Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11

Thema: Stoahendl

  1. #1
    Avatar von hendl
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Kärnten
    Land
    Österreich
    Beiträge
    145

    Fragezeichen Stoahendl

    Hallo!

    Bin heute auf etwas, aus meiner Sicht, Interessantes gestoßen!

    Bekanntlich gibt es ja 2 österreichische Hühnerrassen, die Altsteirer und die Sulmtaler.

    Hab bei der Suche nach Informationen über Altsteirer im Netz diese Seite gefunden >> http://ling.uni-graz.at/~wsna/dewiskentale/04/01.htm

    Das Interessante daran ist das hier etwas über ein "Stoahendl" steht. ich hab noch nie etwas darüber gehört.

    Weiß vielleicht jemand von euch etwas darüber. Wär schön wenn man was über dieses Huhn erfahren könnte.

  2. #2

    Registriert seit
    31.07.2007
    Land
    Österreich
    Beiträge
    259
    hallo habe auch schon darüber gelesen... bin oft in der steiermark weil meine mutter aus der steiermark kommt und ich viele verwandte dort habe und habe aber noch nie solche gesehen. wüsste auch nicht wie die ausschauen müssten. frage mal meine oma denn die hat auch hühner und hatte mal zwerghühner, vl weiß die mehr.. mfg
    2011 Bruteier von verschiedenfarbigen Altsteirern abzugeben.
    Bei Interesse bitte PN oder E-Mail.

  3. #3
    Avatar von Wontolla
    Registriert seit
    05.11.2006
    Ort
    Taubenmarkt Sünching
    PLZ
    93104
    Land
    Ostbayern
    Beiträge
    10.859
    Blog-Einträge
    48
    .
    L. G.
    Wontolla

  4. #4
    Avatar von Drachenreiter
    Registriert seit
    28.06.2007
    Ort
    mittig zwischen R - LA - SR
    PLZ
    84xxx
    Beiträge
    6.753
    Hallo,

    vielleicht kann ja da der Obmann vom
    Sonderverein der Steirerhuhnzüchter

    Heftberger August
    4680 Haag/H.
    Grolzham 34
    Tel./ FAx 07732/3098

    was dazu sagen.

    Gruß
    DR
    Altsteirern wb, weiß, gesperbert
    Sultan Hühner weiß
    Große Paduaner div. Farben

  5. #5
    Avatar von hendl
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Kärnten
    Land
    Österreich
    Beiträge
    145
    Themenstarter
    Ok, hätten wir das Rätsel auch gelöst!

    Hier die Antwort auf meine Anfrage an Herrn Heftberger:

    Vor einigen Jahren hat in Braunau ein Züchter Zwerghühner als sogenannte
    Stoahendl ausgestellt gehabt.
    Meiner Meinung nach hat es diese Gattung als Rasse nie gegeben, denn diese dort gezeigten Hühner waren Kreuzungstiere zwischen porzelanfarbigen Federfüßigen Zwerghühner und einer glattfüßigen Rasse.

    Sonst sind mir solche Hühner niergends untergekommen.

    Der SV hat eine eigene Homepage: www.steirerhuener.at

    mfg Gustl Heftberger

  6. #6
    Avatar von Drachenreiter
    Registriert seit
    28.06.2007
    Ort
    mittig zwischen R - LA - SR
    PLZ
    84xxx
    Beiträge
    6.753
    Hi,

    noch was rausgefunden zum nicht standartisierten Zwerghuhn aus der Steiermark?


    Gruß
    DR
    Altsteirern wb, weiß, gesperbert
    Sultan Hühner weiß
    Große Paduaner div. Farben

  7. #7
    Avatar von hendl
    Registriert seit
    04.04.2007
    Ort
    Kärnten
    Land
    Österreich
    Beiträge
    145
    Themenstarter
    Nein, ich hab mich danach auch nicht mehr weiter schlau gemacht über die "Stoahendl'n". Mein Interesse galt von da an eigentlich nur noch den Altsteirern.

    Aber falls du zufällig etwas rausfinden solltest lass es mich wissen.

    mfg

  8. #8
    Gast
    Gast
    Das Stoahendl in seiner Urform, hat es bis vor kurzem auf einigen Gehöften noch gegeben. Oft über Jahrzehnte ohne Fremdblutzufuhr. Ich habe bis vor 4 Jahren einige Hähne und Hennen bei mir herumlaufen gehabt. Habe die Tiere dann an einen befreundeten Nachbarn abgegeben ( Erich das ist der, der die Legeherde hat). Derjenige kann Dir sagen, an wen er die verbliebenen Tiere abgegeben hat.
    Telefonnummer per PN oder Mail.

  9. #9

    Registriert seit
    19.10.2008
    Beiträge
    1
    Hallo!
    Bis vor 6 Jahren habe ich ca. 80 Stück dieser "Stoahendln" bei mir herumlaufen gehabt, wurden dann auf 5 Stk. dezimiert, die dann dem Fuchs zum Opfer gefallen sind.
    Bei uns in der SW- Steiermark gibt es noch ein paar Höfe, die diese Gattung hat, bin gerade mit einem Bauern am verhandeln.
    Es ist ein ausgesprochen lebhaftes Huhn mit den verschiedensten Federzeichnungen, schläft meistens auf Bäumen und eignet sich bestens zum Ansetzen von Eiern. Unsere Jäger hatten sie oft zum Ausbrüten von Fasane genommen.
    Bei meinen Nachforschungen über unsere Stoapipperl bin ich auf den Namen Siebenbürgerhuhn als eigentliche Bezeichnung dieser gestossen.
    Wenn die Zucht gelingt stelle ich gerne Fotos zur Verfügung!

    Mfg

  10. #10
    Avatar von Drachenreiter
    Registriert seit
    28.06.2007
    Ort
    mittig zwischen R - LA - SR
    PLZ
    84xxx
    Beiträge
    6.753
    Original von hendl
    Ok, hätten wir das Rätsel auch gelöst!

    Hier die Antwort auf meine Anfrage an Herrn Heftberger:

    Vor einigen Jahren hat in Braunau ein Züchter Zwerghühner als sogenannte
    Stoahendl ausgestellt gehabt.
    Meiner Meinung nach hat es diese Gattung als Rasse nie gegeben, denn diese dort gezeigten Hühner waren Kreuzungstiere zwischen porzelanfarbigen Federfüßigen Zwerghühner und einer glattfüßigen Rasse.

    Sonst sind mir solche Hühner niergends untergekommen.

    Der SV hat eine eigene Homepage: www.steirerhuener.at

    mfg Gustl Heftberger
    Hallo,

    dieses Thema möchte ich nochmals abschließend aufgreifend.

    Bei den Recherchen zu meiner Altsteirer Homepage, bin ich auch über das Stoahendl fündig geworden. Baron Hubert Freiherr von Twickel schreibt dazu:

    Nachdem um 1850 in die div. steirischen Landhühner (also die Vorfahren der heutigen Altsteirer und Cillierhühner) durch das Einkreuzen von div. neu eingeführten Rassen ihrem Niedergang entgegeneilten, haben sich um 1880-1885 einige Leute in der Steiermark daran gemacht noch zu retten was zu retten war. Aus diesen letzten verbliebenen reinen Landhühnern der Obersteiermark erzüchtenten sie dann ein Altsteirer oder Steirer Huhn bei dem der Hahn aber nur ein Gewicht von 2 kg hatte und in wenigen Fällen 2,25 kg Gewicht. Die Henne wog aber nur 1,75 kg. Dieses Gewicht war aber für den Fleischtyp zu wenig. Die ganze Geschichte habe ich hier zusammengefasst: http://www.altsteirer.de.tl/Das-Cillier_Huhn.htm

    Lt. dem weiterem Bericht des Baron Twickel wurde das leichte Huhn in der rauhen Gebirgslandschaft auch Stoahendl genannt.

    Ich will jetzt nicht behaupten das das 100 % Richtig sein muss aber der Baron Twickel war ein kompetenter Mann was die Sulmtaler anbelangte und er hat auch auf seinem Gut im heutigen Jugoslawien Altsteirer gehalten.

    Ich muss festhalten, das ein Herr Heftberger zumindest das dt. SV Büchlein kennen sollte.
    Altsteirern wb, weiß, gesperbert
    Sultan Hühner weiß
    Große Paduaner div. Farben

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •