Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Schorfschicht aufweichen ?

  1. #11
    Avatar von Wurli
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    Land
    Österreich
    Beiträge
    4.428
    Eichenrindenextrakt aus der Apo. nehme ich dafür
    Mehr aus Wachtelhausen & dem Land der Riesin und Giftzwerge: http://manus-wachtelei.blogspot.co.at

  2. #12
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Nähe Osnabrück
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    586
    Themenstarter
    Zitat Zitat von brittchen Beitrag anzeigen
    Du kannst Ringelblumenöl nehmen. Wichtig ist, dass sie es warm hat. Du kannst auch einfach warmen Kamillentee nehmen, auf Wattebäusche und festbinden, immer wieder wechseln. Wenn die Krusten ab sind vorsichtig Ringelblumensalbe auftragen, gibts von Weleda in jedem Drogeriemarkt. Bitte Fotos machen und an das zuständige Vetamt schicken, damit die mal sehen, was Stallpflicht bewirkt. Es ist nicht tierschutzgerecht....viel Glück für deine Henne
    DANKE, das mit der Kamille habe ich gemacht, dazu einen einweichenden dicken Verband und den 3 Stunden drauf gelassen. Es war extrem mühsam, die arme Henne war nicht gerade hilfsbereit, aber einen Teil habe ich nun abbekommen. Die Schorfschicht ist wirklich verdammt dick, ohne menschliche Hilfe hätte das arme Tier keinerlei Chancen gehabt. Ich habe nun ein Auge frei bekommen, ich hoffe das wird wieder, sieht noch nicht so pralle aus.
    Mit dem Rest warte ich noch, ich glaube die Wunden brauchen hier und da noch ein paar Tage länger. Mir war es sehr wichtig, dass die arme Pute wenigstens ein bisschen was sehen kann, dass sie merkt dass es aufwärts geht und halt nicht auf gibt.

    Der Nachteil bisher ist aber, sie säuft nichts mehr mit mir und Nudeln schmeisst sie nun alle sehr wehrhaft wieder raus. Mal sehen wie es ihr dann morgen so geht.
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

  3. #13
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Nähe Osnabrück
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    586
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Gallo Blanco Beitrag anzeigen
    Lass die Tiere raus, ganz einfach, dann erledigt sich das.

    Wie kann man nur sich solch einen staatlichen Irrsinn aufzwingen lassen.

    Zur Not baue einen Freilauf das sie raus können.

    Im Leben nicht würde ich mir sowas freiwillg mit ansehen und warten bis meine Tiere dabei drauf gehen.
    Wie kann man sich so unterbuttern lassen.

    Gruss Stefan
    Aus dem weit entfernten Spanien ist es einfach so etwas zu schreiben ! Lass sie raus, dann scheisst dich wer an, dann wird beprobt, einen H5 findet sich dann fast immer, dann darfst du mit ansehen wie sie alle keulen, wirst zudem noch mit bis zu 30.000 an Strafe verdonnert und mit ganz viel Glück bekommt du noch ein Tierhaltungsverbot ausgesprochen !

    Und eine Pute die blind ist zur Herde zurück zu setzen bzw. raus zu lassen, fördert nicht gerade ihren Überlebenstrieb !
    Hier hilft also nur eine gute Pflege und der Versuch ihr zu zeigen dass sie nicht alleine ist. Solche Tier werden zudem danach noch deutlich anhänglicher, leider nur lernen sie daraus nichts. Wenn sich 2 Putenhennen richtig streiten, verliert eine leider immer ihr Leben. Dies kann auch ohne Stallpflicht vor kommen, denn wenn es um die Rangordnung geht, dann ist ein Fluchtbereich unnötig, denn die Tiere lassen sich eh nicht trennen, die gehen dann bis auf´s Blut.
    Allerdings steigert die Stallpflicht halt die Gereiztheit der Tier mitunter deutlich. Das schlimmste Problem ist aber der aus lange Weile erhöhte Futterkonsum, diese Energie entlädt sich dann nämlich in Kämpfen.
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

  4. #14
    Avatar von LittleSwan
    Registriert seit
    16.06.2010
    PLZ
    14***
    Beiträge
    2.911
    im Umkehrschluss dazu stellt sich mir die Frage: kann man den Futterkonsum etwas steuern?

  5. #15
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Nähe Osnabrück
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    586
    Themenstarter
    Das kannst du sicherlich steuern wenn du einen Mastbetrieb betreibst, nicht aber wenn du Hühner und Puten in Zwangshaft nehmen musst ! Bei mir leben derzeit noch 32 grosse Tiere ( Brahma und Puten ) in einem Stall inkl. einer ca. 16 qm grossen Voliere. Wenn du da das Futter zuteilst, bekommt die unterste Gruppe der Hackordnung gar nichts mehr ab, die sind bei Stallpflicht ja eh die am meisten leidtragenden Tiere !

    Nimmst du mehlhaltiges Futter, dann hauen die Puten knapp die Hälfte davon auf den Boden und es ist verloren. Daher füttere ich nur Pellets , denn was die Puten da runter werfen, das sammeln die Hühnerhennen wieder ein.

    Ich habe die Schorfschicht jetzt komplett runter bekommen, war echt ein gewaltiger Akt. Noch sind kleine blutige Stellen darunter, die werden sich aber sicherlich bald schliessen. Wichtig war mir, dass die Pute wieder sehen kann. Allerdings habe ich fest gestellt, so ganz gerade aus schauen tut sie nicht, sie pickt meist zu sehr links ins Leere.

    Aber was positiv ist, sie fängt nun plötzlich von selbst an Futter wieder aus der Hand anzunehmen, seitdem der ganze Schorf runter ist, dafür verweigert sie aber meine Trinkhilfe und säuft bisher nichts mehr. Was noch schlimmer ist, seit heute scheint sie Schnupfen zu haben, mehrmals war das Niesen deutlich wahr zu nehmen. An sich wundert mich das nicht, sie muss halt dringend mal wieder Vitamine usw bekommen. Ich hoffe sie wird morgen im grossen Stall fressen, werde sie mit nehmen und da rein setzen wenn alle Tiere draussen in der Voliere sind. Wenn früher mal was war, haben sie sich alle wie wahnsinnig gefreut wieder in den grossen Stall zu dürfen und immer haben sie dort als erstes ordentlich gespachtelt.

    Also schau wir mal wie es weiter geht, wäre echt zu dumm gelaufen, wenn sie es jetzt am Ende der schlimmen Zeit nicht mehr schafft.
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

  6. #16
    Avatar von Wurli
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    Land
    Österreich
    Beiträge
    4.428
    Also ich bin vom Eichenrindenextrakt echt begeistert. Brennt wohl nicht und man bekommt dicke Schichten super ab (Rinden. auf ein "Tuch" und rauf binden für ne halbe Stunde oder so)
    Mehr aus Wachtelhausen & dem Land der Riesin und Giftzwerge: http://manus-wachtelei.blogspot.co.at

  7. #17
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Nähe Osnabrück
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    586
    Themenstarter
    Also der Schorf ist nun komplett weg, alles super abgeheilt, so weit so gut. Das Problem ist aber, das eine Auge setzt sich immer wieder zu, es verklebt leider. Ferner niest sie nun auch, hat also Schnupfen. Die Frage ist, was macht man mit dem Auge nun am besten, habe da schon mit einem Wattestäbchen immer mal etwas gereinigt, nur leider wird sie nicht selten sehr wehrhaft, das ist also keine Lösung die man ewig betreiben kann, will sie ja nicht verletzen. Sie frisst auch nur einmal am Tag mit mir zusammen, danach nimmt sie kein Futter mehr an.
    Gleiches gilt für die Wasseraufnahme, einmal ganz gut, danach nicht mehr. Immer wenn ich das Auge frei habe ist sie willig, setzt es sich wieder zu, dann baut sie sofort erneut ab.

    Hat jemand eine erprobte Idee / Lösung ?
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

  8. #18
    Avatar von elja
    Registriert seit
    10.12.2013
    Beiträge
    5.967
    ich habe bei Augen (auch bei Hühnern, Puten habe ich keine) sehr gute Erfahrungen mit Euphrasia Augentropfen gemacht. Sind Portionspackungen für jeweils eine Anwendung, macht zwar viel Müll, ist aber für den Stall unheimlich praktisch.
    Ich wünsche Deiner Pute Gute Besserung.
    Sei Wachsam von Reinhard Mey
    ... Der Minister nimmt flüsternd den Bischof beim Arm:
    „Halt' du sie dumm, ich halt' sie arm!“ ...

  9. #19
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Nähe Osnabrück
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    586
    Themenstarter
    Danke Elja.

    Und wie oft hast du das dann angewendet, in der Packungsbeilage steht 4 mal und sonst zum Arzt bla bla. Nimmst du zudem den ganzen Inhalt oder nur ein kleines bisschen. Da Auge ist stark verklebt, ich vermute da sind Keime oder was auch immer drin. Auch die Augenhöhle selbst erscheint mir etwas grösser zu sein.

    Gestern und heute habe ich kein Niesen mehr erkennen können, ich hoffe dass sie sich immer mehr erholt. Leider frisst sie nur ein einziges mal am Tag mit mir zusammen, den Futterspender nimmt sie gar nicht an, komme ich öfters mit dem Futtereimer, dann nimmt sie auch nichts an.

    Ich habe mir nun einen Schlachttermin für ein paar meiner Überschüsse geholt, wenn sie es bis dahin nicht schafft, muss sie leider auch gehen. Ich habe sie immer noch im Gewächshaus sitzen, da kann sie leider nicht mehr lange bleiben. Ob ich sie wieder in die Gruppe integrieren kann ist eh noch so eine Sache, aber wir beide haben so viel zusammen durchgestanden, ich hoffe wirklich dass sie es schafft und dazu gehört ganz einfach auch ein gesundes Auge, auch wenn sie wohl gelernt hat, die Abstände etwas besser zuzuordnen und nicht mehr ganz so oft ins Leere pickt.
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Aufweichen von Brot
    Von Sunny im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.04.2008, 16:42

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •