Umfrageergebnis anzeigen: Wird aus dem "Weihnachtsküken" in Beitrag #23 eher ein Hahn oder eine Henne?

Teilnehmer
31. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Keine Ahnung.

    4 12,90%
  • Es wird wohl eher ein Hahn.

    14 45,16%
  • Es wird wohl eher eine Henne.

    13 41,94%
Seite 25 von 25 ErsteErste ... 152122232425
Ergebnis 241 bis 250 von 250

Thema: Geschlechtsbestimmung bei Mechelner Küken

  1. #241
    fieswurm Avatar von Engerling
    Registriert seit
    09.03.2016
    Ort
    Winterthur/ Schaffhausen
    PLZ
    84
    Land
    Schweiz
    Beiträge
    744
    Da rechnet einer wohl gerne
    0.29 Hy., 0.2 Chabo, 1.1 Bassetten, 1.3 Zw. Wyandotten, 0.1 MEZK, 1.2 Zw. Orpin., 0.1 App. Barthuhn, 1.1 Zw.Barn, 0.3 Holl. Zwerg, 1.0 ZBrahma , 1.0 App. Spitzh., 2.0 Zwerg-Seidis, 1.0 Aracauna, 1.0 Blumenhahn, ca. 0.0.27 Mixe,

  2. #242

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.222
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Oliver S. Beitrag anzeigen
    Tag 49:
    heute mit genau 7 Wochen wiegt das Küken 670g
    Anhang 184209
    Anhang 184211
    Anhang 184210
    Anhang 184212
    Anhang 184213
    LG Oliver


    wie das folgende Bild, auf dem das Küken noch 643 g wiegt, hier rein kommt oder wie ich es rausnehmen könnte, weiß ich leider nicht (im Bearbeitungsmodus ist es jedenfalls nicht zu finden und es gehört auch nicht in diesen Beitrag :
    Während MOM an seinem 49. Lebenstag nur 643 g wog, wiegt sein hier abgebildeter Sprössling MOMO:

    22.9.17 auf Arm.jpg
    DSCN1384.jpg
    Abb. 1+2 MOMO an seinem 49. Lebenstag

    am 49. Tag 836 g, also 30% mehr als MOM am selben Lebenstag.

    Dies liegt möglicherweise daran, dass dieses Küken von zwei Glucken aufgezogen wird, die es dauernd mit Leckerbissen versorgen. Eventuell liegt es aber auch am generell zur Zeit besseren Futterangebot oder an einer "frohwüchsigeren" Genkombination als bei MOM.

    (MOMOs reinrassiger Mechelner-Opa wog an seinem 49. Lebenstag übrigens sogar schon 923 g, also gut 10 % mehr als MOMO)

    LG Oliver
    Geändert von Oliver S. (22.09.2017 um 21:36 Uhr)

  3. #243
    Moderator Avatar von Kleinfastenrather
    Registriert seit
    06.02.2013
    PLZ
    51***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.040
    Noch ein Kerlchen.

    Ich habe auch 1.1 Mechelner mit Putenkopf-Einschlag, die gehn ab wie sonst was, liegen unglaublich fluffig aber auch massig in der Hand.

    LG Thorben
    Nein! - Doch! - Ohh!

  4. #244

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.222
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Kleinfastenrather Beitrag anzeigen
    Noch ein Kerlchen.

    Ich habe auch 1.1 Mechelner mit Putenkopf-Einschlag, die gehn ab wie sonst was, liegen unglaublich fluffig aber auch massig in der Hand.

    LG Thorben
    ... danke für die Einschätzung. Denke ich auch. Es sind sehr unaufgeregte zutrauliche Tiere. Irgendwie sehr sympathisch )
    LG Oliver

  5. #245
    Moderator Avatar von Kleinfastenrather
    Registriert seit
    06.02.2013
    PLZ
    51***
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.040
    Hi,
    absolut, die trotten immer ganz entspannt umher, außer es gibt Futter, unkomplizierte, nette, tolle Hühner. Zumindest die 1.1 jung die ich hab, die alte Henne wird bald geschlachtet . Aber ich will nicht zu sehr vom Thema abweichen.

    LG Thorben
    Nein! - Doch! - Ohh!

  6. #246
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    1.063
    ich häng mal meine Wiege-Statistik meiner Mechelner-Brut rein zum Vergleich. Die blauen Linien sind die acht Hähne, die sieben Hennen sind rot.

    Von den Hennen habe ich vier abgegeben, drei werden erstmal bleiben. Von den Hähnen sind inzwischen sieben geschlachtet, einer lebt zur Zeit noch, ist gut 24 Wochen alt und inzwischen über 5 kg schwer.

    gewicht_mech.jpg

  7. #247

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.222
    Themenstarter
    Hallo Melachi,
    danke für die sehr interessanten Daten.
    Dein bester Hahn war mit 7 Wochen also schon über 1 kg schwer. Das ist ja spitze.
    LG Oliver

  8. #248
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    1.063
    jupp da war einer bei, der war gewichtsmäßig immer ein gutes Stück vorneweg. Er hatte schon als Küken auf sehr ruhige und souveräne Art immer die Hosen an. Wenn ich einen Mechelner Hahn behalten hätte, dann den

    Die Hähne, die im Gewicht hintenan liegen, waren übrigens die mit starker Gefiederbremse.

    Die leichte Henne, die jetzt zum Schluß aber anscheinend aufholt, ist aus dem Ei geschlüpft, das einen Haarriss hatte und von mir repariert wurde. Das Ei hatte eine verhältnismäßig große Luftblase und das Küken schlüpfte einen halben Tag vor den anderen.

    Die Henne, die schon in der Gewichtszunahme langsamer wird, zeigt schon Anzeichen von nahender Legereife.
    Geändert von melachi (23.09.2017 um 15:38 Uhr)

  9. #249

    Registriert seit
    18.02.2014
    Beiträge
    1.222
    Themenstarter
    Zitat Zitat von melachi Beitrag anzeigen
    jupp da war einer bei, der war gewichtsmäßig immer ein gutes Stück vorneweg. Er hatte schon als Küken auf sehr ruhige und souveräne Art immer die Hosen an. Wenn ich einen Mechelner Hahn behalten hätte, dann den ...
    ...aha... und warum willst du ihn nicht wenigstens behalten, bis er Nachkommen hat?
    Oliver

  10. #250
    Avatar von melachi
    Registriert seit
    03.02.2016
    Ort
    Rheinland
    PLZ
    4....
    Land
    D
    Beiträge
    1.063
    mein Problem mit den Mechelner Hähnen ist gerade, das ich nur legereife winzige Chabohennen habe, und mangels großer Alternativen die Junghähne versuchen, die kleinen Hühnchen zu treten.

    Der Chabo-Althahn schafft es im Moment zwar noch, die Jungs zu beeindrucken, aber es ist nur eine Frage der Zeit, bis die raushaben, das er keine Chance gegen sie hat.

    Ich mag die Mechelner zwar, und bereue auch den Versuch nicht, aber da ich keine getrennten Gruppen halten will, und ich auch weiter Zwerge halten möchte, ist mir der Größenunterschied doch zu heikel. Zumal die Mechelner Hähne tatsächlich einfach zutreten, wenn ihnen ein Zwerg das Futter wegschnappen will. Sieht aus als wollten sie nen Käfer zertreten.

    Der zweite Grund ist, das ich bei zwei Junghähnen Fußballenabzesse hatte. Ich hab halt ein ziemlich wildes Grundstück, auf dem auch einiges wächst, was man sich leicht eintreten kann. Wacholder, Ilex und so weiter. Den leichten Zwerghühnchen macht das nichts aus, da hatte ich in all den Jahren nie einen Abzess. Aber so ein schwerer Mechelner hat da anscheinend große Probleme.

    Deshalb werde ich mich mal nach einer etwas leichtgewichtigeren Alternative umschauen, und nur die Hennen behalten. Ich habe ja im Sommer nochmal eine Brut Javanesische Zwerghühner gezogen. Vielleicht schaffen die es ja auf ne Mechelner Henne und ich bekomme nächstes Jahr ein paar mittelgewichtige Hähnchen raus

Seite 25 von 25 ErsteErste ... 152122232425

Ähnliche Themen

  1. Hahn oder Henne? Mechelner-Strupphahn-Mix-Küken
    Von tan-ja im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflügel
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.05.2015, 06:16
  2. Zwei Mechelner Küken - Hahn oder Henne
    Von Hermo im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 08.05.2015, 07:24
  3. Mechelner als Wirtschaftshühner; Goldene Mechelner (Arsholt)
    Von Katrin im Forum Portraits von Hühnerrassen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.09.2014, 11:00
  4. Gibt es einen Unterschied zwischen mechelner und mechelner putenkopf?
    Von winnie23 im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.07.2013, 13:41
  5. Geschlechtsbestimmung bei Küken
    Von 2Bfree im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.06.2009, 10:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •