Umfrageergebnis anzeigen: Welche Auswirkung hat die Zwangs-Einstallung wegen Vogelgrippe auf die Legeleistung?

Teilnehmer
47. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich habe bei meinen Hühnern eher eine Abnahme der Legeleistung beobachtet.

    25 53,19%
  • Mir ist bei meinen Hühnern keine wesentliche Veränderung der Legeleistung aufgefallen.

    15 31,91%
  • Die Legeleistung meiner Hühner hat sich seit der Einstallung eher gesteigert.

    7 14,89%
Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 39 von 39

Thema: Auswirkung der Stallpflicht wegen Vogelgrippe auf die Legeleistung?

  1. #31

    Registriert seit
    11.06.2015
    PLZ
    42
    Beiträge
    515
    Bei meinen Hühner (13 von 1- ca. 5 Jahre) sank die Eierzahl mit Beginn der Stallpflicht von (Durchschnitt der ersten beiden Novemberwochen) von 6 auf 0 Eier, zwei Tage vor der Wintersonnenwende begannen sie zaghaft mit 2 Eiern und waren die letzten beiden Tage bei 8!!! Eiern.
    Sie haben sich recht schnell an das Drinnensein gewöhnt und waren von ihrer neuen Voliere natürlich sehr angetan. Endlich wieder Tageslicht!
    Wasser gibt's jetzt nur noch in der Voliere, heißt der Stall ist wieder gemütlich trocken.
    Die beiden Gänse haben natürlich mit dem Wasser sehr rumgematscht, können aber in der Voliere endlich wieder baden.
    Ihnen fehlt die Wiese/ Freiheit bedeutend mehr als den Hühnern.
    Der Futterverbrauch hat sich nicht verändert, wenn man von den Trösterlis (Mehlwürmer, Bachflohkrebse für die Chickas und Wirsing für die Gänse) absieht.
    Glücklicherweise zicken sie sich auch nicht mehr an als sonst.
    Picksteine möchte ich auch backen, aber zuerst sollen sie mal ihre selbstgepanschten Meisenknödel fressen.
    Die haben die Mädels noch nicht entdeckt, da sie in der Voliere über den Sitzstangen hängen und so weit sind sie noch nicht vorgedrungen.

  2. #32

    Registriert seit
    06.03.2012
    Ort
    Polz
    PLZ
    19303
    Beiträge
    87
    Bei meinen Huhnis ist die Legeleistung zuerst auf fast Null gesunken. Wir haben einen kleinen Überdachten Auslauf gebaut jetzt habe ich wenigstens 1 Ei am Tag (bei 20 Hennen). Die Gänse leiden wesentlich schlimmer. Sie fliegen gegen die Tür und ich habe Angst vor Verletzungen. Die Enten sind sehr unruhig und rennen den ganzen Tag im Stall umher.
    Es ist ein Trauerspiel und mir blutet das Herz.
    Liebe Grüße, Manu
    Schließe ab, mit dem was war, sei glücklich über das was ist, sei offen für das was kommt...
    Das Leben ist schön... Von "einfach" war nie die Rede...
    Buddhistische Weisheit

  3. #33

    Registriert seit
    05.11.2016
    Beiträge
    92
    Ich habe Probleme damit die Geschichten zu glauben, die Hühner sind traurig, legen nicht mehr , springen gegen die Tür usw.Kann nur aus eigener Erfahrung sagen meine warenca.1 Woche unruhig, seither ist alles normal einteil sitzt auf den Stangen die anderen Fressen und legen mehr Eier als vorher mit "Ausgang"ist auch irgendwie klar , sie können im Stall mehr hochwertiges Futter fressen als sie drausen finden.Und sie haben es jetzt ruhiger.

  4. #34

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.175
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Michel 24 Beitrag anzeigen
    Habe heute Büro gemacht,und durfte feststellen das die Legeleistung von 84%auf 90%gestiegen ist.Bei den gleichen Hühner.Der Arbeitsaufwand ist um 40%geringer geworden,nur die Einstreu menge hatt sich um 50%gesteigert.Alles in allem geht es mit der Stallpflicht.
    Tja, dass die Industrie jahrelang die Käfighaltung so toll fand, hat sicherlich einen Grund. Wenn wir ein Ei essen wollen wir dabei aber auch das Gefühl haben, dass es die Hühner gut hatten. Dieses Gefühl ist heute auch ein wichtiges Qualitätskriterium. Solange ich meine Tiere durchs Einsperren vor der Grippe schützen kann, ist das für mich mal ein paar Wochen ok, und wenn sie mehr legen, zeigt es mir, dass sie nicht übermässig leiden und meine Bespassungsaktionen mit den Keimen auch etwas hilft aber sobald das mit der Grippe vorbei ist, freue ich mich schon sie wieder auf der Wiese umherziehen zu sehen
    LG Oliver

  5. #35
    Avatar von cliffififfi
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Bochum
    PLZ
    44789
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    724
    Meine 5 Hennen haben das Legen eingestellt. Bingo.

  6. #36

    Registriert seit
    15.03.2014
    Beiträge
    316
    Zitat Zitat von Michel 24 Beitrag anzeigen
    Ich habe Probleme damit die Geschichten zu glauben, die Hühner sind traurig, legen nicht mehr , springen gegen die Tür usw.Kann nur aus eigener Erfahrung sagen meine warenca.1 Woche unruhig, seither ist alles normal einteil sitzt auf den Stangen die anderen Fressen und legen mehr Eier als vorher mit "Ausgang"ist auch irgendwie klar , sie können im Stall mehr hochwertiges Futter fressen als sie drausen finden.Und sie haben es jetzt ruhiger.
    Dann frag sie mal ob die überhaupt noch raus wollen. Stell dir vor, in nicht absehbarer Zeit machst du die Türe auf und die wollen gar nicht mehr raus.

    Meine stehen täglich vor der Tür und verstehen die Welt nicht mehr.

  7. #37
    Avatar von cliffififfi
    Registriert seit
    06.03.2016
    Ort
    Bochum
    PLZ
    44789
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    724
    Ja, meine auch und das tut mir in der Seele weh. Wie sollen die das verstehen? Tu ich ja selber nicht....

  8. #38
    Moderator Avatar von zfranky
    Registriert seit
    14.06.2014
    Ort
    Essen
    Beiträge
    6.031
    Zitat Zitat von Winterurlauber Beitrag anzeigen
    Meine stehen täglich vor der Tür und verstehen die Welt nicht mehr.
    Das ist von Rasse zu Rasse jedoch sehr unterschiedlich. Meine sind auch ziemlich entspannt. Und die sind schon seit Oktober einkaserniert wegen Habicht..
    nach 20 Jahren endlich wieder Hühner, spontaner Bruteier-Kauf bei Ebay, geliefert in die Packstation, Oktober 2014 erste Naturbrut... ein bisschen Natur in der Stadt..

    Aktuell 1,12 New Hampshire 0,0,30 New Hampshire 0,0,12 Araucana.
    Dazu Pferd, Katze und Bienen ...

  9. #39
    Moderator Avatar von sil
    Registriert seit
    27.12.2007
    PLZ
    94
    Land
    Bayern
    Beiträge
    3.654
    So, nach einigen Wochen Stallarrest für meine Damen kann ich bezüglich der Legeleistung sagen, dass sie so ist wie jedes Jahr um diese Zeit. Die Junghennen legen alle, die Althennen so wie erwartet, also alles was jünger ist als drei Jahre hat pünktlich mit dem Längerwerden der Tage die Mauserpause beendet oder wird es demnächst tun (man siehts gut an der Gesichtsfarbe), die noch älteren legen noch nicht, aber von denen erwarte ich das auch noch nicht.
    Weil wir seit fast ebensovielen Wochen wie nun schon die Stallpflicht andauert eine mehr oder weniger geschlossenen Schneedecke haben, hält sich der Freiheitdrang meiner Hennen eher in Grenzen, trotzdem und trotz der offenen Volierenbauweise des Stalles fallen sie mir beim Öffnen der Tür entgegen und sind nur schwer davon zu überzeugen, drinnen zu bleiben. Mag sein, dass sie sich relativ schnell mit der Situation arrangiert haben, aber ich habe es nicht. Ich will meine Hühner nicht auf Dauer hinter Gittern eingekastelt halten. Wenn ich sehe, wie sie, wenn sie können, das Gelände und die Freiheit nutzen und ihr Leben genießen, dann macht mich das glücklich. auch wenn ich davon überzeugt bin, dass ich meinen Hennen auch wenn ich sie hinter Gittern halten muß, immer noch ein lebenswerteres Dasein biete als jede Eierfabrik, und selbst wenn ich während der Stallhaltungspflicht doppelt soviel Eier einsammeln könnte als zu Nichtstallpflichtzeiten - ich werde sie keine Stunde länger als nötig eingesperrt lassen.
    Übrigens legen mittlerweile auch die jungen Enten - auch das entspricht der Erfahrung vieler Jahre, der Unterschied ist halt, dass sie die Eier nicht irgendwo im Gestrüpp verstecken können, und dass die Enten unter der eingeschränkten Bewegungsfreiheit und der fehlenden Bademöglichkeit richtig leiden.
    "alles zuwider dem Menschen. auf den Äckern wächst das Gras und auf den Wiesen steht nichts." (sagte ein alter Bauer mal)

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Vogelgrippe, Stallpflicht, arme Gag&Gag
    Von stummelchen1972 im Forum Gänse
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 13.10.2008, 06:12
  2. nicht wegen der Vogelgrippe, sondern...
    Von Fipsi im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.04.2006, 21:44
  3. Übernachtexpress streikt wegen Vogelgrippe
    Von yossy im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.02.2006, 12:59
  4. Familiendrama in Italien wegen Vogelgrippe
    Von Redcap im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 16.02.2006, 18:31
  5. Italiens Maßnahmen wegen der Vogelgrippe
    Von tzoing im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 13.02.2006, 12:27

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •