Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: geschwollene augen

  1. #1

    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    151

    geschwollene augen

    Eine meiner Zwerg-Junghennen hat geschwollene augen.Sie kann kaum etwas sehen. Aber sie frisst normal und läuft munter durch dir Gegend.
    Was kann ich tun?

  2. #2
    Moderator Avatar von MonaLisa
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Speckgürtel von Berlin
    PLZ
    16540
    Land
    D-Oberhavel
    Beiträge
    5.014
    Auch wenn keine anderen Symptome zu erkennen sind, immer an Schnupfen denken. Dabei schwellen die Nasennebenhöhlen so stark an, das der Kopf wie der einer Eule aussieht.
    Behandlung wie bei Schnupfen (AB vom TA oder Thymian-Salbei-Schwarzkümmel-Tee als Erstversuch), alle Tiere behandeln.
    Ansonsten ansteckende Bindehautentzündung oder durch Zug entstandene durch TA abklären lassen, evtl Augensalbe wie Bepathen etc.

    Gruß Petra
    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. Francis Picabia
    Ein Tropfen Hilfe ist wertvoller, als ein Ozean voller Sympathie. Verfasser unbekannt

  3. #3

    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    151
    Themenstarter

    RE: geschwollene augen

    Hilfe!
    Es wird nicht besser.Ich habe das Tier von den anderen getrennt.
    Es frisst und trinkt nicht mehr alleine und schläft sehr viel. Was kann ich tun?

  4. #4

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    578

    RE: geschwollene augen

    Huhn separieren (bei uns wird ggf. die Gästetoilette zum Hühnerlazarett), vor allem damit man es einfacher beobachten kann, und dann Kamillentee kochen. Mit einem Küchentuch und reichlich lauwarmem Tee die Augen einweichen, bis sie wieder aufgehen. Dann finden sie das Futter auch wieder. Das ganze u.U. mehrfach täglich wiederhiolen, bis das Thema durch ist (1-3 Tage). Ich habe gerade so eine Aktion mit 4 stark verschnupften Hühnern hinter mir. Wenn es ein Schnupfen ist (das hört und sieht man aber gleich, sie rotzeln dann und atmen mehr oder minder schwer), reicht das wahrscheinlich. Ich bin früher auch schon mal zum TA gerannt, der hat eine AB-Salbe, die hilft schnell, muß aber nicht unbedingt sein.

    Gruß
    Hans-Christoph

  5. #5
    Moderator Avatar von MonaLisa
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Speckgürtel von Berlin
    PLZ
    16540
    Land
    D-Oberhavel
    Beiträge
    5.014
    Wenn sie schon so schwere Störungen des Allgemeinbefindens zeigt, zum TA oder erlösen. Rumdocktern bringt nicht viel. Wenn es mit Kamillentee (für Augen höchst reizend, besser ist Augentrost) behandelt wird, reicht das in dem Zustand des Tieres nicht mehr aus. Schnupfen muss unbedingt abgeklärt werden, Ansteckungsgefahr für die anderen Tiere....

    Gruß Petra
    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. Francis Picabia
    Ein Tropfen Hilfe ist wertvoller, als ein Ozean voller Sympathie. Verfasser unbekannt

  6. #6
    Avatar von nupi2
    Registriert seit
    13.10.2007
    PLZ
    06198
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.471
    Hallöchen,

    würde Dir auch raten, dringenst mit dem Huhn zum TA zu gehen oder notfalls erlösen. Eine Gabe von AB ist vielleicht nötig, sollte aber mit dem TA abgestimmt werden.

    Kamillentee ist für Augensachen gar nicht so günstig wie vermutet. In Kamillentee befinden sich viel zu viele Schwebstoffe, die das Auge noch mehr reizen als das es der Heilung dient.

    Liebe Grüße

    Nicole

    Und wenn Du glaubst es geht nicht mehr kommt irgendwo ein Hühnchen her

  7. #7
    Avatar von vonWelsum
    Registriert seit
    30.08.2007
    PLZ
    72218
    Land
    Deutschland - Württemberg
    Beiträge
    1.074
    Hast du das Tier schon auf Ungeziefer/Milben untersucht?
    Es gibt sehr agressive Milben im Winter, die sich auch am Auge ansiedelt und diese dann zuschwellen.
    Ein Besuch beim Tierarzt ist wohl unumgänglich.
    Züchte Amrocks und Zwerg-Barnevelder doppelt-gesäumt

  8. #8

    Registriert seit
    04.01.2010
    Beiträge
    151
    Themenstarter

    RE: geschwollene augen

    Es ist viel besser!!!
    Die Augen sind wieder offen und es frisst wieder sehr viel.
    Muss ich noch zum TA? Und wann kann ich es wieder zu den anderen setzen?

    Lg,
    Gabbi

  9. #9
    Avatar von nupi2
    Registriert seit
    13.10.2007
    PLZ
    06198
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    3.471
    Hallöchen,

    du solltest auf jeden Fall so lange warten, bis die Schwellung komplett zurück gegangen ist und sie ein paar Tage wieder eigenständig frißt.

    Liebe Grüße

    Nicole

    Und wenn Du glaubst es geht nicht mehr kommt irgendwo ein Hühnchen her

Ähnliche Themen

  1. Geschwollene augen????
    Von mario844 im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.01.2012, 14:24
  2. geschwollene Augen
    Von meitje im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 12.06.2010, 18:57
  3. Geschwollene Kopfhälfte
    Von Pullarius im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.03.2010, 13:18
  4. geschwollene Gesichtshälfte
    Von dehöhner im Forum Ansteckende Krankheiten
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 27.07.2007, 09:22
  5. geschwollene "Ohrlappen"
    Von sickert im Forum Krankheiten: Unklare Fälle
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11.04.2007, 16:19

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •