Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678
Ergebnis 71 bis 79 von 79

Thema: Was verlangt ihr für ein bratfertiges Huhn ?

  1. #71
    Tierqäler per Gesetz Avatar von legaspi96
    Registriert seit
    17.04.2008
    PLZ
    53
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    10.353
    Zitat Zitat von Stefanie Beitrag anzeigen
    Engelsburg ............. ich lese hier die ganze Zeit mit, und ganz egal, wer hier Recht hat und wem welches Hähnchen auf welche Weise am leckersten schmeckt: Ich finde, Du bringst Deine Meinung so überheblich und von oben herab 'rüber, dass zumindest ich schon allein wegen des Tons die Schotten dicht mache.
    Es ist einfach unmöglich, wie Du hier Leute abkanzelst, die mit ihren Freilandhähnchen und ihrer Zubereitungsweise absolut zufrieden sind. Was von Dir bei mir ankommt, ist Deine offensichtliche Überzeugung, dass nur auf Deine Weise gemästete und auf Deine Weise gegarte Hähnchen gut und lecker schmecken - alle anderen hier haben keine Ahnung und keinen Geschmack. Und kochen können sie alle schon gar nicht. Das ist für mich die Essenz dessen, was Du bisher von Dir gegeben hast.

    Das finde ich nicht lehrreich - das finde ich nur arrogant.

    Dann lass' Dir mal Deine im Liegen schlachtreif gewordenen Masthähnchen schmecken - und wir essen weiter unsere zähen, alten Gockel. Das macht uns nichts, denn wir haben gute Zähne und einen mangelhaften Geschmackssinn.
    @Engelsburg
    ich habe noch eine persönliche Sekretärin
    Grüße
    Monika
    Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.


  2. #72
    Avatar von Stefanie
    Registriert seit
    17.09.2014
    Ort
    im Siebengebirge
    PLZ
    536..
    Land
    NRW
    Beiträge
    3.800
    Zitat Zitat von legaspi96 Beitrag anzeigen
    @Engelsburg
    ich habe noch eine persönliche Sekretärin
    Grüße
    Monika
    Stets zu Diensten, war mir ein Vergnügen .
    Herzlichst, Stefanie
    1,0: Barne-Bart. 0,12: Barnevelder, Barne-Bärte, Welsumer, Araucana-Mix, Bielefelder, Maran+, Königsberger, Vorwerk, Araucana, Z-Welsumer
    Es gibt kein Verbot für alte Weiber, auf Bäume zu klettern. Astrid Lindgren

  3. #73
    Moderator Avatar von ***altsteirer***
    Registriert seit
    01.08.2014
    PLZ
    94
    Land
    D
    Beiträge
    3.238
    Zitat Zitat von Engelsburg Beitrag anzeigen
    jetzt kommen wir der Sache etwas näher.
    Sehe ich auch so. Wer seinen Lebensmitteln die Krone aufsetzt, indem er sie im Plastikbeutel gart, und die kulinarische Vollendung mit Funkthermometer sucht, der hat für unsere einfachen Bauernhühner eben nichts mehr übrig.

    Allerdings sind die Produkte, die solche Konsumenten, per Selbstdefinition auch gerne Gourmets, ansprechen im Handel üblicherweise 3-4 mal so teuer, wie die hier genannten Preise.

    Insofern gibt es unsere "zähen Lappen" mit 10 €/kg ja quasi hinterhergeschmissen, entsprechend der unterirdischen Qualität also im worteigensten Sinne "preiswert"
    4.20 Altsteirer, 0.2 Marans, 0.1 Bresse Gauloises

    www.aktionsbuendnis-vogelfrei.de

    www.wildvogel-rettung.de

  4. #74
    Avatar von Engelsburg
    Registriert seit
    22.07.2008
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    571
    @Stefanie
    Ich bin nicht der einzige der diese Erfahrungswerte hat und diese Meinung vertritt. Wenn meine Aussagen auch arrogant rüberkommen, so ändert das nichts an meiner Produktsicherheit. Die Resultate sind erarbeitet und nicht nur von mir erprobt. Egal wem das nun gefällt oder missfällt.
    Man kann Qualität und Preis nicht voneinander trennen. Qualität beinhaltet eine Reihe von Abläufen, Wissen und einen teilweise hohen persönlichen Einsatz, der einen bestimmten Preis rechtfertigt. Das gehört sehr wohl zum Thema und das eine geht ohne das andere nicht. Ansonsten ist eine Preisfindung und Preisrechtfertigung nicht zu ermitteln.
    So ist das meine lieben Geflügelfreunde.
    Gruß
    Man kann auf so vielerlei Weise Gutes tun, als man sündigen kann, nämlich mit Geld, Worten und Werken. Georg Christoph Lichtenberg

  5. #75
    Avatar von Möttchen
    Registriert seit
    03.01.2017
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    320
    Es ging doch aber um den Preis für einen Freilaufhahn, und nicht um den für Stallmastis?
    Der "Rest" sind ethische und Geschmacksfragen. (Die sich für mich auch nie ganz von den ethischen Fragen trennen lassen. Ein früherer Kannibale soll auf dem Totenbett gesagt haben, er würde ja so gern noch einmal Menschenfleisch essen, es sei geschmacklich unvergleichlich.
    Darüber dürften sich alle einig sein, dass das nicht die Produktion von Menschenfleisch rechtfertigt. [Und vielen würde es sicher schon deshalb nicht schmecken.]
    Über andres ethische herrscht hier keine komplette Einigkeit)
    Keine Hühner, aber 3.2 Kleingefieder
    __________________________________________________ __________________
    Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast - Saint-Exupery

  6. #76

    Registriert seit
    08.03.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    1.235
    Wer ethische Gesichtspunkte außen vor lassen kann,darf gerne Mastis essen.(auch wenn ich es nicht verstehen kann)

    Wem es NICHT um die schnelle Mark geht und zusätzlich noch ein bisschen kochen kann,dem sei es doch gegönnt artgerecht gehaltene Tiere esse zu dürfen.

    Ich denke Engelsburg verdient sich damit sein Geld.
    Das soll er auch,ist ja auch sein gutes Recht!

    Das wir es NICHT ebenso handhaben,ist unser Bier......und auch gut so.

    LG
    Susanne

  7. #77
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Nähe Osnabrück
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    355
    Zitat Zitat von Akima Beitrag anzeigen
    Stallknecht, die Idee find ich echt klasse, und ich würde das denke ich auch machen. Dürfte man (ja, hat noch keiner gemacht, wird auch wohl nicht so schnell passieren) die dann auch regelmäßig besuchen? Ich bin von der Idee echt begeistert. Vielleicht hab ich ja glück und hier bietet auch jemand sowas an.
    Das regelt doch die Biosicherheitsmassnahmenverordnung, also anschauen geht somit immer, das oder die Tiere würden ja mit meinen zusammen im Auslauf herum rennen, in den Stall aber geht nur der Besitzer. Und glaube mir, für lächerliche 5 Euro Ersparnisse mistet da eh keiner ca. 15-17 Schubkarren voller Mist aus !

    Es gibt halt Leute wo man nicht so leicht nein sagen kann, die bekommt man so aber durchaus wieder zur Wertschätzung und vor allem zum Nachdenken. Da kommt dann auch schon mal, ja die Massentierhaltung ist da aber deutlich billiger, weil die halt so viele Tiere haben. Da antworte ich dann immer, bei mir stirbt kaum mal eines dabei weg, bei denen sind 10 % aber angemessen und futtern müssen die auch, sogar noch deutlich mehr um ihre 35 Kilo zu bekommen. Bei denen ist es nur der Bewegungsmangel, das spart halt etwas an Energie ein, wenn sie nur noch im eigenen Kot liegen und nicht mehr laufen können. Das macht dann schon mal Leute nachdenklicher, aber ich denke beim nächsten Supermarktbesuch fliegt dann eh wieder ne Packung Putenschnitzel in den Einkaufswagen.
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

  8. #78
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Nähe Osnabrück
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    355
    Zitat Zitat von LittleSwan Beitrag anzeigen
    im Grunde ist es wie eine Patenschaft auf ein (Nutz-)Tier.
    Die Idee ist nicht so schlecht. Aber eben immer mit dem Risiko verbunden, dass das Tier eben doch mal vorzeitig versterben kann und dann hat man NIX außer Spesen.

    Am allerbesten an der Idee finde ich, die Leute zur aktiven Mithilfe am Hof anzuhalten
    Ja genau so ist das gedacht (Patenschaft) und wenn eines stirbt, tja das kann mir aber genau so passieren ! Warum sollte ich also das Risiko nicht auch weiter geben ? Wie schon erwähnt, das hat bisher nie einer gemacht, es wird auch vermutlich nie jemand machen, aber nur so erkennen die Leute ggfs. mal was sie da kaufen.
    Wenn ich 10 Tiere halte macht es keinen Unterschied zu 20.000 Tieren, nur dass meine eben frei sind und dass sie alleine schon dadurch viel gesünder leben können. Aber futtern und koten tun alle gleich.

    Yepp, denn dann wissen sie mal was sie getan haben wenn sie den Stall wieder sauber haben. Besonders jetzt in der Brutzeit ! Da stinkt der Kot ja bestialisch ! Aber ich löse das anders, ich nehme jede Henne 2 mal pro Tag von Nest und dann wenn ich sie runter genommen habe wissen sie, jetzt aber raus, die flattern schon durch die Stalltür in die Freiheit, rennen derbe schnell herum, picken dabei hier und da, koten ordentlich im freien und nach 20 Minuten liegen sie wieder auf dem Nest. Ab und an haben sie dann ein falsches, da nehme ich sie halt wieder herunter und weise ihnen eines zu, das nehmen sie dann auch meist sofort an. Hühner würde das wohl niemals tun, die sind da echt stur, meine zumindest. Dann helfe ich alle Eier wieder schön drunter zu packen und streichele sie noch etwas, das lassen sie auch zu, nicht eine Henne hat mich da bisher gepickt, auch angefaucht werde ich eher selten. Aber bei den Huhnis, da würde ich das ohne dicke Handschuhe niemals mehr wagen, das blutet sonst sofort. Und die schreien zudem wie kleine Kinder, da steht der Hahnemann aber sofort wieder im Stall und braucht eine Zwangsstreicheleinheit.
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

  9. #79
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Nähe Osnabrück
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    355
    Zitat Zitat von helgaida Beitrag anzeigen
    ...ja, weil ich nicht wusste, was für einer es ist, hatte ich meiner Schwester gesagt, sie solle ihn wirklich lange drin lassen. Ich glaube, dass es wichtig ist, Wasser mit in den Ofen zu stellen. Leider habe ich keine Erfahrung mit dem Römertopf, aber ich stelle mir ein Ergebnis damit, lange genug gemacht, auch lekker vor. Bei 80* sind die Stromkosten nicht soooo deftig.
    Lb Gruß von Helga
    Wie kommst du denn nun da drauf, dass die Stromkosten dann nicht so heftig sind ? Meinst du da steht einer an der Steckdose und schiebt immer wieder ein paar Watt zurück ? Das Teil verbraucht immer gleich viel an Strom ! Zwischen den Reglern sitzen dicke Widerstände aus Keramik, da wird verbraten was der Ofen nicht haben soll !
    Das Prinzip läuft quasi wie bei einem Lichtdimmer, die sparen auch nicht an Strom, du kannst lediglich die Helligkeit einstellen.

    Zwecks Zubereitung :

    Wichtig ist wirklich das Fleisch saftig zu halten, denn in einer Zubereitungszeit von 4-5 Stunden geht sonst einiges an Flüssigkeit verloren, daher immer mal mit Wein, Wasser, Butter oder auch Bier etwas einpinseln, damit es schön saftig bleibt und nicht zäh wird.

    Wir braten meist einen Tag vorher an, so 2-2,5 Stunden. Dann darf der Braten über Nacht im eigenen Saft liegen und am nächsten Tag wird es dann nochmals erhitzt bis er schön gar ist. Wichtig ist auch hier, wenn er da drin liegt eben immer mal etwas Saft mit dem Löffel oben drauf zu platzieren, bis er richtig kalt ist.
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

Seite 8 von 8 ErsteErste ... 45678

Ähnliche Themen

  1. Was verlangt Ihr für Küken?
    Von Dojan im Forum Dies und Das
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.03.2016, 07:12
  2. Was verlangt ihr für 10 Eier?
    Von Mangrovo im Forum Umfragen
    Antworten: 190
    Letzter Beitrag: 29.09.2015, 15:06
  3. Eierpreise? Was verlangt ihr?
    Von vonWelsum im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 30.08.2014, 09:52
  4. Was verlangt Ihr für Laufenteneier
    Von passion im Forum Enten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.05.2014, 03:50
  5. Wieviel verlangt ihr für ein Ei?
    Von Zauberin im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 64
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 06:21

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •