Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Kahle Stellen am Hals - Krankheit/Parasiten/Mauser???

  1. #1

    Registriert seit
    12.07.2015
    Land
    Griechenland
    Beiträge
    5

    Kahle Stellen am Hals - Krankheit/Parasiten/Mauser???

    Hallo,
    meine Hühner sehen neuerdings ganz zersaust und nicht mehr hübsch und gesund aus. Wir wohnen in Griechenland und haben gerade eine extreme Hitzewelle, natürlich leiden die Hühner darunter (eines ist leider auch schon vor drei Tagen gestorben), aber nun haben plötzlich einige Hühner kahle Stellen am Hals. Sie sehn am Hals ganz gerupft aus - da ich so etwas noch nie bei meinen Hühnern erlebt habe, denke ich nicht, dass es eine Mauser ist, oder? Was könnte es sein? Hatten eure Hühner auch schon mal ähnliche kahle Stellen am Hals? Ich habe mal von einem Huhn, das am zerrupftesten aussieht drei Bilder gemacht. Kann mir jemand helfen?
    Ganz lieben Gruß aus dem sonnigen Griechenland,
    Claudia

    IMG_0218.jpg
    IMG_0219.jpg
    IMG_0222.jpg

  2. #2
    Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    822
    Ich würde mal auf Mauser tippen.
    Wenn es dir möglich ist, kannst du ihnen angefrostete Wassermelone anbieten. Meine mögen das, wenn es heiß ist...
    Ich fühle mich, als könnte ich Bäume ausreißen! ....also- kleine Bäume.... oder Bambus? Na gut: Gras! Gras geht!

  3. #3
    Avatar von Galla
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    Süddeutschland
    Beiträge
    1.433
    Sieht man nachschiebende Federkiele: Mauser.

    Ansonsten ist es höchstwahrscheinlich ein Federlingsbefall.

  4. #4

    Registriert seit
    09.01.2017
    Land
    Niederösterreich
    Beiträge
    332
    Der junge Erpel (nicht zu verwechseln mit dem ganzkleinen Flitzer) hat das auch seit Wochen, und, je nach Behandlung, mehr oder weniger.
    TA sagt Federlinge und hat Meds mitgegeben.
    Hilft nur bedingt.
    Ich sage Pilz und hab Canesten draufgetan. Halft auch nicht soo.
    Dann hab ich leider die meds verschüttet,
    gegoogelt
    und Kieselgur draufgetan.
    Es wird sehr langsam besser.
    Ich tippe auch auf Stress. Heuer trenne ich den alten und jungen Erpel nicht mehr, weil sie einander weitgehend tolerieren. Früh und abends wird es kritisch, und da bin ich so gut wie immer dabei.
    Hilft dir das weiter?
    Kieselgur ist immer gut, aber nicht dorthin, wo es die Tiere einatmens/fressen können.

  5. #5
    Avatar von Sterni2
    Registriert seit
    09.06.2012
    Ort
    Salzkammergut
    Land
    Österreich
    Beiträge
    5.022
    Meine sahen nach der Einstallpflicht so aus - da hat eine angefangen, die Halsfedern der anderen auszurupfen.

Ähnliche Themen

  1. Kahle Stellen
    Von Kleines_Küken im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.08.2015, 13:39
  2. kahle Stellen am Hals ???
    Von Zwiebelbraut im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.06.2012, 08:38
  3. Kahle stellen im bereich hals und brust
    Von Hurm im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.05.2012, 01:50
  4. kahle stellen
    Von joscha im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 18:31
  5. Kahle Stellen am Po!Hilfe!
    Von Gina2 im Forum Nichtansteckende Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.02.2009, 19:21

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •