Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 39

Thema: Was macht "das AVF" ..jetzt

  1. #11
    Avatar von ChiBo
    Registriert seit
    04.10.2010
    PLZ
    418
    Land
    NRW
    Beiträge
    2.201
    Dem schließe ich mich an.
    1,0 Araucana-Marans-Mix - 0,1 Araucana - 0,1 Königsberger - 0,1 Marans - 0,2 Midi-Araustrupps - 0,05 Mixe
    1,0 Stubentiger

  2. #12
    Moderator Avatar von ***altsteirer***
    Registriert seit
    01.08.2014
    PLZ
    94
    Land
    D
    Beiträge
    3.383
    Nach anfangs einheitlichen Bemühungen hat es Anfang des Jahres eine Aufspaltung in zwei Gruppen (AVF und AG Vogelfrei Cimbria) gegeben.
    Da ich über die exakten Umstände bis heute nicht im Bilde bin (interessiert mich auch nur bedingt) kann ich kaum genauere Erklärungen abgeben, wie es dazu kam.
    Einer der Gründe war wohl das Thema Finanztransparenz und mögliche Spendenquittungen. Aus diesen Gründen haben sich einige Leute für (Förder-)Vereinsstrukturen entschieden, andere wollten unmittelbareren und somit flexibleren Zugriff auf die Finanzmittel haben um schneller und unabhängig reagieren zu können.
    Ob einzelne Personen eine gewisse Schärfe in diese, sachlich betrachtet, durchaus sinnvollen Erwägungen gebracht haben, vermag ich nicht zu beurteilen.

    Unterm Strich (vielleicht auch weil ich in der heißen Phase der "Spaltung" nicht involviert war) sehe ich persönlich den Fokus eher dort wo uns die Sache einen sollte, und nicht dort wo wir die Unterschiede betonen.

    Ich war ja auch völlig ohne Verbehalte bei der "Konkurrenzveranstaltung" in Templin. 1300 km für ein Event bei der judäischen Volksfront...
    2.19.41 Altsteirer, 0.2 Marans, 0.1 Bresse Gauloises

    www.aktionsbuendnis-vogelfrei.de

    www.wildvogel-rettung.de

  3. #13
    Prokrastineur
    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Weinviertel
    Beiträge
    9.213
    Ich war auch sehr interessiert, habe täglich ZIG Seiten gelesen, war begeistert von eurem Engagement.
    Habe gespendet.
    Nach der 10. Frage, ob wir denn diesen Link schon kennen, und der 11. Antwort: Ja danke, wurde es recht kurios.
    Dann kam "die Spaltung".
    Daraufhin noch mehr Engagement eurerseits. Neue Homepage, die nicht funktionierte, Aufrufe, die verhallten, Wochenlange Diskussionen um einen Beistrich,.....
    Das ist MONATE her.

    Ist nicht böse gemeint, wenn man nach "Erfolgen" fragt. Kann Konich gut verstehen.

    Mir kommt es vor, als würden sehr engagierte Frauen während des Gewitters den Bürgersteig trocken halten wollen.
    MIT BESEN.
    Was geschah bisher? Man diskutierte wochenlang über die Vorzüge der einzelnen Besen.
    Demnächst wird wohl zum Spenden aufgerufen.
    Für mehr Besen?, oder für eine Markise? wird nicht beantwortet.

    Ist nicht böse gemeint.
    Vergeudet eure Energie nicht mit ewiger Diskutiererei. MACHT kommt von MACHEN.
    (Das war der anderen Gruppe klar)

    lg
    Willi

  4. #14
    Moderator Avatar von ***altsteirer***
    Registriert seit
    01.08.2014
    PLZ
    94
    Land
    D
    Beiträge
    3.383
    Willi, ich kann Deinen und auch @Konich's Standpunkt gut nachvollziehen.

    Aber was hast Du denn erwartet? Man erklärt einem Bundesforschungsinstitut dass man seine Hauptverbreitungstheorie für Unfug hält, setzt die entsprechenden Politiker und Ämter davon in Kenntnis, dass die ergriffenen Maßnahmen offenbar völlig wirkungslos bis kontraproduktiv sind, und binnen 3 Monaten hat man die (Geflügel-) Welt gerettet?

    "Wir" sind alle keine Routiniers in Sachen Lobbyarbeit, Webdesign, Juristerei etc.
    Jeder hat ein "echtes" Leben, das nebenbei funktionieren muss. Außerdem sehe ich das AVF immernoch als loses Bündnis engagierter Betroffener, und nicht als Konstrukt einiger weniger Protagonisten. Jeder ist gefragt sich mit seinem Know How ein- und die Sache voranzubringen.

    Dass die Stallpflicht vielerorts ab Mitte März fiel, kann man ohne weiteres als einen kleinen Teilerfolg verbuchen.

    Es gibt Rückschläge und Stagnation, die manchmal wirklich entmutigen können. Aber es gibt auch die (kleinen) Erfolge.

    Man hat einen Kampf aufgenommen, der nie beendet sein wird. Man muss versuchen weitere Verschlimmerungen abzuwenden und kleine Verbesserungen zu erreichen. Wer glaubt mit einer alles entscheidenden Schlacht wäre die Welt wieder in Ordnung und das Thema ein für alle mal vom Tisch, hat sich nicht mit der globalen Agrarindustrie und ihrem Lobbyismus auseinandergesetzt.

    Der stete Tropfen höhlt den Stein. Nur, dass die Gegenseite ihre Tropfen bestens finanziert. Hier engagieren sich berufstätige, und/oder privat auch ohne AVF gut ausgelastete Leute ehrenamtlich in ihrer Freizeit.

    Es gibt sicherlich noch manches zu verbessern. Aber konstruktiver Input bringt uns gemeinsam sicherlich weiter, als das zerreden des bisher geleisteten.

    Und MACHEN macht Sinn, wenn eine Strategie steht. Als blinde Raserei ist es der gleiche Aktionismus, mit dessen Kritik die ganze Bewegung eigentlich begonnen hat.

    Liebe Grüße, Markus
    Geändert von ***altsteirer*** (15.05.2017 um 17:10 Uhr) Grund: Formulierung
    2.19.41 Altsteirer, 0.2 Marans, 0.1 Bresse Gauloises

    www.aktionsbuendnis-vogelfrei.de

    www.wildvogel-rettung.de

  5. #15
    unfreiw.Tierquäler Avatar von metasequoia55
    Registriert seit
    28.05.2015
    Land
    sachsen-anhalt
    Beiträge
    925
    Zitat Zitat von Konich Beitrag anzeigen
    Sollte es uns nicht zu denken geben, wenn ein erfahrener Hüforianer mit 5300 Beiträgen nicht weis worum es geht?
    ( gut ich gehe davon aus, dass du unseren Vogelgrippethread nicht verfolgt hast, weil du aus Schweden kommst? aber trotzdem wird es sogar hier im Forum hunderte geben.......)

    Was meint ihr was "Lischen Müller" um die Ecke von uns weis? Oder gar der "Karl Heinz" ohne PC? ................
    und genau dafür, dass der karl-heinz ohne pc und das lieschen müller auch erfahrn was für eine schweinerei sich um die vogegrippe herum entwickelt hat und was wir hühnerhalter gemeinsam dagegen tun können, gibt es einige unter uns (u.a.auch einige der landesvertreter), die sich vor vereinen der rassegeflügelzüchter und den kreisverbänden "produzieren". leider sind eben gerade in vielen vereinen die mehrzahl der mitglieder karl-heinze ohne pc.
    auch wenn es für leser des vogelgrippefadens manchmal so aussieht, als würden wir uns hinter briefeschreiben und zeitungen kommentieren verstecken, ist dem beileibe nicht so. da läuft schon einiges mehr hinter den fronten!
    nur ist es eben auch so, wie nicole eingangs schon schrieb, dass man es nicht schafft, jeden gang zur nächsten oder übernächsten oder überübernächsten vereinsversammlung und ellenlange berichte dazu, wie die vereinshanseln reagiert haben und gleichzeitig auch noch vor ort vorträge halten und aufklärung betreiben, unter einen hut zu bringen, ohne, dass familie oder die eigenen kräfte irgendwann veto einlegen.
    auch wir tun was wir können.
    hut ab vor mathias und der cimbria crew, was diese bisher schon erreicht und getan haben (z.b. symposien), aber ich meine, dass mathias das thema vogelgrippe auch schon ein wenig länger bearbeitet und wahrscheinlich auch schon erfahrenere mitstreiter in seinen reihen hat, als das doch noch recht junge AVF.
    und aufklärung über die wahren hintergründe der vogelgrippe ist, wie ich oft selbst in manchem abendlichen vortrag zu diversen vereinsversammlungen feststellen musste, noch nicht mal bei der hälfte der langjährigen züchter, und was noch erschreckender ist, teilweise noch nicht mal bei einigen veterinären angekommen. mit erschrecken habe ich feststellen müssen, dass nach einer aufklärungsveranstaltung (basierend auf dem skript von reiß/bhakdi) in einem ortsverein der örtliche veterinär abschließend lapidar meinte: "das ist ja alles schön und gut, aber deshalb sehe ich keine verlassung die informationen des fli in zweifel zu ziehen".
    sorry, wenn ich das jetzt so selbstmörderisch formuliere, aber was nutzen (nur) symposien und ähnliche veranstaltungen mit teilnehmern (z.b. aus politik und wirtschaft), denen man vorhandene grundinformationen nur spezifizieren und aktualisieren muss, wenn lieschen müller und karl-heinz ohne pc noch nicht mal wissen, dass das vogelgrippevirus für ihre tiere viel weniger schädlich ist als die stallpflicht und demzufolge dem zuständigen veterinär sofort meldung erstatten, wenn eines ihrer tiere nach wochenlanger stallquälerei plötzlich einen blassen kamm und vielleicht noch durchfall bekommt?
    also lasst uns bitte diese diskussionsansätze nicht wieder aus der schublade vorkramen. wir MÜSSEN zusammen arbeiten, wenn wir was erreichen wollen. und eines kannst du mir glauben, konich, auch wir arbeiten oftmals am limit, und das auch ohne dass jeder schritt den wir tun, im blog steht.
    Geändert von metasequoia55 (15.05.2017 um 16:12 Uhr)
    schlich der fuchs des morgens in den hühnerstall und sprach:"raus aus den federn"

  6. #16
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    3.775
    Ich habe es von Anfang an so verstanden, dass "der" Avf die Summe aller Bemühungen um einen vernünftigen Umgang mit der sogenannten Geflügelpest ist, weil der vorherrschende und von der Politik beschrittene Weg ein mehr als unvernünftiger ist. Was "der" Avf "jetzt" tut, weiß ich nicht, was ich weiß, ist, dass wir einfach nicht aufhören dürfen aufzuklären, das Gespräch zu suchen mit anderen, ob Hühnerhalter oder nicht, ob Bio- oder Aldi-Eier-Käufer.
    Je mehr Menschen etwas hören über die Hintergründe, über Haltungsformen, über Futtermittel, über unsere Sorgen und Nöte, desto mehr werden es irgendwann sein, die anfangen nachzudenken, die nicht mehr alles kritiklos schlucken. Es wird mit Sicherheit keinen Tusch nach einem gefällten Urteil geben und alles ist gut. Wir werden uns noch lange mit der von rein wirtschaftlichem Kalkül geprägten Industriellobby und der Unaufgeklärtheit und auch Uninteressiertheit der politisch Verantwortlichen auseinandersetzen und auch damit leben müssen, aber wenn wir alle im Sinne des Avf wachsam und engagiert uns zu Wort melden, wo immer es sich ergibt, werden wir auch gehört, das ist meine feste Überzeugung. Einfach weiter unbequem bleiben, das sollte "der" Avf "jetzt" machen.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

  7. #17
    Avatar von Nicolina
    Registriert seit
    14.05.2012
    Ort
    Regenbogenbutterblümchenland
    PLZ
    25
    Beiträge
    8.499
    Themenstarter
    Danke Sil für diese Zusammenfassung - ich lese diese ganzen Antworten erst jetzt- hatte leider keine mail-Benachrichtigung dazu erhalten..
    Zitat Zitat von ***altsteirer*** Beitrag anzeigen


    Der stete Tropfen höhlt den Stein. Nur, dass die Gegenseite ihre Tropfen bestens finanziert. Hier engagieren sich berufstätige, und/oder privat auch ohne AVF gut ausgelastete Leute ehrenamtlich in ihrer Freizeit.

    Es gibt sicherlich noch manches zu verbessern. Aber konstruktiver Input bringt uns gemeinsam sicherlich weiter, als das zerreden des bisher geleisteten.

    Und MACHEN macht Sinn, wenn eine Strategie steht. Als blinde Raserei ist es der gleiche Aktionismus, mit dessen Kritik die ganze Bewegung eigentlich begonnen hat.
    Danke Markus
    Ich weiß jetzt nicht genau wo ich anfangen soll:
    Der Vogelgrippefaden war seit Monaten der "Hauptaustausch" - dort wurden Berichte, Zahlen, Hintergründe gepostet, Kommentare veröffentlicht etc. das dieser unübersichtlich wurde, ergab sich schlichtweg aus der Tatsache, dass es zuweilen SEHR viel an Infos gab.
    Auch um das zu Sammeln wurde vieles davon auf der HP des Aktionsbündnisses VogelFrei und für Zahlen, Daten, Fakten auf der HP der Wildvogelrettung von Kirstin ( Tanny) gebündelt.

    Dass die Abkürzung "AFV" nicht verstanden wurde, bitte ich zu entschuldigen.. mir war tatsächlich nicht klar, dass hier im Forum interessierte die diversen Threads zu dem Namen. dem Logo, Länderansprechpartner, Umfrage etc. nicht mitbekommen haben...und ich benutze dieses Kürzel eben offenbar sehr / zu "selbstverständlich".
    Auch die Nennung von Vornamen @ Eierdieb entspringt aus den vielen Posts und mails seither. Afra= Vamperl- aber auch das war mir eben zu selbstverständlich.

    Zu der juristischen/ finanziellen Seite: DAS AVF ist ein loses Bündnis. Der Förderverein gründete sich, bzw.ist in Gründung, um für DAS AVF Spendengelder aquirierien zu können. Die auf der HP veröffentlichten Ziele und Forderungen entstanden durch den Austausch z.B. des Länderverteilers und jenen, die sich dazu "hier" oder auch per Kontaktformular oder auch per fb geäußert haben.
    Um juristische Schritte einleiten zu können, bedarf es Vorabgespräche, um eine Stragetie abzustimmen.
    Und wie im "fiktiv- Faden" erklärt, beisst sich dazu die Katze in den Schwanz.

    Aber seht mal fix in den "Unterstützerfaden" für die Petition...da geht viel
    Und jeder der Fragen hat, kann mich auch sehr gerne anrufen: 01577.2640829
    Liebe Grüße- Nic und die bunte Truppe

    https://www.aktionsbuendnis-vogelfrei.com/

  8. #18
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    6.427
    Zitat Zitat von Konich Beitrag anzeigen
    Sollte es uns nicht zu denken geben, wenn ein erfahrener Hüforianer mit 5300 Beiträgen nicht weis worum es geht?
    ( gut ich gehe davon aus, dass du unseren Vogelgrippethread nicht verfolgt hast, weil du aus Schweden kommst? aber trotzdem wird es sogar hier im Forum hunderte geben.......)

    Was meint ihr was "Lischen Müller" um die Ecke von uns weis? Oder gar der "Karl Heinz" ohne PC? ................
    Konich, das gibt mir allerdings auch sehr zu denken, besser kann man es nicht formulieren...und ich bin doch masslos überrascht...Da sieht man mal, wie schnell man in einer Wahrnehmungsblase stecken kann, die andere eben nicht teilen. Und ich finde es gut, dass auch andere sehr aktive Hüforianer sich hier sozusagen "geoutet" haben..mir war das so nicht bewußt.

    Liebe Grüße

    Frank
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 1,12 New Hampshire 0,0,30 New Hampshire 0,0,12 Araucana.
    Dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  9. #19
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    6.427
    Zitat Zitat von metasequoia55 Beitrag anzeigen
    auch wenn es für leser des vogelgrippefadens manchmal so aussieht, als würden wir uns hinter briefeschreiben und zeitungen kommentieren verstecken, ist dem beileibe nicht so. da läuft schon einiges mehr hinter den fronten!
    Aber gerade diese Arbeit mit den vielen Kommentaren und das Briefeschreiben finde ich so enorm wichtig.. Wir beziehen Stellung und lassen es nicht zu, dass uninformierte Journalisten das verbreiten, was Politik und Industrie Hand in Hand gerne hätten. Und wir öffnen damit doch einigen Menschen und vielleicht auch Politikern die Augen, dass es nicht gut und richtig läuft für die Hühner.
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 1,12 New Hampshire 0,0,30 New Hampshire 0,0,12 Araucana.
    Dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  10. #20
    unfreiw.Tierquäler Avatar von metasequoia55
    Registriert seit
    28.05.2015
    Land
    sachsen-anhalt
    Beiträge
    925
    ja, genau das meine ich ja. aufklärung und verbreitung ist enorm wichtig! ich hatte wohl in meinem obigen post nur verpeilt das nochmals zu betonen. aber eben auch hinter den "kommentar-und briefeschreib-kulissen" passiert einiges, nur dass man eben nicht immer die zeit dafür hat jede kleine aktion hier zu posten.
    schlich der fuchs des morgens in den hühnerstall und sprach:"raus aus den federn"

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Maranshenne macht mit Kopf seltsame "Verrenkungen"
    Von AlexL im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 88
    Letzter Beitrag: 30.04.2017, 07:48
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2012, 10:03
  3. Antworten: 92
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 20:56
  4. Gänseei macht "komische Geräusche"
    Von Franzi-Kueken-B im Forum Gänse
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 10:43

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •