Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: IB- Impfung

  1. #1
    Avatar von Orpingtonfan
    Registriert seit
    16.01.2010
    Ort
    im Donaumoos....
    PLZ
    86
    Land
    Deutschland/ Bavaria
    Beiträge
    1.678

    IB- Impfung

    Habe meine Orpington und Seramas heuer zum ersten Mal gegen IB geimpft.
    Hintergrund war, dass zwar meine (ungeimpften) Tiere letztes Jahr die Austellungen gut überstanden haben. Die Tiere meines Bekannten (auch ungeimpft) allerdings nicht. Es war teilweise der ganze Bestand gefährdet.
    Nun habe ich mich zu dieser Impfung durchgerungen- ist ja in Züchterkreisen auch sehr üblich.
    Aber: Meine Tiere hängen total durch. Etliche haben offensichtlich Schnupfen, den ich ja nun auch wieder behandeln muss.
    Wollte hier mal fragen, ob es mehr Züchtern so geht?
    Auch würde mich interessieren, ob man Die Hühner diesen Schnupfen "einfach durchstehen lassen"muss?
    Baytril würde ich ungern geben, geht da Erythrocin auch?
    LG Conny
    “Ein Haus ist blind ohne einen Hund und stumm ohne einen Hahn.” (Sprichwort aus Litauen)

  2. #2
    Avatar von Philipp G.
    Registriert seit
    19.03.2008
    PLZ
    7****
    Beiträge
    2.965

    RE: IB- Impfung

    So wie sich das anhört, ist das die Impfreaktion. Bei einer ILT-Impfung z.B. ist diese sehr heftig.

    Ich würde abwarten. Das müsste sich wieder legen. Das ist aber keine Garantie.


    grüße

    Phil
    Es gibt kein großes Genie ohne einen Schuss Verrücktheit.


    Aristoteles

  3. #3
    Selektionscenter Avatar von Redcap
    Registriert seit
    12.02.2005
    Beiträge
    8.419
    Ich würde zu Tylan (Tylosin) tendieren, wenn Du AB geben willst.

    Was nicht schaden, aber evtl. helfen kann ist die Pertussis-Nosode.
    http://www.remedia.at/homoeopathie/P...Nos/a1001.html
    Bei der gibst Du 2-3 Globuli/Tropfen alle 2 Tage von der D/C 200 Potenz


    "Lineares Denken führt zu Scheinlösungen" (Frederic Vester, Neuland des Denkens)

  4. #4
    Rassegeflügelzüchter Avatar von Günter Droste
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    2.735
    Ich würde auch von einer Impfreaktion ausgehen.
    Der Tip von Redcap ist aber auch sehr gut.

    Wie bei allen anderen Impfungen auch sollte bei der IB Impfung nach Möglichkeit das laut Impfplan empfohlene Alter der Tiere eingehalten werden.
    Spätere Impfungen können auch noch wirken, es ist jedoch zu bedenken, dann bis zu diesem Zeitpunkt bereits eine Infektion stattgefunden haben kann. In diese verdeckt vorhandene Krankheit hineinzuimpfen führt dann meist zu stärkeren Impfreaktionen.
    Bei Bronchitis ist zu dem zu bedenken, dass es zwei Impfungen gibt. IB 1 und IB 2. Auch der zwischen diesen Impfungen empfohlene Abstand sollte eingehalten werden. Die IB 2 Impfung ist wesentlich stärker vom Impfstoff und führt ohne einen vorherige Imunisierung mit IB 1 in der Regel zu stärkeren Impfreaktionen.

    Eine Bronchitis kann man - wie von Redcap bereits empfohlen - zwar sehr gut mit Antibiotika behandeln, aber:
    a) IB kann Auswirkungen auf die Eierstöcke haben (Veränderungen der Schale => zur Brut ungeeignete Eier)
    b) Antibiotika sind im Verhältnis zum Impfstoff sehr teuer
    c) man kann mit einer Impfung nicht nur die Tiere schützen sondern auch seine eigenen Nerven schonen.

    Impfe im kommenden Jahr rechtzeitig und IB 1 und IB 2.

    viele Grüße
    Günter
    Es gibt 3 Wege um zu Überleben: Betteln, stehlen oder etwas leisten

  5. #5
    Selektionscenter Avatar von Redcap
    Registriert seit
    12.02.2005
    Beiträge
    8.419
    100 Gramm Tylan kosten keine 30 Euro, das reicht für 1000 bis 10000 KGW (je nach Dosierung).


    "Lineares Denken führt zu Scheinlösungen" (Frederic Vester, Neuland des Denkens)

  6. #6
    Rassegeflügelzüchter Avatar von Günter Droste
    Registriert seit
    15.09.2005
    Beiträge
    2.735
    Sicher ist das nicht unbedingt teuer, aber 1 x IB 1 und 1 x IB 2 kosten zusammen auch nur knappe 10,00 EUR
    Es gibt 3 Wege um zu Überleben: Betteln, stehlen oder etwas leisten

  7. #7
    Avatar von Jersey
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    nähe Passau
    PLZ
    94
    Land
    im wunderschönen Bayerischen Wald
    Beiträge
    2.288
    Original von Günter Droste
    Sicher ist das nicht unbedingt teuer, aber 1 x IB 1 und 1 x IB 2 kosten zusammen auch nur knappe 10,00 EUR
    Und das dann für 1000 Tiere. Schließen sich dann noch ein paar Vereinskameraden zu den Impfaktionen zusammen sind´s nur noch Peanuts im Vergleich was man das ganze Jahr über für die Tiere ausgibt.
    Selektionszucht orig. franz. Marans, schwarz-kupfer
    Ausstellungszucht Australorps, schwarz

  8. #8
    Avatar von Orpingtonfan
    Registriert seit
    16.01.2010
    Ort
    im Donaumoos....
    PLZ
    86
    Land
    Deutschland/ Bavaria
    Beiträge
    1.678
    Themenstarter
    Vielen lieben Dank für die Tipps und Infos.
    Hab mich nun dazu entschlossen, AB zu geben, einfach weil ich es auch zuhause habe.
    Aber mit der 2.Impfung kann ich schon warten, bis meine Tiere wieder auf dem Damm sind? Mir ist schon Angst...
    Ist die erste IB total wertlos ohne zweite Impfung?
    LG Conny
    “Ein Haus ist blind ohne einen Hund und stumm ohne einen Hahn.” (Sprichwort aus Litauen)

  9. #9
    Avatar von nupi2
    Registriert seit
    13.10.2007
    PLZ
    06198
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.471
    Hallöchen,

    würde auch dazu tendieren, daß es sich hier um eine Impfreaktion handelt. Würde da mit der Gabe von AB noch ein wenig warten. Habe hier von meinem TA erfahren, daß besonders schon geschwächte Tiere dazu neigen Impfreaktionen zu zeigen.

    Ich selbst impfe immer mit der ND Impfung mit gegen IB. Wird hier vom Verein aus so gehandhabt.

    Liebe Grüße

    Nicole

    Und wenn Du glaubst es geht nicht mehr kommt irgendwo ein Hühnchen her

  10. #10
    Avatar von Jersey
    Registriert seit
    04.02.2006
    Ort
    nähe Passau
    PLZ
    94
    Land
    im wunderschönen Bayerischen Wald
    Beiträge
    2.288
    Original von Orpingtonfan
    Ist die erste IB total wertlos ohne zweite Impfung?
    Nein, wertlos ist sie nicht. Es wird nur mit der höher konzentrierten IB 2-Impfung ein besserer Impfschutz erreicht.

    Im Newcastle/IB-Kombiimpfstoff ist auch nur die abgeschwächte IB 1 Version dabei.
    Selektionszucht orig. franz. Marans, schwarz-kupfer
    Ausstellungszucht Australorps, schwarz

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. IB-Impfung
    Von sokka im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 18:31
  2. Impfung
    Von Marciboy im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 10:17
  3. Impfung?!
    Von Altsteirer_19 im Forum Kükenaufzucht
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.2010, 18:13
  4. Marek Impfung
    Von apfel7 im Forum Hühner-Medizin
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.04.2006, 17:41
  5. Impfung
    Von niquisa im Forum Vogelgrippe (Geflügelpest - Aviäre Influenza)
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.01.2006, 17:15

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •