Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 38

Thema: Vogelgrippe Fund Deutschland

  1. #1

    Registriert seit
    23.05.2016
    Beiträge
    88

    wütend Vogelgrippe Fund Deutschland


  2. #2
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    2.627
    Neiiiin!!!!!!
    Liebe Grüße,
    Nati (mit Pablo und Pepita)
    - Scheue dich nie etwas neues auszuprobieren! Noah war Laie und baute die Arche...die Titanic wurde von Experten gebaut..... -

  3. #3

    Registriert seit
    01.02.2015
    Ort
    Wuppertal
    PLZ
    42389
    Land
    NRW
    Beiträge
    33
    Oh bitte nicht schon wieder :-(((((
    Mein Mitgefühl an alle Betroffene ( mit & ohne Federn)

    Total deprimierte Grüße
    Silke

  4. #4
    Avatar von PPP
    Registriert seit
    02.08.2015
    PLZ
    5.....
    Beiträge
    2.627
    Ich mache mir Sorgen.....meine Hühner sollen erst im November einziehen....wenn es so weiter geht.....ich sehe schwarz.....was mache ich nur??
    Liebe Grüße,
    Nati (mit Pablo und Pepita)
    - Scheue dich nie etwas neues auszuprobieren! Noah war Laie und baute die Arche...die Titanic wurde von Experten gebaut..... -

  5. #5
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    6.678
    Zitat Zitat von PPP Beitrag anzeigen
    was mache ich nur??
    abwarten, was sonst..
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 3,22 New Hampshire und 1,6 Araucana.
    Dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  6. #6
    Avatar von legaspi96
    Registriert seit
    17.04.2008
    PLZ
    53
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    11.258
    Das blieb ja nicht aus! Nach dem Eierskandal wegen Fibronil gibt es natürlich wieder eine Stallpflicht!
    Wie sonst könnte man die Wirtschaft am Leben erhalten ohne die kleinen Betriebe zugrunde gehen zu lassen?
    Grüße
    Monika
    Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.


  7. #7

    Registriert seit
    09.01.2017
    Land
    Niederösterreich
    Beiträge
    394
    Könnte irgendwer - bitte! - herausfinden, ob die AI-Viren-an-sich gefunden wurden, oder irgendwelche Antikörper, die einfach nur darauf schließen lassen, dass die Vögel mal so eine Infektion überstanden haben?
    Bzw.: Wurde ergebnisoffen nach der wahren, wirklichen, echten Todesursache gesucht?

  8. #8

    Registriert seit
    19.05.2017
    PLZ
    35
    Beiträge
    27
    Bin eher Neuling in der Hühnerhaltung und hatte eigentlich beschlossen, bei dieser Tierquälerei nicht mitzumachen. Was passiert, wenn man sie trotzdem rauslässt... wobei Dummheit ja nicht vor Strafe schützt. Wird man vom Vet-Amt schriftlich informiert?

  9. #9

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    1.534
    Zitat Zitat von warzitante Beitrag anzeigen
    Könnte irgendwer - bitte! - herausfinden, ob die AI-Viren-an-sich gefunden wurden, oder irgendwelche Antikörper, die einfach nur darauf schließen lassen, dass die Vögel mal so eine Infektion überstanden haben?
    Bzw.: Wurde ergebnisoffen nach der wahren, wirklichen, echten Todesursache gesucht?
    Eile mit Weile warzitante. Die Proben sind gerade erst an das FLI abgegangen. Bisher sind die Elisas gelaufen. Antikörper weißt man nur im Blut nach, das wird bei Fallwildfunden nicht untersucht. In spätestens 48 Stunden wissen wir mehr. Die wirkliche Todesursache ist immer noch nicht entscheidend für die amtliche Feststellung einer Tierseuche, hierbei geht es nur um das Vorhandensein von Viren in den Fundtieren. Epidemiologisch ist allerdings die Frage warum jetzt und warum dann gleich 3 Schwäne umkippen schon interessant. Die dürften wohl Standtiere sein, also anders als bei einer totgefundenen Stockente, besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie den Virus auch im Süßen See aufgenommen haben. Möglicherweise hat sich Ende August irgendetwas verändert oder ein paar nichtklinische positive Stockenten sind auf Besuch vorbeigekommen. Das Schwäne empfindlich auf AI reagieren, haben wir in der letzten Saison ja viel gesehen, nur sind wir da zum Großteil von durch Kälte und Futtermangel geschwächte Tiere ausgegangen. Aber was am Neuenburger See geht, kann natürlich auch in Sachsen-Anhalt passieren.
    Herzliche Grüße vom Warnehof

    -- We few, we happy few --

  10. #10

    Registriert seit
    09.01.2017
    Land
    Niederösterreich
    Beiträge
    394
    Danke für die Aufklärung!

    Die anderen Fragen sind nur logisch:
    Gülle-/Viren-Eintrag am See?
    Wie harmlos ist der Virus in robusteren Tieren, also z.B. Enten, und wie hoch / gering ist die Ansteckungsgefahr bei Millionen Wildvögeln?

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Vogelgrippe zurück in Deutschland - Ente infiziert
    Von grünschnabel im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 13.11.2008, 10:57
  2. Info Vogelgrippe Deutschland
    Von Anton im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 06.09.2007, 16:44
  3. Mettenleiter : Deutschland ist nicht gegen die Vogelgrippe gefeit
    Von Enemy im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.02.2007, 22:14
  4. Vogelgrippe in Deutschland hausgemacht
    Von Erich im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.10.2006, 19:07
  5. Vogelgrippe in Deutschland bereits angekommen?!
    Von Carsten im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 26.10.2005, 09:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •