Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49

Thema: Was tun mit überschüssigen Eiern?

  1. #11

    Registriert seit
    11.06.2015
    PLZ
    42
    Beiträge
    547
    Hier auch Nudeln, Nudeln und nochmal Nudeln,
    Eier eingefroren, Eierlikör, viel Kuchen für die Kollegen backen.
    Mehrmals die Woche Spiegel- und Frühstücksei.
    Soleier und Kuchen im Glas ( im Weckglas gebacken, hält sich auch ne Weile)
    Nachbarn, Famile, Kollegen, Hühner und Schweine müssen halt dann mal ihren Eierkonsum hochschrauben
    LG,
    Nöle

  2. #12
    Avatar von Gwen
    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    Niedersachsen
    PLZ
    2****
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    86
    Oh ja, wenn meine Hühner soo viele Eier legen würde

    Wir verkaufen u.a. auch Eier, allerdings bis jetzt (fast) nur an Bekannte. In den letzten Monaten kamen auch immer mehr Kollegen auf mich zu, die gerne Eier kaufen möchten.
    Manchmal haben wir dreckige Eier (unsere Hühner haben Wetterbedingt ab und an ganz schöne Matsch-Füße) die verkaufen wir natürlich nicht (aktuell sind es so um die 40 Stück). Für uns 2 Personen ist das auch zu viel.

    Aaaaber wir haben da unsere Wege gefunden->

    1. Eierstich drauß machen und einwecken oder einfrieren und bei Bedarf hat man immer was da (z.B. f. Hochzeitssuppe)
    2. Viieele Eier kochen und essen oder Rührei drauß machen und auch essen
    3. Dem Hund (wenn man einen hat) als Ergänzung oder Leckerchen gekochtes (abgekühltes!) Ei füttern.
    Wir haben eine Dackel-Dame und sie freut sich immer sehr über ein gekochtes Ei und es soll nebenbei auch gut fürs Fell sein.

    Viele Grüße!
    Gwen
    Geändert von Gwen (13.03.2017 um 14:57 Uhr)
    Viele Grüße!
    1,2 Cream Legbar, 1,0 Zwergphönix-Grünleger-Mix, 0,1 Blausperber, 0,1 Italiener silber, 0,1 Zwerghuhn, 0,1 Brahma, 0,1 ostfriesische Möwe, 0,2 Grünleger, 1,2 schwed. Blumenhühner, 0,2 Maran, 0,3 Olivleger, 0,1 Mix, 0,1 Hybridleger

  3. #13
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Pfalz
    PLZ
    66***
    Beiträge
    6.750
    Flädle machen und entweder einfrieren oder trocknen. Zum Trocknen die Pfannkuchen in einer beschichteten Pfanne fast ohne/ohne Fett backen, dann im Backofen mit Umluft 60°C trocknen. Tür einen kleinen Spalt auflassen.
    Die Frau Werwolf sagt: “Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde." (James Gardner)

  4. #14

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    1.351
    Also ich würd erstmal für Legepausenzeit u.ä. einfrieren, essen sowieso - da wir recht kohlenhydratarm kochen, kein Problem. Zur Not Rest Familie, Freunde, Bekannte geschenkt, Verkauf nun eher nicht - bin ja nicht gewerblich. Und auf längere Sicht wenn es diese Phasen immer wieder gibt... Tiere reduzieren.
    6 versch. Lege-Hybriden (aus 2016) + 13 junge Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (Schlupftag 18.03.) (RIP Nr. 8 und Nr. 12 - 18.07.)

  5. #15
    Avatar von LittleSwan
    Registriert seit
    16.06.2010
    PLZ
    14***
    Beiträge
    2.910
    Verkaufen kann man die Eier schon, kommen wenigstens paar Futterkosten zurück ...

  6. #16
    Avatar von Gwen
    Registriert seit
    14.02.2017
    Ort
    Niedersachsen
    PLZ
    2****
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    86
    Zitat Zitat von LittleSwan Beitrag anzeigen
    Verkaufen kann man die Eier schon, kommen wenigstens paar Futterkosten zurück ...
    Genau!

    Das hat nichts mit gewerblich oder nicht gewerblich zu tun (zumindest solange wir hier von Hobbys sprechen und ein gewisser Gewinn-Betrag nicht überschritten wird).
    Wichtig ist, die Eier mit der Betriebsnummer zu stempeln um eine Rückverfolgung bei Bedarf zu gewährleisten. Und noch wichtiger: Nur mit der, von der EU vorgeschriebenen, lebensmittelechten, Eier-Stempelfarbe (kein Witz)
    Viele Grüße!
    1,2 Cream Legbar, 1,0 Zwergphönix-Grünleger-Mix, 0,1 Blausperber, 0,1 Italiener silber, 0,1 Zwerghuhn, 0,1 Brahma, 0,1 ostfriesische Möwe, 0,2 Grünleger, 1,2 schwed. Blumenhühner, 0,2 Maran, 0,3 Olivleger, 0,1 Mix, 0,1 Hybridleger

  7. #17
    Avatar von Ghandi
    Registriert seit
    27.06.2016
    Ort
    Fußach
    PLZ
    6972
    Land
    Österreich
    Beiträge
    281
    Hallo,

    wir sind ja absolute Suppentiger, deshalb machen wir so wie Lisa bereits schrieb Frittaten daraus. Die dann einfrieren und bei Bedarf haben wir ruck zuck a feine Suppeneinlage. Und was wir noch lieben - Käsknöpfle (Käsespätzle).

    Liebe Grüße

    Ghandi

  8. #18
    Moderator Avatar von Lisa R.
    Registriert seit
    13.06.2015
    Ort
    Pfalz
    PLZ
    66***
    Beiträge
    6.750
    Man muss die Eier als privater Verkäufer nicht stempeln. Ich verkaufe auch Eier an Nachbarn und Bekannte, Freunde und Familie bekommen sie geschenkt.

    Oder ich habe meiner langjährigen Nachbarin/Kundin zum 70. ein Körbchen mit Eiern geschenkt und dazwischen hatte ich kleine Kärtchen als 10-Eier-Gutscheine gesteckt. Statt Blumen oder einem anderen Blödsinn - sie hat sich sehr gefreut.
    Die Frau Werwolf sagt: “Keine Beleidigung würde mich so hart treffen wie ein misstrauischer Blick von einem meiner Hunde." (James Gardner)

  9. #19
    unfreiw.Tierquäler Avatar von metasequoia55
    Registriert seit
    28.05.2015
    Land
    sachsen-anhalt
    Beiträge
    925
    wenn alle stränge reißen und du gar nicht mehr weißt wohin mit den eiern, dann folgendes:
    ein paar trockene brotscheiben einweichen und anschließend wieder ausdrücken und zerkrümeln. eine kleine zwiebel ganz fein hacken, eine möhre raspeln, die gekochten und (mit schalen) ganz fein gehackten eier (nehme auf 15 hühner immer 3-4 eier) unterkneten und den huhns sevieren.
    ich garantiere dir, nach wenigen tagen, wenn huhns erstmal auf den geschmach gekommen sind, musst du eine leibgarde mit in den stall nehmen, damit sie dich nicht schon am eingang umschmeißen vor begeisterung
    wichtig ist, die eier und schalen ganz klein zu hacken (ggf. auch mixer?), damit die huhns ihre eigenen eier nicht wieder erkennenn und du dir keine eierfresser erziehst.
    schlich der fuchs des morgens in den hühnerstall und sprach:"raus aus den federn"

  10. #20

    Registriert seit
    14.10.2016
    PLZ
    56***
    Beiträge
    1.351
    Genau, den Huhns ihre Eier als Proteinlieferant u.a. wieder zurück spart Futterkosten.
    6 versch. Lege-Hybriden (aus 2016) + 13 junge Orpington in gelb-schwarz-gesäumt (Schlupftag 18.03.) (RIP Nr. 8 und Nr. 12 - 18.07.)

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 03.07.2015, 08:00
  2. verfärbung an eiern
    Von Chris83 im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 19:59
  3. Was macht ihr mit euren überschüssigen Hähnen???
    Von Chrisdian im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.2010, 09:46
  4. 1 Glucke mit 25 Eiern !!!!!
    Von Panzer im Forum Naturbrut
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.08.2007, 11:21
  5. Gewichtsklassen von Eiern
    Von albayrle im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.06.2007, 21:42

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •