Umfrageergebnis anzeigen: Wird aus dem "Weihnachtsküken" in Beitrag #23 eher ein Hahn oder eine Henne?

Teilnehmer
31. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Keine Ahnung.

    4 12,90%
  • Es wird wohl eher ein Hahn.

    14 45,16%
  • Es wird wohl eher eine Henne.

    13 41,94%
Seite 15 von 25 ErsteErste ... 5111213141516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 241

Thema: Geschlechtsbestimmung bei Mechelner Küken

  1. #141

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.175
    Themenstarter
    Hallo melachi,
    Zitat Zitat von melachi Beitrag anzeigen
    das ist ziemlich kompliziert, weil hier eine Menge Gene wirken, und obendrein noch mischerbig vorliegen. ...
    Das scheint mir auch so. Aber danke, dass du es dennoch zu erklären versuchst.

    Zitat Zitat von melachi Beitrag anzeigen
    ...Die Feder zeigt goldenes Pigment, wie bei der Henne. Das Gen für Gold s+ bzw. seinem Gegenpart Silber S ist, ebenso wie gesperbert, geschlechtsgebunden. ...
    Der Vater ist ein Mechelner, ob er unter der dem dominanten schwarz (schwarz-gesperbert) gold (s+/s+), silber (S/S) oder mischerbig (S/s+) ist, kann man nicht erkennen. Ich bin bisher davon ausgegangen, das darunter Silber liegt, aber da ich keine Mechelner züchte, kann ich das nicht garantieren....

    Nehme ich aber beim Vater entweder s+/s+, oder S/s+ an, dann ist es mit der geschlechtsanzeigenden Genetik leider dahin, denn dann können sowohl goldene Söhne s+/s+, als auch goldenen Töchter s+/- fallen.
    Man findet zwar auf einer belgischen Seite zu den Mechelnern einen Hinweis zu rostfarbenen Federn bei älteren Hähnen:

    "Ten slotte is het ook van belang enige aandacht te besteden aan de roestbruine aanslag op de sierveren bij de hanen. Dit is iets wat we bij nagenoeg iedere oude haan terugvinden, dus is enige tolerantie niet misplaatst. " (Übersetzung mit google Übersetzer:
    "Schließlich ist es auch wichtig, einige Aufmerksamkeit auf die rostfarbenen Ablagerungen auf den Zierfedern aus den Hähnen zu zahlen. Das ist etwas, was wir in fast allen alten Hahn zu finden, so dass einige Toleranz nicht fehl am Platze." )


    Daher könnte vielleicht der Goldfaktor tatsächlich irgendwo im väterlichen Erbgut vorhanden sein. Aber wenn nur eine einzige Feder im Jugendkleid "fehlgesperbert" ist, scheint hier ja ohnehin kein ganz normaler Vererbungsvorgang dafür verantwortlich zu sein.

    Es bleibt also spannend.

    LG Oliver
    Geändert von Oliver S. (13.02.2017 um 19:08 Uhr)

  2. #142

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.175
    Themenstarter
    Tag 48:
    Der Jungvogel (643g) beginnt sich scheinbar für sein Gewicht zu interessieren :
    IMG_0478.jpg

    die Kehllappen sind mindestens so rot wie bei der Mutter:
    IMG_0474.jpg
    IMG_0483.jpg
    Auch auf dem Kopf, dessen Befiederung langsam vollständig ist, finden sich bräunliche Federchen:
    IMG_0434.jpg
    IMG_0443b.jpg

    die am Vortag bereits angesprochene fehlgesperberte Körperfeder vergrössert:
    IMG_0444.jpg
    LG Oliver
    Geändert von Oliver S. (13.02.2017 um 20:53 Uhr)

  3. #143

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.175
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Viktor6 Beitrag anzeigen
    Hy Oliver,
    für die ersten "Barthaare" solltest Du ihr einen Lady Shaver besorgen.
    Liebe Grüße Beate
    Bei diesem Stichwort fällt mir grade diese Story ein Damit hier nicht zu viel OT entsteht aber nur verlinkt
    LG Oliver

  4. #144

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.175
    Themenstarter
    Hallo melachi,
    Zitat Zitat von melachi Beitrag anzeigen
    ...Der Vater ist ein Mechelner, ob er unter der dem dominanten schwarz (schwarz-gesperbert) gold (s+/s+), silber (S/S) oder mischerbig (S/s+) ist, kann man nicht erkennen. Ich bin bisher davon ausgegangen, das darunter Silber liegt, aber da ich keine Mechelner züchte, kann ich das nicht garantieren...
    Eigentlich muss der Vater ja die Anlage S vererbt haben, denn sonst wäre die Sperberung ja nicht schwarz-weiss sondern durchgehend schwarz-gold. Die Frage ist nur, warum diese Anlage S nicht für alle Federn zuzutreffen scheint.
    Oliver

  5. #145
    dreadhead Avatar von Brutlust
    Registriert seit
    07.11.2014
    Ort
    Leimen
    PLZ
    69181
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    942
    Hm... bei Mechelnern ist braune / goldene Einlagerung im Gefieder ok, wenn auch nicht gewünscht.
    Ich habe eine gesperberte Henne, die den Silberfaktor trägt.
    Wenn man sich die Rassebescheibung anschaut fällt auf, dass zwar der Silberfakor bei Mechelnern gewünscht, aber nicht verlangt ist.
    Da ist jetzt die Frage, welches Erbgut beir dir vorhanden ist.

    Da helfen nur Testverpaarungen

  6. #146
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    938
    über dem Gold liegt ja schwarz, das deckt sowohl silber als auch gold erstmal vollständig ab. Quasi wie Zwiebelschichten, ganz unten silber/gold, darüber schwarz, und darauf noch die Sperberung, die das schwarz dann umverteilt. Das Gold darunter kann nur sichtbar werden, wenn es auch auf der ungesperberten Feder sichtbar wäre. Kennsperber zeigen das Braun im Untergrund, weil sie kein Schwarz-Allel haben.

    Schwarz gehört zur sogenannten e-Serie. Mechelner tragen dort E/E (schwarz) oder ER/ER (birken bzw. schwarzgold/rot/kupfer, teilweise auch orangebrüstig genannt). Damit ER völlig schwarz wird, benötigt man sogenannte Schwarzverstärker-Gene, Melanizer.

    Die Orpingtonhenne trägt mit großer Wahrscheinlichkeit eb/eb, das nennt sich braun, zuweilen wildbraun, im englischen Partridge (aber nicht verwechseln mit dem deutschen rebhuhnfarbig, das tatsächlich rebhuhnfarbig gebändert ist).

    Dein Küken ist also E/eb oder ER/eb. Solche mischerbigen Tiere neigen dazu, etwas braun zu zeigen, bei ER-Beteiligung sogar ziemlich viel, vor allem wenn der Schwarzverstärker rezessiv ist und im mischerbigen Tier keine Wirkung zeigt. Und als gesäumter Farbschlag bringt die Henne noch weitere Gene mit, die das Melanin in der Feder verschieben. Das kann ebenfalls bei dem Küken das schwarz 'angreifen'.

    Wenns ein Hahn ist, wird es spannend, welche Farben die Schmuckfedern haben.
    Geändert von melachi (14.02.2017 um 13:10 Uhr)

  7. #147

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.175
    Themenstarter
    Tag 49:
    heute mit genau 7 Wochen wiegt das Küken 670g
    IMG_0497.jpg
    IMG_0502.jpg
    IMG_0506.jpg
    IMG_0508.jpg
    IMG_0508b.jpg
    LG Oliver


    wie das folgende Bild, auf dem das Küken noch 643 g wiegt, hier rein kommt oder wie ich es rausnehmen könnte, weiß ich leider nicht (im Bearbeitungsmodus ist es jedenfalls nicht zu finden und es gehört auch nicht in diesen Beitrag :
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Oliver S. (14.02.2017 um 23:32 Uhr)

  8. #148
    Avatar von Stanzi
    Registriert seit
    08.08.2015
    PLZ
    97...
    Beiträge
    2.507
    Passiert bei mir auch immer mal, das ein älteres Bild dazwischen rutscht, obwohl ich es nicht angewählt habe.

  9. #149

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.175
    Themenstarter
    Tag 50
    Das Jungtier wiegt heute 716 g:
    IMG_0546.jpg
    der Kamm ist zwar inzwischen insgesamt etwas rötlicher aber ist er für den eines über 7 Wochen alten Hahns nicht etwas zu klein und blass?
    IMG_0522.jpg
    IMG_0541.jpg
    IMG_0551.jpg
    hier noch mal der Gesamteindruck:
    IMG_0543.jpg
    IMG_0520.jpg
    IMG_0549.jpg
    LG Oliver

  10. #150
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    938
    Wenn das ein Chabo wäre, würde ich dir zustimmen . Aber weiter vorne im Thread hast du Bilder von deinen 7 Wochen alten Mechelnerküken aus der vorherigen Brut, und da hat der Hahn auch noch keinerlei rot im Kamm. Vielleicht hast du ja noch irgendwo Bilder von deinem Hahn nach Woche 7, und kannst mal schaun, wann der sich denn per Kamm geoutet hat.

Seite 15 von 25 ErsteErste ... 5111213141516171819 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Hahn oder Henne? Mechelner-Strupphahn-Mix-Küken
    Von tan-ja im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflügel
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.05.2015, 06:16
  2. Zwei Mechelner Küken - Hahn oder Henne
    Von Hermo im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.05.2015, 07:24
  3. Mechelner als Wirtschaftshühner; Goldene Mechelner (Arsholt)
    Von Katrin im Forum Portraits von Hühnerrassen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 11:00
  4. Gibt es einen Unterschied zwischen mechelner und mechelner putenkopf?
    Von winnie23 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.07.2013, 13:41
  5. Geschlechtsbestimmung bei Küken
    Von 2Bfree im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 10:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •