Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Eierdiebe, Abhilfe, oder wer kann beim Bau eines Abrollnestes Ratschläge geben?

  1. #1
    Avatar von Antispezialist
    Registriert seit
    08.05.2014
    Ort
    Nähe Duderstadt
    PLZ
    37115
    Beiträge
    77

    Eierdiebe, Abhilfe, oder wer kann beim Bau eines Abrollnestes Ratschläge geben?

    Hallo, seit ca. 10 Tagen werden uns täglich 2 Eier von Krähen oder Elstern augepickt und ausgeschnüft.

    Das die Hühner selber ihre Eier fressen schließe ich erstmal aus.

    Zuvor hatten wir die große Tür vom Stall auf, gestern hat es wohl abgeschreckt, das nur die kleine Hühnertür geöffnet war, heute hat der Eierdieb das ganze durchschaut, wieder 2 Eier verloren.

    Nun muss ich mir Gedanken machen wie ich die Diebe los werde.

    Auf die Lauer legen fällt aus, mein Chef wäre nicht begeistert. Folglich fällt auch das akustische Vertreiben bzw. die bloße Anwesenheit unsererseits aus.

    Zugang übernetzen ist mit Sicherheit zwecklos, die Raben beobachten das und wissen wieder, wie sie an die Eier kommen, die Hühner müssen ja auch irgendwie zum Nest.

    Vogelscheuche aufstellen ist in der Familie diskutiert worden, meine Schwiegermutter wehrt sich aber gegen ihren neuen Job mit allerlei Ausreden, Zeitnot und Angst vor Rabenvögeln, also auch schlecht umzusetzen.

    Bleibt, wenn ihr keinen guten Vorschlag habt, nur der Bau eines Abrollnestes!

    Kaufen möchte ich keines, das ganze Haus ist Eigenbau, so möchte ich es bei den Legenestern eigentlich auch handhaben.

    HAbt ihr vielleicht ein paar gute Vorschläge zur Umsetzung?

    Was ist bis jetzt noch nicht ganz verstehe, wie verhindere ich, das die Eier sich gegenseitig kaputt rollen?

    Hier zb.
    Schaut megabillig aus, da schreit mein Handwerkerherz.
    http://www.ebay.de/itm/Legenest-Huhn...item233e03b3e7
    Geändert von Antispezialist (15.05.2015 um 14:23 Uhr)
    Ich lebe nicht am Arsch der Welt, aber man kann ihn von hier aus gut sehen!

  2. #2
    Avatar von Zwiehuhn_Neuling
    Registriert seit
    09.09.2014
    Ort
    Göppingen
    PLZ
    73035
    Land
    BW
    Beiträge
    1.642
    Zitat Zitat von Antispezialist Beitrag anzeigen
    Hier zb.
    Schaut megabillig aus, da schreit mein Handwerkerherz.
    http://www.ebay.de/itm/Legenest-Huhn...item233e03b3e7
    Hi,

    wie haben so ein Nest aus dieser Preisklasse.
    Meine Altsteirer haben das nicht mit dem A***** angesehen bis ich das Abrollloch mit einem dünnen Brett verschlossen und etwas Stroh reingepackt habe.

    Da es nur angeschraubt ist und nicht bewegt wird ist die schwache Qualität kein Problem.
    Manche Hühner (wie meine) akzeptieren das Abrollnest jedoch nicht.

    Bist du dir auch sicher daß der "Eierfresser" nicht ein Huhn oder Hahn ist - ist nicht so wirklich selten.
    Da sollte dir eine Wildkamera helfen.

    Gruß Johannes
    3.10.8 Altsteirer
    In eigener Mission: Wer hat Kontakt zu Allnatura - brauche einen (halbwegs hohen) Kontakt wegen neuer Idee (am Besten Versuchsküche)

  3. #3
    Zitat Zitat von Antispezialist Beitrag anzeigen
    Hallo, seit ca. 10 Tagen werden uns täglich 2 Eier von Krähen oder Elstern augepickt und ausgeschnüft.

    Das die Hühner selber ihre Eier fressen schließe ich erstmal aus.

    Zuvor hatten wir die große Tür vom Stall auf, gestern hat es wohl abgeschreckt, das nur die kleine Hühnertür geöffnet war, heute hat der Eierdieb das ganze durchschaut, wieder 2 Eier verloren.

    Nun muss ich mir Gedanken machen wie ich die Diebe los werde.

    Auf die Lauer legen fällt aus, mein Chef wäre nicht begeistert. Folglich fällt auch das akustische Vertreiben bzw. die bloße Anwesenheit unsererseits aus.

    Zugang übernetzen ist mit Sicherheit zwecklos, die Raben beobachten das und wissen wieder, wie sie an die Eier kommen, die Hühner müssen ja auch irgendwie zum Nest.

    Vogelscheuche aufstellen ist in der Familie diskutiert worden, meine Schwiegermutter wehrt sich aber gegen ihren neuen Job mit allerlei Ausreden, Zeitnot und Angst vor Rabenvögeln, also auch schlecht umzusetzen.

    Bleibt, wenn ihr keinen guten Vorschlag habt, nur der Bau eines Abrollnestes!

    Kaufen möchte ich keines, das ganze Haus ist Eigenbau, so möchte ich es bei den Legenestern eigentlich auch handhaben.

    HAbt ihr vielleicht ein paar gute Vorschläge zur Umsetzung?

    Was ist bis jetzt noch nicht ganz verstehe, wie verhindere ich, das die Eier sich gegenseitig kaputt rollen?

    Hier zb.
    Schaut megabillig aus, da schreit mein Handwerkerherz.
    http://www.ebay.de/itm/Legenest-Huhn...item233e03b3e7

    Hahahaha kannst mir gerne per pn deine genaue Adresse schicken !! Meine Schwiegermutter hat reichlich zeit!!!Zuviel Zeit wenn du mich frägst Sie wird sich todesmutig den Raben stellen

  4. #4
    Avatar von herr zervelatwurst
    Registriert seit
    30.10.2014
    PLZ
    376..
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    156
    Ich habe auch dieses günstige eBay-Abrollnest bei meinen Junghennen. Ist halt die günstige Version der Europanester. Die Qualität ist ganz ok, zur Not kann man noch etwas verstärken. Ich habe es zusammen mit dem restlichen Stall komplett gekalkt. Ob die Hühner reinlegen weiß ich noch nicht, da die in diesem Stall erst im Sommer anfangen zu legen.

  5. #5
    Rassegeflügelzüchter Avatar von Continental
    Registriert seit
    25.10.2014
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.101
    Eierdieb ?

    War da etwa der Willi am Werk (eierdieb65) ,kannst ihn ja mal ganz lieb fragen,vielleicht gibt er die Eier ja wieder her.

    Nein ernsthaft,ich denke auch ein Abrollnest ist die beste Lösung,kannst dir ja selbst eins bauen.
    Es muss ja nicht genau so wie im Internet sein.
    Zucht von Zwerg Ardennern in birkenfarbig und blaubirkenfarbig,sowie Zwerg Krüper in schwarz und schwarz-weißgescheckt

  6. #6

    Registriert seit
    08.11.2012
    Ort
    RLP
    PLZ
    53
    Land
    deutschland
    Beiträge
    1.332
    Gehen die echt bis in den Stall? O.k Elstern haben mir auch schon Eier geklaut und die Schalen Kreuz und quer über die Ziegenwiese (angrenzend zu den Hühner) verteilt, aber das waren die die lose im Gehege lagen. Tagsüber steht große und kleine Türe sowie Fenster sperrangelweit auf, aber dort gehen nur die Spatzen rein. Vielleicht hast Du auch Wild-leger, dann nützt Dir das beste Nest nix,

  7. #7

    Registriert seit
    01.04.2015
    Ort
    NRW
    PLZ
    51371
    Beiträge
    8
    Freilauf mit Netz überdachen? Oder ist der zu groß?

    LG
    ulla

  8. #8
    Avatar von laila10
    Registriert seit
    03.05.2010
    PLZ
    777...
    Land
    Dt/ Baden Württemberg
    Beiträge
    2.445
    Was ist denn das für ein Preis?


    Helga

  9. #9

    Registriert seit
    02.09.2015
    Ort
    Edewecht
    PLZ
    26188
    Beiträge
    26
    Die Abrollnester sind eine Erfindung gegen das Huhn,wenn die Henne legt stülpt sie ihre Kloake aus,setzt sich wieder zur Erholung auf ihr gelegtes Ei. Dabei bildet sich die Kloake wieder zurück und die Henne verläßt ihr Nest. Geht sie aber gleich runter- können ander Damen , an die noch ausgestülpte Kloake, gefallen finden und der Kanibalismus nimmt seinen Lauf.
    Grüße von charly aus dem schönen Ammerland mit seinen 1,9 Marans schw.kupfer und 1,5 Deutsche Reichshühner weiß - schwarz, sowie 1,2 schwarze Laufenten

  10. #10
    Tierqäler per Gesetz Avatar von legaspi96
    Registriert seit
    17.04.2008
    PLZ
    53
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    10.937
    Bei mir picken auch im Sommer regelmässig die Elstern die Eier an und schlürfen sie leer. Ich sorge dafür das die Hühner die Eier so legen können das die Eier nicht gesehen werden. Z.B. habe ich vor das Legenest im Schafsunterstall einen Futtersack gehängt und den Rundballen Heu so mit Zeug vollgestellt das die Hühner sich eine versteckte Stelle oben suchen müssen. Seitdem suche ich zwar hin und wieder die Eier, finde sie aber unversehrt.
    Manchmal finden die Elstern die Eier und dann überlege ich mir wieder etwas anderes.
    Grüße
    Monika
    Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.11.2014, 16:38
  2. Probleme beim Bau eines Chicken Tractor
    Von klhof im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 04.11.2013, 07:54
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 01.01.2012, 15:54
  4. Rechtliches beim Bau eines neues Hühnerstalles
    Von 6525domenik im Forum Das Hühnerhaus
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.09.2011, 20:08

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •