Umfrageergebnis anzeigen: Wie lange müssen die Eier gelagert sein, damit sie euch schmecken?

Teilnehmer
93. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Ich laufe schon mit dem Topf zum Eier sammeln

    12 12,90%
  • ab 2 Tagen

    18 19,35%
  • ab 4 Tagen

    52 55,91%
  • ab 6 Tagen

    7 7,53%
  • ab 8 Tagen

    2 2,15%
  • erst ab 10 Tagen und länger

    2 2,15%
  • Sonstiges

    5 5,38%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 55

Thema: Wann schmecken die frischen Eier am besten?

  1. #21
    Avatar von Pralinchen
    Registriert seit
    10.01.2011
    PLZ
    86551
    Beiträge
    7.417
    Bei mir sind die Eier nach 5 Minuten nur weichgekocht. Oder meine Eieruhr lügt.
    mmmmmmh... wenn sich der flüssige Dotter mit dem Maggi vermischt und über die Zunge gleitet....
    1,8 Vorwerk, 0,2 Araucana, 0,1 Bielefelder Kennhuhn, 0,1 Zwerg-Niederrheiner birkenfarbig, 0,4 liebevolle Mixe, 3,24 Lakenfelder

  2. #22
    Esoterikerin Avatar von Roksi
    Registriert seit
    02.12.2014
    Ort
    Hannover
    PLZ
    3044*
    Land
    DE
    Beiträge
    5.624
    Blog-Einträge
    4
    Themenstarter
    Ich verstehe es auch nicht: meine ganze Familie ist wie verrückt von diesem Maggi. So dass ich, um wenigstens etwas "Gutes" tun zu können, ihnen einen Bio-Ersatz besorgt hatte. Allerdings wurde er nur murrend angenommen.
    Lieben Gruß, Roksi
    1,1 Maxi Homo Sapiens 2,2 Mini Homo Sapiens 1,1 Felis silvestris f. catus
    0,1 Araucana, 0,1 New Hampshire, 0,1 Amrock, 0,2 Pawlowskaja, 0,3 Cream Legbar-Lohman Mixe; 2,1 Marans; 0,1 Lakenfelder

  3. #23
    Avatar von legaspi96
    Registriert seit
    17.04.2008
    PLZ
    53
    Land
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    11.353
    Ah ok, dann rechnest Du ab dem Aufsetzen mit kaltem Wasser. Ich rechne bei weichgekochten Eiern ab da wo das Wasser anfängt zu sieden.
    Die Geschmäcker sind zum Glück alle unterschiedlich. Ein gutes Brot mit viel Butter gehören für mich zum Ei bzw. Eidotter
    Grüße
    Monika
    Hühner sind Menschen wie Du und ich, nur das sie zur Hausordnung Hackordnung sagen.


  4. #24
    Esoterikerin Avatar von Roksi
    Registriert seit
    02.12.2014
    Ort
    Hannover
    PLZ
    3044*
    Land
    DE
    Beiträge
    5.624
    Blog-Einträge
    4
    Themenstarter
    Zitat Zitat von Pralinchen Beitrag anzeigen
    Bei mir sind die Eier nach 5 Minuten nur weichgekocht.
    Da kann was mit der Uhr nicht stimmen: auch die größten Eier werden hart nach 5 Min. kochen. Zwar nicht "knochenhart", aber Dotter ist dann schlicht nicht mehr flüssig... Zugegeben - ich mache es ganz normal im Topf, nicht im Eierkocher. Keine Ahnung, wie es bei diesen Geräten eingestellt wird.

    Ich rechne die Kochzeit so: Wasser wird aufgekocht. Eier kommen rein und Wasser blubbert erst Mal nicht mehr. Erst wenn das Wasser anfängt, wieder zu blubbern, wird die Zeit gerechnet. Für die größten Eier in XL-Größe reichen 4 Minuten völlig.
    Lieben Gruß, Roksi
    1,1 Maxi Homo Sapiens 2,2 Mini Homo Sapiens 1,1 Felis silvestris f. catus
    0,1 Araucana, 0,1 New Hampshire, 0,1 Amrock, 0,2 Pawlowskaja, 0,3 Cream Legbar-Lohman Mixe; 2,1 Marans; 0,1 Lakenfelder

  5. #25
    Avatar von Pralinchen
    Registriert seit
    10.01.2011
    PLZ
    86551
    Beiträge
    7.417
    Aha! Da haben wir den Grund meiner weichen 5-Minuten-Eier. Ich rechne ab dem Einlegen der Eier. Nach 3 Minuten war das Eiweiß wie Milch und innen alles roh. Das Ei konnte ich den Hühnern zurückschenken. Bei kleinen Eiern rechne ich einfach 1 Minute weniger.

    Das Bio-Maggi schmeckte uns auch nicht.

    Apropos: Kennt Ihr den Sketch von Loriot mit dem 3-Minuten-Ei und "die Hausfrau hat das im Gefühl"
    https://www.youtube.com/watch?v=V13tFp-M1No
    1,8 Vorwerk, 0,2 Araucana, 0,1 Bielefelder Kennhuhn, 0,1 Zwerg-Niederrheiner birkenfarbig, 0,4 liebevolle Mixe, 3,24 Lakenfelder

  6. #26

    Registriert seit
    24.07.2015
    PLZ
    47
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    420
    Also ich lege die Eier ins kochende Wasser und je nach dicke des Eis 5 - 6 Minuten, bei diesen Eiern ist dann das Eigelb noch flüssig und das Eiweiß hart.
    Das klappt immer
    1,0 Tiffy, Croad Langschan
    0,1 Hanni, Lohmann Hybride r,0,1 Melli, Grünlegerin, 0,1 Goldi, Maran+, 0,1 . Araucana , Franzie, schwarz,0,1 Heidi Lakenfelder,0,1 Fenja Araucana mix

  7. #27

    Registriert seit
    26.02.2015
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    200
    Zitat Zitat von Hühnerhelga Beitrag anzeigen
    Also ich lege die Eier ins kochende Wasser und je nach dicke des Eis 5 - 6 Minuten, bei diesen Eiern ist dann das Eigelb noch flüssig und das Eiweiß hart.
    Das klappt immer
    Wir machen das auch so, nur das wir Zwergeier haben und nach 6 Minuten ist das Eiweiß hart und das Eigelb noch schön weich

  8. #28
    Tomatenflüsterin Avatar von Muri
    Registriert seit
    06.01.2016
    Ort
    Ahnatal
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    5.023
    Zwar habe ich (noch) keine eigene Hühner aber Hühnerfreunde und daher kenne ich auch die Ei Unterschiede.
    Erst nach ein paar Tagen sind sie für mich so richtig gut.
    An den Roh aufgeschlagenen Eiern lässt sich erkennen wie Alt das Ei ist, je Queleeartiger es ist desto frischer ist es, läuft alles wie Wasser auseinander ist es Alt bis Uralt.
    Eine Frage zum Kochen habe ich, hier lese ich das alle Ihre Eier in das kochende Wasser legen und dann die Zeit messen. Platzen die Eier nicht beim Einlegen? Warum ins kochende Wasser?
    Ich koche Eier schon immer indem ich sie in das kalte Wasser lege, warte bis es kocht und dann braucht ein mittelgroßes Ei 3 Minuten bis das weiße fast fest und das gelbe noch weich ist und 5 Minuten für hart gekocht.

  9. #29

    Registriert seit
    26.02.2015
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    200
    Zitat Zitat von Muri Beitrag anzeigen
    Zwar habe ich (noch) keine eigene Hühner aber Hühnerfreunde und daher kenne ich auch die Ei Unterschiede.
    Erst nach ein paar Tagen sind sie für mich so richtig gut.
    An den Roh aufgeschlagenen Eiern lässt sich erkennen wie Alt das Ei ist, je Queleeartiger es ist desto frischer ist es, läuft alles wie Wasser auseinander ist es Alt bis Uralt.
    Eine Frage zum Kochen habe ich, hier lese ich das alle Ihre Eier in das kochende Wasser legen und dann die Zeit messen. Platzen die Eier nicht beim Einlegen? Warum ins kochende Wasser?
    Ich koche Eier schon immer indem ich sie in das kalte Wasser lege, warte bis es kocht und dann braucht ein mittelgroßes Ei 3 Minuten bis das weiße fast fest und das gelbe noch weich ist und 5 Minuten für hart gekocht.
    Wenn man die Eier vorsichtig reingleiten lässt platzen die bei mir nicht .
    Es machen nicht alle so, dass sie erst ins kochende Wasser legen. Ich mache das, da ich dann genau weiß, ab wann ich die Zeit stoppen kann. Da man meist unterschiedlich viel Wasser drin hat und auch mal andere Töpfe nimmt ist die andere Methode für mich nicht genau genug.
    Kann aber jeder so machen wie er will. Jedem Tierchen sein pläsierchen .

  10. #30
    Avatar von Pralinchen
    Registriert seit
    10.01.2011
    PLZ
    86551
    Beiträge
    7.417
    Ich mache das Wasser mit dem Wasserkocher heiß, gieße es in einen Topf und lege dann die Eier ein (dauert etwas bis es wieder kocht). Da platzt nichts und dauert dann 5 Minuten bis sie perfekt weich sind (Eiweiß fest, Dotter flüssig).
    1,8 Vorwerk, 0,2 Araucana, 0,1 Bielefelder Kennhuhn, 0,1 Zwerg-Niederrheiner birkenfarbig, 0,4 liebevolle Mixe, 3,24 Lakenfelder

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eier schmecken grieselig
    Von jow im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28.04.2012, 21:46
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.02.2012, 10:59
  3. Ab welchem Alter schmecken Eier am besten ?
    Von dehöhner im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 10:22
  4. Wann schmecken die Eier am besten
    Von dehöhner im Forum Rund ums Ei
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10.08.2005, 23:48
  5. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 09.08.2005, 16:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •