Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 93

Thema: RGZV Cimbria/H5N8 Sachstand Klagen und Aktionen

  1. #1
    Gast
    Registriert seit
    24.03.2007
    Beiträge
    974

    RGZV Cimbria/H5N8 Sachstand Klagen und Aktionen

    Hier werde ich laufend über die Klagen und andere Rechtsmittel berichten. Auch über Veranstaltungen oder ähnliches die über Spenden finanziert wurden. Infos über Spendengelder werde ich hier nicht posten - siehe Forenregel.

  2. #2
    Gast
    Registriert seit
    24.03.2007
    Beiträge
    974
    Themenstarter

    Abschlussbericht Schwante

    Ich beginne hier mit dem Fall aus Schwante/Oberkrämer – Abschlussbericht:

    Finanzielle Situation: Hier ist wohl nicht alles aus der Tierseuchenkasse bezahlt worden, was gekeult wurde. Das hat mit Missverständnissen darüber zu tun, was dort zu melden ist. Daher eine Warnung an alle Privathalter in MV: Es soll dort bereits am Jahresanfang die Tierzahl gemeldet werden, die man im Laufe des Jahres halten möchte. Das ist nur eine mündliche Information der Betroffenen. Geht ja nicht, wenn ich selber brüte, weiß ich nicht, wie viele Tiere ich haben werde. Fragt dazu zu Eurer Sicherheit bitte bei der TSK nach. Ergebnisse gerne hier posten.
    Dennoch ist es im Ganzen gut ausgegangen. Zum einen haben die Müllers eine große Solidarität erfahren und es wurde viel gespendet auch von Euch! Danke!
    Zum anderen hat das Vetamt Desinfektionsmittel und Branntkalk gestellt und der Zweckverband hat die Entsorgung des Abwassers übernommen.
    Ersatztiere wurden größtenteils gespendet, sie wünschen sich noch Eiderenten, Blaue Bahama, und Kaisergänse je ein Zuchtpaar, Angebote bitte per PN.

    Rechtliche Situation: Der Anwalt hat Akteneinsicht genommen. Es sollen wohl in der Tat alle Gänse positiv sein, aber eben nicht PCR sondern Titer mit unbestimmtem Subtyp. Das ist relativ normal, heißt nichts anderes, als dass sie irgendwann mal eine Virusinfektion durchlaufen haben, die jetzt nicht mehr aktiv ist.

    So wie es sich jetzt darstellt denke ich, wir können eine Klage wegen der Proben ausschließen, es bliebe noch das lange Zeit herumsickernde Blut, die schwer zu beweisenden Tierschutzverstöße bei der Keulung, die fehlende Dekontermination der Einsatzfahrzeuge und, moralisch verwerflich, die Versorgung mit Erbsensuppe der Einsatzkräfte am Ende der Veranstaltung auf dem Hof in Schwante.

    In Anbetracht der Tatsache, dass Müllers selbst nur geklagt hätten, wenn bei den Proben Fehler zu Tage getreten wären und Tierschutzvereine oder Verbände nicht wegen der Verstöße klagen wollten, macht eine weitere juristische Aufarbeitung wohl keinen Sinn. Dies insbesondere deshalb, weil wir nicht unbegrenzt Geldmittel zur Verfügung haben. Ich muss bei der Verwendung eines jeden Euros bedacht sein, welche Wirkung er erreicht auch das bin ich den Spendern schuldig.
    Hier hätte man also nachträglich gerichtlich unsachgemäßes Handeln feststellen lassen können, das bringt uns in der Sache aber nicht weiter.

    § 47 wäre trotz der positiven Befunde im Wirtschaftsgeflügelbestand m.E. anwendbar gewesen, da auch dort nur LPAI Nachweise waren und der Bestand räumlich getrennt war, das ist aber nicht justiziabel da nur eine Kann-Vorschrift.

    Meines Erachtens sollte ich noch einen Abschlussartikel in der MAZ schreiben, der das Thema Proben ausklammert. Darstellung was positiv und negativ war.
    Geändert von Pro Federvieh (26.01.2017 um 16:36 Uhr)

  3. #3
    Gast
    Registriert seit
    24.03.2007
    Beiträge
    974
    Themenstarter
    Bis zum Symposium werde ich weiter nichts berichten, allgemeine Informationen bitte weiterhin im Faden "wieder Vogelgrippe" posten.

  4. #4
    Avatar von Luci
    Registriert seit
    14.04.2011
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    819
    Danke für diese Infos, das Symposium, die Hp, die Notfallnummer und alles was ihr für uns alle tut!
    Mitmachen, unterschreiben, für eure Tiere einstehen!
    www.aktionsbuendnis-vogelfrei.de
    http://rgzv-cimbria.de

  5. #5
    Avatar von Huhnihunde
    Registriert seit
    13.01.2017
    Ort
    Im Stall aber (noch) sexy
    PLZ
    140
    Land
    Schland
    Beiträge
    562
    Zitat Zitat von Luci Beitrag anzeigen
    Danke für diese Infos, das Symposium, die Hp, die Notfallnummer und alles was ihr für uns alle tut!
    Dem kann ich mir nur anschließen! DANKE
    Zitronenfalter falten keine Zitronen

  6. #6

    Registriert seit
    24.05.2014
    PLZ
    19306
    Land
    M-V
    Beiträge
    378
    Zitat Zitat von Pro Federvieh Beitrag anzeigen
    Hier ist wohl nicht alles aus der Tierseuchenkasse bezahlt worden, was gekeult wurde. Das hat mit Missverständnissen darüber zu tun, was dort zu melden ist.
    Daher eine Warnung an alle Privathalter in MV: Es soll dort bereits am Jahresanfang die Tierzahl gemeldet werden, die man im Laufe des Jahres halten möchte. Das ist nur eine mündliche Information der Betroffenen.
    Schwante ist in Brandenburg... oder so .
    Jedenfalls nicht in M-V.


    Danke!!! für Eure Arbeit!
    penetrante, renitente Querulantin
    - im Aktionsbündnis VogelFrei -

  7. #7
    Gast
    Registriert seit
    24.03.2007
    Beiträge
    974
    Themenstarter
    aber na klar, Brandenburg! Die Regelung in SH ist übrigens auch anders, also könnte man auch in MV nachfragen.
    Da hab ich mich vertan weil ich gedanklich bei dem guten Backhaus war. Danke MGrie

  8. #8
    Avatar von troll123
    Registriert seit
    08.04.2013
    Ort
    Hardheim-Gerichtstetten
    PLZ
    74736
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    56
    Danke für die Infos!
    Viele Grüße
    Manne

    Infos zur Vorgelgrippe 2016 7 2017 in Baden-Württemberg:http://ktzv-höpfingen.de

  9. #9
    Avatar von Kamillentee
    Registriert seit
    04.02.2009
    Land
    Sachsen
    Beiträge
    8.308
    ....sie wünschen sich noch ...... Blaue Bahama......
    Also, die hätte ich auch gerne, .......ach wäre das schön.
    Futter macht Freunde.

  10. #10
    Gast
    Registriert seit
    24.03.2007
    Beiträge
    974
    Themenstarter
    So ihr Lieben, ich hänge etwas hinterher. Das Symposium hat einige neue Aufgaben ergeben. Es wird eine weitere Klage organisiert und eine weitere große Aufgabe haben wir von Prof. Bhakdi zu bewältigen dazu später mehr. Ich muss etwas mit der Zeit haushalten und habe schon wieder für diese wichtigen neuen Aufgaben viele mails zu beantworten. Ich bitte alle, die in Kiel waren hier schon etwas zu schreiben da ich dem anderen erst einmal Vorrang geben muss.
    Geändert von zfranky (29.01.2017 um 12:26 Uhr) Grund: Spendenorganisation bitte per PN oder Link auf öffentliche Homepages

Seite 1 von 10 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Buch, Tiere klagen an
    Von talpini im Forum Dies und Das
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.04.2012, 22:54
  2. H5N1 und Wildvögel: Sachstand
    Von Sarcelle im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 25.07.2007, 09:06
  3. Neue Aktionen starten???
    Von Larasta im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 66
    Letzter Beitrag: 21.07.2006, 14:19
  4. Sachstand Aufstallung Niedersachsen
    Von martinas im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.05.2006, 19:34

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •