Umfrageergebnis anzeigen: Welche Aussagen treffen zu (Mehrfachauswahl möglich)

Teilnehmer
61. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Meine Hühner fressen ausschliesslich Fertigfutter so dass ich keinen Einfluss auf den Salzgehalt im Futter nehme.

    2 3,28%
  • Meine Hühner fressen nicht nur Fertigfutter aber ich achte nicht bewusst auf den Salzgehalt im Futter.

    27 44,26%
  • Ich achte bewusst darauf, dass meine Hühner nicht zu viel Salz im Futter aufnehmen.

    19 31,15%
  • Ich achte bewusst darauf, dass meine Hühner nicht zu wenig Salz im Futter aufnehmen.

    1 1,64%
  • Das Futter meiner Hühner stelle ich bewusst möglichst salzarm zusammen.

    3 4,92%
  • Meine Hühner nehmen wahrscheinlich weniger als 0.5% Salz (weniger als 5g bzw. 1 Teelöffel Salz pro Kg) mit dem Futter auf.

    8 13,11%
  • Meine Hühner nehmen wahrscheinlich durchschnittlich 0,5 – 1% Salz (5-10g Salz bzw. 1-2 Teelöffel Salz pro kg Futter) mit dem Futter auf.

    3 4,92%
  • Meine Hühner nehmen wahrscheinlich durchschnittlich 1-2% Salz (10-20g bzw. 2-4 Teelöffel Salz pro kg Futter) auf.

    1 1,64%
  • Meine Hühner nehmen wahrscheinlich durchschnittlich 2-5% Salz (20-50g bzw. 4-10 Teelöffel Salz pro kg Futter) auf.

    0 0%
  • Meine Hühner nehmen wahrscheinlich durchschnittlich über 5% Salz (mehr als 50g bzw. mehr als 10 Teelöffel Salz pro kg Futter ) auf.

    0 0%
  • Ich vermute, meine Hühner hatten schon mal gesundheitliche Probleme, die durch zu viel Salz im Futter verursacht wurden.

    1 1,64%
  • Meine Hühner hatten schon mal gesundheitliche Probleme (z.B. Federpicken), die durch zu wenig Salz im Futter verursacht worden sein könnten.

    0 0%
  • Ich vermute, meine Hühner hatten noch keine Probleme, die mit zu viel oder zu wenig Salz im Futter zu tun haben könnten.

    40 65,57%
  • Ich möchte in Zukunft mehr Salz füttern.

    2 3,28%
  • Ich möchte in Zukunft weniger Salz füttern.

    0 0%
  • Ich möchte in Zukunft genauso viel Salz füttern wie bisher.

    22 36,07%
  • Ich vermisse in der Umfrage etwas wichtiges (bitte in den Kommentaren angeben)

    2 3,28%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 22 von 22 ErsteErste ... 121819202122
Ergebnis 211 bis 219 von 219

Thema: Zu viel Angst vor Salz?

  1. #211
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    15.592
    Zitat Zitat von Crazynaddl Beitrag anzeigen
    Hallo Oliver, eine mögliche Erklärung wäre für mich, das jetzt die starke Eierzeit losgeht und sie für die Produktion der Eier einfach mehr Salz benötigen.
    Davon habe ich noch nie gehört

    oder möchtest Du dann zum Frühstück schon ein gesalzenes gekochtes Ei
    Es ist einfacher die Menschen zu belügen,
    als ihnen klar zu machen, das sie belogen werden
    (Mark Twain)

  2. #212
    Avatar von Dylan
    Registriert seit
    08.09.2017
    PLZ
    9
    Beiträge
    488
    Bei all den Fütterungsexperten hier traue ich bald nicht mehr zu sagen, dass unsere Hühner seit vielen Jahren einfach alles bekommen, was essensresttechnisch übrig bleibt. Weil wir halt Essen nicht wegwerfen mögen und wenn es für uns gut genug war, halten wir es auch für die Hühner qualitativ ausreichend.
    Wir kochen sehr viel frisch. Also verfüttern wir Essensreste, viele Kartoffeln, altes Brot, Fleisch - und Wurstreste (auch die Schwarte...). Auf den Salzgehalt haben wir dabei niemals geachtet. Also würde ich behaupten, dass unsere Hühner relativ gut mit Salz versorgt werden...
    Natürlich gibt es zusätzlich Legekorn (wird nur im Notfall gefressen), Körner und sehr viel Grünzeug ; dazu dürfen sie immer mal wieder auf eine große Wiese und vom Misthaufen bedienen sie sich mit Würmern.
    Wären unsere Hühner viel krank, würde ich mir natürlich Gedanken wegen der Fütterung machen. Aber sie sind in der Regel quitschfidel, die Legeleistung ist mehr als ausreichend, die Eierschalenqualität gut und aus dem Nachwuchs entwickeln sich ebenfalls gute Hühner.

  3. #213

    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    1.523
    Themenstarter
    Zitat Zitat von hein Beitrag anzeigen
    Davon habe ich noch nie gehört

    oder möchtest Du dann zum Frühstück schon ein gesalzenes gekochtes Ei
    Das wird aber schon seit 1913 behauptet.

    Eier sind übrigens tatsächlich schon ein bisschen gesalzen. In einem kg Ei (das sind knapp 20 Eier) sind immer hin 3 g Salz enthalten.

    Zitat Zitat von Dylan Beitrag anzeigen
    Bei all den Fütterungsexperten hier traue ich bald nicht mehr zu sagen, dass unsere Hühner seit vielen Jahren einfach alles bekommen, was essensresttechnisch übrig bleibt. Weil wir halt Essen nicht wegwerfen mögen und wenn es für uns gut genug war, halten wir es auch für die Hühner qualitativ ausreichend.
    Wir kochen sehr viel frisch. Also verfüttern wir Essensreste, viele Kartoffeln, altes Brot, Fleisch - und Wurstreste (auch die Schwarte...). Auf den Salzgehalt haben wir dabei niemals geachtet. Also würde ich behaupten, dass unsere Hühner relativ gut mit Salz versorgt werden...
    Natürlich gibt es zusätzlich Legekorn (wird nur im Notfall gefressen), Körner und sehr viel Grünzeug ; dazu dürfen sie immer mal wieder auf eine große Wiese und vom Misthaufen bedienen sie sich mit Würmern.
    Wären unsere Hühner viel krank, würde ich mir natürlich Gedanken wegen der Fütterung machen. Aber sie sind in der Regel quitschfidel, die Legeleistung ist mehr als ausreichend, die Eierschalenqualität gut und aus dem Nachwuchs entwickeln sich ebenfalls gute Hühner.
    Du scheinst auch keine Ratschläge von anderen Fütterungsexperten zu benötigen. Die Praxis gibt dir ja offensichtlich recht.

    LG Oliver
    Geändert von Oliver S. (15.03.2018 um 22:04 Uhr)

  4. #214
    Avatar von Crazynaddl
    Registriert seit
    10.02.2016
    PLZ
    17***
    Land
    M-V
    Beiträge
    1.808
    Hallo hein, ich weiß nicht was du fütterst. Aber wir müssen auch bei der Auswahlfütterung darauf achten, da den Hühnern alle wichtigen Nährstoffe zur Verfügung stehen. Dazu gehört auch Salz. Im fertig Futter ist dies bereits enthalten.

    Dylan, hier gibt es auch Essensreste, nur sehr selten. Es wird meist alles selbst gegessen.
    Geändert von Crazynaddl (16.03.2018 um 09:41 Uhr)
    LG Nadja
    2,10 schwedische Blumenhühner, 0,4 Marans, 0,2 Mixe, 0,2 Orpington, 0,2 lavender Araucana, 0,1 deutsches Lachshuhn, 0,1 Mechelner

  5. #215
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    15.592
    Zitat Zitat von Crazynaddl Beitrag anzeigen
    Hallo hein, ich weiß nicht was du fütterst. Aber wir müssen auch bei der Auswahlfütterung darauf achten, da den Hühnern alle wichtigen Nährstoffe zur Verfügung stehen. Dazu gehört auch Salz. Im fertig Futter ist dies bereits enthalten. .........
    Nur sollten wir Salz übers Trinkwasser geben?

    Denn laut LWK-Niedersachsen wird ein Salzgehalt des Futters von 0,15 -0,17 % NaCl gerechnet. Und ich denke, bei der Menge muss man sich kaum Gedanken da drüber machen
    Es ist einfacher die Menschen zu belügen,
    als ihnen klar zu machen, das sie belogen werden
    (Mark Twain)

  6. #216
    genannt Heini Avatar von hein
    Registriert seit
    27.12.2008
    Ort
    zw. Nienburg u. Sulingen
    PLZ
    3162
    Land
    Deutschland/Niedersachsen
    Beiträge
    15.592
    Hier noch ein Tip in Bezug auf Salz!

    Zitat: "Eine weitere " 3 "Möglichkeit bietet das Ankeimen von Samen, besonders im Winter erhält mandadurch zusätzlich eine vitaminreiche Nahrung. Achtung – keine starksalzhaltige Nahrung verabreichen – diese wird von den Hühnern nichtvertragen"

    nachzulesen hier: http://www.zun-schweiz.ch/db/daten/d...gelhaltung.pdf
    Es ist einfacher die Menschen zu belügen,
    als ihnen klar zu machen, das sie belogen werden
    (Mark Twain)

  7. #217

    Registriert seit
    28.05.2017
    Ort
    Meck-Pom
    PLZ
    19246
    Beiträge
    40
    Alles was in der Küche abfällt und fressbar ist wird zerkleinert und verfüttert.
    Ich kann nicht sagen das ich dadurch schon mal Probleme bei den Hühnern beobachtet hätte.

  8. #218

    Registriert seit
    19.02.2014
    Beiträge
    1.523
    Themenstarter
    Zitat Zitat von hein Beitrag anzeigen
    Nur sollten wir Salz übers Trinkwasser geben?
    ...
    ... ich denke, sie sollten stets salzfreies Trinkwasser zur Verfügung haben und zusätzlich Wasser mit etwas Salz , damit sie das auswählen können.
    Oliver

  9. #219
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    5.111
    Zitat Zitat von Oliver S. Beitrag anzeigen
    ... ich denke, sie sollten stets salzfreies Trinkwasser zur Verfügung haben und zusätzlich Wasser mit etwas Salz , damit sie das auswählen können.
    Oliver
    Genau so mache ich das. Als ich das erste mal gesalzenes Wasser angeboten habe waren sie wie wild drauf. Da nehme ich mal an, sie hatten vorher zu wenig Salz. Nach ca. 2 Tagen war die Gier nach dem salzigen Wasser vorbei. Inzwischen trinken sie ungefähr ein Viertel gesalzenes Wasser und drei Viertel oder mehr ungesalzenes.

Seite 22 von 22 ErsteErste ... 121819202122

Ähnliche Themen

  1. salz im trinkwasser ??????
    Von joscha im Forum Wachteln
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 18.02.2012, 10:52
  2. Salz streuen im Auslauf?
    Von bauernhof im Forum Der Auslauf
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 05.01.2010, 14:27
  3. Vertragen Hühner Salz??
    Von Momo im Forum Zusatzfutter
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.09.2005, 09:57
  4. Wie schädlich ist Salz?
    Von Shirley im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 16.03.2005, 08:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •