Seite 8 von 18 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 175

Thema: Fußballenabzess, wie lange/ wie weiter behandeln?

  1. #71

    Registriert seit
    13.04.2017
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    93
    Beiträge
    212
    Tolle Fotostory
    Der Abzess sieht relativ harmlos aus im Vergleich zu unserer "Baustelle"... nach der letzten Behandlung ist nun wieder der Status "nich-Loch" erreicht, alles abgeschwollen, sie läuft ohne grössere Beschwerden. Dann kam vorgestern ein Rückfall, Fuss dick und heiss, Henne humpelt. Ich krieg echt die Krise! Wieder Honigverband drauf (jetzt ist das Tape alle grrr), zwei Tage später wieder alles ziemlich gut, aber ich trau dem Braten nicht.

    Abgesehen von dieser unerfreulichen Fussgeschichte hat sie seit etwa 10 Tagen keine Lust mehr zu legen. Dafür spriessen jetzt wie verrückt die Federn auf ihrer kahlen Stelle am Rücken (sie ist die Lieblingshenne...). Besteht evtl ein Zusammehang? Fragen über Fragen

  2. #72
    Avatar von Vinny
    Registriert seit
    16.02.2016
    PLZ
    212**
    Beiträge
    999
    Themenstarter
    Rohana, wir haben gerade mauserzeit. Ein Zusammenhang ist da nicht zwangsläufig gegeben es sei denn, sie stand SUPER unter Stress, da gehen Hühner manchmal in die schockmauser.
    Thusnelda, wo drin hast du den Fuß eingeweicht? Was ist das für ein Bad?
    Sieht doch ziemlich gut aus!
    Das nächste mal kannst du den Verband schon etwas dicker machen (sah auf den Fotos recht dünn aus. Das nimmt den Druck vom Fuß. Ich hab den Verband schon 3finger breit am Bein hoch gezogen....
    Ich fühle mich, als könnte ich Bäume ausreißen! ....also- kleine Bäume.... oder Bambus? Na gut: Gras! Gras geht!

  3. #73
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.376
    Klasse Thusnelda, eine sehr schöne Fotostory
    Genau so sah es bei meiner Peppermint aus .......und genau so habe ich sie behandelt
    In den nächsten Schritten dann den Knubbel abgeknibbelt, den Eiter ausgeräumt und mit Betaisodonna verbunden.
    1,1 Zwergmalaien etwas porzellanfarbig 0,10 bunte Hühnerbande
    Liebe Grüße von Sabine
    Sei immer du selbst! Außer, du kannst Pippi Langstrumpf sein. Dann sei Pippi Langstrumpf!

  4. #74
    Avatar von thusnelda1
    Registriert seit
    05.10.2011
    Ort
    Niederlausitz
    Land
    Brandenburg
    Beiträge
    4.040
    Zitat Zitat von Vinny Beitrag anzeigen
    Thusnelda, wo drin hast du den Fuß eingeweicht? Was ist das für ein Bad?
    Das ist ein Bad mit Betaisodona-Lösung.

    Zitat Zitat von flugfisch Beitrag anzeigen
    In den nächsten Schritten dann den Knubbel abgeknibbelt....
    Wie habt ihr das gemacht?
    Geht der so einfach auf leichten Druck raus oder habt ihr ein "Werkzeug" dazu benutzt?
    0,2 Grünleger-Hybriden, 2,6 Marans sk, 0,1 Araurans, 0,1 Orloff, 0,2 Italiener rebhuhnhalsig, 0,2 Natos, 2,5 Bresse

    Wenn dich die bösen Buben locken, so folge ihnen nicht, sondern geh voran

  5. #75

    Registriert seit
    13.04.2017
    Ort
    Oberpfalz
    PLZ
    93
    Beiträge
    212
    Der TA benutzte einen "scharfen Löffel", ich glaub ich werd mir sowas auch mal zulegen - habe bisher mit einem feinen Schnitzmesser gearbeitet. Da meine liebe Baustelle Berta wohl zu sowas neigt, könnte sich die Anschaffung lohnen.
    Vinny, danke für den Hinweis, ich dachte immer mit der Mauser gehts erst später im Jahr los? Wenn sie meint, soll sie ruhig machen, ich hätt nix einzuwenden gegen ungerupftes Huhn ^^ dem Fuss gehts auch wieder besser, morgen kommt nochmal neuer Verband drauf und danach runter, hoffe es bleibt jetzt gut.

  6. #76
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.376
    Einen scharfen Löffel konnte ich nirgends bekommen - wenn ihr eine Bezugsquelle habt, würde ich mich freuen -
    Ich habe mir in der Apo Einwegskalpelle bestellt.
    Mit denen klappt es auch. Zum Abknibbeln nehme ich meinen Fingernagel. Wenn nichts an Eiter kommt (drücken) pul ich auch nicht mit dem Skalpell drin rum, sondern verbinde direkt.
    1,1 Zwergmalaien etwas porzellanfarbig 0,10 bunte Hühnerbande
    Liebe Grüße von Sabine
    Sei immer du selbst! Außer, du kannst Pippi Langstrumpf sein. Dann sei Pippi Langstrumpf!

  7. #77
    Avatar von Blindenhuhn
    Registriert seit
    26.05.2014
    Land
    Kärnten (Österreich)
    Beiträge
    6.589
    LG Blindenhuhn
    1,1 Menschen, 0,2 Sulmtaler, 0,1 Plymouth rock weiß, 0,1 Zwerg, 0,2 Brabanter Bauernhühner, 0,1 Marans, 0,1 Cream Legbar, 0,1 Araucana, 0,1 Adoptivhuhn Harco, 6,6 Junghühner, 2,0 Laufenten, 8 Legewachteln

  8. #78
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.376
    Danke liebes Blindenhuhn
    1,1 Zwergmalaien etwas porzellanfarbig 0,10 bunte Hühnerbande
    Liebe Grüße von Sabine
    Sei immer du selbst! Außer, du kannst Pippi Langstrumpf sein. Dann sei Pippi Langstrumpf!

  9. #79
    Avatar von Kamillentee
    Registriert seit
    04.02.2009
    Land
    Sachsen
    Beiträge
    8.783
    Ich hab jetzt nicht alles gelesen, aber in hartnäckigen Fällen geht es nicht ohne AB.

    Im übrigen habe ich festgestellt, daß Fußballenabszesse oft bei kleinerem sehr beanspruchten Auslauf auftreten, weil Viren und Bakterien beteiligt sind.
    Bei Hühnern auf weiter frischer grüner Wiese tritt es kaum noch auf, selbst wenn sie im Auslauf vorher anfällig dafür waren.

    Was man zur Vorbeugung noch tun kann - die Sitzstange zur Desinfektion öfters mit angerührtem Kalk streichen (kalken).
    Futter macht Freunde.

  10. #80
    Avatar von flugfisch
    Registriert seit
    22.07.2015
    Ort
    Dortmund
    PLZ
    44
    Land
    NRW
    Beiträge
    1.376
    Meine laufen durchs grüne Gras und Peppermint hat trotzdem einen Fußballenabzess.
    Sie fliegt gerne auf die Stall und Volierendächer. Und von da oben natürlich auch wieder runter.
    Ich habe gelesen, daß das Hüpfen von Höhen und Steine oder spitze Teile (wir haben eine Eßkastanie über dem Stall) im Auslauf oder ein harter Untergrund (Stein) die Ursache sein kann.
    1,1 Zwergmalaien etwas porzellanfarbig 0,10 bunte Hühnerbande
    Liebe Grüße von Sabine
    Sei immer du selbst! Außer, du kannst Pippi Langstrumpf sein. Dann sei Pippi Langstrumpf!

Seite 8 von 18 ErsteErste ... 456789101112 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Mykoplasmose behandeln
    Von NordseeFeder im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.03.2017, 18:26
  2. Fußballenabzess
    Von conny im Forum Geflügelkrankheiten zum Nachschlagen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.07.2013, 11:24
  3. Vorbeugend behandeln????
    Von Ännchen im Forum Parasiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.09.2012, 12:25
  4. Erbsen ? Wie behandeln?
    Von Michael2807 im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 27.02.2012, 17:37
  5. Seehofer: VG Sachlich behandeln
    Von dehöhner im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.03.2006, 17:07

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •