Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 34

Thema: Kritik am Modell der Hackordnung

  1. #1

    Registriert seit
    06.03.2014
    PLZ
    21xxx
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    40

    Fragezeichen Kritik am Modell der Hackordnung

    Bei den Hühnern wird gehackt und das Hacken folgt einer bestimmten Ordnung. Oft kommt das Huhn als Paradetier für Hackordnungen ziemlich schlecht weg, ich denke zu Unrecht.

    Ich möchte mal ein paar Thesen in den Raum stellen und mich interessiert Eure Meinung und Erfahrung:


    • Hacken ist nicht gleich hacken. (Ich unterscheide Kampf, Hacken, Picken und Stupsen).
    • Es gibt Hühnergruppen in denen nicht gehackt wird und nur selten mal gestupst.
    • Es gibt auch drängeln und schupsen. (Mein Omega-Huhn ist damit sehr erfolgreich)
    • Die Konflikte zwischen Alt- und Jungtier laufen etwas anders als zwischen ‚Neu in der Gruppe‘ und Alteingesessen.
    • Die Rangfolge der Hühner ist oft nicht linear.
    • ‚Freundschaften‘ zwischen Hühnern passen nicht ins Modell der Hackordnung.
    • Die Art der Gruppenhaltung (Verwandtschaft der Tiere, wie oft werden Tiere ausgetaucht) und weiter äußere Faktoren werden beim Modell Hackordnung selten berücksichtigt.
    • Wirft man den Hühnern Essen zu ‚kämpft‘ jeder gegen jeden (keine Ordnung sichtbar)
    • Manchmal scheinen die Hühner durch die ‚Rangordnung‘ selbst nicht mehr durchzusehen.


    Welche Erfahrung habt Ihr mit der Ordnung im Hühnerstall?

    Viele Grüße Frank

  2. #2
    Avatar von Laura
    Registriert seit
    01.01.2010
    PLZ
    56
    Land
    Westerwald
    Beiträge
    2.060
    Hallo Frank,
    woher stammen deine Beobachtungen?
    Nur von deiner kleinen Gruppe oder hast du auch die Möglichkeit das Verhalten anderer Hühner zu beobachten?
    Gruß, Laura
    16 Grünleger / 10 Legehennen(Warren), 2,8,30 Bresse blau,splash, schwarz
    Bresse Hähne zu verkaufen, Splash+Blau+Schwarz

  3. #3

    Registriert seit
    06.03.2014
    PLZ
    21xxx
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    40
    Themenstarter
    Hallo Laura,

    meine kleine Gruppe habe ich oft vor Augen, in meiner Nachbarschaft gibts aber auch Hühnerhalter.

    Einige Beobachtungen finden sich aber nicht nur bei mir, sonder nuch in der Literatur (z.B. Baeumer: Das dumme Huhn; Barber Hrgb.: Das Huhn; u.a.) .

    Ich finde es auch recht spannend das die Forschung mitunter unterschiedliche Beobachtungen macht.

    Grüße Frank

  4. #4

    Registriert seit
    06.03.2014
    PLZ
    21xxx
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    40
    Themenstarter
    Ich habe keinen wissenschaftlichen Schluss gezogen, nur ein paar Beobachtungen aufgeschrieben (u.a. die, das das ganze von der Haltungsform abhängt).

    Aber ich gebe recht: Hackordung scheint viel mehr als hacken zu sein und mit Hahn wird es bestimmt noch komplexer (oder einfacher wenn der für Ordnung sorgt).

    Gruß Frank

  5. #5
    Avatar von sandi03
    Registriert seit
    10.07.2013
    Ort
    Waidring
    Land
    Tirol
    Beiträge
    2.651
    Ich greife mal einen Punkt heraus....

    Wirft man den Hühnern Essen zu ‚kämpft‘ jeder gegen jeden (keine Ordnung sichtbar)

    Stimmt zumindest bei mir nicht. Die rangniedrigen Hühner bleiben im Hintergrund weil sie von den ranghöheren maltretiert werden. Hab ich heute beim Mehlwurm-Verfüttern wieder beobachten können. Die Junghennen und -hähne vom letzten Jahr blieben im Hintergrund bzw. versuchten nur auf Umwegen äußerst vorsichtig, an einen Wurm zu gelangen. Wenn sie versucht haben, einen von "hintenrum" zu ergattern, wurden sie von den alteingessesenen sofort verfolgt, gepickt und zogen sich zurück. Und so läuft das immer ab wenn ich mit Leckerlis komme.

    Was mir aber aufgefallen ist, dass sich die weiblichen Tiere aus derselben Brut viel besser vertragen als z.B. mit Hennen die aus einer Brut einen Monat vorher stammen.

    Zu deinem letzten Punkt stimme ich dir vollkommen zu
    0,0,12 Schijndelaar

    Die Henne ist das klügste Geschöpf im Tierreich. Sie gackert erst, nachdem das Ei gelegt ist. (Abraham Lincoln)

  6. #6

    Registriert seit
    06.03.2014
    PLZ
    21xxx
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    40
    Themenstarter
    Danke, da wollte ich hin – ein paar Beobachtungen auszutauschen und vielleicht etwas Wissen zu generieren, das man in Büchern nirgendwo findet.

  7. #7
    Avatar von raregroem
    Registriert seit
    05.05.2013
    PLZ
    50xxx
    Land
    Deutschland (Germany
    Beiträge
    580
    Alles sehr gut in dem Buch "Das dumme Huhn" von Erich Baeumer beschrieben. Die Hackordnung ist sehr komplex und läuft nicht linear von oben nach unten.

    LG m.
    LG m.
    ___________

  8. #8

    Registriert seit
    06.03.2014
    PLZ
    21xxx
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    40
    Themenstarter
    Finde ich auch! Barber in seinem neuen (2012) Buch 'Das Huhn' mit neusten Forschungsergebnissen behauptet aber das Gegenteil ("meißt linear").
    Ich denke, was die Ordung unter Huhnern angeht gibt es noch einige offene Fragen.

  9. #9
    Avatar von raregroem
    Registriert seit
    05.05.2013
    PLZ
    50xxx
    Land
    Deutschland (Germany
    Beiträge
    580
    Also bei unseren Hühnern braucht man keine zwei Stunden Beobachtungszeit um zu sehen, dass da nichts linear läuft. Es ist vielmehr so, dass der Rang von Tier zu Tier besteht und durchaus A über B und B über C aber C über A stehen kann und die Mehrzahl der Tiere ranggleiche Tiere neben sich hat, zu denen keinerlei Hack- oder Drohverhalten stattfindet.

    LG m.
    LG m.
    ___________

  10. #10

    Registriert seit
    06.03.2014
    PLZ
    21xxx
    Land
    Niedersachsen
    Beiträge
    40
    Themenstarter
    Meine drei Kolbeks kommen aus dem gleichen Brutkasten und verstehen sich blind (ohne picken 99,9%), die beiden Marans sind recht neu. Für die Kolbeks ist die schwarze Marans das Omega-Huhn, für die schwarze Marans (Mara) ist die jüngere weiße Marans (Hedwig) das Omega-Huhn (die beiden kommen aus demselben Stall). Also auch nicht linear.

    Noch eine Beobachtung:
    Aggressionen gegen die Neuen gehen immer von meiner Nummer 2 aus, mein Nummer 1 Huhn und Nummer 3 unterstützen manchmal.
    Aggression (Verteidigung) gegen Katzen gehen immer von Nummer 3 aus und wird manchmal von 1 und 2 unterstützt.

    Kann es sein, das es (neben der Rangordnung) eine funktionale Gliederung (Aufgabenteilung) gibt?

    Habt Ihr änliche Beobachtungen gemacht?

    Grüße Frank

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fakt: Bio Eier Produzent in der Kritik
    Von nutellabrot19 im Forum Das Medienhuhn
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.12.2012, 16:01
  2. Kritik an Moderatoren
    Von Markus1311 im Forum Züchterecke
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 13:34
  3. Wie kann man Kritik an Firmen äussern?
    Von AnnTye im Forum Bekanntmachungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.2011, 15:19
  4. Seehofer weist Kritik von Schnappauf zurück !
    Von Josi im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.04.2006, 07:43

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •