! Habe jetzt ein Ei in's Nest geklebt ( damits nicht abrollen kann). Bin gespannt ob das hilft und wunschgemäß anregt. Bitte drückt mir die Daumen.

Gudrun Truthuhn
01.06.2007, 18:17
Hi Renate!

Ich hab damals mit Herrn Breker senior telefoniert und der sagte mir, dass ich ein, zwei Hühner mal einen Tag lang im Nest einsperren soll. Die anderen Hühner sehen das dann und gehen auch ins Nest.

Das hab ich dann auch gemacht, Henne ins Nest und Anflugstange hochgeklappt, damit sie nicht mehr raus kann. Anfangs hat das gut geklappt, die ersten Wochen sind die meisten Hühner in die Abrollneste reingegangen.

Dann hab ich hier noch gelesen, dass man während der Eingeöhnungszeit mit Einstreu sparen soll. Klar legen sie lieber in die weiche Einstreu als auf das PVC in den Nestern.

Warte auf Deinen Bericht!!!

Schneewittchen
01.06.2007, 19:48
Also, ich bin ja jetzt wirklich nicht der "Blicker" ???, was die Hühnerhaltung angeht, weshalb ich mich so gern hier im Forum informiere, das hilft mir und den Hühnchen wirklich weiter.

Jetzt kann ich selber mal von unseren Erfahrungen berichten:
weil Manche unserer jungen, gekauften, Legehybriden nicht auf die angebotenen Stangen wollten, haben sie lieber in den Strohkörben geschlafen, in die ihre großen Verwandten "eigentlich" immer die Eier legen. Morgens war das Stroh entsprechend versch.....mutzt. Da habe ich hier im Forum von diesen "Kisten" von Breker gelesen, mir eine bestellt, aufgestellt und die Strohkörbe entfernt. Das war letzten Sonntag.
Wir haben dann die suchenden Hühner ein paar mal in die Kiste gesetzt und siehe da: von 10 Eiern waren schon am ersten Tag 8 Eier in dem Schubfach der Kiste!
Für die Unverbessserlichen, die in der Not ihr Ei in den Sand gelegt haben, haben wir wieder ein kleines Körbchen mit Stroh aufgestellt, in dem jetzt komischerweise auch nicht mehr geschlafen wird.

RenRind
02.06.2007, 14:58
Hi,
danke erst mal für die Tipps. Leider hat immer noch kein Huhn ein ein in die neuen Nester gelegt. Die Eier wurden genau wie gester unter die Nester und wieder eins ins Gluckenhaus gelegt. Die anderen streiken entweder komplett oder haben die Eier so versteckt, dass ich sie vielleicht an Ostern finde :roll.

Allerdings muss mind. 1 Huhn in einem NEst gewesen sein, da das angeklebte Ei nicht mehr an seinem Platz war!

Das mit dem Tipp, die Hühner in die Kisten zu sperren muss ich noch ausprobieren. Wird nicht einfach werden.

@GudrunTrudhun: Hätte nie geglaubt, dass die Hühner tatsächlich so wählerisch sind.

QWontolla: bei mir gehen ja noch nicht mal die kleinen Legehybriden rein >:(

RenRind
06.06.2007, 14:10
Grüß Euch, da bin ich wieder,

@Gudrun Truthuhn: Der Tipp, zwei Hühner erst mal in die Nester zu sperren war gut. Gestern waren 5 Eier in der Schublade. Bin ich froh. Dachte schon ich müsste die Nester wieder rausschmeißen. Jetzt kanns ja nur noch besser werden.

Danke Euch allen nochmal für Eure Tipps. Dieses Forum ist halt immer wieder gut ;D ;)

Gudrun Truthuhn
07.06.2007, 07:56
Na prima! Hoffentlich bleiben sie jetzt auch dabei.

Das könnte ich eigentlich auch mal wieder probieren, die Hühner in die Nester einzusperren. Langsam bin ich es leid, die Eier immer unter dem Nest rauszufischen.

Joerg-SH
19.06.2007, 09:43
Ich hab eben auch mein hier im Beitrag genannten Nester von Breker bekommen. Vorsichtig ausgedrückt mögen die ja den Zweck erfüllen, aber ich würde da als Huhn auch nicht drauf gehen wollen.

Da lob ich mir doch meine Abrollnester die ich mir letzte Woche gebaut habe. Werde mir jetzt auch die Mühe machen ein Bauanleitung zu erstellen und zu posten.Das erste Ei lag heute auch schon drin. (Die Hühner sind auch grad erst angeschafft vor einer Woche.)

Foto häng ich schonmal dran.

bauernhof
20.06.2007, 21:57
Anfangs war ich begeistert vom Europanest. Habe mir gleich ein Dreier bestellt. Die Theorie klingt gut, Eier rollen ab, wenn ein Huhn im Nest ist kann kein anderes rein.
Praktisch bleiben die Eier meistens im Nest liegen da die Steilheit ins Loch nicht reicht. Die Türen habe ich bei zwei Nestern entfernt, die sind da sonst nicht rein gegangen.
Ich habe auf http://bauernhof.pop-stars.de eine Cam auf die Nester gerichtet. Überzeugt Euch selbst.
Europanester sind viel Geld für nichts. Eine alte Holzkiste mit Stroh macht das selbe.

Hühner Vater
21.06.2007, 21:07
die europanester sind dach schon gut für leute die die eier verkaufen so wie ich .die eier stinken dann meist wenn da so viele hühner auf einem nest waren oder die scheiße oder ein windei legen sehen die anderen dreckig aus. die leute wollen saubere eier. und wenn sie in so eine kiste rollen ist das besser.

Joerg-SH
22.06.2007, 21:43
Also bei meinen selbstgebauten Nestern klappt es hervorragend das abrollen...
Ich hab extra nochmal ein 5er gebaut um den Bau per Fotos zu dokumentieren. Sobald ich Zeit hab für den Text stell ich es online.

bauernhof
24.06.2007, 19:41
Original von Joerg-SH
Also bei meinen selbstgebauten Nestern klappt es hervorragend das abrollen...
Ich hab extra nochmal ein 5er gebaut um den Bau per Fotos zu dokumentieren. Sobald ich Zeit hab für den Text stell ich es online.
Bin super gespannt, meine super teuren Holzkisten sind nämlich sch...

carasophie
24.09.2007, 20:49
Hmmm... Jörg??? Wie siehst aus mit dem Plan/Photos? *liebguck*

Drachenreiter
24.09.2007, 21:40
Also es muss nicht unbedingt ein Abrollnest sein.

Meine Hühnis finden Ihr neues Nestchen super.
Jetzt sitzen sie schon Probe um nach der Mauser die beste Position zu wissen :neee:

siehe auch Projekt - Neues Hühnerheim (http://www.huehner-info.de/huefo/thread.php?threadid=17639)

Plan kann ich auf Wunsch per Mail oder PN schicken.

Gruß
DR

Claudja
24.09.2007, 21:45
Huhu!

Das Prinzip von Jörgs Nestern haben wir vor einiger Zeit auch gebastelt. Funktioniert hervortrabend und ist mächtig einfach zu bauen. Würde aber die Einstiege (Auffangkästen) in Zukunft so lang bauen, dass auch Eierfresser nicht mehr ran kommen. Wir haben davon keine einzelnen Abteile, sondern ein gosses Gemeinschaftsnest gebaut. Wird sehr gut angenommen.

Grüsserchen
Claudia

Drachenreiter
24.09.2007, 21:52
Na Claudia, wie wärs dann mal mit einem Foddo für die Öffentlichkeit?

Gruß
DR

Claudja
24.09.2007, 22:03
Öffentlich kann ich das leider nicht zeigen. Die Bauanleitung auch nicht :D
Hier mal ein kurzer Blick ohne Details. Die beiden Klappen vorne täuschen. Ist eine Fläche, keine Trennwand. Ist eben das selbe Prinzip wie bei Jörg.

http://my-host.de/claudjas/abrollnest.jpg

carasophie
25.09.2007, 07:25
Ich würde aus Platzgründen gerne die Nester von außen anbringen, und wenn schon, dann auch die Eier von aussen mittels einer Schublade entnehmen wollen... denke noch drüber nach, wie sich das am besten bastlerisch machen lässt.
Wenn ich Jörgs Photo richtig deute (bin mir aber nicht sicher), nimmt er die Eier vorne aus dem Anflugbereich. *Grübel*

Joerg-SH
25.09.2007, 08:07
Mal ein liebes Hallo aus dem Norden an alle, ich lebe noch... Meine Hühner auch ....


Carasofie, ja vorne die Klappe hoch und da liegen dann die Eier.

Du könntest aber auch die Böden vorne nach Oben Klappen lassen und dann ausserhalb des Stalls Anbringen und dort dann ein Klappe von hinten Anbringen. Ich finde die Lösung der Nester nach draussen nicht so berauschend. Denke sie sind dann der Witterung ausgesetzt (hab ich richtig verstanden?) und die Hühner holen sich im Winter einen kalten Popo ;D


Grüße

Jörg

batzibaby
25.09.2007, 12:59
moinsen,

wenn ihr diesen heckmeck nur macht, um den eierpickern den gar aus zu machen, gibt es auch einfachere möglichkeiten!

einfach ein paar eier ausblasen, anschließend mit einer für das huhn ekelig schmeckenden flüssigkeit oder paste füllen, mit tesafilm verschließen und dann wieder in die nester legen... guten appetit. nach ein paar tagen werden die angesprochenen hühnis keine eier mehr picken!!!

vision
25.09.2007, 13:55
Gute Idee!
Was währe denn so eine Flüssigkeit?

Ich habe auch abundan ein gepicktes Ei. Wenn es mehr wird...

vision

carasophie
25.09.2007, 15:44
Wow, seid Ihr schnell im Antworten... Jörg, du hast teils richtig, teils falsch verstanden. "Draussen" bedeutet nur außerhalb des Hühnerstalls, aber innerhalb der Scheune ;D also schon kühl, aber nicht richtig kalt, da windgeschützt. Mir friert nicht mal das Trinkwasser ein in dieser 250 Jahre alten Scheune...

Bei mir ist es kein Heckmeck wegen angepickter Eier, sondern einfach Bequemlichkeit, von außen eben mal zu gucken, ob Eier da sind und gleichzeitig innen im Hühnerstall mehr Platz zu haben. Nester bauen will ich sowieso noch, anbringen muss ich sie auch, also warum nicht gleich so - oder warum einfach, wenn es auch kompliziert geht ;D 8)

Joerg-SH
25.09.2007, 16:07
Hallo Carasophie,
dann ist es mit dem Klappboden nach aussen eine gute Idee finde ich. Wenn du das Ablagefach dann auch noch leicht schräg nach unten baust, die Gegenlaufwand als leichte Klappe ausführst, die von den dagegen rollenden Eiern nach aussen gedrück wird hättest du sozusagen eine Meldevorrichtung das dort Eier liegen :bravo

Aber einen Anschlag nicht vergessen, sonst liegen alle auf der Erde :o

Austria
04.06.2008, 07:15
@carasophie was ist mit deinen nestern geworden?

@Joerg-SH gibt es von deinen Nestern eine Bauanleitung? :roll

Lg Michael

muelps
30.06.2008, 14:10
Hallo Jörg,
ich bin auf der suche nach einer Bauanleitung für ein Abrollbnest hier in dem Forum gelandet und zumindest soviel kapiert, dass du eine Bauanleitung hast. leider habe ich sie nirgends gefunden und daher möchte ich dich fragen ob du sie mir mailen könntest. Meine Mail-Adresse lautet: muelps@gmx.de

Danke
Martin

Gueldi
02.01.2013, 18:46
Hallo, bin über die Suche auf diesen Thread gestoßen - und danke für den Tipp auf breker.de . Aber noch eine Frage dazu: Da gibt es noch Einlegematten - wofür benötigt man diese? Freundliche Grüße aus Ostbrandenburg, Arne

Hornet
03.01.2013, 12:50
Die Matten dienen dazu das das Nest weicher wird! und die Eier nicht auf den Holzboden knallen!
Ich bin mit den Brekernestern voll zufrieden,hatte vorher viele Brucheier und viel Arbeit!
Meine 2 dreier Nester sind groß,das fünfer Nest klein(das habe ich nachträglich eingebaut)hätte ich auch besser in groß gewählt-aber nach einigen Wochen haben sie sich dran gewöhnt,und jetzt möchte ich diese Art von Nestern nicht mehr missen...
Ps:Habe von allen Nestern eine Ersatzmatte bestellt...dann hat man bei der Reinigung mehr Zeit und kanns in Ruhe machen!!!

Gruß Hornet