Seite 4 von 16 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 154

Thema: Dorking

  1. #31
    Avatar von Waldfrau2
    Registriert seit
    02.08.2009
    PLZ
    37249
    Beiträge
    8.817
    Meine Zwerg-Orpington sind auch deutlich schwerer als im Standard, fast 2kg das Stück. Oder werden sie schwerer, wenn sie älter sind? Immerhin sind sie jetzt 2 und 3 Jahre alt. Ich bin aber froh drum, weil sie mit einem großen Hahn laufen.
    LG von der Waldfrau2

    1.6 Lachs, 0.2 Marans, 0.1 Zwerg-Wyandotte silber-schwarzgesäumt 0.1 Italiener 1.6 Chabo
    2.2 Danziger Hochflieger schwarz-gescheckt
    Mitglied im RGZV Göttingen-Grone



    Hinweis: Ich bin aus Zeitmangel leider fast gar nicht mehr im Hühner-Forum unterwegs .....

  2. #32

    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    Mannheim
    PLZ
    68259
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.570
    Zitat Zitat von kraienkopp Beitrag anzeigen
    Bei Zwergen ist es wirklich total aus dem Ruder gelaufen. Zwerg-Wyandotten mit knapp unter 2k g sind nicht selten anzutreffen.
    Warum kommt da kein Richter auf die Idee zu sagen "zu groß, für ein Zwerg" weil das hat ja nix mehr mit Zwerge zu tun.
    Kommt das von Kreuzungen Großrasse auf Klein, Doppelpony ist doch der Ausdruck den man dazu sagt, oder ?
    Engel sind auch nur Geflügel

  3. #33
    Anti-Todstreichler Avatar von kraienkopp
    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Wo die Schwäbische Alb am höchsten ist
    PLZ
    72
    Land
    Deutschland/Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.951
    Es wird schon darauf geachtet, dass Zwerg auch Zwerg bleibt. Für meinen Geschmack aber in der Breite zu wenig und zu lasch. Besonders auf den Großschauen ist mein Eindruck. Preisrichter mit Waage sind die absolute Ausnahme und werden von Kollegen deswegen teilweise auch belächelt oder ähnliches. Denke mal, dass die Großrasse (außer bei Neuzüchtungen) eher die Ausnahme als Ursache sind. Einfach zuviel gutes Futter, und die kräftigsten Tiere machen oft (leider!) die höchsten Noten und kommen dann in den Zuchtstamm. So schaukelt sich das im Laufe der Jahre immer weiter nach oben.

    Doppelpony ist der treffende Ausdruck.
    Alles was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.


    Charles Darwin, Begründer der Evolutionstheorie

  4. #34

    Registriert seit
    19.04.2008
    Ort
    Mannheim
    PLZ
    68259
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    1.570
    Haha... wieder was gelernt.
    Den Ausdruck habe ich auch von dem Forum, bin echt froh das ich hier bin, immerwieder gute Ratschläge, Lehrreiches und Tipps.
    Engel sind auch nur Geflügel

  5. #35
    Rassegeflügelzüchter Avatar von Günter Droste
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    3.148
    Wir kommen von Thema ab - daher nur eine kurze Aussage von mir:

    Zitat Zitat von kraienkopp Beitrag anzeigen
    ..... Preisrichter mit Waage sind die absolute Ausnahme und werden von Kollegen deswegen teilweise auch belächelt oder ähnliches. ...... Einfach zuviel gutes Futter, und die kräftigsten Tiere machen oft (leider!) die höchsten Noten und kommen dann in den Zuchtstamm. So schaukelt sich das im Laufe der Jahre immer weiter nach oben.....
    Ich hoffe, dass die Waage tatsächlich die Ausnahme bleibt. Die Zfr. in der Schweiz haben bis vor wenigen Jahren gewogen und selbst geringe Abweichungen gnadenlos gestraft - das kann auch nicht im Sinne der Zucht sein.
    Fütterung macht viel aus - da wird beim Züchter oft übertrieben und das macht dann ganz schnell 200 Gramm und mehr.
    Das "Hochschaukeln" ist auch mir schon bei den Zwerg-Orpington aufgefallen - das sitzt der Ring beim Hahn schon des öfteren mehr als eng.
    Aber Hand aufs Herz - auf der kleinen Ortsvereinsschau die Zügel straff zu ziehen bringt nichts - hier ist der betroffene SV gefordert. Der sogenannte Allgemeinrichter wird sich in der Regel immer an den Bewertungen der SR auf den Großschauen orientieren.
    So und nun zurück zum Dorking ....
    Es gibt 3 Wege um zu Überleben: Betteln, stehlen oder etwas leisten

  6. #36
    Anti-Todstreichler Avatar von kraienkopp
    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Wo die Schwäbische Alb am höchsten ist
    PLZ
    72
    Land
    Deutschland/Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.951

    Überleitung...

    Dann machen wir eben hier weiter damit.
    Alles was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.


    Charles Darwin, Begründer der Evolutionstheorie

  7. #37
    Avatar von Lino
    Registriert seit
    18.06.2010
    PLZ
    71***
    Land
    Württemberg
    Beiträge
    2.005
    Themenstarter
    Hallo, liebe Freunde der Dorking-Zucht,

    meine diesjährige Nachzucht hat mich vor eine Frage gestellt.
    Gezüchtet habe ich mit einem silberwildfarbigen Hahn und 3 Hennen, darunter fallen eine silberhalsige Henne und 2 silberwildfarbige Hennen. Der Hahn sowie 2 Hennen stammen aus einem Bestand, bei dem ich nur silberhalsige oder silberwildfarbige Tiere gesehen habe. Eine silberwildfarbige Henne kommt aus einem Bestand, der aus rotbraunen (goldwildfarbigen) Tieren besteht, in den aber silberwildfarbige Hennen eingekreuzt wurden.
    Nun hat mein erster Schlupf folgende Aufteilung an reinrassigen Tieren ergeben:
    4 silberwildfarbige Hähne
    1 silberwildfarbige Henne
    4 goldwildfarbige Hennen.
    Nun wundere ich mich, woher die Goldwildfarbe kommt.
    Wenn ich Andi Faltners Erklärung vom Beitrag #15ff richtig interpretiert habe habe ich für die goldwildfarbige Hennen nur eine Erklärung: Der silberwildfarbige Hahn ist eigentlich ein silber/goldener Hahn, also erblich nicht farbenrein.
    An der silberwildfarbigen Henne aus dem goldwildfarbigen Bestand kann es doch nicht liegen, oder?

  8. #38
    Anti-Todstreichler Avatar von kraienkopp
    Registriert seit
    13.02.2005
    Ort
    Wo die Schwäbische Alb am höchsten ist
    PLZ
    72
    Land
    Deutschland/Baden-Württemberg
    Beiträge
    2.951
    Das könnte sein, dass der Hahn Ss hat. Die Hennen sind in Bezug auf Silber- Goldfaktor reinerbig.
    Alles was gegen die Natur ist, hat auf die Dauer keinen Bestand.


    Charles Darwin, Begründer der Evolutionstheorie

  9. #39
    Avatar von Lino
    Registriert seit
    18.06.2010
    PLZ
    71***
    Land
    Württemberg
    Beiträge
    2.005
    Themenstarter
    In privater Initiative wird derzeit eine Übersicht von noch aktiven Dorking-Züchtern erstellt. Eine vorläufige Liste habe ich bereits erhalten, jedoch wird diese in den nächsten Wochen noch mal aktualisiert.
    Damit soll der Austausch unter den relativ wenigen Dorking-Haltern vereinfacht werden und auch der Verkauf/ Bezug von Eiern und Tieren und damit ein kleiner Beitrag zum Erhalt dieser historischen Rasse geleistet werden.

    Ich würde mich freuen, wenn sich hier auf diesem Weg noch weitere Dorking-Züchter/ Halter finden lassen, die auch bereit sind, sich in diese Liste eintragen zu lassen. Gerne sende ich den Fragebogen zu, bitte um PN unter Angabe der eMail-Adresse.
    Wenn sich jemand auf der Suche nach Dorking befindet, darf er mir seine eMail-Adresse per PN zukommen lassen, so dass ich die Liste ihm zusenden kann.
    Not as dorky as you'd think...

  10. #40
    Raptorenbändigerin Avatar von Hatschipuh
    Registriert seit
    27.08.2013
    Ort
    Auf´m Land
    Land
    Germanien
    Beiträge
    1.405
    Zitat Zitat von Lino Beitrag anzeigen
    An der silberwildfarbigen Henne aus dem goldwildfarbigen Bestand kann es doch nicht liegen, oder?
    Wenn Dein Hahn evtl. Spalterbig vererbt und auf Deine Spalterbige Henne trifft, wird die Farbe weitergegeben,die in beiden Tieren den höheren Anteil hat - in dem Fall GOLD.

    War jetzt ganz einfach und ohne Umstände erklärt
    Niveau ist keine Gesichtscreme und Stil nicht das Ende eines Besens ...

Seite 4 von 16 ErsteErste 1234567814 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zuchttaugliche Dorking?
    Von Lino im Forum Züchterecke
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 24.09.2011, 14:52
  2. Dorking
    Von suzaku im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.05.2010, 12:51
  3. Dorking
    Von Melostylos im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.07.2009, 15:59

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •