Hier geht es zur Hühner-Info-Startseite
Startseite InhaltsverzeichnisSuchen Links Forum
 

Kükenfutter

Iris
Bin ganz aufgeregt: ein Küken ist heute geschlüpft!!!
Muß ich unbedingt spezielles Kükenfutter kaufen oder versorgt die Henne die Küken gut genug????

Hubertus
Den ersten Tag und noch ein wenig mehr, zehrt das Küken von der im Dottersack aufgenommenen Energie. Die Glucke versorgt das Küken in erster Linie mit "Schutz", Wärme und Bildung. Zwar lockt es später das Küken auch zum Futter, aber füttern wird sie das Küken nicht. Fressen muß das Küken schon selber.

Sicher, man kann Fertigfutter nehmen, sogenannten "Kükenstarter". Das kann man nehmen. Ist genauso, als wenn man für sein Kätzchen eine Büchse Katzenfutter aufreißt.

Meine Küken bekommen dagegen von Anfang an eine Mischung aus

- hartgekochtem und kleingeschnittenem Hühnerei,
- kleingehackten frischen Brennesseln,
- Haferflocken,
- immer frisches Wasser.

So vermeide ich, daß meine Küken irgendwelche Chemieerzeugnisse in offener oder versteckter Form erhalten. Die Glucke bekommt noch etwas Weizen dazu gestreut. So haben beide was davon.

Eva
Spezielles Kükenfutter brauchst Du nicht unbedingt, es ist halt einfacher und schneller gefüttert und enthält alle nötigen Vitamine und Mineralstoffe. So weit ich weiß ist es auch zumindest teilweise mit vorbeugender Arznei angereichert, aber da wissen viele besser Bescheid als ich. Ich mische das Futter für die Küken selbst und menge noch Vitamine und Mineralstoffe bei.

 


Frank
Ich habe vorgestern bei Raiffeisen Kükenfutter für meine 23 Küken im Alter von 5 Wochen gekauft. Nun habe ich bei näherem hinsehen entdeckt, dass die mir ein falsches Futter verkauft haben. Es heißt Kükenstarter und in der Deklaration steht :
" Für Wachteln, Perlhühner, Enten und Wassergeflügel."
Was meint ihr? Kann ich das Futter weiter füttern oder besser wegwerfen??

Katrin
Nein, wegwerfen mußt Du es nicht! Die Zusammensetzung ist vielleicht etwas anders als für Hühnerküken, aber vor allem sind keine Coccidiostatica darin, weil zB Perlhühner die nicht vertragen. Also wenn Du weniger "Chemie" möchtest, ist dieses besser, aber Du mußt halt besonders auf Hygiene achten (oder die Küken gegen Coccidiose impfen).
Du kannst ja mal auf die Deklaration schauen, in "normalem" Kükenstarter sind 18% Rohprotein und 11,4 MJ Energie. Das ist also für Deine Küken grade richtig. In Starter für Mastküken sind 23% Rohprotein und 12,2 MJ Energie, in Putenstarter sogar 29% Rohprotein. Wenn die Werte in Deinem Futter so hoch liegen, müßtest Du sie mit mehr Möhren, Haferflocken etc ausgleichen.

Jens
Ich füttere meinen Cochin-Küken in den ersten Wochen (ungefähr bis zur achten Woche) immer Kükenstarter. Das ist Kükenfutter mit einem höheren Proteingehalt. Gerade den schweren Rassen wie z.B. Brahma oder Cochin tut so ein "Schub" in der Entwicklung ganz gut. Ich kenne einen Züchter der füttert die schweren Hähne ein halbes Jahr lang damit und der hat wirklich tolle Tiere.

Siehe auch
Kükenstarter




© huehner-info.de 2000-2012
Kontakt Impressum