Seite 18 von 21 ErsteErste ... 81415161718192021 LetzteLetzte
Ergebnis 171 bis 180 von 208

Thema: Vogelgrippe 2017- was kommt auf uns zu

  1. #171
    Darwinist Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    57...
    Beiträge
    11.989
    Hy!

    Wo ich gerade von den 600 Wildvögeln um Johannesburg lese: Wie erklären die da unten sich denn die Sache? Kann einer ausreichend Afrikaans, das mal zu ermitteln?
    Weil, die Theorie mit den arktischen Zugvögeln, die den Kram aus Ostasien mitbringen, zieht da ja nun mal wirklich nicht die Bohne- da müssten sich die hiesigen Störche dann an nordischen Entenvögeln anstecken und den Virus den ganzen Weg mit runter nach Südafrika nehmen, weil ansonsten fliegen SO weit nur Küstenseeschwalben, die auch hier mit nordischen Entenvögeln in Kontakt kämen, oder zB Mauersegler.

    Beide, Störche wie Mauersegler machen sich aber auf die Socken weit bevor die ersten nordischen Entenvögel hier ankommen, und treffen auch weiter östlich nicht mit denen zusammen. Maximal im Frühling mögen die Störche mal noch mit sibirischen Wildgänsen oder -enten in indirekten Kontakt kommen. In der Regel sind die aber unterwegs, sowie hier Eis und Schnee tauen und folgen dann dem Frühling sukzessive bis in ihre Brutgebiete, wo sie dann Ende Mai anlangen.

    Die Wildvogelthese ist ein SOLCHER Nonsens, und lässt sich aus jedem beliebigen Blickwinkel SO leicht entkräften...

    Soll ich wieder eine Karte anlegen, wie meine letzte, oder ist die inzwischen obsolet geworden? Diesmal mit allem weltweit, was H5N2- 7 heißt?
    Ich stech' so gern ins Wespennest- ich hör 's zu gerne summen...
    Straßenkarte Europa mit H5- Befallsherden:
    https://drive.google.com/open?id=1D5PXXcL0QfBMku2PVBRmzxwWpsc&usp=sharing

  2. #172

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    1.479
    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen
    Hy!

    Wo ich gerade von den 600 Wildvögeln um Johannesburg lese: Wie erklären die da unten sich denn die Sache? Kann einer ausreichend Afrikaans, das mal zu ermitteln?
    ...


    Die Wildvogelthese ist ein SOLCHER Nonsens, und lässt sich aus jedem beliebigen Blickwinkel SO leicht entkräften...

    Soll ich wieder eine Karte anlegen, wie meine letzte, oder ist die inzwischen obsolet geworden? Diesmal mit allem weltweit, was H5N2- 7 heißt?
    Die Medien sind schon in verständlichem Englisch. Offiziell ist die Verbreitung von Ägypten über Uganda, Kongo, Zimbabwe nach Südafrika durch Wildvögel erfolgt. Auch wenn es mindestens einen Ornithologen gibt, der das eher nicht so sieht. Um Johannesburg liegt der erste Schwerpunkt der Ausbrüche in Südafrika, bevor sich die Ausbrüche in die Kapregionen verschoben haben. Die Funde von toten Wildvögeln waren bisher eher übersichtlich (ähnlich wie in Frankreich). In Südafrika konnte man die Verbreitung innerhalb von einzelnen Geflügelkonzernen nachverfolgen, aber viele Fälle, wie die der Strauße, werden weiterhin auf Wildvögel zurückgeführt.
    Ich warte im Augenblick auf meine neue Brille, dann werde ich das alles mal auseinandersortieren.

    Um Mißverständnissen vorzubeugen. Wenn ich das richtig rauslese, meinst Du die Zugvogelthese mit Verbreitung in Länder entlasng der Zugroute. Die Wildvogelthese bezieht sich eher auf den Eintrag in die einzelnen Haltungen.
    Herzliche Grüße vom Warnehof

    -- We few, we happy few --

  3. #173

    Registriert seit
    11.02.2006
    Ort
    daheim
    PLZ
    72
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.450
    Zitat Zitat von Huhnihunde Beitrag anzeigen
    Hier nochmal die fünf H5N8 Ausbrüche im Oktober (bis jetzt) in Italien:

    Ausbruch vom 06.10.2017: 853.000 Legehennen (Ferrara) Keulung am 17.10.2017

    Ausbruch vom ??.10.2017: 14.000 Puten (Brescia) Keulung am 13.10.2017

    bereits gekeulte Tiere:
    Ausbruch vom ??.10.2017: 12.400 Masthähnchen (Vicenza), sowie Legehennen, Enten, Masthähnchen, Puten aus zwei kleineren Haltungen, Family Farms

    https://www.reuters.com/article/us-b...-idUSKBN1CG1QU

    @Warnehof: vielen lieben Dank, dass du dir soviel Zeit für dies wirklich unerfreuliche Thema nimmst
    Das ist für mich merkwürdig, Hühner sollen doch innerhalb von 48 Stunden an Vogelgrippe sterben?
    Ausbruch am 6.10 2017 - Keulung am 17.10.2017 Was wird da nach 10 Tagen noch gekeult

  4. #174
    Avatar von Huhnihunde
    Registriert seit
    13.01.2017
    Ort
    Am Rand
    PLZ
    140
    Land
    Schland
    Beiträge
    1.309
    Zitat Zitat von Quaki Beitrag anzeigen
    Das ist für mich merkwürdig, Hühner sollen doch innerhalb von 48 Stunden an Vogelgrippe sterben?
    Ausbruch am 6.10 2017 - Keulung am 17.10.2017 Was wird da nach 10 Tagen noch gekeult
    Deshalb habe ich diesen Artikel hier eingestellt, ich verstehe das auch nicht.
    H5N8 wurde am 06.10.2017 bestätigt, d.h. die Erkrankung ist schon vorher ausgebrochen.
    Keine Ahnung was da läuft. Im Zweifelsfall ein Fehler in dem Artikel? Vielleicht war gemeint, dass die Kadaver erst zu diesem Zeitpunkt "Vogelgrippe-Fachgerecht" vernichtet werden?

    Hier noch die letzten Updates vom 11.10.2017
    http://www.izsvenezie.com/avian-infl...italy-updates/
    http://afludiary.blogspot.de/2017/10...outbreaks.html
    Geändert von Huhnihunde (13.10.2017 um 04:24 Uhr)
    Zitronenfalter falten keine Zitronen

  5. #175
    Moderator Avatar von ***altsteirer***
    Registriert seit
    01.08.2014
    PLZ
    94
    Land
    D
    Beiträge
    3.383
    Es gab schon letzte Saison mindestens einen dokumentierten Fall, in dem eine nach Verenden positiv auf HPAI H5N8 getestete Henne 30 gesunde Kolleginnen zurückließ.
    Da kam das Veterinäramt 6 Tage später um den völlig unauffälligen Rest zu keulen. Die stets postulierte ultimative Virulenz für Hühner scheint so nicht immer zuzutreffen.
    2.19.41 Altsteirer, 0.2 Marans, 0.1 Bresse Gauloises

    www.aktionsbuendnis-vogelfrei.de

    www.wildvogel-rettung.de

  6. #176

    Registriert seit
    26.11.2014
    Ort
    am Harz
    PLZ
    38315
    Beiträge
    1.479
    Zitat Zitat von Quaki Beitrag anzeigen
    Das ist für mich merkwürdig, Hühner sollen doch innerhalb von 48 Stunden an Vogelgrippe sterben?
    Ausbruch am 6.10 2017 - Keulung am 17.10.2017 Was wird da nach 10 Tagen noch gekeult
    Ich gebe mal den Erklär-Bär...
    Wir reden hier von 850.000 Hennen in Käfighaltung. Die Tiere stehen nicht in einem Stall. Will sagen, sehr wahrscheinlich sind die am weitesten entfernt vom Ausbruchsstall (noch) nicht klinisch auffällig. Also arbeitet man der Reihe nach ab. Der 17.10. ist möglicherweise das geplante Ende der Aktion (oder ein Schreibfehler), dass ist einfach der schieren Masse geschuldet. Ich vermute mal, mit Einleiten von CO2 in die Gebäude wird das nicht abgehen, da ist vermutlich mehr Handarbeit nötig. Und dann muß das alles verladen werden. Bei 2kg die Henne komme ich gerade mal so auf 160 t die abtransportiert und/oder entsorgt werden müssen.

    Schaut mal unter 44.841417, 12.076442. Dort ist die Anlage sehr schön zu sehen 13 Stallgebäude im Kernbereich und nocheinmal 7 Stallgebäude etwas nach Osten versetzt. Alles vermutlich eine seuchenrechtliche Betriebseinheit und damit muß das nach EU Recht alles gekeult werden. In anderen Ländern gelten andere Bedingungen, in Rußland hatten wir im Dezember eine ähnlich große Anlage, dort wurden vermutlich nur einige Stallgebäude mit etwa 250k geräumt, ebenso in Zimbabwe (dort ist es ja dann auch zu einem Folgeausbruch gekommen). Die Strauße in SA wurde gar nicht gekeult.
    @Altsteirer
    Bad Suderode läßt sich wahrscheinlich eher als fehlerhafte Überreaktion (mit Todesfolge) der Behörden werten. In Italien werden ca. 200k erkrankte Tiere angegeben, also etwa 23% des Gesamtbestandes. Das deutet schon auf eine Verschleppung durch Fomites hin
    Geändert von Warnehof (13.10.2017 um 09:51 Uhr)
    Herzliche Grüße vom Warnehof

    -- We few, we happy few --

  7. #177
    Moderator Avatar von ***altsteirer***
    Registriert seit
    01.08.2014
    PLZ
    94
    Land
    D
    Beiträge
    3.383
    @Warnehof:

    Bin im aktuellen Geschehen ja (noch) nicht auf dem laufenden und dachte mir schon, dass Bad Suderode nur bedingt auf so einen großen Fall übertragbar ist.
    Trotzdem kann man mMn den bemerkenswerten Fall mal wieder ausgraben, da es vermutlich nur ein dokumentierter von vielen unentdeckten ist.
    Bei genetisch breit aufgestellten und extensiv gehaltenen Hühnern habe ich an einem von beidem mittlerweile schon erhebliche Zweifel: Entweder an der Kontagiosität oder an der absoluten, von der Immunantwort quasi unabhängigen, Virulenz.

    Liebe Grüße, Markus
    Geändert von ***altsteirer*** (13.10.2017 um 10:00 Uhr) Grund: Grammatik
    2.19.41 Altsteirer, 0.2 Marans, 0.1 Bresse Gauloises

    www.aktionsbuendnis-vogelfrei.de

    www.wildvogel-rettung.de

  8. #178
    Hühnerparadies
    Registriert seit
    29.02.2016
    PLZ
    25436
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    455
    Mal zur Info:

    Ergebnisse zum Süssen See...

    http://www.rgzv-cimbria.de/Blog_eintrag.php?id=203
    Viele Grüße Schnickchen!

    0,3 Araucana; 2,4 Marans; 3,6 Mixe; 0,2 Dt. Sperber, 0,1 Dt. Lachshuhn; 0,2 Barnevelder; 3,3 Blumenhühner; - Wo ein Wille ist, ist ein Huhn!

  9. #179
    Avatar von Vamperl
    Registriert seit
    27.07.2013
    PLZ
    72***
    Beiträge
    3.293
    Zitat Zitat von b5irin Beitrag anzeigen
    Ein Flyer mit den wichtigsten Infos und einem Schema der Verbreitungswege wäre sicherlich hilfreich. Wenn man dann gleich noch die entsprechenden wissenschaftlichen Referenzen dazuschreibt, können FLI und Behörden den auch nicht einfach für gegenstandslos erklären, sondern müssen selbst auf diesem Niveau argumentieren bzw. entsprechende Daten vorlegen.
    Wenn das Ganze bis zur finalen Fassung noch ein paar Wochen Zeit hat, mache ich auch gerne mit.

    Grüße
    b5irin
    Wäre schön, wenn ich ihn dann auf die Seite laden darf :-)
    www.aktionsbuendnis-vogelfrei.de
    www.foerderverein-vogelfrei.de
    -->MITMACHEN statt meckern! <--

  10. #180
    Avatar von Vamperl
    Registriert seit
    27.07.2013
    PLZ
    72***
    Beiträge
    3.293
    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen
    Hy!

    Soll ich wieder eine Karte anlegen, wie meine letzte, oder ist die inzwischen obsolet geworden? Diesmal mit allem weltweit, was H5N2- 7 heißt?
    GERNE - die Klick werden mehr, die Leute suchen Infos - wer dabei helfen kann, sie zu schaffen oder anzubieten: wäre schön!
    www.aktionsbuendnis-vogelfrei.de
    www.foerderverein-vogelfrei.de
    -->MITMACHEN statt meckern! <--

Seite 18 von 21 ErsteErste ... 81415161718192021 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. 2017 - ein Madenjahr!
    Von Blindenhuhn im Forum Parasiten
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.07.2017, 14:19
  2. Gartenkäferplage in 2017 !
    Von Stallknecht im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.06.2017, 07:40
  3. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.04.2017, 10:23
  4. Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 11.12.2016, 22:49
  5. Ungarn 2017
    Von Huhn von den Hühnern im Forum HüFo-Treffen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.09.2016, 11:49

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •