Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Milben/Ferderlinge - was hilft am BESTEN ??

  1. #1
    Avatar von Gina
    Registriert seit
    16.02.2005
    Beiträge
    93

    Milben/Ferderlinge - was hilft am BESTEN ??

    Hallo Zusammen !

    Bin sooo entäuscht - habe wirklich einen supersauberen Stall, der täglich sauber gemacht wird und was muss ich heute entdecken- mein Hahn (und wahrscheinlich auch schon ein Teil der Hennen) hat Milben, bzw. Federlinge.

    Ich tippe deswegen auf Federlinge, da der Hahn in den letzten Tagen total schlapp war und sich oft in eine Ecke verkrochen hat. Daraufhin hab ich heute nachgeschaut und das Maleur entdeckt. Da ich die Tiere noch nicht lange habe, glaub ich daß ich mir die Tierchen eingekauft habe...

    Nun hab ich von unserem Geflügelgrosshändler Milben-Ex geholt und den Stall damit ausgespritzt. Er hat auch gesagt, ich soll die Hühner von hinten ansprühen (damit nichts in die Augen kommt...) sonst bekomme ich die Mistviecher nicht los.

    Obwohl ich totaler Fan von Biobekämpfung bin und Gift normalerweise schmähe, hab ich das auch gemacht.
    Zudem brüten z.Zt. 2 Hennen im Stall und ich hab sie dringelassen!!!

    Aber die Tür war den ganzen Tag auf und ich denke, daß das nicht geschadet hat?!

    Mein TA hat mir zu einem extremeren Mittel, welches nicht zugelassen ist, geraten, da alles andere angeblich nicht hilft....

    Was für Mittel gäbe es alternativ und wie kann ich in Zukunft am besten Vorbeugen ??

    Danke vorab für die Info´s ....

    Gruß,
    Gina

    Schule Deine Gedanken - sie formen Deine Zukunft !

  2. #2
    Moderator Avatar von gaby
    Registriert seit
    20.01.2005
    Ort
    410xx Mönchengladbach
    PLZ
    410xx
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    9.843

    RE: Milben/Ferderlinge - was hilft am BESTEN ??

    Kieselgur! Da schwör ich drauf, nichts hilft besser und ist unschädlicher.
    Gib einfach mal unter Suche Kieselgur ein: Info ohne Ende!
    Gaby
    Es ist nicht Deine Schuld, dass die Welt ist wie sie ist. Es wäre nur Deine Schuld wenn sie so bleibt.

    aus: *Deine Schuld* von den "ärzten"

  3. #3
    Moderator Avatar von MonaLisa
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Speckgürtel von Berlin
    PLZ
    16540
    Land
    D-Oberhavel
    Beiträge
    4.852
    Kieselgur im Stall und im Nest, Verminex auf's Huhn.

    Da schwör ich auch drauf.

    Gruss Petra
    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. Francis Picabia
    Ein Tropfen Hilfe ist wertvoller, als ein Ozean voller Sympathie. Verfasser unbekannt

  4. #4
    Bei Federlingen auch die "Nissen" (Kalkknubbel an den Federkielen=Federlingnester!) entfernen, sonst fängt der ganze "Spaß" bald wieder an!! Einfach alle befallenen/betroffenen Federkiele auszupfen und in einem Eimer sammeln und anschließend vernichten (am besten verbrennen)!!
    Du kannst NIE so dumm DENKEN, wie Hühnerhalter sich verhalten können!


    Jetzt hab ich endlich meinen eigenen Gockel im Avatar!
    Eulenspiegelei ist mein "Ding"! Danke an den freundlichen "Erkenntnishelfer"!

  5. #5
    Moderator Avatar von MonaLisa
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Speckgürtel von Berlin
    PLZ
    16540
    Land
    D-Oberhavel
    Beiträge
    4.852
    Hallo Arne,
    bei Verminex brauchst du das nicht zu tun, da vertrocknen selbst die Eier. Deshalb finde ich das Zeug so gut.

    Gruss Petra
    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. Francis Picabia
    Ein Tropfen Hilfe ist wertvoller, als ein Ozean voller Sympathie. Verfasser unbekannt

  6. #6
    Original von MonaLisa
    Hallo Arne,
    bei Verminex brauchst du das nicht zu tun, da vertrocknen selbst die Eier. Deshalb finde ich das Zeug so gut.

    Gruss Petra
    Hmm, danke für den Hinweis; wieder was dazugelernt
    allerdings haben wir auch seit über 15 Jahren keine Probleme mehr damit gehabt
    Du kannst NIE so dumm DENKEN, wie Hühnerhalter sich verhalten können!


    Jetzt hab ich endlich meinen eigenen Gockel im Avatar!
    Eulenspiegelei ist mein "Ding"! Danke an den freundlichen "Erkenntnishelfer"!

  7. #7
    Avatar von hen and eggs
    Registriert seit
    14.02.2005
    Beiträge
    95
    Liebe Gina.
    Hoffe das die beiden Glucken das weggesteckt haben. Bin im EXTREMFALL für LÖTLAMPE !!!!!!!!!!!!!!!!!
    Die (verdammten Mistviecher) Milben und Federlinge werden damit sauber und schnell "abgefackelt". Sicher -Glucken sollte man keinen solchen Stress zumuten-die bestreut man dann vorzugsweise erstmal mit Kieselgur.Aber der REST ist schnell und relativ unkompliziert damit von diversem Ungeziefer zu befreien. (Stangen-Nester-vorher ausgeräumt-Stallwände,Ritzen usw.)
    Hoffe Du wirst schnell Herr dieser Problematik
    Hen and eggs
    Solange Menschen denken, dass Tiere nicht fühlen, müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken

  8. #8

    Registriert seit
    04.03.2005
    Ort
    Fischbach
    PLZ
    67693
    Land
    rLp
    Beiträge
    207
    @ MonaLisa
    Hi, wo bekommst du das Verminex her und wie wendest du es an?

    Gruß Winky

  9. #9
    Moderator Avatar von MonaLisa
    Registriert seit
    27.01.2005
    Ort
    Speckgürtel von Berlin
    PLZ
    16540
    Land
    D-Oberhavel
    Beiträge
    4.852
    @Winky

    In einem gut sortierten Zoofachhandel sollte das kein Problem sein. Es ist von Canina, 50ml ca. 11,50 Euro. Im Internet ist es billiger, aber mit den Versandkosten ist es dann wieder gleich teuer.
    Die Tiere bekommen je 1-2 Tropfen auf den Hals-Rückenbereich, unter den Bürzel und bei starkem Befall auch noch auf den Bauch. Bei Glucken mache ich das auch. Bisher hat es den Eiern nicht geschadet. Bei Kalkbeinmilben gebe ich 2-3 Tropfen auf die Beine und verteile es dann etwas.

    Bei Hunden ist es gegen Zecken und Flöhe wirksam, Katzen sollen damit manchmal gesundheitliche Probleme bekommen (habe ich nur gerüchteweise gehört), NAger vertragen es auch gut.

    Gruss Petra
    Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. Francis Picabia
    Ein Tropfen Hilfe ist wertvoller, als ein Ozean voller Sympathie. Verfasser unbekannt

  10. #10
    Hallo,

    ich habe Verminex bei Fressnapf bekommen.
    Die haben bestimmt auch eine Filiale in Deiner Nähe.

    Zumindest bei starkem Milbenbefall hat Verminex bei meinen Hühnern nicht ausgereicht. Kieselgur (auf den Sitzstangen, im Stall, im Sandbad und auf den Hühnern) hat das Problem dann aber gelöst.

    Grüße
    Gerhard

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.05.2011, 10:53
  2. Hilft das gegen Milben - Ionisator ???
    Von Drachenreiter im Forum Parasiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 28.02.2011, 07:12
  3. Brut und Milben, bloß welche Milben?
    Von BC.Rich-Ironbird im Forum Parasiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.05.2010, 20:11
  4. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.09.2009, 07:40
  5. was gegen milben hilft
    Von SG-2 im Forum Parasiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.10.2005, 10:33

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •