Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Meine Erfahrungen mit Behörden

  1. #1
    Avatar von Hühnerfee72
    Registriert seit
    08.03.2017
    PLZ
    65
    Land
    Hessen
    Beiträge
    7

    Meine Erfahrungen mit Behörden

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin neu hier und möchte Euch meine Erfahrungen schildern. Ich lebe in Hessen, im Landkreis Limburg-Weilburg. In einigen Landkreisen in Hessen ist die Stallpflicht seit Mitte Februar aufgehoben, nur leider in unserem Landkreis nicht. In Hessen gab es 55 tote Wildvögel mit H5N8, sonst nichts, in unserem Landkreis gab es keine Fälle von H5N8. Die Stallpflicht besteht noch, da wir hier eine hohe Geflügeldichte / Massentierhaltung haben. Im Landkreis gibt es eine Brüterei der LSL Rhein Main. Ich habe in den letzten Wochen viel telefoniert und wenn ich beim Vet-Amt anrufe, weiß man schon wer ich bin. Ein Schreiben an den Landrat hab ich auch verfasst und heute mit den 1. Kreisbeigeordneten telefoniert. Letztendlich sind nach meinen Erkenntnissen, die Landräte die Entscheidungsträger. Das sollte jedoch vorab recherchiert werden. Vom Land Hessen wurde eine Empfehlung ausgesprochen, keine Anordnungen. Lt. Geflügelpestverordn. sollte vor Ort eine Risikoeinschätzung erfolgen. Die jüngsten Beispiele dazu auch in MV. Ich habe angeregt, dass um die beiden Betriebe ein Radius von 1-3km eingerichtet wird, wo die Stallpflicht noch weiter besteht, ansonsten soll die Stallpflicht aufgehoben werden. Der Weissheit letzter Schluß ist das natürlich nicht, aber es entspannt die Lage. Das will man prüfen. Mal sehen, was passiert. Nach meiner Erfahrung muss man wie eine Zecke sein, man darf sich nicht abwimmeln lassen, muss immer dran bleiben und es immer und immer wieder versuchen. Natürlich hilft es auch, wenn man gut die regionalen Besonderheiten recherchiert und mit Sachverstand diskutiert. Viel Schweigen am anderen Ende der Leitung bringen immer eigene Erlebnisse. Ich bringe immer an, dass ich im vergangenen August 50 km gefahren bin (1 Weg) um für meine Glucke ein paar Bruteier zu besorgen. Für die ländliche Region ein Armutszeugnis.

    Hier mein Schreiben an den Landrat vom 1. März:

    Sehr geehrter Herr Landrat,
    im Landkreis besteht seit 21. November 2016 – das sind jetzt mehr als 3 Monate – die Stallpflicht für Geflügel.
    Ich bin Hobbygeflügelhalterin und sage Ihnen, so wie es ist, kann es nicht bleiben.
    Bisher gab es im Landkreis - glücklicher Weise - keinen einzigen Fall von Vogelgrippe H5N8, weder bei Wildvögeln, noch bei Hausgeflügel. Die Stallpflicht wird nur deshalb aufrechterhalten, weil es eine Brüterei der LSL Rhein-Main in Frickhofen gibt. Dieses Unternehmen hatte bereits den ein oder anderen Konflikt mit dem Tierschutzgesetz. Das ist übrigens das gleiche Unternehmen, welches im Jahr 12 Millionen männliche Küken gleich nach der Geburt nur in Hessen tötet. Dass es sich bei den Tieren, die dieser Agarkonzern „züchtet“ um Qualzuchten handelt, steht außer Frage. Lohmann Hühner legen auch bei Legedarmentzündung (diese Krankheit kommt züchtungsbedingt häufig vor) weiter Eier. Ob diese Eier dann gesund sind, dazu kann sich jeder seine Gedanken machen.
    Gerade an der Stelle, an der die Politik einzelne Konzerne, hier ein Monopol der Massentierzucht dahingehend unterstützt, indem sie die Entscheidungsfreiheit kleiner und mittlerer Betriebe, Rassegeflügelzüchter und Hobbyhalter dermaßen einschränkt, das diese quasi zum Aufgeben gezwungen werden, dann ist die Stallpflicht ein Politikum geworden.

    Auch auf die Gefahr hin, dass ich zum Verschwörungstheoretiker abgestempelt werde, frage ich Sie, ob die Stallpflicht darauf abzielt, die Rassegeflügelzucht und die Hobbyhaltung von Geflügel abzuschaffen? Einen anderen Sinn kann ich nicht erkennen.
    Der Presse entnehme ich immer wieder, dass Sie ein Freund der hier im Landkreis noch weit verbreiteten Rassegeflügelzucht sind. Demzufolge darf ich davon ausgehen, dass Sie die Probleme, die die Stallpflicht bei artgerecht gehaltenem Geflügel mit sich bringt, kennen. Deshalb gehe ich darauf nicht weiter ein.
    Ich sehe es als Ihre Aufgabe und Ihre Pflicht, dass Sie derartige Mißstände an geeigneter Stelle vorbringen. Eine Frage an Sie: Setzen Sie sich derzeit für die Beendigung der Stallpflicht im Landkreis beim Ministerium in Wiesbaden ein? Frau Dr. XXX wollte sich diesbezüglich nicht äußern, da Sie zu keiner politischen Diskussion bereit war. Sofern noch nicht geschehen, bitte ich Sie und ich erwarte es natürlich auch, dass Sie hier Kraft Ihres Amtes tätig werden. Es kann doch nicht sein, dass Sie die zahlreichen Rassegeflügelzüchter und Hobbyhalter im ländlichen Raum im Regen stehen lassen! Sie können nicht dauerhaft die Probleme im ländlichen Raum ignorieren! Geflügelhalter sind auch Wähler, von der Anzahl den „Lohmännern“ weit überlegen. Geflügelzucht ist ein Kulturgut, welches es zu bewahren gilt. Oder wollen Sie nur noch Lohmann Hybriden im ländlichen Raum herumlaufen sehen?
    Das angrenzende Bundesland Nordrhein-Westfalen bekommt es doch auch hin, die Stallpflicht wenigstens gemeindeweit aufzuheben. Dort ist die Stallpflicht bereits aufgehoben, wenn weniger als 300 Tiere auf einem km² leben. Das kann zwar nicht die Endlösung sein, würde die Lage jedoch um einiges entspannen.
    In Niedersachsen, dem Bundesland mit der höchsten Geflügeldichte, man könnte auch sagen mit der größten Massentierhaltung, wird die Stallpflicht aufgehoben, sofern weniger als 1000 Tiere pro km² leben.
    Die Vorgehensweise in Hessen ist mehr als übertrieben!
    Ich möchte mit Ihnen gar nicht über Sinn und Unsinn der Stallpflicht debattieren. Den Unsinn der Stallpflicht aufzudecken und den Wahnsinn des FLI offenzulegen, dazu gibt es zahlreiche Bestrebungen.
    Ich appelliere an Sie, im Sinne der zahlreichen Rassegeflügelzüchter und Hobbyhalter im Landkreis tätig zu werden. Auch wenn es derzeit utopisch klingt, die Stallpflicht darf es nie wieder geben.
    Ich bitte Sie, sich vehement für die Aufhebung der Stallpflicht einzusetzen, ansonsten kräht hier bald kein Hahn mehr.

    Mit freundlichen Grüßen
    Geändert von Hühnerfee72 (15.03.2017 um 20:13 Uhr)

  2. #2
    Avatar von ae500fr
    Registriert seit
    28.05.2016
    Ort
    hohenberg
    PLZ
    95
    Land
    bayern
    Beiträge
    971
    hallo hühnerfee72
    tolles schreiben und viel arbeit hast du schon antwort bekommen?
    www.wildvogel-rettung.de = Zahlen,Daten,Fakten zur Vogelgrippe
    www.aktionsbuendnis-vogelfrei.de

    gruss aus oberfranken

  3. #3
    Avatar von Tanny
    Registriert seit
    06.05.2013
    Ort
    Raa-Besenbek
    PLZ
    25335
    Land
    D
    Beiträge
    3.087
    Hallo Hühnereee,
    erstmal willkommen in unseren Reihen.
    Ein wirklich phantastischer Brief!

    www.wildvogel-rettung.de = Zahlen, Daten, Fakten zur Vogelgrippe
    www.aktionsbuendnis-vogelfrei.de

  4. #4

    Registriert seit
    23.05.2016
    Beiträge
    68
    Toller Brief, ich hoffe sie reagieren auch

  5. #5
    Avatar von Crazynaddl
    Registriert seit
    10.02.2016
    PLZ
    17***
    Land
    M-V
    Beiträge
    873
    Ganz toll unaufgeregt und schön klar.

    Herzlich willkommen in unseren Reihen.
    LG Nadja

    Meistens bin ich mit dem Tablet im Hüfo, deshalb gibts weniger Text.

  6. #6

    Registriert seit
    08.03.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    1.121
    Hallo Hühnerfee,
    Dein Schreiben ist wirklich Superklasse,auch die Recherche zu LSL,denn ich habe zur korrekten Geflügeldichte leider nichts genaues finden können.
    Hast Du mittlerweile Antwort auf Dein Schreiben bekommen?

    LG
    Susanne
    Hühnergewächshausknastaufseherin

Ähnliche Themen

  1. Mails an Verantwortliche und Behörden
    Von Fritzi im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: Gestern, 21:53
  2. Paduaner - meine Erfahrungen
    Von Rosie im Forum Portraits von Hühnerrassen
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 27.12.2015, 21:30
  3. Hühnerhaltung Bzw anmelden bei Behörden
    Von sascha112 im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 22.12.2011, 21:14
  4. Oreganumöl/meine Erfahrungen
    Von conny im Forum Puten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.12.2009, 17:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •