Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: vielleicht blöde Frage: Schnupfen und Arztbesuch

  1. #1

    Registriert seit
    08.07.2014
    PLZ
    868
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    327

    vielleicht blöde Frage: Schnupfen und Arztbesuch

    Ich wohne auf dem Land - jeder kennt jeden... Kleiner Ort.

    Es ist ja schon Verdacht meldepflichtig - oder liege ich da falsch ?

    Also ich würde wenn ich eine banale Erkältung mit Husten, leichtem Fieberm schnupfen ungern den Arzt besuchen der weiß daß ich Hühner halte sofern ich eine Krankschreibung brauche...


    Normalerweise kenn ichs so normale "umgengssprachlich Grippe" genannt - also Erkältung: kann das Probleme machen bei einem Arzt der weiß man hält Geflügel und schon Verdacht bedeutet Keulung ?

    Sry, ist vielleicht blöde Frage, aber bei manchen Krankheiten reicht ja schon ein Verdacht daß es gemeldet werden muß - auch wenns dann nicht zutrifft...

    Ich denke nur an meinen Mann als er in China war; da hätte er auch nichtmal husten dürfen bei Einreise - sonst hätte Quarantäne gedroht...
    div Hühner: Rassetiere: Augsburger, Cream Legbar, Marans, aber auch Hybriden und div. Mixe; Gänse: Graugänsepaar, Pommerngänsepaar; Enten: Laufenten, Warzenenten, "Bauernenten"

  2. #2
    Avatar von elja
    Registriert seit
    10.12.2013
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.696
    kann ich nicht widersprechen. Je nach Hysterie des Arztes, weiß man nicht, was so ein Idiot lostritt. Spräche zwar für eine absolute Inkompetenz des Arztes, aber manche sind es.
    Klage gegen die Aufstallungspflicht: www.rgzv-cimbria.de/h5n8

    wildvogel-rettung.de

  3. #3
    Avatar von Penni
    Registriert seit
    18.02.2011
    Ort
    Thüringen
    PLZ
    99
    Beiträge
    665
    Hallo Drakulinchen!

    Ich kann deine Bedenken bei der momentanen allgemeinen offiziellen Panikmache verstehen, aber es geht sowohl die Grippe als auch ein heftiger grippaler Infekt um (unter uns Menschen ),das dann von allen grippekranken Hühnerhaltern die Tiere beprobt werden, habe ich noch nie gehört. Da hätten sie momentan auch ganz schön zu tun.
    Obwohl, hoffentlich bringen wir mit diesem Faden nicht irgendwen auf gute Ideen (Ironie aus...)

    Grüße! Penni
    Klage gegen die Aufstallungspflicht: www.rgzv-cimbria.de/h5n8
    Zahlen, Daten, Fakten zur Vogelgrippe: www.wildvogel-rettung.de

  4. #4

    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    RLP
    PLZ
    53
    Land
    deutschland
    Beiträge
    1.071
    Naja,der Ta muss nicht unbedingt ein Idiot sein.Wenn er von oben zu hören bekommt "Das hast Du so zu machen" dann wird er es auch so machen müssen.Denn auch er will nicht sei ein Job verlieren.Auch das muss man heutzutage Bedenken.

  5. #5
    Avatar von elja
    Registriert seit
    10.12.2013
    Ort
    Franken
    Beiträge
    4.696
    nicht der TA! Der Humanmediziner!
    Klage gegen die Aufstallungspflicht: www.rgzv-cimbria.de/h5n8

    wildvogel-rettung.de

  6. #6

    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    3.367
    Zitat Zitat von zickenhuhn Beitrag anzeigen
    Naja,der Ta muss nicht unbedingt ein Idiot sein.Wenn er von oben zu hören bekommt "Das hast Du so zu machen" dann wird er es auch so machen müssen.Denn auch er will nicht sei ein Job verlieren.Auch das muss man heutzutage Bedenken.
    Drakulinchen meint nicht den Tierarzt, sondern den Menschenarzt. Also nicht wenn ihr Huhn Schnupfen und Fieber hat, sondern sie selber. Wenn sie dann zum Arzt geht, ob der dann womöglich sagt: "Sie haben doch Hühner? Das ist vielleicht Vogelgrippe!"

    Ich würde mal schätzen, theoretisch könnte das schon passieren, aber sehr wahrscheinlich scheint es mir nicht. Wenn so richtig Menschen-Erkältungszeit oder Grippewelle in Umlauf ist, und in der Arztpraxis sitzen täglich 10 Patienten mit den gleichen Beschwerden, wird der Arzt doch eher auf eine ganz normale Erkältung oder Menschen-Grippevirus tippen, so wie bei den anderen Patienten halt auch. Zumal es bisher doch immer heißt, der momentane Vogelgrippevirus überträgt sich nicht auf Menschen. Falls der Doc doch auf die Idee käme, kann man ihm auch gleich sagen, daß erkrankte Hühner ganz schnell schwer krank werden und sterben (wird ja immer so behauptet) und daß auch die Inkubationszeit nur 2-3 Tage ist. Und daß die eigenen Hühner putzmunter sind, wenn die Vogelgrippe hätten, hätte man das doch schon längst gemerkt...

    LG
    Mara

  7. #7
    Silkie Millionaire Avatar von Huhnhilde
    Registriert seit
    31.08.2012
    Ort
    Eifel
    PLZ
    52...
    Beiträge
    833
    Herr Hühnervater war dieser Tage im Krankenhaus zum Vorgespräch für einen kleinen ambulanten operativen Eingriff. Er wurde im Aufklärungsgespräch gefragt, ob er Hühner halten würde. Er hat das geistesgegenwärtig verneint (stimmt ja auch - ich halte die Hühner). Die Antwort wurde dann auch in einem Fragebogen abgehakt.

    Ob das nun eine Standardfrage ist oder aktuell mit der Vogelgrippe zu tun hat, kann ich nicht sagen. Herr Hühnervater hat dann auch nicht weiter nachgefragt.
    „Super Organic Free Range Handpicked Eggs from Dearly Beloved Most Cuddled Highborn Silkies from Western Germany”

  8. #8
    Avatar von platanen
    Registriert seit
    10.01.2014
    Ort
    Brandenburg
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    668
    Zitat Zitat von Huhnhilde Beitrag anzeigen
    Er wurde im Aufklärungsgespräch gefragt, ob er Hühner halten würde. Er hat das geistesgegenwärtig verneint (stimmt ja auch - ich halte die Hühner). Die Antwort wurde dann auch in einem Fragebogen abgehakt.
    Bis zu diesem Punkt hatte ich den Thread eher belustigt verfolgt. Ich glaube das jetzt einfach mal, dass es tatsächlich so passiert ist. Stellt mein Weltbild aber gerade auf den Kopf, da ich die Eingangsfrage für absolut absurd gehalten habe.

    Meines Wissens sind die Viren, die derzeit für die Grippewelle verantwortlich sind, ganz andere Stämme. Auch soll ja H5N8 für Menschen gar nicht so kritisch sein oder irre ich mich da?

    Jedenfalls hätte ich es toll gefunden, wenn der Hühnervater gleich noch nachgehakt hätte, welche Relevanz seine mögliche Hühnerhaltung für seine OP hätte.
    0,3 Bielefelder Kennhühner, 1,5 Zwergbielefelder, 0,1 Zwergwelsumer, 0,1 Seidenhuhn-Mix, 0,1 Zwergseidenhühner, 0,2 Kurzhaardackel, 0,1 Pferde

  9. #9

    Registriert seit
    08.03.2015
    Land
    Hessen
    Beiträge
    1.036
    @Drakulinchen
    hast Du die Möglichkeit zu einem anderen Arzt der Dich nicht kennt zu gehen?
    Somit hättest Du zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.
    Keine Frage nach Hühnerhaltung,aber trotzdem eine Krankmeldung.

    LG
    Susanne
    Hühnergewächshausknastaufseherin

  10. #10
    Silkie Millionaire Avatar von Huhnhilde
    Registriert seit
    31.08.2012
    Ort
    Eifel
    PLZ
    52...
    Beiträge
    833
    Zitat Zitat von platanen Beitrag anzeigen
    Bis zu diesem Punkt hatte ich den Thread eher belustigt verfolgt. Ich glaube das jetzt einfach mal, dass es tatsächlich so passiert ist. Stellt mein Weltbild aber gerade auf den Kopf, da ich die Eingangsfrage für absolut absurd gehalten habe.

    Meines Wissens sind die Viren, die derzeit für die Grippewelle verantwortlich sind, ganz andere Stämme. Auch soll ja H5N8 für Menschen gar nicht so kritisch sein oder irre ich mich da?

    Jedenfalls hätte ich es toll gefunden, wenn der Hühnervater gleich noch nachgehakt hätte, welche Relevanz seine mögliche Hühnerhaltung für seine OP hätte.
    OP steht noch an, vielleicht hat er die Gelegenheit nochmal nachzufragen. Wie gesagt, ob es mit Hühnergrippe zu tun hat, kann ich nicht sagen. Was ich mir in dem Fall evtl. noch vorstellen könnte ist, dass es vielleicht um irgendwelchen Antibiotika-Resistenzen geht, da ja allgemein bekannt ist, dass alle Hühnerhalter ihre Tiere ständig mit selbigen vollstopfen. Aber das sind alles nur Mutmaßungen.
    „Super Organic Free Range Handpicked Eggs from Dearly Beloved Most Cuddled Highborn Silkies from Western Germany”

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eine blöde Frage
    Von birgit23 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 28.12.2015, 18:28
  2. Vielleicht eine blöde Frage...
    Von Selbstversorgerfreaks im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.06.2013, 18:14
  3. Blöde Frage ?
    Von ISI im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 14:24
  4. Mal eine blöde Frage
    Von karinconen im Forum Dies und Das
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24.05.2009, 23:10
  5. mal ne blöde Frage
    Von unicorn im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.11.2006, 15:07

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •