Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 57

Thema: Bericht Symposium in Herne

  1. #21
    unfreiw.Tierquäler Avatar von metasequoia55
    Registriert seit
    28.05.2015
    Land
    sachsen-anhalt
    Beiträge
    920
    Zitat Zitat von Möttchen Beitrag anzeigen
    Sie werden im Studium ja teilweise schon gekauft.
    es sind teils die gleichen, die die Drittmittel vergeben, die im Förderverein des FLI sitzen.

    Und aus einer Doktorarbeit zur Übertragung von Vogelgrippe via rote Vogelmilbe kannst Du im 2.Teil sowas von klar herauslesen, welcher Desinfektionsmittelhersteller diese Doktorarbeit möglich gemacht hat.

    Wer wie in diesem Land Einfluss auf Forschung und damit auch Lehre nimmt, es ist so unglaublich. Und so unglaublich traurig.
    eigentlich wusste ich es ja, aber warum schockiert mich das trotzdem so?
    schlich der fuchs des morgens in den hühnerstall und sprach:"raus aus den federn"

  2. #22
    unfreiw.Tierquäler Avatar von metasequoia55
    Registriert seit
    28.05.2015
    Land
    sachsen-anhalt
    Beiträge
    920
    Zitat Zitat von Crazynaddl Beitrag anzeigen
    Ich habe vor nach Templin zu fahren. Danke für deine Zusammenfassung.

    Haben wir hier jemanden der im Versicherungsbereich tätig ist?
    Ich werde auch eine Rechtschutzversicherung abschließen, aber es muss dann definitiv so eine Klage abdecken. Das ist schwierig rauszufiden.

    Wer sich das leisten kann sollte es tun. So gibt es bei der nächsten Welle gleich mehrere Klagen!
    ja, ich werde mich auch bei meinem versicherer erkundigen.
    schlich der fuchs des morgens in den hühnerstall und sprach:"raus aus den federn"

  3. #23
    Avatar von Floyd
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    Im Osten, da wo die Sonne aufgeht
    Land
    Slowakei
    Beiträge
    6.273
    Zitat Zitat von Konich Beitrag anzeigen
    Wie im Hauptthread versprochen hier nun ein kurzer Bericht vom Vogelgrippe Symposium in Herne gestern.


    UND noch was, wir sollten uns alle bewusst werden, dass es nicht reicht in Foren und Kolumnen zu schreiben, wir brauchen mehr Aktivität, wir brauchen Geld und wir müssen KLAGEN!!!! ( wie auch immer) UND wir müssen MEHR Leute erreichen, und wir müssen uns EINS und EINIG sein - sonst haben wir verloren!

    Das Schlusswort der Veterinäre war, dass wir uns auf die nächste Welle im Herbst einstellen sollen und auf noch viele kommende Stallpflichten! So sieht das aus. Und wenn wir uns jetzt nicht einig wehren, dann ist das FAKT!
    Herzlichen Dank für den interessanten Bericht, Konich.

    Also ist die nächste Vogelgrippe mit all den Aufstallungen, und Überproduktionsentsorgungen der Massentierhalter, schon vorprogrammiert.
    Nach der Vogelgrippe ist vor der Vogelgrippe, so einfach ist das.
    Obwohl ich so weit weg bin, und noch nieeee was mit Aufstallungen zu tun hatte, bin ich jetzt, und in Zukunft wieder bei euch.
    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. A.Einstein
    aktionsbuendnis-vogelfrei.de

  4. #24

    Registriert seit
    03.12.2016
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beiträge
    68
    Zitat Zitat von Konich Beitrag anzeigen
    ...

    UND noch was, wir sollten uns alle bewusst werden, dass es nicht reicht in Foren und Kolumnen zu schreiben, wir brauchen mehr Aktivität, wir brauchen Geld und wir müssen KLAGEN!!!! ( wie auch immer) UND wir müssen MEHR Leute erreichen, und wir müssen uns EINS und EINIG sein - sonst haben wir verloren!

    Das Schlusswort der Veterinäre war, dass wir uns auf die nächste Welle im Herbst einstellen sollen und auf noch viele kommende Stallpflichten! So sieht das aus. Und wenn wir uns jetzt nicht einig wehren, dann ist das FAKT!
    @Konich
    Danke für Deinen ausführlichen Bericht!

    Das "Schlußwort" der "Veterinäre" macht micht irgendwie ratlos: Wie können diese Leute, die gerade unzählige schlüssige Argumente gegen die Stallpflicht gehört haben, trotzdem darauf herumreiten, daß die Stallpflicht notwendig (und sinnvoll) wäre?

    ... ja Klagen: Gegen wen? - Gegen was?
    Im anderen Thread schrieb kürzlich jemand (Hanne?), daß das Verwaltungsgericht z.B. nur prüft, ob das Gesetz richtig angewendet wird. - Wir aber sind doch der Meinung, daß das Gesetz falsch ist.

    Es ist doch ein Unding, daß wir Geld in die Hand nehmen müssen, um zu erreichen, daß unser Geflügel endlich wieder legal nach draußen darf. - Hätte uns das vor nicht mal 15 Jahren einer erzählt, wäre er sicher für verrückt erklärt worden!

    Herzliche Grüße von
    Maik

  5. #25

    Registriert seit
    09.11.2016
    Land
    Germany
    Beiträge
    10
    @Maik_29413 Ja das ist richtig, Gerichte prüfen, ob Gesetze richtig angewendet wurden. Hier handelt es sich um Verordnungen gegen die man nicht Klagen kann. Also muss man versuchen die Richter davon zu überzeugen, dass die Verordnungen nicht im Einklang mit den bestehenden Tierschutzgesetzen stehen. Die Schwierigkeit ist also einen Richter zu finden, dem Tiere nicht egal sind, und der ein gewisses maß an Empathie den Tieren gegenüber hat.
    Geändert von Araucana92 (13.03.2017 um 12:28 Uhr)

  6. #26
    Hühnerparadies
    Registriert seit
    29.02.2016
    PLZ
    25436
    Land
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    535
    Zitat Zitat von Konich Beitrag anzeigen

    Es sollte jedoch JEDER der mit der Thematik zu tun hat Professor Bhakdi einmal selber gehört haben!

    Wer sind wir? Beim Symposium waren nur knapp 100 Leute! Eine ganz traurige Beteiligung für so einen hochkarätigen Inhalt!

    Wenn "WIR" unsere Kräfte nicht bündeln und alle einsehen, dass wir für einen gerichtlichen Weg zusammen stehen müssen und auch dafür finanzielle Mittel bereit sind zu geben, dann werden wir die Verordnung niemals los!

    Für die, die noch nicht auf einem Symposium waren, ihr habt jetzt noch eine einzige Chance in Templin am 25.03.2017 auf das letzte Symposium............ich kann nur dringend an alle Forianer appellieren, fahrt da hin, es lohnt sich, es erweitert euren Horizont!

    Alleine Professor Bhakdi war die Fahrt wert, natürlich auch alle anderen Vortragenden. Auch Mathias Güthe macht die Leitung der Veranstaltung professionell. Es wurde für Verpflegung reichlich gesorgt, alles war in einem tollen Rahmen - ganz ehrlich! BITTE BITTE nutzt die Möglichkeit, wenn ihr sie nur halbwegs habt!

    - sonst haben wir verloren!

    Das Schlusswort der Veterinäre war, dass wir uns auf die nächste Welle im Herbst einstellen sollen und auf noch viele kommende Stallpflichten! So sieht das aus. Und wenn wir uns jetzt nicht einig wehren, dann ist das FAKT!
    Dem kann ich nur beipflichten! Leute macht euch auf die Socken! Ich selbst war in Kiel dabei. Ich habe noch nie so einen kompetenten, sympathischen und guten Redner gehört wie Prof. Bhakdi. Man wird augenblicklich Fan! Er macht das, weil er es als Unrecht empfindet, was da mit den Tieren geschieht und er sollte eine Menge Leute nicht nur hinter sich spüren, sondern auch vor sich sehen!
    Bildet Fahrgemeinschaften, verbindt Templin mit einem netten Berlinaufenthalt...was auch immer, aber fahrt hin! Nur im Forum schreiben bringt uns nicht weiter. Aktionen und Präsenz ist neben den Klagen das Wirkungsvollste, was wir tun können.
    Viele Grüße Schnickchen!

    0,3 Araucana; 0,4 Marans; 3,6 Mixe; 0,2 Dt. Sperber, 0,1 Dt. Lachshuhn; 0,2 Barnevelder; 0,3 Blumenhühner; - Wo ein Wille ist, ist ein Huhn!

  7. #27
    Avatar von cliffififfi
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Bochum
    PLZ
    44789
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    854
    Ich war auch enttäuscht dass so wenige Leute da waren. Und dabei ist so ein Symposium doch genau das was wichtig ist. Kompetente Redner hören, dazuzulernen und Gemeinschaft erfahren. Da werden sich auch die Redner gewundert haben. In Ruhrpott wo doch wirklich viele wohnen.

  8. #28
    Avatar von Orpington/Maran
    Registriert seit
    07.06.2012
    PLZ
    1
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    4.583
    So, ich werde versuchen hinzufahren, wieso ist es aber so wichtig hinzufahren?! Die Fakten kenne ich doch schon! Oder, um einfach Masse zu zeigen, dass man nicht mit allem einverstanden ist?!
    Geändert von Orpington/Maran (13.03.2017 um 14:10 Uhr)
    0,1 Maraucana /Sussex/Barnvelder/Augsburgerhuhn Mix/Orpington Mix/Zwerg Brahma/Schwedisches Blumenhuhn/Bovan Mix 0,3 Deutsche Langschan Mix 0,2 Schwedisches Blumenhuhn Mixe 0,2 Shamo Mix 0,2 Vorwerk 1,0 Araucana 0,2 Seidenmixe

  9. #29
    Avatar von Konich
    Registriert seit
    31.08.2011
    PLZ
    31....
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.576
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Orpington/Maran Beitrag anzeigen
    So, ich werde versuchen hinzufahren, wieso ist es aber so wichtig hinzufahren?! Die Fakten kenne ich doch schon! Oder, um einfach Masse zu zeigen, dass man nicht mit allem einverstanden ist?!
    s.corban@rgzv-cimbria.de
    Bei der e-Mail kannst du dich anmelden und sicher auch schon die genaue Adresse erfahren!

    Ich versichere dir folgendes; du kennst nicht ALLE Fakten, die dort auf den Tisch kommen! Ich fand mich auch relativ gut informiert, hatte aber meherere AHA Effekte. Ausserdem sind allein die Vortragenden es wert, Wertschätzung duch ein möglichst grosses Publikum zu erfahren .Und JA - es ist auch wichtig Präsenz auf solchen Veranstaltungen zu zeigen!
    Klage gegen Aufstallungspflicht: www.rgzv-cimbria.de/h5n8
    Zahlen, Daten, Fakten zur Vogelgrippe: www.wildvogel-rettung.de

  10. #30
    Avatar von cliffififfi
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Bochum
    PLZ
    44789
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    854
    Melani , die Mitorganisatorin des Symposiums, hat übrigens 300 Fotos vom Symposium in Herne bei Facebook auf ihrer Seite eingestellt. Darunter auch Fotos von den Folien der Vorträge. Ich bin bisher nicht bei fb und überlege jetzt echt mich dafür anzumelden. Das würde ich mir gerne noch einmal ansehen.

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Bericht aus dem Vogelgrippe Sperrbezirk...
    Von clausrosi im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 06.02.2017, 20:35
  2. Für das Symposium in Kiel - Journalisten finden
    Von Nicolina im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.01.2017, 08:37

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •