Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 31 bis 40 von 40

Thema: Eine Frage der Haltung!

  1. #31
    Putenflüsterer Avatar von Stallknecht
    Registriert seit
    24.12.2015
    Ort
    Nähe Osnabrück
    Land
    Deutschland
    Beiträge
    940
    Yokoko, sie sind super Futtersucher, nur sie fressen eben nicht alles ! Die Puter wissen zudem wo sie was bekommen, ich denke ich habe sie hier einfach zu sehr verwöhnt und für ihren starken Fortpflanzungstrieb sind sie auch bekannt, ebenso dafür, dass sie viel mehr Eier legen als andere Puten. Die Puter knabbern im Gegenzug zu den Hennen nur eben nicht die kleinen Grasspitzen ab, die hauen sich lieber langes Gras oder grosse Ballen rein, die mir meistens nur im Hochsommer zur Verfügung stehen.

    Und du weisst ja auch selbst, nimmst du den Hennen die Eier weg, legen sie immer weiter. Ich kann aber meine Tiere nicht alle brüten lassen, den Platz habe ich nicht. Zudem kann man auch nicht x-beliebige Mengen davon essen.
    "Das Niveau eines Landes und dessen moralische Werte
    können an der Weise, wie ihre Tiere behandelt werden,
    gemessen werden.“
    ( Mahatma Gandhi )

  2. #32
    Darwinist Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    57...
    Beiträge
    13.349
    Themenstarter
    Hm, und ich werde meinen sicher keinen Putenstarter hinstellen oder sie sonstwie extra "verwöhnen". Gibt vormittags was und nachmittags/abends was, und ansonsten müssen sie suchen, wenn sie was zwischendurch wollen.

    Wird sich zeigen, wie ich das dann mit den Geschlechtern etc. manage, erstmal will ich nun hoffen, dass der Sommer 1a wird und ich die gut groß kriege. Geht das nämlich in die Hose (wir leben quasi im niederschlagsreichsten Gebiet Deutschlands- Westerwald und Bergisches sind ja so die hiesigen Waschküchen- und wir mitten dazwischen), bleibt es auch bei dem Versuch und ich werde keine Zuchttiere behalten. Ist alles noch offen- erstmal ausbrüten und groß kriegen, alles weitere ergibt sich dann, je nachdem wie ich die Sache beurteile. Aber sich im Voraus schon mal Gedanken zu machen, hat ja noch nie geschadet.
    Alle reden vom körperlichen Übergewicht.
    Das geistige Untergewicht wird totgeschwiegen!
    Ernst Ferstl

  3. #33
    Avatar von Yokojo
    Registriert seit
    14.11.2013
    Ort
    Heidelberg
    PLZ
    69126
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.232
    Die Putchen sind schon anders als normale Hühner und haben durchaus Vorteile, z.B. scharren sie nicht so viel und weiden mehr was der Grünfläche zuträglich ist und man kann eine Putenherde leicht in den Stall dirigieren was bei Hühnern so ziemlich unmöglich ist.....
    Ich wünsche viel Erfolg!

  4. #34
    Darwinist Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    57...
    Beiträge
    13.349
    Themenstarter
    Ganz lieben Dank, bin voll der Hoffnung !
    Alle reden vom körperlichen Übergewicht.
    Das geistige Untergewicht wird totgeschwiegen!
    Ernst Ferstl

  5. #35
    Moderator Avatar von conny
    Registriert seit
    15.02.2005
    PLZ
    173xx
    Land
    Brandenburg/Uckermark
    Beiträge
    11.559
    Zitat Zitat von Okina75 Beitrag anzeigen
    Hm, und ich werde meinen sicher keinen Putenstarter hinstellen oder sie sonstwie extra "verwöhnen". Gibt vormittags was und nachmittags/abends was, und ansonsten müssen sie suchen, wenn sie was zwischendurch wollen.

    Wird sich zeigen, wie ich das dann mit den Geschlechtern etc. manage, erstmal will ich nun hoffen, dass der Sommer 1a wird und ich die gut groß kriege. Geht das nämlich in die Hose (wir leben quasi im niederschlagsreichsten Gebiet Deutschlands- Westerwald und Bergisches sind ja so die hiesigen Waschküchen- und wir mitten dazwischen), bleibt es auch bei dem Versuch und ich werde keine Zuchttiere behalten. Ist alles noch offen- erstmal ausbrüten und groß kriegen, alles weitere ergibt sich dann, je nachdem wie ich die Sache beurteile. Aber sich im Voraus schon mal Gedanken zu machen, hat ja noch nie geschadet.
    Ohne Putenstarter musst du den Küken aber ordentlich Eiweiss und Mineralien zufüttern, sonst kümmern sie. Gerade in der Wachstumsphase benötigen sie bei weitem mehr eiweisshaltiges Futter, Mineralien usw. als z. B. Hühnerküken. Einfach nur auf die Wiese lassen, genügt Putenküken leider nicht. In freier Wildbahn überleben viele Küken nicht.

    LG Conny



    Man kann dem Leben keine Tage geben, aber dem Tag mehr Leben





  6. #36
    Darwinist Avatar von Okina75
    Registriert seit
    28.03.2010
    PLZ
    57...
    Beiträge
    13.349
    Themenstarter
    Das soll kein Problem sein, Conny, eine steife Blutmehlmischung sollte es bringen, worin ja auch fast alle Spurenelemente, Methionin etc. pp. in fast idealer Dosierung drin sind.
    Alle reden vom körperlichen Übergewicht.
    Das geistige Untergewicht wird totgeschwiegen!
    Ernst Ferstl

  7. #37
    Avatar von Yokojo
    Registriert seit
    14.11.2013
    Ort
    Heidelberg
    PLZ
    69126
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.232
    Machst du eigentlich Naturbrut oder Kunstbrut?
    Bei Kunstbrut kannst du noch Hühnerküken gleichzeitig schlüpfen lassen dann lernen die Putchen von denen schneller was eßbar ist.
    Bei Naturbrut darfst du auf keinen Fall mit Hühnern mischen weil die Glucke dann die Kuckucke erkennt
    Geändert von Yokojo (Heute um 06:43 Uhr)

  8. #38
    Avatar von Mara1
    Registriert seit
    23.11.2012
    Land
    Ungarn
    Beiträge
    4.839
    Könnte man Puten auch von einer Hühner-Glucke ausbrüten lassen? Und würde die dann die Putenküken führen?

    @Stallknecht, welche Putenrasse hast du? Also diese besonders robusten meine ich.

    LG
    Mara

  9. #39
    Avatar von Yokojo
    Registriert seit
    14.11.2013
    Ort
    Heidelberg
    PLZ
    69126
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.232
    Ich hab das schon mit Erfolg praktiziert, ich würde aber darauf achten daß es eine ruhige und vorsichtige Hühnerglucke ist, weil die Putchen am Anfang etwas langsamer und empfindlicher sind als Hühnerküken....

  10. #40
    Avatar von Yokojo
    Registriert seit
    14.11.2013
    Ort
    Heidelberg
    PLZ
    69126
    Land
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    1.232
    .....man muß nur darauf achten daß Hühnerküken nicht mal in der Nähe sind, weil die Hühnerglucke im schlimmsten Fall die Putchen massakriert!
    Es reicht wenn ich diese Erfahrung gemacht hab, ich geb sie gerne weiter....

Seite 4 von 4 ErsteErste 1234

Ähnliche Themen

  1. Ganz bloede frage zu 2 Rassen Haltung
    Von Darkyputz im Forum Fragen zu Mixen und Wirtschaftsgeflügel
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.06.2015, 13:56
  2. Frage Zu Hühnerrassen Pflege sowie Haltung
    Von Bio_Hühner_Haltung im Forum Fragen zu Hühnerrassen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26.10.2014, 17:15
  3. Enten haltung frage
    Von hermanndieente im Forum Enten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.06.2014, 18:37
  4. Frage zur Haltung eurer Zuchttiere
    Von Irma64 im Forum Züchterecke
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.02.2011, 10:55
  5. Frage zur Haltung
    Von Huhnmama im Forum Wachteln
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.07.2008, 12:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •